Diskussion zur Kamera des Xperia 1 IV

  • 136 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Diskussion zur Kamera des Xperia 1 IV im Sony Xperia 1 IV Forum im Bereich Sony Forum.
H

Hudrator

Dauergast
Schönen guten Tag,

hier der Thread zur Diskussion rund um die Kamera des Xperia 1 IV - natürlich auch der Frontkamera (muss man bei dem Upgrade ja schon erwähnen).
Ich eröffne mal mit einem Beitrag zum Thema der verwendeten Kamera-Sensoren:
https://sumahodigest.com/?p=10381

Allem Anschein nach scheinen die Vermutungen bestätigt worden zu sein, dass zum ersten mal seit Jahren wieder alle Sensoren von Sony stammen. Weiterhin hat sich unter der Haube noch ein wenig mehr getan.
Das UWW ist der IMX 563 - kennt man aus der S22- und S21Reihe. Hier wurde der "alte" IMX 363 abgelöst.
MainCam ist wie bereits bekannt der IMX557.
Front-Kamera hat der IMX 663 seinen auftritt, der an gleicher Stelle beim Pixel 6/Pro eingesetzt wird. Sony Xperia 1 III nutzer kennen den aus der Tele-Kamera.
Der große Unbekannte ist das diesjährige Tele. Ausgelesen wurde hier der IMX650, welcher allerdings noch komplett unbekannt ist.

Schaut man sich die IMX6XX Sensoren an, findet man einzig den IMX613 der im Ansatz passen könnte (Tele im IPhone 12 Pro / Max). Schauen wir mal was darüber noch ans Licht kommt in den nächsten Wochen.

Wie man sieht hat sich doch auch bei der Kamera ein wenig mehr getan, als man im ersten Augenblick vielleicht denkt.
 
phonewatch

phonewatch

Dauergast
welche gefallen besser? Immer MainCam
Xperia 1 lV= F02, 7D8, A01, 9D3, AF6, 151
Apple 13 ProMax= 7B0, 0DE, 4E0, 982, 7C1, AC6
Vivo X80 Pro= 4FC, 2A7 ist 12Mpx, C5C ist 12Mpx, 036 ist 12 Mpx, 87C mit 50 Mpx, ADD mit 50 Mpx, 09D mit 50 Mpx
Update:
Sony Xperia Pro-I ergänzt
letztes Bild Vivo X80 Pro- 990171….
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Micha B.

Micha B.

Dauergast
@phonewatch

Auf dem kleinen Display finde ich die alle ziemlich gut; nachher mal auf nem großen Monitor anschauen.

Im Lowlight siehste natürlich direkt, welche von SONY sind. Aber hier wieder die Frage, bildet Sony die Umgebung nicht wiedermal authentischer (und damit halt realistisch dunkler) ab, als Apple?

Ich bin nur gerade etwas verwirrt... Die Bilder sind doch nicht von Dir, oder? Oder hast Du in Japan ne "Entwendung" in Auftrag gegeben?
 
phonewatch

phonewatch

Dauergast
@Micha B. Quelle: gsmarena Reviews. Sind öffentlich
Sony halte ich auch für realer,weniger aquarellig. Vor allem in Lowlight. Weniger HDR Effekt halt
 
H

Hudrator

Dauergast
@Micha B.
Wenn mich mein Auge nicht ganz täuscht, dann sind das die Bilder von gsmarena.

Ich bleibe, auch bei den dunklen Bildern bei Sony kleben. Die Stimmung in manchen Bildern ist einfach "zerstört" durch die ganze zusätzliche Bearbeitung.
Man achte in den folgenden Beispiel mal auf die Belichtung des Eingangsbereichs.
SonyIphone
1653557239791.png1653557217194.png

Was mir sonst noch aufgefallen ist: Nur weil die Sony Bilder dunkler sind, heißt es nicht das da nichts ist 😅
(extrem Beispiel, das kann man so natürlich nicht verwenden)

SonySony - Bearbeitet
1653557831728.png1653557647756.png
 
Zuletzt bearbeitet:
phonewatch

phonewatch

Dauergast
@Hudrator ich bin da auch bei Sony. Taghell in the night. Nee. Ich möchte fotografieren was ich sehe. Sehe ich nichts, will ich es zumeist auch nicht auf dem Foto. MUSS/will ich mehr sehen ü, dann schraube selbst ich i d Einstellungen. Bei meiner GCam ziehe ich die Blende Nachts auch meist runter
 
H

Hudrator

Dauergast
Das was man beim "Sony - Bearbeitet" sieht, findet man dann auch beim Vivo an der stelle - nur noch Pixel-Matsch.
1653558017064.png
Also von daher hätte Sony wohl schon das Zeug sowas zu produzieren... Aber der Mehrwert erschließt sich mir nicht.
 
phonewatch

phonewatch

Dauergast
So, ich stelle einmal die ( etwas provokante?) Frage:
Was denkt Ihr aus hiesiger Sicht ist die bessere Kamera- die des Pro-l wegen des besseren/grösseren Sensors oder die des X 1 lV wegen ggfs tiefer integrierter HDR Möglichkeiten?
Zoom mal aussen vor gelassen. Da ist die Antwort klar.
Mir scheint das lVer einer stärkeren Nachbearbeitung unterzogen zu sein. Kontrast, Farbe.. z B. Das ProI kann z T mehr Textur/Strukturen, weniger Rauschen. Dafür mehr Clipping ( durch weniger Nachbearbeitung?).

Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Hudrator Guter Vergleich.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hudrator

Dauergast
So klar finde ich das noch nicht mal 😬 du magst beim 1 IV den längeren einen optischen Zoom haben. Das Pro-I sollte bei 50mm aber gefühlt Kreise um das 1 IV drehen.
Mal davon ab, dass die Linsen der Periskop-Kamera wohl doch schon ne Nummer "weicher" sind.
Es kommt halt drauf an was man will - nen optischer Zoom ist halt in manchen Situationen ein wenig flexibler - rein von der Qualität der Aufnahme und Abbildungsleistung kaum mit ner Festbrennweite vergleichbar.
Dazu kommt natürlich noch die variable Blende mit der Mann spielen kann bzw. auch noch was für die Schärfentiefe tun kann.

Also:
Wenn Qualität bei Bildern das Motto ist würde ich zum Pro-I gehen. Heißt aber mehr oder weniger ALLES ohne große Automatik, Nachbearbeitung am Rechner, HDR-Aufnahmen "traditioneller" Art, usw...
Steht Flexibilität im Vordergrund greife ich zum Xperia 1 IV.
Oder anders: "Pro-I" ist wohl der derzeit am nächsten an einer Systemkamera vom Handling. Von der Nutzung hat das nur noch entfernt was mit Smartphone zu tun. Der nächste Schritt wäre wahrschein ne Alpha, die nativ mit Android läuft und man ne Sim-Karte verwenden kann.

Anders sieht es dann bei Videos aus. Da spielt das Xperia 1 IV gegenüber dem Pro-I dann doch ein paar andere Qualitäten aus. Allein die Möglichkeit 4k/120FPS über alle Sensoren zu nutzen ist da schon ein ziemlicher Unterschied.
 
T

tf2109

Stammgast
Hudrator schrieb:
Man achte in den folgenden Beispiel mal auf die Belichtung des Eingangsbereichs.
Irgendwas ist aber dennoch anders. Beim Iphone wird gegen die Lichtquelle links an der Hausecke fotografiert. Dann sind auch die Bodenlampen für die Beleuchtung der Bäume an. Eventuell sind noch weitere Lampen eingeschaltet worden, die im Sony-Bild noch aus sind.

Wenn schon Vergleiche angestellt werden, dann sollten die auch unter gleichen Bedingungen stattfinden.
 
H

Hudrator

Dauergast
@tf2109
Das kannst du gsmarena sehr sehr gerne mal in die Kommentare schreiben - findet man eher selten. Ich glaub phonearena macht das ein wenig anders.

