GPD-G5A Android Spielekonsole

  • 61 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere GPD-G5A Android Spielekonsole im Weitere Hersteller Allgemein im Bereich Weitere Hersteller.
mula125

mula125

Experte
Hab vor kurzem die Spielekonsole "GPD-G5A" im web gefunden und bin bei dem Preis echt schwach geworden. Habs mir vor 1 1/2 Wochen aus China bestellt und warte nur noch bis es bei mir ankommt. Finde das Gerät echt super was die Preis/Leistung angeht.

Hier ein paar Technische Daten:

  • Android 4.2 OS,Quad-core,Cortex A9 1.8GHz
  • 1GB RAM 8GB memory
  • Mali-400 GPU, fully compatible with APK,3D games
  • Screen: 5" 800*480 HD TFT
  • Virtual key mapping function and almighty simulator game
  • Battery for 3500mAh, with Mini HDMI, with Micro USB, with G-sensor ,with two analog variable L2,R2
  • Contain Android game center and classic simulator game center
  • Wi-Fi business, Email, Word, Excel,online downloading, MSN, SKYPE, GOOGLE, etc.
  • 0.3M Front Camera. Support 1080P(1920x1080pixel)decoding; support RM/RMVB/PPTV, web TV, online movie
  • Support NGE&SGM format patent games and 8bit NES/FC, GB, GBC; 16bit SMC, SMD, SFC/SNES; 32bit GBA, MAME; 64bit N64 and SONY PS games
  • Support HD 3D (800x480) android APK 3D game. Flash11 and Flash online games; support full screen touch games, gravity sensor direction games, web multi-player games
  • E-book:pDF,TXT,CHM,UMD,HTML

Das Gamepad ist vom Werk aus schon gerootet.

Ein paar Videos sind auch schon im Web zu finden, das sieht alles super aus und die Vorfreude wird immer größer.^^

GPD G5A unboxing - YouTube

Hier gibts auch schon ein paar Bilder von dem guten Stück:






Ich freu mich echt drauf da es die perfekte Größe (5 Zoll) für meinen Geschmack hat, will da vorallem DeadTrigger 2 und Modern Combat 4 auf dem Gerät spielen was bei der QuadCore CPU wohl ein Kinderspiel sein wird. Da gits schon sehr viele Videos bei YT wo man die Power von dem guten Stück sehen kann.

Ein erstes Costum ROM gibts auch schon, da ist die build.prob Dadei schon auf das Galaxy S3 umgestellt womit man im PlayStore das meiste laden kann:
[ROM] LegacyROM 1.0 for GPD-G5a Android 4.2.2 - GPD: G5A - OpenHandhelds.net

Eine erste Beta Version von KitKat 4.4 gibts auch schon beim Hersteller zu laden.

Hab das gute Stück bei willgoo.com für 89€ inki.Versand bestellt und seid heute ist es noch günstiger geworden, um die 84€ ink.Versand. Das ist mal ein Kamfpreis was die Preis/Leistung angeht.

Wenn ich das gute Stük habe werd ich natürlich mehr berichten, müsste noch um die 1 Woche dauern bis es bei mr ankommt.:love:

Link:
GPD G5A Android Gaming Tablet Hand Grip Design Quad Core 5 8GB - $113.99
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
mula125

mula125

Experte
So, besitze das GamePad seit 2 Tagen und bin doch sehr überascht wie gut und flott alles funktioniert. Das System läuft sehr flüssig, durch das neue Update auf Android 4.4.2 KitKat läuft das GamePad noch ein wenig füssiger. Das System ist weitgehen Stock Android bis auf die vorinstallierten Emulatoren ink. schon ein paar vorhandenen ROMs auf der int.SD.

Das GamePad kommt mit Android 4.2.2 und besitzt von Werk aus root, durch das flashen des neuen KitKat ROMs ist jetzt leider kein root mehr vorhanden, da muss ich jetzt schauen ob ich auf KitKat bleibe oder wieder auf das alte 4.2.2 gehe.

KitKat 4.4.2-FW:http://www.gpd.hk/download/showdownload.php?lang=en&id=25

Ein Custome ROM gibts auch schon, habs heut mal geflasht. Funktioniert auch alles sehr gut und flüssig, das gute an dem ROM ist dass es an das Galaxy S3 angepasst worden ist wodurch man im PlayStore die meisten apps auch laden kann. Beim Stock ROM konnte ich ein paar Spiele nicht instrallieren da das GamePad als nicht kompatibel angezeigt worden ist.

