Schneller Weg zum Rooten

  • 40 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Schneller Weg zum Rooten im Volkstablet 10.1 (1. Generation) Forum im Bereich Trekstor Forum.
blubenow

blubenow

Experte
Hallo Zoltan-X,

ja, da habe ich nachgeschaut, aber sehen kann ich nicht,
ob das Gerät auf dem rk30 basiert, oder ich finde es nicht.

Mit dem Recovery Mode probiere ich es mal, ebenfalls mit ADB.
Schiefgehen kann ja nichts. Ich melde mich dann, was passiert
ist, oder nicht. Ob ich das heute alllerdings mache, weiss ich noch
nicht, aus Zeitgründen.

Erstmal vielen Dank für die Hilfe.

Gruss, B.L.
 
Dominiktk

Dominiktk

Erfahrenes Mitglied
Probiere mal device manager oder ähnliches aus dem playstore. Ich meinte sowieso rk3188, aber es wird für unserem kernel viel vom rk30 SDK genutzt.
Deshalb hab ich das im Kopf. Kannst ruhig testen die Anleitung. Ich habe erst am Wochenende wieder mehr Zeit. Dann kann ich gerne weiter helfen. Sonst immer Zoltan fragen. :)
 
blubenow

blubenow

Experte
Hallo,

Vielen Dank für die Antwort
ich finde es wirklich sehr nett, dass Ihr
einem so geduldig helft,
dass ist längst nicht in jedem Board so.
Morgen werde ich mal mein Glück versuchen.

Gruss, B.L.
 
N

Netzonline

Fortgeschrittenes Mitglied
Dominiktk schrieb:
Ihr braucht:

1) Minimal ADB and Fastboot - Download - CHIP Handy Welt

2.) su

3.) busybox

4.) und SuperSU.apk

5) Die Treiber sollten installiert sein ansonsten einfach moborobo installieren.

Root-Paket : Share-Online - dl/ULYHTE1NNN

Tablet mit USB-Kabel an den PC anschließen.

Auf dem Tablet muss USB-Debugging aktiviert werden.

Nun sollte ihr diese Sachen (2-4) in den Ordner, wo ihr Fastboot installiert habt kopieren. Danach öffnet ihr das ADB tool.
Nun gebt ihr folgende Sachen dort ein:
(Nach jedem befehl enter)



Danach das Tablet neu starten und die su-binary updaten - fertig:thumbsup:.
Hallo Dominiktk, wenn ich nur rooten möchte gehe ich bis genau wohin ?

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
blubenow

blubenow

Experte
Hallo Zoltan-X, Dominiktk

im Recovery Mode gibt es nur folgende Möglichkeiten:

Factory Mode
Iten Test
Test Report
Debug Test
Clear eMMC
Version
Reboot

Unter Version stehen ja einige Daten drin, unter anderem
Kernel Version: 3.4.5 (root@microhand-desktop) (gcc version 4.6.x
Ist das Gerät schon gerootet???
Wenn ich im recovery mode drin bin, wie geht es dann weiter??
es steht dann dort, wie es auch beim Smartphone ist:
reboot systrem now
apply update from ADB
apply update from sd card
apply update from cache
wipe Data Factory reset
wipe cache partitions
backup user data
restore user data


Ich bin dann mal auf apply update from ADB
gegangen, das Gerät wurde dann per USB erkannt, und zwar als
HTC Dream und der Treiber wurde unter Win7 installiert, und bestätigt,
dass das Gerät nun einsatzbereit ist.Es wird aber vom PC nicht angezeigt
als Datenträger. Im Gerätemanager wird es unter ADB Interface angezeigt
als HTC Dream.

Es kommt dann die Meldung auf dem Tablet:
Now send the package you want to apply to
the device with " adb sideload <FILENAME> " ...


Soll ich nun die Befehle so eingeben, wie es im ersten
Post beschrieben ist?

Meldungen nach dem ersten Befehl:

c:\Program Files <x86> \Minimal ADB and Fastboot>adb remount
error: closed

Das heisst doch, dass es nicht funktioniert, oder?


Gruss, Björn
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eddy2k12

Neues Mitglied
Kann mir jemand helfen, ich habe bereits Minimal ADB auf meinem Win7 64 installiert [TOOL]Minimal ADB and Fastboot [7-18-13] - xda-developers und USB-debugging im Tablet angestellt. Die Win Treiber für den USB debugging Mode müssten richtig installiert sein (erkannt wird Android Composite ADB Interface), denn moborobo kann sich ohne Probleme auf mein Tablet verbinden. Allerdings zeigt ein "adb devices" jedesmal gar nichts an, so dass ich es nicht weiter nutzen kann, grr.
 
blubenow

blubenow

Experte
Ich weiss nicht, ob die App Framaroot 1.9 (nur von den XDA s laden)
helfen kann. Die Bedienung wird installiert, und kann ganz einfach ein-
gestellt werden, und Root ist dann da. Den Tipp habe ich auch hier be-
kommen, einfach klasse.
 
E

eddy2k12

Neues Mitglied
Danke, das würde zu mindest das root Problem lösen aber wenn ich keine Verbindung mit dem adb hinbekomme werde ich auch niemals flashen können, wenn ich das richtig verstanden habe und das wäre schon doof :)
 
Dominiktk

Dominiktk

Erfahrenes Mitglied
ADB brauchst du für das flashen nicht. Wie in deinem anderen Beitrag geschrieben, werde ich für alles eine bebilderte Anleitung schritt für schritt machen, damit JEDER das schafft. Allerdings erst die Tage. Zur Zeit viel zu tun. Wie gesagt, Geduld ist auch eine Tugend :)
 
N

NEXTSOUNDS

Neues Mitglied
Hi ,

ich möchte mein VT gern rooten. Habe alles nach Anleitung gemacht. Hatte den "rk3188-64bit-win7" installiert. Darauf hin wird es als "ADB Interface" erkannt und man kann auf den internen Speicher zurückgreifen. Der USB Debugging Modus ist auch eingeschaltet. Ein gelbes Dreieck hab ich noch im Gerätemanager. Aber wenn ich den Treiber aktualiesieren möchte , sagt Windows er ist auf dem aktuellstem Stand!

