Welches "Killer-Feature" vermisst Ihr beim Galaxy S21?

  • 70 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Welches "Killer-Feature" vermisst Ihr beim Galaxy S21? im Samsung Galaxy S21 Forum im Bereich Samsung Forum.
hmm...egal

hmm...egal

Lexikon
Queeky schrieb:
haben sich andere Hersteller einfallen lassen, nicht Samsung.
Verdreh mir bitte nicht meine Aussagen. Ich habe nicht geschrieben, dass alles von Samsung stammt.
Aber mir fallen da spontan Sachen ein, die von Samsung stammen, z.B. Stiftbedienung im Smartphone, Edge Displays, Foldable Phones. Dann hatte das S4 bereits Funktionen wie Splittscreen, Bild in Bild, AirView oder Gestenbedienung over the air.
PS. Gerade mal nachgeschaut, sogar das S4 hatte nen Nachtmodus.

Die erste dual Kamera ist übrigens von LG (irgendetwas mit 3D im Namen, danach hat es Samsung im Note 8 verbaut). Der erste Fingerabdruckleser von HTC, im Display der erste FPR von Vivo (ist aber aus 2015 von Qualcom). 2012 hatte Samsung ein Phone mit Dual Lautsprechern, Fastcharge ist eine Inovation von Qualcomm. Die einzige Neuerung die ich HUAWEI abnehmen würde, wären wohl am ehesten die "mehreren Antennen" für besseren Empfang.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jes-aa

Erfahrenes Mitglied
waren die Smartphones von Huawei nicht die ersten mit denen man den Mond fotografieren konnte?
 
Queeky

Queeky

Guru
Den Mond konnte ich damals schon mit meiner Kodak-Kamera knipsen 😃
Ja, Huawei hatte den Mondmodus schon vor 2 oder 3 Jahren.
 
buster98

buster98

Fortgeschrittenes Mitglied
Ein Klinkenanschluss... Das wär mal ein Killerfeature
 
Queeky

Queeky

Guru
Dann möchte ich aber auch wieder ein UKW Radio mit dabei haben 🙂
 
J

jes-aa

Erfahrenes Mitglied
Klinkenanschluss, Benachrichtigungs LED, Speicherkarten Slot, das klingt mir alles mehr danach als müsste Samsung eine S21 Retro Edition rausbringen, also kurz S21 RE
 
SvenAusPirna

SvenAusPirna

Lexikon
Queeky schrieb:
Dann möchte ich aber auch wieder ein UKW Radio mit dabei haben 🙂
Ein DAB+ Digitalradio wäre tatsächlich mal eine Coole Sache.. zumal man da auch kein zusätzliches Antennenkabel (zb in Form von Kopfhörern) benötigt.
Es gibt zwar zb Onlineradio Apps aber die funktionieren halt nur über eine Internetverbindung.

Aber DAB+ in einem Smartphone gibt es meines Wissens, bisher nur bei einem LG Gerät.
 
V

Volkerer

Fortgeschrittenes Mitglied
@ jes-aa,
mit diesen Features wären die Geräte auch endlich wieder "Smart". Inzwischen sind die Teile eher eine Art Monoblock. Es wird nur noch das unterstützt womit die Herstellern am ehesten mit eigenem Zubehör Geld verdienen. Fast alles baut auf eigener Hardware/Software auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
dartcobra

dartcobra

Erfahrenes Mitglied
@jes-aa
Nicht immer ist "alt" auch schlecht.
Das manches aussortiert werden muss um Platz für Neuerungen zu schaffen ohne das Gerät Größenmäßig platzen zu lassen,verstehe ich.
Aber die Auswahlkriterien bleiben doch sehr undurchsichtig.
Bewährtes wie ne einfache Klinke die jeden entscheiden lässt ob er damit oder über BT Kopfhörer verwendet,finde ich schon sinnvoll und am falschen Ende eingespart.

Es gab im Laufe der Jahre sicher Features die heute nutzlos erscheinen wie eine FM- Transmitter .
Nur einige augenscheinlich zum Standard gewordenen Ausstattungen weg zu lassen, ist mMn der falsche Weg .
 
