Ab wann zählt der Schrittzähler der Galaxy Watch4?

  • 48 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ab wann zählt der Schrittzähler der Galaxy Watch4? im Samsung Galaxy Watch4 Forum im Bereich Samsung Forum.
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
Ich glaube die Schritte sind eines der wenigen Dinge welche die GW4 relativ genau misst. Bei der AW6 waren doch einige sog. "Phantomschritte" z.B. während der Autofahrt mit dabei.
@PrinzessinT mich wundert jedoch etwas dass GW4 hier doch so viel weniger Schritte als die Huawei misst. Die GT soll ja eine recht vernünftige Sportuhr sein.
Wir halten fest, die GW4 zählt weniger Schritte als die Apple Watch 6, Polar Grit X Pro und die Huawei GT3. Allesamt für ihre sportliche Tauglichkeit bekannt.
Trotzdem glaube ich auch, subjektiv, das die GW4 hier wirklich (aus welchen Gründen auch immer) genauer misst.
 
P

PrinzessinT

Stammgast
6620 Schritte in der MiBand5 Zählung werden 8500 auf der GW4c 🤪
beide auf dem gleichen Arm getragen
beide ab 0 Uhr getragen/gezählt.
war ein eher Büro lastiger Tag.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PrinzessinT

Stammgast
Versuch zur Zählgenauigkeit.

Strecke
: 3000 Schritte durchgelaufen
(1xStop wegen Straßenüberquerung😝)

Ergebnisse:
Moto G100 = 3002 (+2)
MiBand5 = 2986 (-14)
GW4c = 2998 (-2)

Randbemerkung:
dabei kommt die nach der GW4C gemessene Laufstrecke in km/Schritte auf 80cm was ziemlich genau der Schrittlänge meines Mannes entspricht.

nach meinem Eindruck haben die Schrittzähler weniger Probleme mit konstanter Schrittfolge als vielmehr mit stop&go bzw. Kurzstrecke.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

digi

Dauergast
@PrinzessinT und Du hast die 3.000 Schritte im Kopf mitgezählt, oder wie hast Du das verglichen?
 
P

PrinzessinT

Stammgast
Zuletzt bearbeitet:
S

Soja1973

Erfahrenes Mitglied
Ist ja doch alles relativ ähnlich. Unterschiede können mMn am ehesten durch sog. Phantomschritte (Schreibtisch, Auto fahren etc
) entstehen.Hier reagiert vielleicht die eine Uhr etwas sensibler als die Andere.
 
P

PrinzessinT

Stammgast
leider besteht der Alltag des Benutzers aber nicht aus 2-3 aneinandergereiten Standartstrecken und ist damit nie korrekt erfassbar. Daher wird versucht mit Algorithmen einen plausiblen Näherungswert zu generieren. Das Ergebnis ist daher auch nie echt gemessen! Einzig ein Bewegungsmengenvergleich ist daher möglich. Damit stimmen dann auch alle abgeleiteten Werte wie Kalorienverbrauch, Wegstrecke etc. nicht!
das klassifiziert Fitnessuhren m. M. n zum Lifestyle Produkt welches wissenschaftlicher Genauigkeit komplett entbehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

comanchi

Neues Mitglied
Ich habe etwas damit gehadert, ob die GW4 meine "Standartuhr" wird, eben wegen dieser fehlenden Schritte im "Kurzstreckenbetrieb"... 😉 Hatte vorher eine Versa 2 und die hat wirklich jeden Schritt gezählt. Manchmal auch ein paar zu viel. Hab dann beide Uhren den Tag über getragen und kam auf ca. 1500 bis 2000 Schritte weniger mit der GW4. Eben weil bei Homeoffice oder am WE einfach weniger hintereinander gegangen wurde. Die GW4 zählt erst ab ca. 10 Schritten. Hab die Uhr dann zurück geschickt und mir die Oppowatch geholt. Schickes Teil, aber auch da Schrittzählung erst ab ca. 10 Schritten. Die Software aber nicht ganz so gut durchdacht wie bei Samsung. Und teilweise nicht so kompatibel mit meinem S21. Also auch zurück geschickt, meine Versa 2 ein paar Tage benutzt und dann die GW4 wieder geordert, weil: Ist vom Design einfach schicke als die Versa, mehr Funktionen und mit den Schritten zähle ich am Tagesende einfach 1500 dazu und ich habe die korrekte Schrittzählung. 😀 Der Kalorienverbrauch spielt bei mir nicht so die Rolle. Wichtiger ist mir die Aktivität.... Mein Wunsch: Design und Animation der Oppowatch, statt Samsung Healt lieber Fitbit Software (ist übersichtlicher und innovativer) und die Appausstattung der GW4... 👏
 
N

Nepp

Fortgeschrittenes Mitglied
Den Retourenhändler freuts...