[CWM] Clockworkmod 6 für Volkstablet 10,1

  • 70 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [CWM] Clockworkmod 6 für Volkstablet 10,1 im Volkstablet 10.1 (1. Generation) Forum im Bereich Trekstor Forum.
Dominiktk

Dominiktk

Erfahrenes Mitglied
Versuch mal die SD Karte neu reinzustecken, wenn die cwm gebootet hat. Dann wird es gehen.
 
TheSSJ

TheSSJ

Stammgast
@Danny7505
Soll das vielleicht bedeuten das es nicht mit NTFS funzt?
ich hab jetzt verstanden, dass du deine SD Karte mit NTFS formatiert hast, oder hab ich da was nicht verstanden?

CWM kann nur FAT32, das liegt u.a. daran, dass ich die ntfs.ko nicht im Image eingefügt habe (vielleicht ist sie im Kernel, aber ich tippe auf nein...). Auch weiß ich nicht ob CWM durch dieses Kernel Object immernoch dazu in der Lage ist...

Formatier doch mal deine Karte auf Fat32 und sag wie es gelaufen ist
 
Danny7505

Danny7505

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja richtig, meinte die ext. SD Karte .
Im normalen Betrieb funktioniert auch alles und kann auf alle Daten zugreifen auf der Karte.
Ich werde die Karte auf Fat32 um formatieren und noch einmal testen.

Weshalb heute noch immer alles auf Fat32 fixiert ist bleibt mir ein Rätsel....anyway.
Ich berichte später ob es daran lag.
 
TheSSJ

TheSSJ

Stammgast
Ich denke das wird eine Weile so bleiben...vielleicht bietet TWRP ja schon support für das automatische Erkennen des File Systems der Karte, wer weiß...aber eine TWRP für ein Gerät zu erstellen, welches ich nicht besitze mache ich ungern...beim Ventos 8 hatte ich schon Schock-Momente, die wollte ich ungern anderen antun...
 
Danny7505

Danny7505

Fortgeschrittenes Mitglied
Es lag am Dateisystem, backup hat geklappt !
 
TheSSJ

TheSSJ

Stammgast
Sag ich doch ;-)
Ich werde mal spaßeshalber in meinen nächsten CWMs (falls es noch welche geben wird) die ko für NTFS support hinzufügen und den Mount-Typ in der recovery.fstab auf "auto" setzen, vielleicht geht dann Backup sowohl auf FAT als auch NTFS, aber sicher bin ich mir da nicht :D

Freut mich jedenfalls
 
Danny7505

Danny7505

Fortgeschrittenes Mitglied
Mach dir kein Stress damit, so wichtig ist das ganze dann doch nicht :)

Ich ärgere mich vielmehr über die Hersteller/Entwickler was das immer noch bringen soll?
Fat32 ist mehr als veraltet und gehört endgültig verbannt !!!! :)
 
Dominiktk

Dominiktk

Erfahrenes Mitglied
Bedenke aber auch, dass NTFS das Windows Dateisystem ist. Android basiert auf Linux und würde lieber mit den hauseigenen Formaten wie z.B. ext3 oder ext4 arbeiten. Ich denke, das Fat32 ist ein Kompromiss, da Linux dieses lesen kann. Auch ist davon auszugehen, dass dieses implementiert wurde, damit man mit seinem Windows PC auf die Speicherkarte zugreifen kann. Es liegt in diesem speziellen Fall mal nicht an Trekstor.
 
TheSSJ

TheSSJ

Stammgast
Naja, ein Sprung auf NTFS würde aber dafür sorgen, dass CWM Backups die mehrere GB in Anspruch nehmen (siehe Samsung Galaxy S4) nicht gesplittet werden müssten..
Aber das vt braucht das nicht bei der mickrigen image Größe .. :D
 
Dominiktk

Dominiktk

Erfahrenes Mitglied
Mein letztes Backup mit Daten war 13gb groß. Also unterschätze das mal nicht ;) Seitdem wir, wie beim s4 auch den kompletten Nand als internen Speicher haben, werden die Backups mitunter auch riesig.
 
magic16

magic16

Fortgeschrittenes Mitglied
irgendwas mache ich falsch ... der emulator bringt ab dem zweiten befehl immer -- not found --:ohmy:

habe die speedrom
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: