Galaxy S23 Reihe: Gerüchte & Spekulationen vor offizieller Vorstellung!

  • 1.683 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Galaxy S23 Reihe: Gerüchte & Spekulationen vor offizieller Vorstellung! im Samsung Galaxy S23 Forum im Bereich Samsung Forum.
ZiegevonNebenan

ZiegevonNebenan

Enthusiast
Nach Quellen von Zulieferern für Samsung soll es auch bei der S23 Serie keine Frontkamera unter dem Display geben:

Samsung Galaxy S23 will not bring this desired technology on the screen

Da schmieren uns die Hersteller erst Honig um den Mund mit der UDC Technik und dann könnte sich das immer weiter in die Länge ziehen 😕 Beim Xiaomi 13 Pro gab es zuletzt auch das Gerücht, dass es wieder mit einer Punchhole ausgestattet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deeereineda

Erfahrenes Mitglied
Finde UDC braucht man nicht. Qualität ist schlechter und Punchhole finde ich vom Designaspekt sogar schöner.
 
D

Dominik1928

Fortgeschrittenes Mitglied
@Abramovic bei dir versagt immer alles du bist in jedem Forum und redest alles schlecht merkst du eigentlich nicht das du jedem auf die Nerven gehst du keine Ahnung hast!!!
 
ZiegevonNebenan

ZiegevonNebenan

Enthusiast
Ja einen Sensor dieses Kalibers würde ich auch gerne im S23 Ultra sehen. Genug Platz würde bei bei dessen Größe ja auch vorhanden sein 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Walve

Stammgast

Nettes Video
 
rossy

rossy

Stammgast
Ganz ehrlich, wenn es das wäre würde ich es nicht kaufen. Die sollten die Kameras wieder in so einen Block stecken wie es bei S21 Ultra war, und den dann in die Mitte und nicht Links anordnen. Das wäre mal etwas.

Gruß
 
ZiegevonNebenan

ZiegevonNebenan

Enthusiast
Nach Kuo könnte die S23 Reihe tatsächlich in allen Regionen auf den Snapdragon 8 Gen 2 setzten, da dieser dank der Fertigung bei TSMC einem Exynos 2300 überlegen sein soll. Dazu soll der 8 Gen 2 auch noch sparsamer arbeiten da er besser an die Fertigung bei TSMC angepasst ist:


Hmm das der Snapdragon dem Exynos teils deutlich überlegen war hat Samsung aber in der Vergangenheit auch nicht davon abgehalten diesen in bestimmen Regionen zu verbauen 😉 Und in seinem Tweet geht er von der 4 nm Fertigung beim Exynos 2300 aus. Mit der neuen 3 nm Fertigung könnte es da schon besser aussehen wenn sich die Angaben von Samsung halbwegs bestätigten.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deeereineda

Erfahrenes Mitglied
Beim S23 könnte endlich alles zusammenpassen und ein deutlicher Schritt in Europa werden.
1. Snapdragon statt Exynos
2. 4500mah im Basismodell
3. Samsung setzt bei One UI 5 endlich auf Optimierung statt sinnloser Features
 
F

FuAn

Dauergast
Wann S23 auf Markt?
 
TB99

TB99

Stammgast
Hört sich nicht so schlecht an, bin gespannt ob mein S22 dann ausgetauscht wird mit einer S23 mit Snapdragon SoC (erste Mal) :D

Wird die normale Version S23 dann erstmalig auch das UWB bekommen?
 
A

Abramovic

Gesperrt
Der Snapdragon 8 Gen2 soll ein 865 werden. Schnell und sehr sparsam, somit kein 888 oder 8 Gen1. Samsung kann schon jetzt nicht mithalten und wird wohl bis 2025 nur noch Snapdragon anbieten, auch bei uns, obwohl wir eigentlich nur noch den Exynos erhalten.

Das würde Samsung auch Vorteile bringen. Alleine das die nur an einer Version arbeiten (Firmware/Software).
 
TB99

TB99

Stammgast
Die Kerne sind ja seit 2100 ja auch arm Standard. So gesehen wird dann der ISP und Modem und KI ggf. Dann auch Standard.

Gleiche Sensoren bei der Kamera muss nichts schlechtes sein, wenn dafür an den Details gearbeitet wird.
Wie damals beim S10, an sich ein S9 aber das in nahezu Perfection
 
Zuletzt bearbeitet:
Queeky

Queeky

Ikone
FuAn schrieb:
Wann S23 auf Markt?
Die letzten Jahre kamen die neuen Modelle immer so Februar / März raus. Da kann man sich dran richten.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Na hoffentlich wird das dann endlich mal wieder ein vernünftiges Handy, bei dem man dann sagen kann "rundum gelungen".
Golem.de: IT-News für Profis
 
Zuletzt bearbeitet:
ZiegevonNebenan

ZiegevonNebenan

Enthusiast
Ja es wäre nicht verkehrt wenn Samsung bis zum komplett überarbeitetet Exynos im Jahr 2024/2025 übergangsweise komplett auf den Snapdragon setzt und danach dann konsequent auf den eigenen Chip und nicht mehr zweigleisig fährt. Damit macht man sich das Leben bei der Software und dessen Optimierung an die Hardware doch selbst einfacher.

@TB99: Ich hoffe doch. Wird Zeit dass das bei der S-Reihe zur Standardausstattung gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dad

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn es irgendwie geht wird Samsung immer versuchen seinen eigenen, selbst produzierten Chip in ein aktuelles Smartphone einzubauen (z.B. S23). Damit spart man einfach am meisten Geld bzw. macht den meisten Gewinn. Nur wenn es gar nicht anders wegen technischer oder absatztechnischer Gründe geht, wird ein Snapdragon eingebaut. Die nehmen doch nicht freiwillig einen teuren Fremdchip der auch noch bei der Konkurrenz produziert wird. Ich bin deswegen mal gespannt was sie beim kommenden S23 Ultra machen.
 
hmm...egal

hmm...egal

Enthusiast
S23 und 23+ Exynos und das Ultra bekommt den Snapdragon.
Ich glaube einfach nicht dran, dass sie überall den Snappy verbauen.
Das S22 mit Snappy + Curved Display aufwerten und ich wäre zufrieden.
 
TB99

TB99

Stammgast
Am Ende wird es wohl erst zum Schluss erfahren was Samsung wirklich macht
 
D

Deeereineda

Erfahrenes Mitglied
@hmm...egal das macht doch aus Effizienzsicht gar keinen Sinn. Der Exynos braucht mehr Strom und die kleineren Galaxys haben deutlich weniger Kapazität als das Ultra, außerdem kein LTPO etc.
 
Ähnliche Themen - Galaxy S23 Reihe: Gerüchte & Spekulationen vor offizieller Vorstellung! Antworten Datum
0
0
3