Zuletzt bearbeitet:
spezii

spezii

Stammgast
Und dann kostet ein S22 z.b mit euren "möchtegern haben wollen Features" 1500€ und dann wird wieder Groß gemotzt das es so teuer ist.
 
Queeky

Queeky

Guru
@spezii
Du weißt doch, für Weihnachten darf man erstmal alles auf den Wunschzettel drauf schreiben. Man bekommt am Ende eh nicht alles 😃
 
buster98

buster98

Fortgeschrittenes Mitglied
Das A52 und auch das A52s haben sowohl einen Klinken-Anschluss, als auch einen SD-Karten Slot. So wild können die Mehrkosten nicht sein.
 
Wechhe

Wechhe

Erfahrenes Mitglied
spezii schrieb:
Und dann kostet ein S22 z.b mit euren "möchtegern haben wollen Features" 1500€ und dann wird wieder Groß gemotzt das es so teuer ist.
Das ist genau das Problem. Die Technik ist von den Features her nicht soviel besser geworden, aber der Preis hat sich deutlich erhöht. Dabei werden die Gründe für die Preiserhöhung aber entweder gar nicht kommuniziert oder es wird impliziert, die Smartphones ja mit jeder Generation sooo viel besser werden.

Das Problem:
Features, die auf Innovationen begründet sind, finden nur sehr langsam ihren Weg in günstigere Modelle.
Kabelloses Laden, viel Speicher usw sind immer noch den "Topmodellen" vorbehalten. Diese sind aber schon seit vielen Jahren da. Wirkliche Innovation gab es nicht - alles ist nur ein bisschen besser geworden über die Zeit.

Sobald also ein neues Killer Feature kommt, wird sich der Preis wieder erhöhen und es wird nur dem Top Modell angeboten. Ich will aber kein "S21 Ultra Pro Plus Ultimate King-Trallala" für 1500 Euro (welches vermutlich auch viel zu groß sein wird).
 
Zuletzt bearbeitet:
tschm

tschm

Erfahrenes Mitglied
Mir würde schon ein zuverlässig funktionierender Kompass reichen. Mit dem Rest bin ich eigentlich sehr zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Didisol

Neues Mitglied
@dartcobra
dartcobra schrieb:
Ich vermisse tatsächlich die für einige offenbar archaischen und wegrationalisierten Funktionen SD-Karte und separate Benachrichtigungsleuchte.
Die Benachrichtigungs-LED vermisse ich auch schmerzlich, SD Karte wäre nicht verkehrt, aber ohne geht zur Not auch.
 
S

Schinkenhörnchen

Experte
Wechhe schrieb:
Als Umsteiger von einem S7 auf ein S21 muss ich sagen, dass ich hier von den Funktionen her das gleiche Telefon habe - ein paar Dinge weniger (SD Karte), ein paar Dinge mehr (Dual-SIM, e-SIM, reverse wireless charging). Plus halt technischen Fortschritt (120 Hz, schneller Laden, Kamera).

Wenn man das Ganze mal preislich betrachtet - von Flagschiff zu Flagschiff nach 5 Jahren - dann ist eigentlich nur der Preis gestiegen. Das Telefon hat heute kein einziges "Killer Feature", welches mein Leben irgendwie verbessert.
Von daher erwarte ich entweder ein "Killer Feature" in Form von einer wirklich richtig guten Kamera o.ä. oder einfach mal eine Preissenkung. Mein S7 habe ich für ~350 Euro gekauft. Das S21 für mehr als das doppelte. Das ist zuviel.
Naja, ganz so ist es nicht, meiner Meinung nach. Habe auch das S7 und seit 18 Monaten das S10 - also technisch kein so großer Sprung wie bei dir.
Was sich verbessert hat: Ganz klar der Sound - Raumklang, das Display, drei Kameras statt einer und alle drei ziemlich gut, Geschwindigkeit und Bildwiederholrate, Robustheit (S7 2x heruntergefallen --> 1x in Reparatur, S10 min. 4 x heruntergefallen, keinerlei Schaden), geniale Displayschutzfolie auf dem S10 ab Werk.

Samsung hat sich aber m. E. keinen Gefallen getan, den mSD-Slot wegzurationalisieren und den Ladestecker. Daran nehmen viele Anstoß. Und Samsung sollte bessere Akkus verbauen, die Akkulaufzeitklagen bei der S-Reihe sind so alt wie die Reihe selbst. Die Sprünge vom S10 zum S21 scheinen aber tatsächlich nur marginal zu sein, der vom S7 zum S10 war aber deutlich spürbar und daher sollte der vom S7 zum S21 auch klar erkennbar sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Queeky

Queeky

Guru
Schinkenhörnchen schrieb:
Und Samsung sollte bessere Akkus verbauen
Die Akkus sind nicht schlecht. Die sind spezifiziert mit z.B. 4.200 mAh, und das leisten sie dann auch.
Was schlecht ist, das ist vielleicht das Energiemanagement, oder der Stromverbrauch der verbauten Komponenten, oder das Zusammenspiel aus verbauter Hardware und Android.
Aber Recht hast du insofern, dass andere Hersteller diese Thematik besser beherrschen 🙂 Sehe ich auch so, auf dem Gebiet lässt Samsung zu wünschen übrig.
 
phone-company

phone-company

Lexikon
jes-aa schrieb:
waren die Smartphones von Huawei nicht die ersten mit denen man den Mond fotografieren konnte?
Ja und es hat sich kurze Zeit später herausgestellt das das Fake war... Ich weiß aber eine Innovation die definitiv von Huawei kam...Ich beschneide alle Funktionen damit der Akku länger durchhält, egal ob der Nutzer das möchte oder nicht. Der Nutzer tut ja gerade so als würde ihm das Smartphone gehören :)
 
V

Volkerer

Fortgeschrittenes Mitglied
Zumindest für mich ist ein ehemaliges Killerfeature wieder mit an Board. Und zwar wird der Ton von Videos mit AC3 Tonspur wieder ohne zusätzliche Apps abgespielt. Warum Samsung das nach so langer Zeit zurückgebracht hat, keine Ahnung. Inzwischen nutze ich aber den VLC der alles abspielt.

Das mit dem fehlenden Ladegerät finde ich sehr unfreundlich. Es wird immer davon geredet wie viele Ladegeräte jeder zu Hause rumliegen hat. Kann das nicht nachvollziehen. Ich gebe die Ladegeräte mit meinen alten Handys immer weg. Zumindest einen Gutschein um sich eines von Samsung zuschicken zu lassen könnte neuen Geräten beiliegen, meinetwegen auch gegen übernahme der Versandkosten durch den Kunden. Früher oder später wird aber niemand mehr ein Netzteil haben was dazu führt dass jeder ein neues kaufen muss. Idealerweise dann ein 3€ Fake Schnellader...

Was ich ebenfalls nicht verstehe, die Galaxy Buds Plus z.B haben ein USB-A auf Type C Ladekabel dabei. Aktuelle Smartphones aber eines mit Type-C auf Type-C, genau wie die Ladegeräte die der letzten Smartphonegeneration noch mitgeliefert wurden.

Samsung sollte mal einen einheitlichen Weg gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
phone-company

phone-company

Lexikon
Also nach eiiger Zeit Test des s21 ist eigentlich alles das vor dem ich Angst hatte vorher gar nicht so schlimm. Beim Akku hatte ich bedenke aber mit Zeiten von 4-7 Stunden DisplayOnTime (je nachdem ob 5g an, dualsim, energiesparmodus, 120 Hertz usw) komme ich eigentlich immer über den Tag. Das passt und ist nicht schlechter als beim Iphone 12 zuvor. Kunststoffrückseite...inzwischen überhaupt kein Thema mehr. Fühlt sich gut an und ich habe das gute gewissen das es sich 1. leichter demontieren lässt beim Akkuwechsel und 2. nicht so schnell kaputtgeht wie eine Glasrückseite. Die Größe.... alles gut damit komme ich zurecht ist nur minimal größer als mein iphone 12. Alles in Allem vermisse ich eigentlich nichts beim s21. DEr Exynos dürfte dem Snapdragon zumindest ebenbürtig sein. Keine überhitzung wie bei den Prozessoren vorher feststellbar und der Standbyverbrauch hat sich auch gebessert