Kommt da noch was...?

  • 69 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kommt da noch was...? im Scout (ehem. Skobbler) im Bereich Karten und Navigation.
T

The_Lion

Erfahrenes Mitglied
Unser Problem mit Scout ist, daß die App nicht nur voller Bugs ist (Routingfehler, Verkehrsdienst funktioniert nicht richtig), sondern es wohl keine Kartenupdates mehr geben wird. Viele Leute haben ja ganze Länderpakete gekauft. Vor allem ist es für die ärgerlich, die die App jetzt noch installieren und Länder kaufen. Da bekommen sie für ihr Geld alte Karten und wahrscheinlich nie mehr ein Update. Die Beschreibung im Store wurde nicht angepaßt. Das ist Irreführung der Kunden, wenn nicht schon Betrug.

Magic Earth hat den Verkehr ja rausgeschmissen. Ein Navi ohne Verkehr ist Dreck. Ich habe ihn noch drin wegen Abo, aber es wird nur noch angezeigt, daß da was ist. Umleiten ist nicht mehr bzw. am Freitag wurde ich plötzlich ungefragt umgeleitet. Man kann nicht mehr einstellen, ob man automatisch umgeleitet wird oder nicht. Nach Ablauf des Abos ist diese App für mich gestorben. Hat zu viele Bugs drin. Keine Route zur Allianz Arena, Hotel an der falschen Stelle, nee danke. Vom Support bekam ich immer die Antwort, daß ich die Fehler in OSM korrigieren soll. Sorry, aber da ist alles richtig drin. Magic Earth hat wohl ein Problem mit der Umsetzung. Wenn OSM-Karten so problematisch für Navi-Apps sind, dann möchte ich keine App mehr, die OSM-Karten nutzt.
 
rc23

rc23

Experte
Eine Navi-App oder ein festes Navi ohne Fehler zu finden wird schwierig. Nenn mir bitte eines ... und ich habe schon einiges ausprobiert.

Wenn Du ein Navi mit aktiven Verkehrsdaten möchtest, greife ich zu Route 66. Da stimmt auch die gesuchte Hotel-Adresse in München. Wenn Route 66 nun endlich seine Karten aktualisiert und neue Features einbaut, die den Nutzen verbessern, dann ist Route 66 ganz vorn dabei.

Den Weg zur Allianz-Arena findet Magic Earth sehr wohl ... habe ich Dir ja mit Screenshots belegt.
 
minidiegi

minidiegi

Ehrenmitglied
Nun ja, die Karten von R66 sollen aus 2014 sein.
 
rc23

rc23

Experte
minidiegi schrieb:
Nun ja, die Karten von R66 sollen aus 2014 sein.
Vermute ich auch ... in 2014 war R66 recht aktiv beim Karten-Updaten und dann wurde es recht ruhig. R66 bezieht seine Karten von TomTom. Warum es dann nicht weiterging, weiß ich nicht. Jedenfalls hatte TomTom bis vor dem letzten Karten-Update vor etwa zwei Monaten einige Kartenfehler sprich fehlende neue Straßen, die Magic Earth bereits in den Karten eingebaut hatte.

Im TomTom Forum gab es dazu einige Beispiele, wo TomTom deutlich hinterher hinkte beim Updaten seiner Karten ... und dies bei einem Premium-Kartenhersteller. Aber mit dem Update vor zwei Monaten hat TomTom einige Lücken geschlossen und so könnte R66 jetzt mit diesen verbesserten Karten kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

assja

Neues Mitglied
rc23 schrieb:
Jetzt laßt mal die Kirche im Dorf.[...] Ich habe die 20 Euro abgeschrieben.
Es geht mir ehrlich gesagt garnicht so sehr um die 20 Euro und was ich dafür bekommen habe oder eben nicht, sondern dass man jetzt so in der Luft hängt. Soll ich jetzt nochmal z.B. 20 Euro in ein anderes investieren? Und dann kommt doch wieder ein Update von Scout?

Ich brauche das Navi nur gelegentlich, das ist mir eine regelmäßige Investition nicht wert. Ich will eigentlich auch nicht mehrere Navis nebeneinander auf meinem Teil haben, das ist doch nicht Sinn der Sache.

