Root für das Galaxy S20 Ultra möglich? (Exynos Variante)

  • 26 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Root für das Galaxy S20 Ultra möglich? (Exynos Variante) im Samsung Galaxy S20 Ultra 5G Forum im Bereich Samsung Forum.
Scootertechno

Scootertechno

Neues Mitglied
Hallo liebe Android-Hilfe Gemeinde,

Gibt es schon eine Möglichkeit das S20 Ultra mit dem Exynos Prozessor zu rooten? Bzw. hat einer sein Ultra schon erfolgreich gerootet, womöglich auch mit TWRP?
Freue mich über jegliche Information dazu, da ich alle meine bisherigen Smartphones gerootet habe.
 
romurmel

romurmel

Stammgast
Denk dabei aber an Knox.
Bloatware kann man auch per ADB deinstallieren
 
Scootertechno

Scootertechno

Neues Mitglied
Hab mir deinen Link mal angeschaut. Leider sind meine Englischkenntnisse sehr mangelhaft.
Hab die Rootanleitungen für meine vorherigen Smartphones immer hier auf Android Hilfe gefunden und genutzt.
Nur für das S20 (+) (Ultra) scheint es bisher nur eine englische Anleitung zu geben.

Es müsste sich nur einer bereit erklären, diese zu Übersetzten. Dann würde es hier auf Android Hilfe auch eine deutsche Anleitung geben.
Oder sehe ich etwas flasch?
 
WolfgangN-63

WolfgangN-63

Experte
Na, dann wirf Du doch den Google Translator an und verbessere die Ergebnisse so, dass das Ganze zu einem lesbaren Text wird.
 
Scootertechno

Scootertechno

Neues Mitglied
Hab ich schon gemacht. Dass, was dabei raus kommt, gleicht einer Buchstabensuppe. Wie soll man die Wörter in die richtige Reihenfolge bekommen, wenn man den Ursprungstext net versteht?
Notdürftig aus dem Englischen übersetzt, ist mir zu "Heiß". wenn was schief geht, hab ich am Ende einen Briefbeschwerer.
Deswegen hab ich ja auch diesen Thread gestartet, in der Hoffung Hilfe zu bekommen....
 
nobody573

nobody573

Lexikon
Rooten ist meiner Ansicht nach heute gar nicht mehr nötig. Jedoch hab hier gerade was gelesen von adb musste man für das nicht auch root haben um Apps zu löschen,?denn würde gerne so einige Apps runter schmeißen
 
maik005

maik005

Urgestein
@nobody573
Nein. ADB (zum Apps löschen) läuft ohne Root.
Dabei werden die Apps aber nicht gelöscht, sondern sind für den Nutzeraccount nicht mehr zugänglich.
Sind also weiterhin im Flashspeicher aber so als wären sie nicht da.
 
nobody573

nobody573

Lexikon
Ok dann bringt es mir aber nix ging mir drum das ich die Apps die ich nicht nutze lösche und Speicher frei machen kann
 
maik005

maik005

Urgestein
nobody573 schrieb:
Speicher frei machen kann
du hast 128 GB.Durch das freimachen bekommst du vermutlich <3GB frei.
Nicht dein ernst?
 
Scootertechno

Scootertechno

Neues Mitglied
maik005 schrieb:
@nobody573
Nein. ADB (zum Apps löschen) läuft ohne Root.
Dabei werden die Apps aber nicht gelöscht, sondern sind für den Nutzeraccount nicht mehr zugänglich.
Sind also weiterhin im Flashspeicher aber so als wären sie nicht da.
bei deiner ersten Aussage werden die Apps anscheinend nur "unsichtbar"

maik005 schrieb:
du hast 128 GB.Durch das freimachen bekommst du vermutlich <3GB frei.
Nicht dein ernst?
Hier wiederum bekomm ich doch etwas Speicher frei.

Was stimmt den nun?
 
maik005

maik005

Urgestein
Scootertechno schrieb:
Was stimmt den nun?
beides.
Das zweite bezog sich darauf, wenn du gerootet hast und die Apps richtig entfernen kannst.
 
Scootertechno

Scootertechno

Neues Mitglied
Welche Apps kann man den über ADB bedenkenlos "unzugänglich" machen?
Ich habe schon Facebook und Netflix über ADB bearbeitet. In der Liste der Apps (auch unter Systemanwendungen) tauchen sie nicht mehr auf.
 
nobody573

nobody573

Lexikon
Eins ist mal klar ob 128GB oder nicht Fakt ist es sind jede Menge Apps drauf die ich nicht brauche. Und da wiederum muss ich sagen auch wenn es nur 3 GB sind, sind es trotzdem 3 GB mehr Speicher.
Desto leerer der interne Speicher ist umso besser läuft das Gerät.

Und ja ich weiß ich kann ext. auslagern

Nur seh ich das so, Datenmüll brauch ich nicht egal wieviel oder wie wenig es ist
 
maik005

maik005

Urgestein
nobody573 schrieb:
Desto leerer der interne Speicher ist umso besser läuft das Gerät.
Das trifft (schon lange) nicht (mehr) zu.
 
scope3x

scope3x

Stammgast
@nobody573
Entschuldige, OT - aber wurde gerade von nostalgischen Gefühlen überwältigt:)

Das letzte Gerät was ich gerootet habe, war mein P9+ (angefangen mit dem Motorola Xoom - die ROM's von EOS waren ein Traum). Aber schon bei dem Huawei war es nur noch just4fun (Titanium war noch sinnvoll), da sich mMn die Geräte und Android immer besser entwickelt haben. Aber vielleicht bin ich im Alter auch zu faul für Spielereien geworden ... .
 
Zuletzt bearbeitet:
Queeky

Queeky

Guru
nobody573 schrieb:
Desto leerer der interne Speicher ist umso besser läuft das Gerät.
Vielleicht war das früher unter Windows mal so. Aber die Handys hier laufen mit Android, was auf LInux aufbaut. Das ist ein anderes Konzept, was Speichermanagement angeht.
Davon ab, Speicher ist dazu da, um ihn zu nutzen, und nicht alles erst wieder komplett neu laden zu müssen, wenn eine App gestartet wird.
Angenommen du startest eine App, sagen wir mal ein Übersetzungsprogramm, z.B. Google Translate. Nun arbeitest du mit dem Programm, es ist im Speicher. Und wenn du das Programm schließt soll es nun komplett aus dem Speicher gelöscht werden. Schön. 2 Minuten später fällt dir ein, du möchtest noch etwas übersetzen. Jetzt musst du die App wieder komplett neu starten und in den Speicher laden, obwohl vorher eigentlch noch Speicher reichlich übrig gewesen wäre.
Macht irgendwie wenig Sinn, oder?
Speicher ist zum Nutzen da, damit das System besser läuft, weil Anwendungen weniger häufig erst in den Speicher geladen werden müssen, sonder womöglich noch im Speicher sind.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Queeky
du sprichst gerade vom Arbeitsspeicher (RAM) und hast mit deiner Aussage recht.

@nobody573
meint aber den 128GB großen Flashspeicher.
 
Queeky

Queeky

Guru
@maik005
Egal was für ein Speicher, er ist dazu da, genutzt zu werden.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Queeky
richtig.
wären beim TE nur 1-2 GB frei würde ich es ja verstehen, aber dann sollte man eher mal unnötige Apps löschen oder Musik/Videos auf microSD Karte verschieben
 
Ähnliche Themen - Root für das Galaxy S20 Ultra möglich? (Exynos Variante) Antworten Datum
10
3
18