[Diskussion] Der Akku-Thread zum Galaxy S7 Edge: Akkulaufzeiten, -Probleme und mehr

  • 4.533 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Diskussion] Der Akku-Thread zum Galaxy S7 Edge: Akkulaufzeiten, -Probleme und mehr im Samsung Galaxy S7 Edge (G935F) Forum im Bereich Samsung Forum.
Nocturne1984

Nocturne1984

Experte
@John Coffee

mein Handy ist genauso alt wie deinen gekauft Mai 2016, läuft noch wie vor und nach in einwandfreien Zustand nur ich merke dass die Akku langsam schneller leer wird als gewöhnlich langsamer. was ist das denn für ein App zum Auslesen der Ladezyklen?

zum Reparatur schicken bringt schon wenig bis nix, weil da die fast so gut wie keine Ersatzteilen haben.
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
@John Coffee : Der Wert 93% stimmt nicht. Warte mal noch so 2-3 Ladezyklen ab dann fällt der Wert rapide. Der % Wert ist erst dann realistisch wenn fg_cycle bei 5 oder mehr ist. Ich habe bei meinem Edge nach 650 Zyklen den Akku gewechselt und die Gesundheit war da bei 70%.

@Nocturne1984 : Bei dir würde ein neuer Akku einen nicht unwesentlichen Unterschied machen ;)
 
John Coffee

John Coffee

Experte
Was bedeutet denn fg_cycle wie oft ich es aufgeladen hab seid reset? Bei Saturn neuer Akku kostet 69€, würde sich für das Gerät ja eigentlich noch lohnen.. Hmm
 
Nocturne1984

Nocturne1984

Experte
@John Coffee

naja die Akku kann man nicht unkompliziert austauschen machen lassen und außerdem ist die Garantie wahrscheinlich schon abgelaufen und bei der komplizierten Akku-Austausch können auch irgendwas kaputt gehen z.B. WLAN, GPS, funktioniert danach nicht mehr und Handy ist dann nur noch für Tonne das hatte ich oft gehört.
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
fg_cycle ist der Wert wie oft der Akku vollständig geladen wurde. Dieser Wert wird zur Berechnung der Akkugesundheit fg_asoc verwenden. Man kann ihn zurücksetzen indem man den Akku kurzzeitig vom Gerät trennt oder die Firmware via Odin neu flasht.

batt_cycle ist im Grunde das selbe, nur lässt sich der Wert nur von einer Samsung Zertifizierten Werkstatt zurücksetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
John Coffee

John Coffee

Experte
Oh.. Das ist jetzt beängstigend.. Dachte wenn man zum Markt geht, das wenn die was wechseln und dabei kaputt machen
Ich werde mal den Tipp von Rinder Steak machen :)
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
John Coffee schrieb:
Bei Saturn neuer Akku kostet 69€
Viel zu teuer.

Akku selber tauschen kann ich nicht empfehlen siehe @Nocturne1984

Den Akku professionell tauschen lassen kann man ab 39€. Wenn das ganze eine Samsung Zertifizierte Werkstatt macht (Garantie, original Akku und wieder Wasserdicht) geht das ab ca. 60€.

John Coffee schrieb:
Ich werde mal den Tipp von Rinder Steak machen :)
Kannst du machen, dann sollte das Problem mit dem schnell sinkenden Akkustand ab 20% besser werden, aber dafür nimmt er allgemein schneller ab.

Wenn das Gerät noch länger genutzt werden soll, würde ich das Geld investieren.
 
amorosa

amorosa

Ehrenmitglied
Notfalls wechseln lassen.
Ja, es kann immer was schief gehen, das stimmt. Auch ich habe einen richtigen Pfusch erlebt...

Bei mir ging das Wireless Fast Charging nicht mehr und das Rückglas schaute über ! Also es war ein Spaltmass von 2mm vorhanden. Es sah aus, wie nicht vernünftig angeklebt...

Die haben versucht das nach zu bessern, aber ohne Erfolg.

War zwar kein Akkutausch, aber der musste für die nötige "Operation" ebenfalls raus.
Ich musste also ein original Wireless Fastcharging Pad nachbestellen und zusehen, das ich die Rückseite selber wieder richtig festklebe.
Hab nen bessern Job als die Werkstatt gemacht, habe aber keine 280€ dafür kassiert.

Naja lange Rede, kurzer Sinn : Es kann schiefgehen, muss aber nicht. Dass das WLAN oder GPS danach nicht mehr geht, kann ich mir gar nicht vorstellen, denn beim S7e kommt man beim Akkutausch gar nicht erst an diese Module.

Man muss beim Akkutausch das NFC und WirelessCharging Pad entfernen, danach 2 weitere Verbindungen lösen, paar Schrauben vom Plastikcover ab und schon ist der Akku frei. Neuer Akku rein, Plastikcover und Kabel wieder anschließen, Pad anschließen und zukleben.

