Ab wann zählt der Schrittzähler der Galaxy Watch4?

  • 48 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ab wann zählt der Schrittzähler der Galaxy Watch4? im Samsung Galaxy Watch4 Forum im Bereich Samsung Forum.
onlinfuchs

onlinfuchs

Stammgast
@Chripta
Ich nehme mal an, dann war deine Pause zwischen den Schritten nicht lang genug und deine Uhr hat 34 Schritte auf einmal erkannt.
 
P

PrinzessinT

Stammgast
Nur mal als Gedanke:
Wenn die Schrittanzahl nicht stimmt, dann werden Laufstrecke und Kalorienverbrauch auch nicht stimmen.
Dazu noch die variable Schrittlänge nicht vergessen!

So wenig wie Blutsauerstoff und EKG genau sind, komme ich für mich zu dem Fazit dass eine 300€ Uhr eben nicht zu 100% eine wissenschaftlich korrekte Messaparatur ersetzt.
Meine persönliche Meinung:
Es ist eben doch nur ein Schätzeisen - wenn auch ein sehr schönes.

Wir haben die Werte im KKH mit entsprechenden med. Geräten mal gegengeprüft. (habe Zugang👩‍⚕️) Einigermaßen verlässlich war da nur die Zeit und die Pulsanzeige. 😉

Egal! für den privaten Gebrauch liegt der Nutzen sicher auch darin sich überhaupt mal mit seinem Körper zu befassen.

Die weiteren technischen Möglichkeiten einer GW4 sind durchaus auch nice to have.
Mein Mann findet sie gut und freut sich immer noch. Ziel erreicht.

👸💕🤴
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Samtpfote89

Ambitioniertes Mitglied
Mein Anspruch ist und war auch nie, mit der Uhr geeichte und medizinische Geräte zu ersetzen. Gerade was EKG und Co angeht, würde ich niemals ausschließlich auf eine Smart(!)watch vertrauen. Und dass auch der Kalorienverbrauch nur eine ungefähre Schätzung ist und keine exakte Messung, ist für mich auch OK. Ich denke mal, der Großteil der Käufer hat überhaupt nicht den Anspruch auf 100 % exakte Werte. Die Uhr gibt eine schönere Orientierung, man sieht was man den Tag über so geleistet hat usw... Mehr mag die Uhr gar nicht sein, und mehr muss sie für mich auch gar nicht sein. Aber dazu hatte ich in einem anderen Thread auch schon mal was geschrieben. Das Problem hier mit der Schrittanzahl ist meines Erachtens nochmal eine andere Sache. Und ob am Tagesende 300 Schritte mehr oder weniger auf der Uhr stehen, wird wohl die meisten Nutzer auch nicht jucken. Aber wenn dauerhaft kurze Schrittfolgen gar nicht gezählt werden, man aber eben diese kurzen Schrittfolgen sehr häufig zurücklegt, kann ich die Verärgerung schon verstehen, weil so am Ende des Tages auch große Differenzen in der Schrittanzahl auftreten können.

Ich habe das auch mal reproduziert eben. Zu Beginn hatte ich exakt 500 Schritte auf der Uhr. Und bin dann immer ein paar Schritte am Stück gegangen und habe dazwischen eine Pause gemacht. Die Pause war immer unterschiedlich lang, aber nie weniger als 20 Sekunden, meist waren es 30 bis 50 Sekunden. Ich habe zwischendurch nicht auf die Uhr geguckt sondern bis zum Endergebnis gewartet. So sah das ganze aus:

Beginn 500 Schritte auf der Uhr.
10 Schritte. Pause.
10 Schritte. Pause.
8 Schritte. Pause.
10 Schritte. Pause.
10 Schritte. Pause.
15 Schritte. Pause.
5 Schritte. Pause.
10 Schritte. Pause.
8 Schritte. Pause.
5 Schritte. Pause.
5 Schritte. Pause.
15 Schritte. Pause.
10 Schritte. Pause.