Zu den Bildern. Grundsätzlich hast du natürlich Recht mit den gleichen Bedingungen. Wenn man von "klassischem" HDR bzw Multiframeverfahren ausgeht, spielt die ermittelte Belichtung für das "mittlere" Bild einen wesentlichen Beitrag. Ich habe mich trotzdem dazu hinreißen lassen, dass so zu sehen. Grund dafür ist der Eingang links daneben und den Angaben bei gsmarena.
Bei Sony mehr oder weniger ne klassische Aufnahme mit hohem ISO, längere Belichtung (im Vergleich zum IPhone). Sprich der eine Eingang "passt" der linke komplett überbelichtet.
Im Gegensatz dazu das Iphone, das gem. den Daten von gsmarena, hier mit kürzer Belichtung und niedrigerem ISO ein deutlich helleres Bild gemacht hat (Sensor und Pixelgröße sind nahezu identisch bzw. die Blende ). Sprich hier wird man wohl eine art von Multiframeing mit reingebracht haben.
Sogar mit dem "Störlicht" hinter dem Gebäude, hat man es geschafft die helleren Bereiche mit weniger ausgebrannten Stellen aufzunehmen. Daher halte ich es eher für unwahrscheinlich, dass das Gegenlicht das Metering so durcheinander gebracht hat. Was ich mir beim 13ten hinschauen noch denken könnte ist, dass hinter der Tür - also im inneren des Gebäudes - das Licht in dem Augenblick eingeschalten war. Allerdings spricht die Reflexion des Mülleimers in der Scheibe eigentlich dagegen. Die ist mMn ein wenig zu stark dafür.
Was noch auffällt beim Pixelpeepen ist mal wieder der schöne "Aquarell - Look" des Blätterwerks beim Iphone...
 
phonewatch

phonewatch

Dauergast
@tf2109 Naja, das war nicht mein Anspruch absolut gleiche Vergleiche zu liefern,sondern ähnliche weil die Motive sich bei gsmarena so schön wiederholen. Klar spielen die genannten Faktoren eine Rolle und mit rein. Ist ja kein Laboraufbau. Aber für einen Vergleich in der Art und Weise u Typus wie die Cams arbeiten sollte das reichen. Hudrator hat das mal wieder in seiner kompetenten Art schön beschrieben😉
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Hudrator Ja stimmt, eine 50 mm Festbrennweite zusätzlich wäre noch top😃
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hudrator

Dauergast
Jau... die Story ist echt kurios.
Sollte das der Fall sein - chapau Sony. Einen Sensor mit den Maßen 7,3 mm x 5,47 mm in ein maximal 8,2mm dickes Gerät zu verbauen... inklusive OIS + und dem ganzen drum herum grenzt schon zauberei.
Mal davon ab, dass es so gar nichts bringt... eigentlich nur ne Platzverschwendung ist...
 
T

Torpum

Neues Mitglied
Muss man das als qualitatives Problem / Enttäuschung ansehen, dass in der Hauptkamera der mind. 3 Jahre alte Sony IMX557 verbaut ist (sofern es stimmt), wie seht ihr das?
 
H

Hudrator

Dauergast
Puh... das ist ne gute Frage...
Wenn man sich anschaut, was Sony die letzten Jahre an Sensoren raus gebracht hat hat man eigentlich die Auswahl zwischen Sensoren die auf Binning setzen (>48MPx) und Sensoren die ohne Binning daher kommen.
Neben dem IMX557 haben wir da nur noch die IMX603 bzw. IMX703 die wohl exklusiv für Apple sind. Ansonsten gab es da seitens Sony auch nichts vergleichbares bezüglich der nativen Pixelgröße / Auflösung / Sensorgröße.
Davon ab sollte man vielleicht nicht unterschätzen, dass auch ein IMX557 durchaus weiterentwickelt bzw. die Produktion verbessert werden kann.
Wirkliche "Neuerungen" scheint Sony erst in den nächsten Generationen durch "Stacked-Sensoren" im Smartphonebereich einzubringen.
Von daher würde ich das nicht als qualitatives Problem sehen. Ausser frage steht natürlich, dass das ganze fürs Marketing nicht so dolle ist. Funktional ist der Chip nach wie vor sehr weit vorne mit dabei. Sieht man ja auch durchaus an den Vergleichen das der Sensor nach wie vor mit mit so gut wie allem mithalten kann.
Ein wenig gehofft hatte ich persönlich darauf, dass man den Sprung auf ca. 50MPx macht. Nicht weil ich hoffe das die Abbildungsleistung besser wird, eher um die Lücke zwischen 1x und 3x ein wenig aufzufüllen - und sei es nur bei Tageslicht. Allerdings wäre das auch einher gegangen mit einem "Bruch". Die Entwicklung hätte dann noch mehr Richtung "Computational Photography" gehen müssen bzw. macht es dann erst wirklich Sinn. In wie weit das kollidiert mit dem was die Kamera jetzt anders macht - also Autofokus-Leistung, Metering, Geschwindigkeit bei Aufnahmen - kann man nur raten.

