Das teuerste App?

  • 23 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Das teuerste App? im Sonstige Apps & Widgets im Bereich Android Apps und Spiele.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

lanka

Neues Mitglied
Irgendwie schon, wenns ehrlich gemeint aber auch wieder cool. Es muss halt der erste viel bezahlen, die anderen kriegens umsonst.
 
IrealiTY

IrealiTY

Stammgast
Aber wer bietet sich den freiwilig als "Spender" bei solch einer Summe an?:D
 
L

Linkstein

Neues Mitglied
Ich bitte euch das doch krank wenn jetzt 10doller sind ok aber 200 ?

Aber gut wenn einer zahlen tut dann hat er erst mal genug^^

MfG
Linkstein
 
V

V1P3R

Erfahrenes Mitglied
naja das app verschickt die .apk als email oder sms ..
Was soll daran so schwer sein ausserdem könnte man damit nicht erlaubte sachen anstellen ... ^^
 
r0m

r0m

Fortgeschrittenes Mitglied
Wie wärs: "Interessengemeinschaft App recommender" und einfach den Preis durch X-Leute teilen, hehe. ;)
 
Kranki

Kranki

Ehrenmitglied
Wenn er es für 1$ eingestellt hätte, hätte er zumindest eine Chance gehabt, die Anmeldegebühr für den Market wieder einzunehmen. Das da zahlt doch kein Mensch.
 
O

Otze

Ambitioniertes Mitglied
Fürs Iphone gabs doch mal eine App, die 1000 Dollar kostete und das einzige, was man bekam, war ein Icon in seiner App-Sammlung zum Angeben..
Wenn der edle Spender der 200 Dollar wenigstens ein goldenes Programmsymbol erhielte, dann würde das die Chancen steigern, das App zu verkaufen.. (oder auch nicht..;-)

Gruß, Otze
 
S

swordi

Lexikon
hehe kompletter idiot. der hat wohl rein gar nichts kapiert.

ich finde jeder hier sollte es kaufen, aber dann gleich wieder zurückgeben ;) dann ärgert er sich sicher
 
gado

gado

Ehrenmitglied
ich finde jeder hier sollte es kaufen, aber dann gleich wieder zurückgeben ;) dann ärgert er sich sicher
Bekommt man das nicht erst nach 24h angezeigt, wenn der Deal bindend ist?

200$ ist so eine Sache. Wenn die App gut ist und er 10000 oder mehr Downloads bekommt, wenn er es Free anbietet, dann sind 200$ günstig gewesen.

Nur etwas schlecht für den ersten. Vielleicht versucht er es erstmal so und lässt sich dann noch etwas anderes einfallen. Das schlimmste für ihn wäre wohl wenn die App niemand zu Gesicht bekommt.

hehe kompletter idiot. der hat wohl rein gar nichts kapiert.
Wieso? So gesehen muss man als Entwickler noch bezahlen, um dir ein Gefallen zu tun (wenn die App kostenlos ist).

Man kann ihn schon verstehen, aber das wird nicht erfolgreich sein, außer er hat viel Glück und findet jemanden.
 
S

swordi

Lexikon
er sieht es in seinem google checkout account, wenn benutzer kaufen und dann abbrechen - dann würd er sich sicher grün und blau ärgern ;)

glaubt er es interessiert nur irgendjemanden wieviel zeit er da rein gesteckt hat ?? sorry die android kunden überlegen schon bei wirklich guten apps, ob sie es kaufen oder nicht 1000 mal. is noch weit weg vom iphone "ich kann ne sinnlose app verkaufen und geld damit verdienen " markt. aber wird schon noch kommen ;)
 
S

swordi

Lexikon
btw: sagt ihr in deutschland wirklich DAS applikation??? ( wegen DAS APP in der überschrift )
 
Familievierfuss

Familievierfuss

Fortgeschrittenes Mitglied
Nein, man sagt "Die Applikation".


Der Rheinländer hat es da wie der Engländer leicht, er sagt "Dat App" :D
 
S

swordi

Lexikon
hehe lol - na zum glück, hatte schon schlimmstes für euch deutsche befürchtet ;)
 
IrealiTY

IrealiTY

Stammgast
Entschuldigt das fauxpas in der Überschrift ;)
 
Kageetai

Kageetai

Erfahrenes Mitglied
Ich frage mich auch was dieser Raffzahn mit der(!) App erreichen will?! Erstmal ist der Preis selbst für eine "richtige" App eine Unverschämtheit und dann erst recht bei dem App. Ist ja mal eine der sinnlosestens Apps, die ich gesehen habe. Und gibst sowas nicht sogar schon free?
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Er zahlt 25$ und möchte seine Arbeitsstunden raushaben. Da sind 200$ ok. Es muss ja nicht gekauft werden.

Manche sind hier von zuvielen Freeapps verwöhnt. Nur, wie er es macht ist unglücklich. Er hätte vielleicht ein paar Cent nehmen sollen, statt 200$ für den ersten.
 
Kageetai

Kageetai

Erfahrenes Mitglied
Nja, aber kann er denn erwarten, dass ein Käufer seine gesamten Produktionskosten trägt?
Er verkauft sein Produkt doch an viele und die Produktionskosten dann nur einem aufzuheimsen und die anderen kriegen kostenslos, find ich recht dreist!
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Wie gesagt, es muss keiner. Wenn jemand viel Geld hat und solche Projekte unterstützen will, dann zahlt er 200$. Es gibt soviele Menschen, für die ist das weniger als Peanuts. Vielleicht wartet er darauf.

Irgendwann wird er wohl ein angepassten Preis für alle nehmen oder sogar kostenlos anbieten, aber halt nicht mehr weiterentwickeln.

Es wird wohl keiner 200$ ausgeben, damit er die App nutzen kann.
 
Kageetai

Kageetai

Erfahrenes Mitglied
Definitv an seltsames aber originelles Geschäftsmodell! "Warten und Hoffen"

Aber natürlich ist es jedem selbst überlassen, wie er seine Produkte anbietet oder derlei Angebote annimmt...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ähnliche Themen - Das teuerste App? Antworten Datum
2
1
10