[Anleitung] Apps mit Hilfe von ADB entfernen und was noch ohne Root möglich ist

Z

zgfg

Fortgeschrittenes Mitglied
"Unknown command: pm enable-user" (mit Minimal ADB and Fastboot)

Du musst benutzen:
pm enable <package-name>
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Skyliner - Grund: Direktzitat entfernt. MfG Skyliner.
Nufan

Nufan

Ehrenmitglied
Korrekt, und dennoch 'enable' (vielleicht verstehe ich deinen vorhergehenden Beitrag aber auch falsch)
zgfg schrieb:
disable-user <app-name>" können Anwendungen über Einstellungen / Apps wieder aktiviert werden
 
maxe

maxe

Moderator
Teammitglied
Zur Aufklärung: es darf nicht pm enable-user heißen, sondern nur pm enable (ohne user)
 
Z

zgfg

Fortgeschrittenes Mitglied
@Nufan:

"pm disable-user <package-name>"
"pm enable <package-name>"

"pm uninstall -k --user 0
<package-name>"
"cmd package install-existing
<package-name>"

funktionieren genau so, wie sie geschrieben wurden

Skript in meinem Beitrag Nr. 38 wurde getestet und funktioniert

"pm enable-user <package-name>" funktioniert nicht.
Bitte immer zuerst testen
 
Zuletzt bearbeitet:
Nufan

Nufan

Ehrenmitglied
Ich gebs auf :laugh: , es ging um #39
('-user' ist lediglich meiner eigenen Schludrigkeit nach copy/ paste bei Beitragsverfassung geschuldet)

@maxe Das war geklärt, siehe #42
 
Z

zgfg

Fortgeschrittenes Mitglied
tecalote schrieb:
Zum Thema Ad-Blocker ohne Root:

Um einen Ad-Blocker zu nutzen, gibt's ohne Root folgende Möglichkeiten:

DNS66:
DNS66 - Akkuschonender Android Adblock ohne Root - Dennis-Sareika.de
Original Thread auf XDA:
[APP][5.0+] DNS66 - Open Source Host/Ad-Blocker without Root
Um Anzeigen in Chrome zu blockieren, sind weitere Schritte erforderlich:
How to Fix DNS-Based Ad-Blockers on Chrome/
How to Block Ads in Android Chrome Browser on Phone/

1) Gehen Sie in DNS66 auf Registerkarte Apps und aktivieren: Show system apps,
Scrollen Sie zu Chrome und deaktivieren Sie (muss nicht umgangen werden)

2) Öffnen Sie Chrome und gehen Sie zur URL: chrome://chrome-urls,
Scrollen Sie nach unten, um zu chrome://net-flags
und scrollen Sie nach unten und deaktivieren Sie: Async DNS Resolver

3) Von chrome://chrome-urls
scrollen Sie nach unten, um zu chrome://net-internals zu gehen,
Wählen Sie DNS aus, und nehmen Sie: Clear Host Cache

4) Öffnen Sie in Chrome: Settings, gehen Sie zu: Site settings,
Scrollen und Öffnen von: Ads,
aktivieren: Block ads on sites that show intrusing or missleading ads

5) Chrome schließen,
Telefon Settings öffnen,
Scrollen Sie nach unten, um zu Chrome zu wechseln,
öffnen: Storage, nehmen: Clear cache

Chrome neu starten...

Entschuldigung für Google-Übersetzung ins Deutsche
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
@zgfg Danke für den Tipp!
Ist wichtig für alle, die Chrome benutzen.
Ich verwende Google Chrome nicht, stattdessen "Brave".
Ist ein sehr guter Browser, der Chrome in vielerlei Hinsicht ersetzt.
Ich denke, bei "Brave" der auf Chrome basiert, aber die Ad-Block Schnittstelle weiterhin aufrecht erhält - sind diese Schritte nicht nötig.
 
Z

zgfg

Fortgeschrittenes Mitglied
Z

zgfg

Fortgeschrittenes Mitglied
Mit DNS66 können Sie bestimmte Apps auf die Whitelist setzen (Funktion in AdAware oder Blokada nicht verfügbar) - wenn Sie diese App von der DNS66-Domänenblockierung ausschließen möchten (oder wenn diese App eine eigene VPN-Verbindung öffnen muss, da Android nicht zwei VPN-Verbindungen zulässt).

Es ist nicht aus den Einstellungen ersichtlich, aber mit dns66 können Sie auch bestimmte Domains auf die Whitelist oder Blacklist setzen (Funktion, die in den AdAware und Blokada Einstellungen eindeutig verfügbar ist).

Angenommen, z.B. dass Sie den Zugriff auf www.yahoo.com und www.bing.com blockieren möchten.
Sie haben zwei Möglichkeiten:

a) Öffnen Sie die Registerkarte Hosts in DNS66, klicken Sie auf + (unten rechts), geben Sie einen Namen wie Yahoo (erstes Feld) ein und geben Sie in das zweite Feld www.yahoo.com ein und behalten Sie die Standardoption Deny bei.
Vergessen Sie nicht, auf das Häkchensymbol (oben rechts) zu klicken.
Machen Sie dasselbe für www.bing.com.