Wenn alle Schritte gezählt worden wären, hätten nun am Ende 621 Schritte auf der Uhr stehen müssen. Meine Uhr hat 547 Schritte angezeigt. Und damit 74 Schritte unterschlagen. Aber halt eben auch 47 Schritte gezählt. Trotzdem denke ich, zeigt es das Problem von Nina ganz gut. Wenn man eben häufig nur wenige Schritte am Stück geht und dann pausiert, dann kommt am Ende schon eine ordentliche Differenz zustande. Diejenigen, auf die das aber eben nicht häufig zutrifft, die also nicht regelmäßig kleine Schrittmengen am Stück gehen, werden das in der Masse an Schritten über den ganzen Tag nicht wirklich bemerken. Wer aber täglich einen Spaziergang mit Kleinkind macht und da gefühlt alle 5 Meter pausieren muss, dem fehlen am Ende des Tages aber eben doch eine ordentliche Anzahl Schritte.

Für mich ist das wie gesagt OK. Es ist halt der Kompromiss dazu, dass auch z. B. Handbewegungen als Schritte gezählt werden. Bei der Huawei wurden bei mir wie gesagt durchaus regelmäßig mal Schritte gezählt, wo keine waren. Und ich mag es im Zweifelsfall lieber, dass die Schritte etwas strenger gezählt werden, als dass ich am Ende das Tages eine unrealistisch hohe Zahl dort stehen hab, weil jede Handbewegung gezählt wurde. Ich kann aber auch verstehen, dass es gerade Personen wie Nina, die oft kurze Distanzen am Stück gehen, stört.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

oxeye schrieb:
Manchmal gehe ich in der Mittagspause meine Runde. Und da bin ich immer bei ca. 3300 Schritten und 2,6 km. Mal ein wenig mehr oder weniger. Aber nie so, dass ich denke es hätte nicht geklappt. Nach ca 10. Minuten gehen meldet sich die Uhr jedes Mal zur automatischen Aufzeichnung.
Hierzu noch kurz: Ja, das kann die Uhr auch gut. Generell zählt sie die Schritte schon vernünftig. Ich hab auch so meine Spazierrunde, knapp 7 km, die Schrittanzahl ist immer ähnlich. Das Problem von Nina hat aber auch nichts damit zu tun, dass die Uhr insgesamt ungenau zählen würde, sondern damit, dass die Uhr kurze Distanzen mit wenigen Schritten gar nicht erst zählt und dadurch eine Ungenauigkeit entsteht, wenn man genau diese kurzen Schrittmengen häufig läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
onlinfuchs

onlinfuchs

Stammgast
@Samtpfote89
Unter einer bestimmten Pausenlänge scheint die Uhr ja da eine zusammenhängende Schrittfolge zu erkennen und zählt so vor und nach der "zu kurzen" Pause korrekt zusammen.
Wäre schon mal interessant, wie lange die (Pausen)Zeit sein muss, damit sie das nicht mehr macht und die 10 - 20 Schritte unterschlägt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chripta

Chripta

Erfahrenes Mitglied
onlinfuchs schrieb:
@Chripta
Ich nehme mal an, dann war deine Pause zwischen den Schritten nicht lang genug und deine Uhr hat 34 Schritte auf einmal erkannt.
Nein, die Pause war lang genug.
Ich habe es ja extra wegen dem Thread hier getestet:
Aufgestanden - geschaut welche Schrittzahl angegeben wird - zum Badezimmer gegangen - Arm gehoben und auf Schrittzahl geschaut - Ergebniss +17
Zurück dann das gleiche.
 
N

Nina228

Neues Mitglied
Guten morgen zusammen,

mein Test geht weiter... Ich hab heute parallel beide ihren an. Start beide bei 0 Schritten und jetzt um kurz vor 12 hab ich schon eine Differenz von 948 Schritten :-( :-( ich hab heute morgen ausschließlich Haushalt gemacht, also kurze Strecken... Wäsche von a nach b, staubsaugen, putzen, diese Dinge. Ich hab jetzt nicht drauf geachtet, ob und wie lang die Pausen waren, denn im Grunde genommen habe ich mich durchgehend auf 170 qm bewegt. Ich find das schon alles sehr frustrierend, muss ich echt sagen... :-/
 
N

Nepp

Fortgeschrittenes Mitglied
Du könntest auf dem Smartphone auch noch eine Schritte-App laufen lassen.

Wir wissen ja auch nicht, ob die andere Uhr korrekt zählt, oder die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt.

Am besten wäre so ein Teil ums Fußgelenk, aber ich weiß gar nicht ob es so etwas noch zu kaufen gibt
 
N

Nina228

Neues Mitglied
@Nepp , nochmal ...es geht mir nicht um 500 Schritte rauf oder runter.... Das hab ich ja jetzt schon mehrfach erklärt.
Die alte Uhr zählt korrekt, habe sie seit über einem Jahr in Benutzung und immer Mal wieder getestet, ob die Schritte passen.
 
AL66

AL66

Stammgast
@Nina228 schon mal daran gedacht dass die andere Uhr jede Bewegung des Armes als Schrsitt zählt wenn du zum Beispiel putzt, abwäscht oder Wäsche zusammenlegst und dabei garnicht läufst? 1000 Schritte in der Wohnung sind schon viel aber 1000 Schritte Unterschied ? Naja.
Ich vermute dass deine alte Uhr "alles zählt was sich bewegt".
Und die neue Uhr auch mal ein paar Schritte unter 10 vergisst weil sonnst jede Armbewegung zB. am Schreibtisch oder bei der Hausarbeit als Schritt gezählt würde.

Nepp schrieb:
Wir wissen ja auch nicht, ob die andere Uhr korrekt zählt, oder die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt.
So sehe ich das auch
 
N

Nina228

Neues Mitglied
@AL66 puh...ich wiederhole mich 😅 die alte Uhr zählt korrekt....siehe oben. Sie zählt definitiv NICHT jede Armbewegung....
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Fakt ist....wenn ich zehn mal zehn Schritte laufe, mit Pause dazwischen und die Samsung einfach keinen einzigen Schritt auszeichnet ist es schlichtweg nicht korrekt! Ich begreife gar nicht, das das überhaupt so oft erklärt werden muss.
Meine alte Uhr hat sie einfach gezählt - Punkt !
Aber ich glaub wirklich weiter kommen wir hier auch nicht - ich schick dir Uhr zurück und bleibe bei der alten.
 
Zuletzt bearbeitet:
AL66

AL66

Stammgast
Dann solltest du die neue zurückschicken, weil sie ja kaputt ist und falsch zählt
 
O

oxeye

Stammgast
@Nina228
Wie ich weiter oben auch schon geschrieben habe, tausche die Uhr um oder hole dir eine andere. Du schreibst jetzt schon in so vielen Beiträgen, dass etwas nicht stimmt und du frustriert bis. Dann brauchst du es hier auch nicht weiter erklären, wie du selber in deinem Beitrag geschrieben hast. Punkt.
Und die anderen können für sich weiter testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
Die GW4 zählt definitiv weniger Schritte als z.B. die AW oder auch die neuen Polar-Modelle (wobei sich Polar von dem "Schritte zählen" als Grundlage für die Messung der Aktivitäten langsam verabschiedet). Die AW6 "verbrennt" jedoch witziger Weise bei sportlichen Aktivitäten wesentlich weniger Kalorien. Ich tracke auch meine Kalorien und da habe ich für ähnliche Läufe mit der AW 25% weniger Kalorien verbraucht als z.B. mit Polar oder auch der GW4, diese kommen dann wiederum bei sportlichen Aktivitäten diesbezüglich auf ähnliche Werte.
Garmin und Samsung sollen in etwa bei Schritten ähnlich"zählen".
Ich werde mir auch zum Spaß wahrscheinlich demnächst so ein mi band holen und die Schritte mit der Polar-Uhr vergleichen.
Ich habe täglich ca. 30.000 + Schritte was aber auch in etwa hinkommen kann.
Ich persönlich denke dass jede Uhr da so ihre eigene Methode hat, wenn jedoch die Diskrepanz so hoch sind wie bei @Nina228 kann man es schon mal hinterfragen.
Wobei ich sagen muss, dass es auch nicht ganz so easy ist auf über 10.000 Schritte zu kommen.
 
