Kein GPS-Signal beim Samsung Galaxy S22 Ultra

  • 133 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kein GPS-Signal beim Samsung Galaxy S22 Ultra im Samsung Galaxy S22 Ultra Forum im Bereich Samsung Forum.
I

ishadow78

Dauergast
Super,dass freut mich sehr für dich.
 
N

Nichts

Dauergast
Ich find GPS übrigens immer noch nur so semi nutzbar. Bis Satelliten gefunden sind dauert einfach viel zu lange. Ein kurzes orientieren beim Umsteigen wo der Anschluss fährt ist gar nicht möglich. Navigation in GMaps läuft lange nur mit WLAN (wenn in der Stast) und Sendemast Ortung und entsprechend ungenau. Ich hoffe da kommt noch was.
 
MOSkorpion

MOSkorpion

Stammgast
"ein bisschen funktionieren" ist immer etwas merkwürdig bei solcher Hardware. Ich würde hier erstmal versuchen einen Softwarefehler auszuschließen indem man das teil komplett neu aufsetzt ohne Backup einzuspielen oder irgendwelche Batterie-Spar, Tuning, Antiviren oder sonstige komische Apps zu installieren. Genauso würde ich davon absehen irgendwelche Einstellungen vorzunehmen egal auf welcher ebene.
Erst wenn es dann immer noch nicht ordentlich funktioniert würde ich es auf die Hardware schieben.
 
N

Nichts

Dauergast
Nein ich setze das Gerät definitiv nicht neu auf bei einer so geringen Chancen das mehrere Stunden Arbeit umsonst sind.

"komische" Apps hab ich eh nicht.

Es ist auch kein "bißchen funktionieren" jeder GPS fix dauert einfach zu lange.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Saxler

Stammgast
@Nichts & @MOSkorpion
Nichts schrieb:
Ich find GPS übrigens immer noch nur so semi nutzbar. Bis Satelliten gefunden sind dauert einfach viel zu lange.
MOSkorpion schrieb:
"ein bisschen funktionieren" ist immer etwas merkwürdig bei solcher Hardware.
Das sind halt wieder so Probleme, wo ich mich frage, ob ich nicht doch ein ganz anderes Gerät habe. Denn ich habe mein GPS selbst mal explizit getestet, weil doch einige von argen Problemen mit demselben äußerten.

Und was soll ich Sagen. Okay, habe explizit und Extra im Gebäude getestet. Just for Fun, aus der Situation heraus. Und nicht daß ihr denkt, nicht an einem Fenster, sondern mittig in etwa im Gebäude. Absichtlich. Bis der erste Satellit gefunden wurde, nahm es 3 Minuten in Anspruch, bis alle wie beabsichtigt gefunden wurden mit entsprechenden Ortsbestimmungsdaten, dauerte es ca. 15 Minuten.

Was mich dabei am allermeisten verwunderte ist der Fakt, daß das ganze Spielchen in 20 Minuten - ich probierte noch z. b. MapFactor Navigator, um Auszuschließen daß es nur mit einer Software funktioniert - gerade einmal 1 % Akku kostete. Kein Witz, keine Verarsche. Ihr kennt mich. Also im Gebäude, nicht an irgendeinem Fenster. Und teilweise Vollausschlag. 6 Satelliten mit Vollausschlag.

But Last not Least. Um nur ja jede Zeifel auszuräumen. Mein Note 2 habe ich zur Verifizierung ebenfalls in genau die gleiche Situation gebracht. Das Note 2 hat das nicht geschafft. Es wurden nicht genug Satelliten gefunden zum einen, zum anderen waren die welche gefunden wurden nicht einmal annähernd mit vernünftigem Signal vorhanden.

Ich bin da mittlerweile ziemlich Ratlos. Weil es soviele absolut verschiedene Nutzererlebnisse sind. Das ist weit jenseits von Gut und Böse mittlerweile. Es kann nur so sein, daß wegen der Teileknappheit verschiedene Innereien verbaut sind bzw. werden mußten, möglicherweise auch mit Unterschieden in der Qualität / Güte. Anders sind dies Qualitativen Spreizungen aus meiner Sicht nicht mehr zu Erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

samroscoe

Stammgast
@Saxler
Für mich hört sich dein Post so an, als ob du mit deinem GPS Empfang zufrieden bist, jedoch sind 3 bzw. 15min doch einfach nur extrem langsam?! Oder meintest du vielleicht Sekunden?

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass mein S22U (mit SD. Exynos hatte ich damals keinen Test gemacht) einen richtigen guten GPS Empfang hat. Egal wo ist dieser immer sofort vorhanden und ist auch über Stunden noch nie abgerissen.

Habe gerade eben mal einen ähnlichen Versuch wie du mit dieser FOSS GPS App gemacht weil mir deine Zeiten viel zu hoch vorkommen. Bin dazu in unsere Speisekammer ohne Fenster und habe die Tür geschlossen:
TTFF (inkl. 3D Position, sprich Koordinaten + Höhe) lag bei mehreren Versuchen jedes mal bei 1-3 Sekunden (!). (Evtl. bzw. vermutlich noch Daten im Cache oder über A-GPS oder sonst was)

Wie lange dauert es bei dir denn unter freiem Himmel als Vergleich?
 