Die Kommunikation von Scout ist einfach nicht ok. Der letzte Eintrag im offiziellen Blog ist von anno knipp und sagt, das Update kommt im 1. Quartal 2016. Dabei ist offensichtlich schon seit Monaten klar (Skobbler-Forum), dass das nicht machbar ist, wird aber nicht richtig kommuniziert. Richtig wäre gewesen, dann eben nur ein Kartenupdate zu machen (das dürfte so viel Ressourcen kaum in Anspruch nehmen) und die Beschreibung im Playstore zu ändern.

Ausserdem, wenn soooooo viel zu tun ist, läuft auch Geld. Dann muss man halt mal ein, zwei Programmierer zusätzlich einstellen für eine befristete Zeit.

Und wenn man all das nicht tut, dann finde ich das schon gerechtfertigt, wenn man sich als Kunde, der bezahlt hat, beschwert und dies auch anzeigt, wo es geht.

Ich kann mir in meinem Geschäft so ein Wischi-Waschi Verhalten jedenfalls nicht erlauben und das ist doch auch richtig so.
 
Zuletzt bearbeitet:
rc23

rc23

Experte
Ich finde das auch nicht in Ordnung, wie Scout sich seitdem entwickelt hat. Da könnte man mit etwas Aktivität im Forum oder bei den Updates auch ein Notlaufprogramm unterstützen, bis wieder genügend Entwickler zur Verfügung stehen. Aber sich komplett aus der Forumsbetreuung und den Karten-Updates zurückzuziehen ist sehr kontraproduktiv. Die Scout-Anhänger ziehen sich sehr stark im Forum zurück.

Das mit dem vielen Geldfließen bei Scout kann man nur vermuten. Scout hat den Zuschlag bekommen, weil sie die Günstigsten waren und dies kann sich als nicht kostendeckend erweisen, wenn der echte Arbeitsaufwand klar wird.

Früher haben Navis gern über 100 Euro gekostet und jährlich durfte man noch 60 Euro für ein Karten-Update bezahlen. Ich bin jahrelang mit einem Becker Navi unterwegs gewesen. Da sind zwanzig Euro pro Jahr oder lebenslang recht wenig, um damit die Entwickler zu bezahlen. Es ist immer noch richtig: You get what you paid. ... Du bekommst, was Du bezahlt hast.
 
A

assja

Neues Mitglied
rc23 schrieb:
Früher haben Navis gern über 100 Euro gekostet und jährlich durfte man noch 60 Euro für ein Karten-Update bezahlen. Ich bin jahrelang mit einem Becker Navi unterwegs gewesen. Da sind zwanzig Euro pro Jahr oder lebenslang recht wenig, um damit die Entwickler zu bezahlen. Es ist immer noch richtig: You get what you paid. ... Du bekommst, was Du bezahlt hast.
Da ist was dran und auch wieder nicht. Früher waren z.B. auch viele elektrische Geräte (DVD-Player, Fernseher etc.) teurer. Es muss ja heute niemand mehr ein Navi neu erfinden. Und die OSM-Karten kosten den Navi-Anbietern doch auch nix (oder?), da muss man - bin Laie, aber so denke ich es mir - doch nur 1x ein Programm schreiben, dass die auf Scout anpasst und fertig, ab dann sollte ein Kartenupdate fast automatisch funktionieren.

Wie auch immer - unabhängig davon führt man in der Beschreibung nichts an, was man nichtmal ansatzweise erfüllen kann. Spätestens als das klar war, hätte zumindest die Beschreibung geändert werden müssen.

(Mag sein, dass die sich mit Toyota verschätzt haben, aber es ist nicht allzu clever, sich dann die anderen "Standbeine" direkt selber abzusägen).
 
T

The_Lion

Erfahrenes Mitglied
@ rc23:

Ich hatte Dir ja die Screenshots gezeigt mit der nicht gefundenen Route zur Allianz Arena (wenn ich von Bremen gefahren wäre) und der falschen Hoteladresse. Ich war dann ja mit Google gefahren bzw. hatte einfach den Parkplatz mit dem Media Point als Ziel angegeben. Also mal wieder ein Würgaround... Wenn die Umsetzung der OSM-Daten so problematisch ist, dann werde ich kein Navi mehr mit diesen Karten verwenden. Und für veraltete Karten kann ich dann auch mein Navigon verwenden, dem habe ich seit Jahren keine Karten mehr gekauft. Die waren nie wirklich aktuell.
 