Insgesamt ist der IMX557 mMn immernoch ein sehr, sehr, sehr guter Sensor. Im derzeitigen Line-Up bzw. mit der Philosophie eigentlich ohne Alternative ( in der Annahme, dass die Apple Chips exklusiv sind). Weiterhin einer der wenigen Sensoren mit denen 4k/120FPS realisiert wird. Für mich der nächste logische Schritt wäre eine Neu-Auflage als Stacked-Sensor. Das könnte im nächsten Jahr was werden.
 
phonewatch

phonewatch

Dauergast
Hier mal ein Vergleich zwischen Xperia 1 lV und dem neuen HDR u Night-Star Vivo x80 Pro.
Bisserl Pixel peepen. Zeigt aber ganz gut wie offenbar rigoros die HDR Eingriffe bzw die ganz unterschiedlichen Herangehensweisen sind.
In der unvergrösserten Ansicht sehen die Vivo Bilder toll aus.
Highlight Clipping z B super im Griff, Sony traditionell ja nicht so.
Beim starken reinzoomen sieht man aber den aquarelligen u auch matschigen Effekt beim Vivo ( bei sogar noch recht gutem Licht) , während Sony ein natürlicheres, harmonischeres und noch glattes Rendering selbst in ganz dunklen Bereichen hinlegt.
Interessant auch die ISO Werte dazu. Die Rauschunterdrückung muss die hohen ISO Werte wieder glattziehen. Also, ein Bild auf Botox🤣 Das ergibt dann so etwas unharmonischere Effekte in der Vergrösserung.
Die ersten 4 oder je nach Ansicht von Links = Sony, dann Vivo
Die restlichen Bilder erklären sich selbst.
Alles Main Cam.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
phonewatch

phonewatch

Dauergast
schöner Vergleich. Zeigt ganz gut weshalb ich mir damals das lller nicht geholt habe ( eigenwilliger AF, Endschärfe).
Der lVer Zoom braucht aber auch noch etwas Feinschliff
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Micha B. Ganz genau. 😄🤷🏻
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hudrator

Dauergast
Netter Vergleich - und zeigt mir wieder meine Wunschliste:
Ich hoffe das Sony sich überlegt beim Post aus der Zoomlinse ein wenig was zu schrauben. Ein wenig mehr Kontrast fände ich persönlich schön.
 
H

Hudrator

Dauergast
Erinnert mich ein wenig an das letzte Jahr, das Xperia 1 III ist da ja auch in diversen Reviews / Tests aufgefallen. Daher habe ich die Hoffnung das hier die ersten 2, 3 Updates auch wieder "wunder" wirken werden.
Interessant finde ich den Ansatz von Sony. Bisher wird berichtet, dass sich das ganze wohl vor allem durch die reduzuierte FPS Rate sowie Einschränkungen bei der Nutzung der Kamera (z.B. kein Augen-Autofokus, HDR Serien usw.).
Andere Hersteller drehen da eher an der Helligkeit usw.
Auf die "Benchmark" - Vergleiche gebe ich da nicht so viel. Ich kann super damit leben, wenn das Ding im Antutu nur 700.000 schafft - aber in der täglichen Nutzung fluppt. Und da sehe ich für mich in den Reviews sehr sehr viel gutes.... Vor allem das Display.... ich sabber jetzt schon wieder 😂
 
Ähnliche Themen - Diskussion zur Kamera des Xperia 1 IV Antworten Datum
46
59
110