Wenn ich den 1. Befehl "adb remount" eingeben erscheint folgender Fehler:



Was ist zB. * daemon? :confused2:

LG , Euer NEXTSOUNDS

Der ursprüngliche Beitrag von 17:49 Uhr wurde um 17:50 Uhr ergänzt:

blubenow schrieb:
Ich weiss nicht, ob die App Framaroot 1.9 (nur von den XDA s laden)
helfen kann. Die Bedienung wird installiert, und kann ganz einfach ein-
gestellt werden, und Root ist dann da. Den Tipp habe ich auch hier be-
kommen, einfach klasse.
Also Frameroot hab ich mit dem VT schon probiert, damit gehts nicht!
 
P

Papillaw

Neues Mitglied
@NEXTSOUNDS:

Exakt Dein Problem hatte ich heute auch.

Grund ist wohl, dass der ADB-Treiber noch nicht richtig installiert wurde.

Folge exakt dieser Anleitung

https://www.android-hilfe.de/forum/...2/root-trekstor-volks-tablet-10-1.491121.html

bis einschließlich Schritt 10. Schritt 11 nicht mehr.

Danach versuche es mit der einfachen Anleitung zum Rooten erneut. Hat bei mir eben 1a geklappt.

Klasse Anleitung. Herzlichen Dank an die Ersteller!
 
N

NEXTSOUNDS

Neues Mitglied
ok,,, Danke hat somit geklappt. Die "adb_usb.ini" war zwar nicht vorhanden, habe ich aber einfach erstellt und siehe da..Mein VT wurde erkannt. Danke

Nur jetzt zu nächsten: was ist mit der Aussage gemeint:


Danach das Tablet neu starten und die su-binary updaten - fertig.

Wie genau gehe ich vor? Habe Angst das VT nun neu zu starten!:unsure:
 
P

Papillaw

Neues Mitglied
NEXTSOUNDS schrieb:
ok,,, Danke hat somit geklappt. Die "adb_usb.ini" war zwar nicht vorhanden, habe ich aber einfach erstellt und siehe da..Mein VT wurde erkannt. Danke

Nur jetzt zu nächsten: was ist mit der Aussage gemeint:


Danach das Tablet neu starten und die su-binary updaten - fertig.

Wie genau gehe ich vor? Habe Angst das VT nun neu zu starten!:unsure:

War bei mir kein Problem. Neustart. Dann SuperUser aufrufen. Die App fragt nach dem Update. Akzeptieren und fertig. Ging bei mir völlig unproblematisch.
 
N

NEXTSOUNDS

Neues Mitglied
OK?!?

Es stand nirgends das ich eine SuperUser APP instalieren soll! welche nimmt man da am besten, oder ist das egal.

hat nun geklappt, wäre gut wenn es in die Anleitung mit eingepflegt wird....

Danke Euch, Euer NEXTSOUNDS :thumbsup:
 
Dominiktk

Dominiktk

Erfahrenes Mitglied
in der Anleitung pusht man die App, also braucht man die nicht installieren. Du scheinst nicht der erfahrenste Benutzer zu sein, also sei vorsichtig, was du mit deinen SU-Rechten tust.
 
N

NEXTSOUNDS

Neues Mitglied
Alles gut, danke Dir, hat alles super geklappt. Du hast aber recht, beschäftige mich erst seit ein paar Tagen mit dem flashen von Androiden. Habe zuvor ein fullgebricktes blaupunkt endeavour 800hd zum Leben erweckt. Ich denke es wird schon..


Danke nochmal.
 
Dominiktk

Dominiktk

Erfahrenes Mitglied
Das kann nur ein softbrick gewesen sein. Ein fullbrick kann man nicht als normaler user wieder hin bekommen. Na ja, war nur ein tip, machen kannst du natürlich, was du für richtig erachtest.
 
N

Neptune23

Fortgeschrittenes Mitglied
Ein Fully-Bricked Volkstab wird sicher nicht so schnell zum Leben erweckt, da der NAND-Chip unerreichbar unter einer Metallplatte liegt.

Habe gestern schon geschwitzt als ich beim Flashen, inkl. Loader Wechsel, versehentlich das USB-Kabel rausgezupft habe :scared::eek::scared: Hab nochmal Glück gehabt...
 
mcblair

mcblair

Ambitioniertes Mitglied
NEXTSOUNDS schrieb:
Hi ,

ich möchte mein VT gern rooten. Habe alles nach Anleitung gemacht. Hatte den "rk3188-64bit-win7" installiert. Darauf hin wird es als "ADB Interface" erkannt und man kann auf den internen Speicher zurückgreifen. Der USB Debugging Modus ist auch eingeschaltet. Ein gelbes Dreieck hab ich noch im Gerätemanager. Aber wenn ich den Treiber aktualiesieren möchte , sagt Windows er ist auf dem aktuellstem Stand!

Wenn ich den 1. Befehl "adb remount" eingeben erscheint folgender Fehler:



Was ist zB. * daemon? :confused2:

LG , Euer NEXTSOUNDS

Der ursprüngliche Beitrag von 17:49 Uhr wurde um 17:50 Uhr ergänzt:



Also Frameroot hab ich mit dem VT schon probiert, damit gehts nicht!
FRAMAROOT ging eindeutig laut rootchecker