Im Grunde ist das keine schwierige Aktion. Gar nicht. Der einzige heikle Punkt ist am Anfang, wenn man die Rückseite erhitzen und lösen muss. Danach hat man schon 90% geschafft und kann "normalerweise" nichts mehr kaputt machen.
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
amorosa schrieb:
Im Grunde ist das keine schwierige Aktion. Gar nicht. Der einzige heikle Punkt ist am Anfang, wenn man die Rückseite erhitzen und lösen muss.
Ein neuer Akku kostet bei Amazon +/-30€. Wenn eine Werkstatt ihn für 39€ wechselt würde ich das Risiko nicht eingehen da selber Hand an zu legen ;) Klar kann die Werkstatt pfuschen aber ich z.B. bin nach Bewertungen auf Clickrepair gegangen und habe für 44€ einen neuen Akku verbauen lassen. Wireless Charging funktioniert, Spaltmaße passen und die Akkulaufzeit hat sich massiv verbessert. (Von 3h DOT auf 5h DOT)
 
amorosa

amorosa

Ehrenmitglied
Ja, da stimme ich voll und ganz zu was das selberwechseln angeht. Versteht mich nicht falsch. Ich empfehle den Wechsel in einer Werkstatt, also bei jemandem, der das professionell kann. Ich wollte euch nur darstellen, wo die Gefahren bei einem Wechsel liegen und wie leicht, oder eben schwer der Wechsel ist.

Diese Regeln gelten ja ebenfalls für den Profi aus dem Laden. Der schwerste Punkt ist das öffnen des Phones. Danach hat man es easy.
Und sehr viele Menschen haben durch Öffnungsversuche ihr Backcover-Glas geschrottet.

Mfg
 
RichtigerLurch

RichtigerLurch

Experte
Find jetzt 700 Zyklen für nen modernen Smartphone Akku nicht viel. Das haben manche innerhalb eines Jahres, vlt auch nach 1,5 Jahren. Da wäre der Akku aber schnell verheizt ...
 
Darkseth

Darkseth

Lexikon
Das wäre ja 2 mal täglich komplett entladen + wieder aufladen. Man müsste dabei wirklich mindestens 80%+ seiner gesamten Zeit, in der man nicht schläft, am smartphone aktiv sein, um das hinzukriegen.

Ich war ja schon nicht gerade ein "casual nutzer" und hab die 600 Zyklen gerade erst nach rund 30 Monaten "geknackt", und in der Zeit waren noch 72%~ Restkapazität übrig. Da werd ich echt neidisch, wenn ich oben noch 93% Restkapazität seh, nach über 700 Zyklen ^^

Würde es auch ne zertifizierte Werkstatt machen lassen, siehe die ein oder andere Seite zuvor. Die hier in stuttgart hat das für 49€ gemacht, da drin war der neue Original Akku, Arbeitszeit, und wieder so verschlossen, dass es weiterhin wassergeschützt ist wie davor auch.

Wenn du den Akku für 30€~ kaufst, dazu noch das richtige Werkzeug, und das Risiko was falsch zu machen, oder dass es am ende nichtmehr ganz "dicht" ist...
Nur um sich am ende vielleicht 10-15€ zu sparen?
Lieber machen lassen, macht sich auch beim Wiederverkauf positiv bemerkbar.
 
Melonos

Melonos

Experte
RichtigerLurch schrieb:
Find jetzt 700 Zyklen für nen modernen Smartphone Akku nicht viel. Das haben manche innerhalb eines Jahres, vlt auch nach 1,5 Jahren. Da wäre der Akku aber schnell verheizt ...
Die Zyklen die hier angegeben werden sind KOMPLETTE Zyklen, keine Aufladevorgänge. Also wenn du das Smartphone morgens auf 100% hast und bis Abends auf 60% entlädst und dann wieder bis 100% auflädst, ist das kein ganzer Zyklus, sondern erst dann wenn du am Tag darauf bis 40% entlädst und dann wieder auf 100%. Also müsstest du um 700 Zyklen in einem Jahr zu erreichen das Smartphone 2x täglich komplett entleeren und neu aufladen. Das wird schwer in einem Jahr...
 
Jersey Devil

Jersey Devil

Stammgast
Meins verbraucht in letzter Zeit mal wieder mega viel Akku und verliert auch hin und wieder die LTE-Verbindung (zeigt dann nur noch H+ an, hat aber gar kein Internet mehr).
Welche Tricks kann man da nochmal versuchen? Welche Caches löschen und so? ;)
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
o2?
 
Jersey Devil

Jersey Devil

Stammgast
Ja, o2! Jetzt bin ich gespannt :D
 
Nocturne1984

Nocturne1984

Experte
o² ist ja bekanntlich dass die so ein miesen Netz hat + zu viele Funklöcher + sobald der Empfang weg ist oder zu schlecht wird, versucht das Smartphone automatisch den Signal zu verstärken = extrem hoher Akkuverbrauch, man kann auch testen wenn du mal im Keller bist mit 0-1 Balken Empfang hast und da wundert man sich warum die Akku so schnell leer geht. oder wenn du Akku sparen willst oder nicht unnötig belasten dann nimm GPRS/EDGE Modus außer 3G/4G
 
Jersey Devil

Jersey Devil

Stammgast
Daran liegt es in dem Fall aber nicht, ich hab schon seit Jahren O2 und das ist ein neues Verhalten. Wenn ich kurz den Flugmodus ein- und ausschalte ist danach auch wieder 4G da.