Hier das ROM:
[ROM] LegacyROM 1.0 for GPD-G5a Android 4.2.2


Das GamePad liegt sehr gut in der Hand und für mich ist das 5" Display perfekt zum spielen, da das Gerät auch nicht zu groß ist wie z.B mein altes JXD S7300.
Die beiden Analog Sticks sind gummiert und sehr gut verarbeitet, die lassen sich auch wie z.B. bei der Xbox oder PS3 drücken womit man die Tasten mit zusätzlichen Funktionen belegen kann.
Die 2 oberen Schultertasten sehen aus wie bei der Xbox aber die funktionieren ganz normal und lassen sich nicht durchdrücken, das ist auch der größe Kritikpunkt an dem GamePad da die oberen 2 Tasten sehr billig verarbeitet sind und auch ziemlich locker sitzen. Na ja, wir reden auch von einem GamePad was um die 88€ ink.Versand kostet, da darf man nicht viel erwarten.:winki:

Das Display hat eine Auflösung von 800x480pix bei 5", dass ist nicht viel aber das reicht aus. Ist eigentlich von Vorteil da die CPU/GPU bei der Auflösung ein leichtes Speil hat. Das Panel ist leider kein IPS Panel, sondern ein bei dem die Blickwinkel eher bescheiden sind, wenn man aber von vorne drauf schaut ist die Qualität i.O. Die Displayhelligkeit könnte auch besser sein aber es reicht um im Schatten mit dem GamePad zu spielen.

Der Akku scheint ganz gut zu sein, ich komm damit sehr gut zu recht. Laut Hersteller hat der Akku 3500mAh, das könnte hinkommen. Ein paar Std. zocken ist auf jeden Fall drin.
Das Gamepad wird mit einem extra 5V Ladegerät geliefert aber es lässt sich auch über MicroUSB laden, dauert nur ein wenig läger. Das find ich klasse, dadurch kann man in der Zeit ein OTG Adapter z.B für eine HDD benutzen und gleichzeitig auch laden.

Eeinen HDMI Ausgang hat das Tab naturlich auch, den hab ich bloß noch nicht getestet und den SD slot auch noch nicht.

Die 2 Stereo Lautsprecher sind "sehr" laut bloß der Ton was da raus kommet ist zeimlich bescheiden. Die Höhen sind sehr dominant.

Bis jetzt hab ich ein paar Emuatoren, DeadTrigger 2 und das neue GTA San Andreas getestet. Das GTA funktioniert auch mit Stock 4.2.2 und lässt sich ganz normal aus dem PlayStore laden. Das Spiel läuft butterweich und die Tasten waren schon alle eingestellt, das hat mich echt gewundert. Habs installiert und konnte auch gleich los zocken.

Das GamePad funktioniert in meinen Augen sehr gut vorallem für den Preis ist das GamePad echt unschlagbar. Bin doch sehr erschtaunt was man für das Geld bekommen kann. Die guten Analogsticks sind das beste an dem GemePad, da macht das spielen sehr viel Spass!:drool:

Wenn ihr noch ein paar Fragen habt dann ab her damit!:smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
tarjan

tarjan

Experte
Klingt interessant das Teil, vor allem zu dem Preis. Musstest du es beim Zoll abholen?
 
mula125

mula125

Experte
Nein, habs so bekommen. Da hab ich wohl Glück gehabt. ;-) Bin immer noch erstaunt was man für den Preis bekommt. Momentan zockt mein Sohn Mario 64 auf dem Gamepad, der ist echt begeistert, ich auch. Das 4.4.2 Beta ROM läuft echt am besten bloß hat es kein root, bin deswegen wieder zurück auf 4.2.
 
Zuletzt bearbeitet:
tarjan

tarjan

Experte
Ja, da hast du wirklich Glück gehabt:biggrin:

Hast du eigentlich schon das KitKat Custom-ROM getestet, soll ja auch gerootet sein: [ROM] LegacyROM 1.0 for GPD-G5a Kitkat (android 4.4.2) - GPD: G5A - OpenHandhelds.net. Naja, ich muss mal noch ein paar Benchmarks studieren....bevor ich zuschlage:) (weiß noch nicht genau, ob ich nicht doch lieber das S7800B/Archos GamePad 2 nehmen sollte)

Hier gibt´s übrigens auch ein gutes Review: http://manguiro.blogspot.de/2014/01/review-gpd-g5a-quad-core-5.htmlhttp://androidgadgets.co.uk/gpd-g5a-review-deen0x/
 
Zuletzt bearbeitet:
mula125

mula125

Experte
Das ROM hab ich noch net getestet, muss ich mal machen. ;-) Das eine ROM wo auf 4.2.2 basiert hatte ich drauf und es lief alles sehr rund. Man merkt schon wie schnell das Gamepad mit KitKat wird, da gibts keine Laggs und läuft alles butterweich. Komm z.Z net zum flashen, hab noch paar andere Sachen um die Ohren aber wenn ich Zeit finde dann mach ichs mal. Bin auch kein großer zocker, wollte es einfach nur haben weil es so geil aussieht und gute Technik drin verbaut ist. ;-) Aber wenn man viel zockt ist das Teil perfekt, da sehr handlich und der Akku hält auch eine gute Weile, auf jedenfall mehr wie bei meiner PS Vita.

