Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Galaxy S9 / S9+ - Diskussion zur Kamera

  • 2.469 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Galaxy S9 / S9+ - Diskussion zur Kamera im Samsung Galaxy S9 / S9+ (G960F/G965F/DS) Forum im Bereich Samsung Forum.
maik005

maik005

Urgestein
@AndroAndi
Heim S8 sind ja auch schon UHD und FHD (60fps) Videos nur mit Max 10 Minuten möglich.
Man kann aber sofort eine neue Aufnahme starten. Ich denke, dass es bei S9(+) auch so sein wird.
 
AndroAndi

AndroAndi

Erfahrenes Mitglied
Dann wäre das ganze ja doch nicht allzu schlimm, falls man wirklich gleich ohne Pause die nächste Aufnahme starten könnte, aber warum dann überhaupt das 5 min Limit?
Denn wenn ich ja gleich weiterfilme, hätte das Gerät ja gar keine Zeit zum abkühlen?
Ich verstehe also den Sinn von diesem Limit nicht, zumal es ja im Netz heißt, es dient zum Schutz der Überhitzung.
 
maik005

maik005

Urgestein
@AndroAndi
Bei Sony vielleicht zur Vermeidung von Überhitzung. ;)
Bei Samsung vermutlich eher das Limit aufgrund der Dateigröße?
 
AndroAndi

AndroAndi

Erfahrenes Mitglied
Ja das vermute ich auch, aber das finde ich genauso Schwachsinn, da ich mir extra das S9+ mit 256GB internem Speicher bestellt habe und noch eine 128GB Micro SD einschieben werde und das dann trotz der üblen Dateigröße mit 4K in 60 fps ne Weile langen wird.
 
maik005

maik005

Urgestein
@AndroAndi

10 Minuten UHD dürften etwa 3.5 GB sein.
Vermutlich hat Samsung ein 4GB Limit gewählt. Je nach Dateisystem, auf das die Datei übertragen wird macht das ja auch Sinn.
Mit alternativen Kamera Apps besteht dieses Limit ja soweit ich weiß nicht. Es lässt sich bei. S8 ja wohl auch mit Root entfernen. Durfte also wirklich nur wegen der Dateigröße sein.
 
M

MOSkorpion

Erfahrenes Mitglied
Interessant das die meiste Features nur beim 9 Plus vorhanden sind.
Aber warum Dual OIS nur beim S9 Plus vorhanden ist weis ich auch nicht bzw weis ich nichtmal genau was das ist.

 
maik005

maik005

Urgestein
@MOSkorpion

Dual OIS = beide Kameras auf der Rückseite haben einen optischen Bildstabilisator, da das S9 nur eine Kamera auf der Rückseite hat hat es natürlich auch keinen Dual OIS.

Welche Features der Kamera sind denn noch exklusiv für das S9+, abgesehen von 2x optischem Zoom und Digitalem Bokeh Effekt dank zwei Sensoren?
 
submain

submain

Ehrenmitglied
Die Beschränkung der Aufnahmezeit/Dateigröße wird sicher damit zusammen hängen, dass viele SD-Karten und USB-Sticks ein FAT32 Dateisystem haben. Das erlaubt nur eine max. Dateigröße von 4GB. Nicht jeder will seine Datenträger als NTFS oder exFAT formatieren, somit ist diese Beschränkung ein nachvollziehbarer Grund.
 
AndroAndi

AndroAndi

Erfahrenes Mitglied
Ja klingt wirklich nachvollziehbar, aber erkläre das Mal den ganzen Leuten mit ihrem iPhone X, die meinen nämlich das es am Prozessor liegt, da der A11 Bionic mit 3GB Ram ja im Benchmark so viel besser abschneidet als der Exynos 9810 mit 6GB Ram des S9+ und da muss man sich als Samsung Fan jeden Tag dumme Sprüche und Provokationen anhören, dabei hatte ich das X damals wegen der 4K 60 fps Aufnahmefunktion ohne 5 min Limit und dachte mir komm versuche es halt Mal mit IOS, obwohl ich davor 8 Jahre Android User war, aber schon nach ein paar Wochen Nutzung mit IOS verkaufte ich es sofort wieder, da für mich Android dagegen Gold wert war!
Deswegen stört mich das jetzt ein klein wenig mit dem Limit beim S9, aber andererseits lieber mit Limit als gar nicht mit 60 fps, denn wer einmal so aufgenommen hat und dieses Videomaterial dann zb. auf einem 65 Zoll Fernseher abspielen lässt, möchte nie wieder Videos mit 4K bei 30 fps aufnehmen!
Also das finde ich halt so, da diese total flüssige Wiedergabe bei 60 fps jedes Mal für offene Münder sorgt auf dem Fernseher wenn Besuch kommt usw!
 
M

MOSkorpion

Erfahrenes Mitglied
Hat das S9 verschiedene Slowmotion Modis oder kann man nurnoch mit 960 in einem sehr begrenzten Zeitraum filmen?
In den Testvideos sieht man immer das man beim aufnehmen entscheiden muss bzw. das handy entscheidet was später verlangsamt wiedergegeben wird.

Beim S7 fand ich den 240 Bilder pro sekunde Modus auch schon für viele Situationen ausreichend und man konnte im nachhinein entscheiden ab wann und für wie lange es verlangsamt sein soll.

Also welche Modis hat das S9?
 
nobrain

nobrain

Stammgast
@MOSkorpion
480fps auf 1080p meine ich gelesen zu haben.
 
D

Darkpassion

Stammgast
Funktioniert die variable Blende auch bei Videos ?
 
S

smartphoenix

Experte
nobrain schrieb:
@MOSkorpion
480fps auf 1080p meine ich gelesen zu haben.
Ich finde es sehr merkwürdig dass nur vom 960fps Mode gesprochen wird.
 
Y

Ypsli

Neues Mitglied
Hallo zusammen

habe gerade begonnen mich für Video zu interessieren und besitze bereits ein gefährliches Halbwissen ;-)
Das Galaxy S9 Plus ist in der Lage, 4K mit 60fps aufzunehmen. Wenn ich richtig gelesen habe ist das eher der amerikanischeNTSC Standard. In Europa wäre 50fps die bessere Alternative. Mein Fernseher hat eine Wiederholungsfrequenz von 100Hz, was auch für 50fps (Hz) spricht. Ich habe mir von Netflix ein paar Testvideos angeschaut. Das mit 60Hz ruckelt doch, während das 50Hz ruckelfrei durchläuft.
Sind da meine Aussagen so korrekt ?

Gruss
Yves
 
M

MOSkorpion

Erfahrenes Mitglied
@Ypsli Kommt auf den Fernsehr an. Aktuelle (nicht älter als 4 Jahre und nicht die aller billigsten) haben eigentlich immer eine Bildglättung aktiv(wenn nicht extra ausgestell) das heißt das selbst videos mit 24 FPS flüssig laufen, einen Unterschied sieht man dann nur (wenn überhaupt) bei sehr schnellen bewegungen wenn die Bildglättung es nicht schafft zwischenbilder einzurechnen.

Ich finde: 4k nur wenn man nachbearbeiten will (zoom, bildstabilisierung) an sonsten ist FullHD immer noch extrem gut. Und 60FPS auch nur zum nachbearbeiten(verlangsamen usw.) an sonsten ist 30 FPS bei modernen fernsehrn nicht zu unterscheiden.
 
Y

Ypsli

Neues Mitglied
@MOSkorpion
Danke für deine Antwort. Mein Oled-Fernseher hat eine 4k-Auflösung, daher möchte ich auch in 4k aufnehmen. Habe nur noch nicht begriffen, warum es keinen handlichen Camcorder gibt, der 4k mit (50fps)/60fps aufnehmen kann, das Galaxy S9 Plus aber schon (brauche eigentlich nur gute Videos, ohne grossen Schnickschnack, bin sonst auf der fotografischen Seite zuhause). Das ganze fps hat mich dann verwirrt, steht vieles im Internet und ich brauche noch ein paar Minuten, bis ich es vollständig begriffen habe. Ich gehe in zwei Wochen in die Ferien, daher wird das Ganze etwas knapp. Meine Entscheidung ist also, die Vids mit dem Galayx s9 Plus mit 4k 30fps aufzunehmen (und bei schnellen Bewegungen 60fps).
 
S

smartphoenix

Experte
Jedoch funktioniert beim S9 die Stabilisierung nicht in 4K. Deshalb wird das eine im Vergleich zum iPhone X sich sehr wackelige Angelegenheit.
 
O

Okinho

Ambitioniertes Mitglied
@smartphoenix

Nicht ganz nur in 60fps nicht. 4k normal funktioniert die schon.
 
D

Darkpassion

Stammgast
Die Frage ist ob da nicht nur die elektronische gemeint ist da die optische eigentlich immer an sein sollte.
 
submain

submain

Ehrenmitglied
Ypsli schrieb:
Das Galaxy S9 Plus ist in der Lage, 4K mit 60fps aufzunehmen. Wenn ich richtig gelesen habe ist das eher der amerikanischeNTSC Standard. In Europa wäre 50fps die bessere Alternative. Mein Fernseher hat eine Wiederholungsfrequenz von 100Hz, was auch für 50fps (Hz) spricht. Ich habe mir von Netflix ein paar Testvideos angeschaut. Das mit 60Hz ruckelt doch, während das 50Hz ruckelfrei durchläuft.
Sind da meine Aussagen so korrekt ?
NTSC gibt es nicht mehr... Der Standard ist mittlerweile ATSC.

Wenn du dich für dieses Thema interessierst, dann empfehle ich dir diese Seite:
Fernsehnormen - PAL zu NTSC - DVDs und MPEG-2