Zuletzt bearbeitet:
sportspirit

sportspirit

Erfahrenes Mitglied
GPS ist super, hatte noch nie ein Problem damit, wenn ich Maps aufrufe, ist meine Position instantan verfügbar. Egal ob ich die Snapdragon oder Exynos Version dabei habe.
 
djatcan

djatcan

Stammgast
Nun GPS wird ja heute durch Datenbanken im Internet ergänzt. Sprich die Funkzelle oder das WiFi in dem man sich befindet (der Netzanschluss des Routers bzw der nächste Knotenpunkt des Anschlusses) wird in einer Datenbank abgeglichen und das Gerät erhält über das Internet aus dieser Datenbank dann einen ungefähren Standort und Zeitabgleich so wie die ungefähren Satelieteninfornation, die sonst durch die Satelliten selbst erst an das Gerät gesendet werden muss. Wer sich mit GPS beschäftigt weiß das GPS Satelieten die Information wie Zeit und Position in einer Endlosschleife aussenden und dieser Vorgang wenn ich mich recht erinnere 15 min dauert. Ohne die genannten Internet Datenbank Dienste würde also der GPS Fix ca 15 min dauert wenn die letzten verfügbaren Informationen zu veraltet sind. Sprich sich der Standort sehr stark geändert hat oder zu viel Zeit seit letzten GPS Kontakt vergangen ist. Noch dazu wird für GPS eine direkte Sichtverbindung ohne Hindernisse benötigt. Dadurch das wir heute neben GPS noch andere Systeme wie Glonas, Baido und Galileo verwenden und das Fix parallel aus allen system gleichzeitig empfangen geht vieles heute noch schneller dennoch benötigen alle Systeme direkten Sichtkontakt ohne Hindernisse wie Mauern und Deckeb wie auch bei GPS und daher kann man froh sein das man dann der Fixes (Datenbanken) über das Internet heute überhaupt einen Standort hat während man auch in einem Gebäude befindet. Seine Standort Bestimmung überhaupt in einem Gebäude zu testen und das dann auch noch bewerten zu wollen ist daher etwas dämlich ehrlich gesagt 😜😘. Denn jetzt sollte dem letzten klar sein dass das System weder dafür konzipiert wurde, noch entsprechend konstruiert und gebaut wurde, auch wenn es dann Hilfsmittel und ausreichend dazu ungefähr in der Lage ist.
 
Queeky

Queeky

Philosoph
Nichts schrieb:
Ich find GPS übrigens immer noch nur so semi nutzbar. Bis Satelliten gefunden sind dauert einfach viel zu lange. Ein kurzes orientieren beim Umsteigen wo der Anschluss fährt ist gar nicht möglich.
Wie lange dauert das denn so ca. bei dir, bis der Standort bei dir erkannt wird?
Ich hatte das S22 und habe das oft beim Radfahren mit Komoot zum Aufzeichnen der Touren, und auch zum Navigieren genutzt. Standortbestimmung hat - so aus dem Bauch raus - geschätzt max. 3 Sekunden gedauert, würde ich jetzt mal so sagen.
 
S

Saxler

Stammgast
@samroscoe
samroscoe schrieb:
Für mich hört sich dein Post so an, als ob du mit deinem GPS Empfang zufrieden bist, jedoch sind 3 bzw. 15min doch einfach nur extrem langsam?! Oder meintest du vielleicht Sekunden?
Darf ich dir ans Herz legen, meinen Beitrag noch einmal zu Lesen? Und dieses Mal vernünftig? Ja? Denn das ganze fand absichtlich in einem Gebäude statt und dies explizit nicht an einem Fenster. Sondern nicht ganz mittig in demselben. Und es ist völlig klar, daß es da Zeit in Anspruch nimmt, bis die Satelliten eruiert sind, so denn das jeweilige Gerät das überhaupt schafft. Ebenfalls habe ich das gleiche Szenario mit meinem Note 2 nachgestellt, welches das nicht schaffte. Ebenfalls ging es mir ausgrechnet bei diesem Szenario auch um den Verbrauch.
samroscoe schrieb:
Habe gerade eben mal einen ähnlichen Versuch wie du mit dieser FOSS GPS App gemacht weil mir deine Zeiten viel zu hoch vorkommen. Bin dazu in unsere Speisekammer ohne Fenster und habe die Tür geschlossen
Gott im Himmel! LIES MEINEN BEITRAG NOCH EINMAL RICHTIG! Kein Fenster, mittig im Gebäude, außenrum komplett Wände, nirgends ein Fenster! Und But Last not Least, wirkliche Vergleichbarkeit ist sowieso nur mit derselben Software gegeben. Auch das hast du Überlesen, welche Software ich nutzte zur Eruierung.