Z

zonk_1989

Neues Mitglied
Soja1973 schrieb:
Ich habe täglich ca. 30.000 + Schritte was aber auch in etwa hinkommen kann.
Fünf Absätze weiter

Soja1973 schrieb:
Wobei ich sagen muss, dass es auch nicht ganz so easy ist auf über 10.000 Schritte zu kommen.
Hä?
Etwas verwirrend.

Aber an und für sich ein guter Thread hier. Werde mal mitlesen.

Die Zählweise der Aktiv-Kalorien (also roter Ring) der GW4 im Vergleich zum Apfel finde ich interessant.

Meine bessere Hälfte (Galaxy Watch 4 Classic) hat bei ca. 10.000 Schritten mit Ihrer Watch ca. 350 kcal verbraucht, während ich mit meiner Apple Watch 6 bei der selben Anzahl an Schritten (bei gleicher km Distanz) auf 850-900 kcal komme.

In beiden Health App's sind Angaben zu Körpergröße und Gewicht (Datenquelle: Fitdays Bluetooth Waage) eingetragen. Kann ja nicht sein, dass ich mit 15 cm und 20 Kilo mehr das doppelte bis 2,5 fache an Kcal verbrenne.

Wenn ich überlege, dass ich bei ca. 1.000 Schritten in der Wohnung (so ungefähr Pendelbetrieb zwischen Couch, Klo und Kühlschrank) an einem verregneten Gammel-Sonntag bis um 14 Uhr schon um die 130-150 kcal verbraucht haben soll, steht die Galaxy Watch noch bei >50 kcal.

Werde vermutlich die Tage mal mit beiden Uhren loslaufen und Abends dann sehen, was auf dem Tacho steht und anschließend hier berichten.
 
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
@zonk_1989 ja, ich bewege mich sehr viel bzw. mache viel Sport. Gehe mindestens 2 mal am Tag ca 5 km mit dem Hund Gassi und laufe zusätzlich noch tägllich meine 10-15 km Runden.
Wenn man jedoch eher einen "ruhigeren" Ablauf hat, ist es nicht ganz so easy auf die 10.000 Schritte zu kommen.
War zumindest bei mir vor ca. 2 Jahren noch so.
 
P

PrinzessinT

Stammgast
kleiner privaterTest:
ein Samstag zwischen Sofa u. Kühlschrank...
ein Schrittzähler mechanisch, eine GW4C, eine alternative Uhr.
die alternative Uhr zählte 3x soviele Schritte wie die GW4C!
der mechanische Zähler hätte auch vom Nachbarn benutzt werden können und schied aus wegen totalem Blödsinn der Werte🤪
Klarer Gewinner: GW4C!
bei einem durchgezählten Spaziergang ohne GPS in freier Wildbahn lag die Genauigkeit bei 98%.
damit ist mein Prinz zufrieden. Das andere "Schätzeisen" ist daher bereits verpackt für die Retour. die GW4C hingegen bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nepp

Fortgeschrittenes Mitglied
Woher weißt du, dass die GW4C richtig liegt und nicht die andere Uhr?

Hat die andere Uhr auch einen Namen?
 
P

PrinzessinT

Stammgast
zu 1) - > mitzählen hilft!
zu 2) - > Huawei Watch GT

und morgen kommt noch ein MiBand5 ins Rennen... die Nachbarin war so nett.

geplanter Versuch:
beide Wecker auf einen Arm.
Startwert notieren, +2000 handgez@hlte Schritte, Abgleich, Auswertung
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nepp

Fortgeschrittenes Mitglied
Und wie war die 2 beim Spaziergang?
 
P

PrinzessinT

Stammgast
GW4C 2027 zu 2263 HuWaGT
es wurde bewusst nicht durchmarschiert!
Vielmehr ein Start Stop Mix mit unterschiedlichen Schrittlängen.

morgen - je nach Wetter - wird mit möglichst gleichmäßigen Schritten geprüft.
Um es ganz klar zu sagen: Wissenschaftliche Studien sind nicht angestrebt! Es geht uns nur um eine grobe Einschätzung der Vergleichbarkeit!
wissenschaftlich dürfen Andere.

edit: Sauwetter! die Studie daher wird verschoben
 
Zuletzt bearbeitet: