Akku-Management: Wie behandle ich den Akku so, dass er eine lange Lebensdauer hat?

  • 1.348 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akku-Management: Wie behandle ich den Akku so, dass er eine lange Lebensdauer hat? im Sonstige Hard- und Software-Fragen im Bereich Weitere Themen.

Ja, ich lade stets voll auf (100%)

  • Trifft zu

    Stimmen: 349 70,5%
  • Trifft nicht zu

    Stimmen: 146 29,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    495
josifi

josifi

Ikone
Thosch2602 schrieb:
und genau das ist der Grund, warum NIEMALS ein SmartPhone mit fest verbautem Akku kaufen würde.
... dann wird die Auswahl bei Tablets aber klein...:blushing:
 
B

blacky123

Ambitioniertes Mitglied
josifi schrieb:
... dann wird die Auswahl bei Tablets aber klein...:blushing:
Bei Tablets gibt so viele festverbaute Akkus?^^
 
josifi

josifi

Ikone
Nur... :thumbdn:
 
holliwood

holliwood

Stammgast
Hi Leute...

ich hab auf meinem SOny Arc (ICS aber auch schon mit GB) folgendes bemerkt: Normalerweise nehme ich das Ladegerät immer ziemlich zeitig nach dem 100% Signal vom Handy..... wenn ich es aber mal 2,3 Stunden später mache, dann bleibt das Telefon egal was ich mache auch ca. diese überzogene Zeit auf 100%.

Der verbrauch danach ist normal. Da der Bug, dass das Handy durchaus auch mal bei 14,9 oder 5% frühzeitig ausgeht ja bekannt ist, kann ich nicht hundertprozentig sagen, dass ich so auch eine längere Akku-Gesamthaltbarkeit habe...

Ich wollte nur mal wissen, ob dieses "Phänomen" bekannt bzw. normal ist...
 
R

Razor22

Erfahrenes Mitglied
Also soweit ich das von meinen HTC's und meinem alten Sony beurteilen kann ist das nicht möglich.

Der Akku läd voll, und dann entläd er wieder einige %. Danach wird er wieder gefüllt und so weiter. Grund ist schlicht, dass der Akku eine 100% Ladung nicht so gut verträgt, wie eine darunter liegende Ladung.
Bei meinen Geräten kann man das mit Battery Monitor Widget ganz gut beobachten. Irgendwo hier im Forum geistert auch ein Screenshot davon herum, welches ich einmal gemacht habe.

Jetzt weiß ich aber nicht, wie das bei Sony mit der Akkuelektronik ist. Theoretisch ist es aber nicht so, dass längeres Laden auch eine längere Akkunutzung ermöglicht. Die mAh sind ja schließlich begrenzt. Die Ladeelektronik sollte aber nach einer gewissen Zeit abschalten. Wenn du das Gerät dann abziehst und neu ansteckst und das wiederholst, trickst du die Elektronik aus und "überlädst" den Akku quasi. Dann müsste der Akku auch länger halten.

Hast du vielleicht einfach andere Anwendung genutzt oder irgendwie Akku gespart?

Du solltest dich übrigens nicht nur auf die Akku Anzeige verlassen, die das Handy zeigt. Ich hatte auch schon komplett unterschiedliche Werte zwischen Mess-App und Geräteanzeige. ;)

Ich hoffe ich konnte etwas helfen und liege soweit richtig :)
 
Zuletzt bearbeitet:
holliwood

holliwood

Stammgast
danke für deine ausführliche Antwort...

das Ding ist: Ich nutze Battery Monitor Widget... und die Geschichte habe ich nicht nur anhand einer sondern mehrerer Versuche festgestellt
 
R

Razor22

Erfahrenes Mitglied
Was zeigt die app denn an?
Also wenn der Akku voll ist. Gibt es einen lade-/entladezyklus?



Gesendet von meinem HTC EVO 3D X515m mit der Android-Hilfe.de App
 
holliwood

holliwood

Stammgast
Die Entladung fängt laut der App (und auch der Leistenanzeige von Android) erst nach mehreren Stunden an, je nachdem wie lange ich das Handy trotz 100% Signal noch dran hatte.

Es ist also quasi so, als würde das Handy bis 115, 127 o.ä. Prozent aufgeladen....

Jedoch geht es dann auch dementsprechend vorher aus, bspw. bei 15 oder 27.

Wenn ich den Akku rausnehme habe ich beim Neustart den tatsächlichen Wert wieder erreicht.

Insgesamt ist es halt nervig, ich muss immer in der Nähe sein wenn das Handy fertiggeladen ist.... und das Problem besteht jetzt wie gesagt seit der frühesten GB Version bis hin jetzt zu ICS.
 
P

pirate man

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

ist wohl ein etwas komischer Thread, aber ich find das Thema durchaus wichtig.
Und zwar gehts um die richtige Art und Weise wie man den Akku lädt.

Folgendes Punkte findet man oft, wenn man nach diesem Thema sucht.

  • vor dem ersten Benutzen des Handys Akku voll laden
  • immer zwischen 5 und 10% Restladung voll aufladen
  • nie unter 5% kommen lassen
Inwieweit stimmen diese Aussagen?


Ich habe gestern voller Vorfreude mit meinem neuen GNex "gespielt" und vergessen, es an den Strom anzuschließen. Hab das dann erst gemacht, als mich das Handy dazu aufgefordert hat.
War das jetzt schlecht für den Akku oder ists mehr oder weniger egal wie man auflädt?


Danke,
pirate man
 
BassMan

BassMan

Fortgeschrittenes Mitglied
Mache dir nicht so viele Gedanken/Sorgen um den Akku, sondern freue dich über dein GNex :biggrin: . Mit der SuFu findest du viele Threads zu diesem Thema!

Ciao ...
BassMan
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Juhu, endlich mal wieder ein Akku-Thread! :D

pirate man schrieb:
Folgendes Punkte findet man oft, wenn man nach diesem Thema sucht.
  • vor dem ersten Benutzen des Handys Akku voll laden
  • immer zwischen 5 und 10% Restladung voll aufladen
  • nie unter 5% kommen lassen
Inwieweit stimmen diese Aussagen?
Es sind in allen Foren immer dieselben Mythen über moderne Akkus - die allermeisten sind eben Mythen bzw. Märchen. Punkt.

Es gibt zwei Dinge, die Gift für Akkus sind: Hitze und Tiefentladung. Alles andere ist Humbug; es gibt weder einen Memory-Effekt (wie früher bei NiMh-Akkus), noch "verbessert" sich ein Akku durch irgendwelche peniblen Ladezyklen. Das ist einfach Quatsch!

Aber vermutlich wird der Thread hier nicht allzu lange überleben - eben weil es mehr als genug dazu gibt, und weil es in keinster Weise spezifisch für das GNex ist. ;)
 
P

pirate man

Ambitioniertes Mitglied
Sorry, dass ich hierfür einen extra Thread aufgemacht habe. Ehrlich gesagt, bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass es hierfür schon Threads gibt, habe allerdings mittels Suchfunktion und den Begriffen "Akku Ladevorgang" nichts über die "Erstladung" gefunden.
Bin halt immer etwas penibel bei neuen Sachen ;)
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Du brauchst definitiv keine "Erstladung" zu machen. Wie gesagt, diese ganzen Empfehlungen auch in bezug auf Kalibrierung sind schlichtweg Unsinn.

Lithium-Ionen oder -Polymer-Akkus brauchen keine Pflege - sie mögen halt keine zu hohen und zu niedrigen Temperaturen (unter -25 Grad), weil dann die Chemie in den Zellen schneller altert. Aber sie verlieren auch bei kurzen Ladezyklen keine Kapazität.


Aber sie altern natürlich - und dann kann es relativ schnell gehen, daß die Kapazität deutlich nachläßt. Dann wird der Akku halt ersetzt, und gut ist. :)
 
P

pirate man

Ambitioniertes Mitglied
Eine Frage zu diesem Thema habe ich leider noch ...
Wie siehts mit dem Laden über den USB-Anschluss vom Laptop aus? Wieviel Strom wird über den USB-Port rausgeschickt? Von Schnellladegeräten wird sehr oft abgeraten, da diese dem Akku langfristig schaden sollen, aufgrund des höheren Stroms.
Praktisch wäre es schon, das Handy in der Arbeit am Laptop anzuhängen.
 
ukAce

ukAce

Experte
In der Regel wird das Gerät meines Wissens über dem Anschluss am Laptop/PC langsamer geladen, als an der Dose.
 
s!Le

s!Le

Lexikon
Lion13 schrieb:
Juhu, endlich mal wieder ein Akku-Thread! :D



Es sind in allen Foren immer dieselben Mythen über moderne Akkus - die allermeisten sind eben Mythen bzw. Märchen. Punkt.

Es gibt zwei Dinge, die Gift für Akkus sind: Hitze und Tiefentladung. Alles andere ist Humbug; es gibt weder einen Memory-Effekt (wie früher bei NiMh-Akkus), noch "verbessert" sich ein Akku durch irgendwelche peniblen Ladezyklen. Das ist einfach Quatsch!

Aber vermutlich wird der Thread hier nicht allzu lange überleben - eben weil es mehr als genug dazu gibt, und weil es in keinster Weise spezifisch für das GNex ist. ;)
Könnte man "danke" nur mehrmals drücken...

Das kotzt mich am meisten hier an. Egal in welchen Bereich man schaut. Akku-Thread hier und da. :scared:

Bitte den Thread GGAAAANNNZZ groß auf der Startseite anpinnen!
 
Ladylike871

Ladylike871

Ehrenmitglied
Ja es gibt zur Genüge Threads zu dem Thema
[OFFURL]https://www.android-hilfe.de/android-allgemein/275609-akku-lange-aufladen-lange-laufzeit.html[/OFFURL]
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Agradon

Fortgeschrittenes Mitglied
Hey,

ich lade mein Akku vom Smartphone immer über Nacht... Und es soll ja garnicht so gut sein für den Akku wenn der Überladen wird. Und habe eine App gefunden "NoMoahPowah!" Weiß jemand genau wie die funktioniert??
 
4

4ndr0

Experte
Der Akku wird nicht überladen, da er eine Schutzschaltung hat, die den Ladevorgang beendet, sobald er voll ist. Da brauchst du dir also keine Sorgen zu machen. Ein Lithium-Ionen / Lithium-Polymer Akku mag es, immer voll geladen zu sein.

NoMoarPowah! startet dein Handy bei Erreichen eines bestimmten Ladezustands oder einer bestimmten Zeit. Mehr macht die App nicht.
 
Ähnliche Themen - Akku-Management: Wie behandle ich den Akku so, dass er eine lange Lebensdauer hat? Antworten Datum
5
5