b) Erstellen Sie eine Textdatei mit dem Namen blacklist.txt, z. InternalAndroid/data/org.jak_linux.dns66/files (von der dns66-App erstellter Ordner).
Füllen Sie die Datei mit (verwenden Sie 127.0.0.1 oder 0.0.0.0):
Code:
127.0.0.1 www.yahoo.com
0.0.0.0 www.bing.com
Nicht sicher, ob erforderlich, aber fügen Sie am Ende eine leere Zeile hinzu.
Tun Sie es ähnlich wie in (a), geben Sie ihm einen Namen wie MyBlacklist (erstes Feld), aber klicken Sie für das zweite Feld auf das Symbol Anhängen (rechts im Feld) und navigieren Sie zu Ihrer Datei blacklist.txt.
Wählen Sie erneut Deny und vergessen Sie nicht, auf Überprüfen zu klicken (oben rechts).
WICHTIG: Verwenden Sie beim 'Anhängen' und Navigieren zu Ihrer lokalen blacklist.txt Datei die stock Files-App (oder nehmen Sie sie aus Recents) - verwenden Sie MixPlorer nicht (ich habe es zuerst mit MiXPlorer gemacht, aber später, nach dem Neustart, war dns66 nicht in der Lage zu find blacklist.txt wegen des seltsamen Pfades von MixPlorer).

Ähnliches können Sie für das Whitelisting tun. Angenommen, Sie möchten den Zugriff auf analytics.ff.avast.com und www.noveslovo.com zulassen (nur zum Beispiel, zwei Domänen werden von DNS66 Standard Hosts Quellen blockiert).
Sie haben drei Möglichkeiten:

a) Machen Sie es ähnlich wie beim Blacklisting (a), aber wählen Sie die Option Allow.

b) Erstellen Sie ähnlich wie beim Blacklisting (b) eine lokale Datei whitelist.txt, die Folgendes enthält:
Code:
analytics.ff.avast.com
www.noveslovo.com
Verwenden Sie für die Navigation erneut die App Stock Files und nicht MiXPlorer. Wählen Sie Allow.

c) (Nur für Hacker) Wählen Sie die Option Export aus dem Menü DNS66, um die Einstellungen in z. Ordner Downloads. Öffnen Sie die exportierte Datei dns66.json (als Textdatei).
Suchen Sie das Array "whitelist", "items" [], beginnend mit "com.android.wending".
Vorsichtig hinzufügen:
"analytics.ff.avast.com", "www.noveslovo.com",
Um sicherzustellen, dass Sie das JSON-Format nicht beeinflussen, können Sie Ihre Änderungen überprüfen, indem Sie sie im HTML-Viewer öffnen.
Importieren Sie im Menü DNS66 die geänderte Konfigurationsdatei dns66.json.

Entschuldigung für die Google Übersetzung ins Deutsche
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zgfg

Fortgeschrittenes Mitglied
Einige Konfigurationseigenschaften können auch von ADB ohne root geändert werden:
Finally, a solution to missing pocket mode option - Post #3

Installiere die Sesedit App aus dem Playstore und gib ihr Schreibrechte:
Code:
adb shell pm grant by4a.setedit22 android.permission.WRITE_SECURE_SETTINGS
Öffnen Sie Sesedit und seine sichere Tabelle, ändern Sie den Hide_Pocket_Mode-Wert von 1 auf 0.
Ich habe in ähnlicher Weise die Einstellung für Virtual HD-Sound in Anrufen aktiviert (siehe Screenshots). Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob die Anrufqualität besser ist.

Wenn Sie GSam Battery Monitor (aus dem Playstore) verwenden, können Sie die weiteren Statistiken auch über adb ohne root aktivieren:
Code:
adb shell pm grant com.gsamlabs.bbm.rootcompanion android.permission.BATTERY_STATS
 
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
@zgfg Feine Sache :)

@Gabberlein

Der Prozeß, den zgfg verlinkt hat, erklärt, wie man ohne Root manuelle Firmware Updates bekommt.

Du hast einen Debloater verlinkt - danke für den Beitrag!
An sich ist das Programm nicht schlecht - es wurde aber zuletzt am 05.10.2015 aktualisiert.
Dh. auf neueren Android Versionen bringt es vermutlich nicht so viel?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gabberlein

Ambitioniertes Mitglied
Getestet mit Wiko Y90 Android 9 und nicht Böse gemeint aber andere haben schon vor dir sowas im Netz als Anleitung online gestellt...
 
tecalote

tecalote

Lexikon
Threadstarter
@Gabberlein Keine Ahnung was Du mir damit sagen willst, aber wenn etwas nicht von mir ist, dann erwähne ich immer auch die Quelle.
Das findest Du zum Beispiel im Post #1:
tecalote schrieb:
Deinen verlinkten Debloader - danke nochmal für den Beitrag - habe ich auch schon mal verwendet, aber ich konnte manche Apps damit nicht entfernen.
Ist wahrscheinlich unterschiedlich von Gerät zu Gerät.
 

Anhänge

Z

zgfg

Fortgeschrittenes Mitglied
Debloater auf meinem Mate 9, EMUI 9.1:
- Zeigt das angeschlossene Telefon an und erkennt die Seriennummer korrekt.
- Das Telefon ist gerootet - falsch, das Telefon ist nicht gerootet und der Bootloader ist gesperrt.
- Es können keine installierten Anwendungen / Pakete gelesen werden.

Screenshot beigefügt.

Debloater funktioniert bei mir auch nicht auf P9, EMUI 8, Magisk root
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

Gabberlein

Ambitioniertes Mitglied
"aber ich konnte manche Apps damit nicht entfernen.Ist wahrscheinlich unterschiedlich von Gerät zu Gerät."

Ja kann Bestätigen leider schade aber vielleicht kann jemand was nachbauen??? HAb auch von 4 Handys 2 geklappt die anderen 2 nicht ...
 
Oben Unten