Ich staune immer wieder, wieviele Leute hier Probleme mit dem korrekten Lesen eines Beitrages haben. Sorry an alle anderen die sich Mühe beim Lesen bzw. Kenntnisnehmen eines Beitrages geben.
samroscoe schrieb:
Wie lange dauert es bei dir denn unter freiem Himmel als Vergleich?
Praktisch sofort! Wobei "Sofort" in dem Kontext für mich ca. 2 Sekunden bedeutet, maximal. Das Szenario hatte ich am Anfang als viele Probleme in normalen Verhältnissen äußerten. So ein Szenario ist lächerlich, es sagt viel zuwenig über die Leistungsfähigkeit aus.
samroscoe schrieb:
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass mein S22U (mit SD. Exynos hatte ich damals keinen Test gemacht) einen richtigen guten GPS Empfang hat. Egal wo ist dieser immer sofort vorhanden und ist auch über Stunden noch nie abgerissen.
Ja dann sei doch froh. Das ist dann ähnlich wie bei mir. Mir selbst ging es bei dem Szenario rein um die Eruierung von möglichen Fehlermöglichkeiten, welche die ganzen Beschwerden mit Helfen einzukreisen. Und auch der Verbrauch interessierte mich unter solchen erschwerten Bedingungen, zumal dieser auch bemängelt wurde, enorm sogar. Weswegen ich ja mehrmals schon zum Resümee kam, daß es offensichtlich nur erklärbar mit unterschiedlichen Bauselektionen ist bzw. verschiedenen Bauteilen aufgrund Teilemangels.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

samroscoe

Stammgast
Lieber @Saxler,

bevor du hier mein Textverständnis in Frage stellst, solltest du vielleicht selbst erstmal richtig lesen und vor allem die Aussagen richtig interpretieren.
Leider siehst du oftmals Posts entweder als persönlichen Angriff oder bekommst sie anscheinend in den falschen Hals, da es wirklich keinerlei Grund gab, hier direkt mit großen Buchstaben und ständigen "Ja?"s oder "!" zu antworten.


Es ging von Beginn an lediglich darum, dass mir deine TTFF viel zu hoch vorkam.
Also habe ich deinen Versuchsaufbau mit meinem zu dem Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Mitteln bestmöglich nachgestellt:
Raum ohne Fenster mit Innenwänden bei geschlossener Tür (Speisekammer). Einen 3D fix hatte ich bei mehreren Versuchen (App schließen, Flugmodus an/aus, etc.) immer innerhalb von 1-3s.
Natürlich kann A-GPS, WLAN, Daten im Cache, etc. dies auch noch positiv beeinflussen, aber man sieht in der SAT Ansicht schön wie ein Satellit nach dem anderen dazukommt. Zudem ist diese Unterstützung natürlich auch absolut gewünscht, um nicht ewig warten zu müssen.

Evtl. werden diese Daten oder diese Unterstützung auch durch deine Akkuoptimierungen nicht genutzt, wenn es bei dir an abgeschirmten Orten so lange dauert.

Bzgl. Software hast du lediglich geschrieben, dass du "noch MapFactor Navigator" benutzt hast. Welche App du für den Ausgangstest verwendet hast, geht aus deinem Post nicht hervor.
Ich habe meine explizit aufgeführt, weil sie alle notwendigen Daten bereitstellt ohne unnötige Tracker oder Permissions zu benötigen. Letztendlich verwenden aber alle Apps die gleichen APIs zur Positionsbestimmung und es sollte egal sein.

Und die Frage auf deine TTFF im Freien wollte ich lediglich als Vergleich haben, um auszuschließen, dass dein Gerät vielleicht doch etwas langsamer ist, falls es dort mehr als 1-3s für einen 3D Fix braucht.

Du siehst also, kein Grund zur Aufregung :)
Wir wollen hier (fast) alle nur eine Diskussion führen und Vergleiche aufzeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
michaelxy

michaelxy

Erfahrenes Mitglied
Wenn euer GPS nicht (richtig) funktioniert, dann schickt das Gerät als defekt ein.
 
N

Nichts

Dauergast
@MOSkorpion Ich habe mir eine komische App installiert ("GPS Test") und dort "agps / clear und update" gemacht, 20 Minuten danach im Freien mit GPS aktiv liegen lassen. Seit dem hab ich den Fix unter 3 Sekunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
MOSkorpion

MOSkorpion

Stammgast
@Nichts ich sage ja nicht das es apps gibt die sachen tatsächlich besser machen. Aber ich komme aus einer Zeit in der jedes Programm zu einem kaputten windows führen kann und das bedeutete damals in der regel neuinstallation. Was um einiges aufwändiger war als heute.

Es ist nunmal so das jede schraube die gedreht wird auch etwas kaputt machen kann. Irgendwelche Dienste abschießen und sich dann fragen warum x oder y nicht mehr richtig funktioniert. So weit weg von der damaligen Situation sind wir nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Kein GPS-Signal beim Samsung Galaxy S22 Ultra Antworten Datum
15
56
97