T

The_Lion

Erfahrenes Mitglied
Im aktuellen Online-Angebot der Zeitung mit den großen Buchstaben wird sogar noch für Scout als Offline-Navi geworben...
 
minidiegi

minidiegi

Ehrenmitglied
Ich habe die Tage sogar noch irgendwo einen Test gelesen, da wurde es auch noch als gut befunden - das zum Thema Tests.
 
T

The_Lion

Erfahrenes Mitglied
Qualitätsjournalismus
 
GeRe

GeRe

Experte
Grundsätzlich gefällt mir das Programm sehr. Sonst hätte ich es mir nicht gekauft. Dass sie entwickeln ist ja kein Nachteil. Sie sollten doch zumindest die Karten aktuell halten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie die alten Karten bei Toyota verwenden. Da die Karten doch international sind, kann doch das nicht das Problem sein diese auch für unsere App freizugeben. Also hilft nur warten. Zwischenzeitlich verwende ich die Amazon Navigon Version. Sie ist auch Offline nutzbar und kostenlos gewesen. Ab und zu werden die Karten aktualisiert.
 
Tratschcafe

Tratschcafe

Erfahrenes Mitglied
Moin

ich nutze das Navi-App nunmehr 5 Jahren.Immer zuverlässig.
Da wir viel in den Staaten unterwegs waren fand ich die Offline-Nutzung genial.
Bis auf sehr wenige Ausnahmen sind wir immer gut mit dem App gefahren.

Nun steht die nächste Reise an und ich hab schon mal die Bundesstaaten installiert die ich benötige.
Leider stürzt das App immer ab wenn ich aus den Favoriten ein Ziel auswähle.

Bisher hatte ich auf meinem Samsung S5 Android 5.x.
Das das App angehalten wird ist erst seit ich Andriod 6.x habe.

Kann das jemand nachvollziehen ?

Danke
 
T

The_Lion

Erfahrenes Mitglied
Die App wurde nicht an Android 6 angepaßt. Eben weil es ja kein Update mehr gab. In absehbarer Zeit wird es auch keins mehr geben. Von den Problemen mit Android 6 kann man inzwischen häufig im Store lesen.
 
GeRe

GeRe

Experte
Hallo, ich habe bei meinem Nexus6P keinerlei Probleme. Weder bei der Benutzung von Favoriten als Zieleingabe noch bei anderen Einstellungen. Android Version immer auf dem aktuellen Stand. Auch keine Abstürze jeglicher Art. Nur die Karten sind eben nicht aktuell.
 
Tratschcafe

Tratschcafe

Erfahrenes Mitglied
Moin
bei meiner Holden läuft die App auch problemlos ... sie hat auch das S5 mit Android 6.x
Nur bei mir läuft das nicht :confused2:
Gruß
 
Tratschcafe

Tratschcafe

Erfahrenes Mitglied
Moin
ich hab mein S5 mal auf Werkseinstellung zurück gesetzt.
Nun läuft Scout auch wieder unter Android 6.x problemlos.


Gruß
 
GeRe

GeRe

Experte
Es wäre ja ein Unding, wenn es bei dir nicht laufen würde. So eine Rücksetzung auf den Werkszustand wirkt häufig wie ein Wunder, zumal man sich auch vom Schrott befreit hat.
 
Tratschcafe

Tratschcafe

Erfahrenes Mitglied
Najaaa ... so einfach ist das manchmal gar nicht.
Wenn ich mal überlege was ich angestellt hab um Daten zu sichern.
Da sind Kontakte, Anruflisten und Whatsapp-Nachrichten noch das kleine Übel.
Wenn dann noch jemand nicht viel Ahnung von Datensicherung hat ... prost Mahlzeit.

Gruß
 
L

linuxnutzer

Lexikon
Das Thread-Thema frage ich mich auch gerade. Weiß wer, ob sich da noch was tut? Eigentlich finde ich die App gar nicht so schlecht, wenn es ein paar kleine Verbesserungen geben würde. Es war die einzige App, zB Sygic schaffte das nicht, mich zum Schloss von Hluboká nad Vltavou zu lotsen.