Das Archos Gamepad kann da mit dem Gamepad net mithalten was die Power angeht den bei gleicher CPU/GPU muss es eine viel höhre Auflösung berechnen. Ist ja logisch.

Hatte davor das JXD S7300 aber das ist eine andere Welt was den speed angeht, das Gamepad ist kompakter und läuft auch um einiges besser. Das Alte Archos Gamepad und das JXD S7300 hatten eine Macke was den rechten Stick angeht, du konntest mit dem rechten Stick bei Shootern net richtig zielen, das war ein Hardwareproblem. Bei dem Gamepad gehts super, so wie mit einem Xbox Kontroller.
 
Zuletzt bearbeitet:
tarjan

tarjan

Experte
Hatte ich eigentlich auch gedacht, aber zumindest die Werte von Antutu Benchmark X sind fast gleich...

GPD-G5A: http://4.bp.blogspot.com/-SI8qD7EB9...R22Y/s1600/Screenshot_2014-01-24-07-58-10.png

JXD S7800B: http://4.bp.blogspot.com/-_8HuHUeX7...wTw8/s1600/Screenshot_2013-11-18-02-51-51.png

Aber gut, normal müsste das GPD-G5A schon ein bissel mehr Power haben. Der Preis vom Archos GamePad 2 ist mir ja eigentlich auch etwas zu hoch, zumal man für ein paar Euro mehr hier schon das Tegra Note 7 bekommt...
Der Preis vom GPD-G5A ist natürlich HOT, insofern man Glück hat;) Bin jetzt echt am überlegen ob ich´s bestelle
 
Zuletzt bearbeitet:
mula125

mula125

Experte
Hier gibts schon eine neue Version von dem KitKat ROM (V1.1), das alte hatte anscheinend Fehler.

[ROM] LegacyROM 1.1 for GPD-G5a Kitkat (Android 4.4.2) | Dingoonity.org - The Dingoo Community

Habs grad installiert und bin begeistert, hab jetzt endlich KitKat mit root.:drool:
Im Packet befindet sich noch ein Stock und ein OC Kernel, hab den OC mal geflasht und jetzt rennt das gute Stück mit 1,6Ghz. Stock ist es auf 1,4Ghz getaktet um warscheinlich den Akku zu schonen (Habs mit CPU-Z getestet).

Werd mal noch Antutu drüber laufen lassen und sehen was die höhere Taktung bringt was Punkte angeht. Rennen tut das GPA aber echt sehr flott.
Das ROM hat einen Apex Launcher verpasst bekommen, sieht nice aus aber ich stehe mehr auf Stock KitKat wie das vom N5.

Im PlayStore gibt sich das GPD immer noch als Galaxy S3 aus, wie schon beim altem 4.2 ROM. Hab mal im Store geschaut und ich kann dort fast alles installieren, außer dem Nexus 5 Stock Launcher (Google Übersicht), der wird mir leider nicht angeboten.

Habs jetzt mit Antutu getestet, der wert ist wegen der Taktung der CPU höher geworden.

Antutu: 19671 Punkte

Hab grad einen PS Emulator installiert und ein wenig Takken gezockt, läuft alles butterweich und erinnert an alte Zeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bin_einverstanden

Stammgast
Dumme frage aber kann man die Tasten eigentlich auch für andere dinge missbrauchen?
Nicht das ich für Android was Programmieren könnte aber ein paar geile ideen hätte ich schon.
 
mula125

mula125

Experte
Die Tasten kann man auch ganz normal zum navigieren im Menü benutzten. Das ist doch Android, hier kann man alles machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bin_einverstanden

Stammgast
Ist Android eigentlich ein echtzeit OS?
 
mula125

mula125

Experte
So eine Frage hab ich noch nie gehört aber ich denk mal ja.

Hat aber mit Thema hier nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
xminister

xminister

Ehrenmitglied
bin_einverstanden schrieb:
Ist Android eigentlich ein echtzeit OS?
Nein. Und voll am Thema vorbei.

@mula125
Magst du mal Screenshots von Antutu posten?
Irgendwo muss da ein Nadelöhr sein, eigentlich müssten die Werte doch etwas höher sein, gerade bei 1,8 GHz und der geringen Auflösung.
 
mula125

mula125

Experte
Die RK3188 CPU läuft immer mit 1,6Ghz. Die 1,8Ghz ist eine max angabe von RockChip, hab bis jetzt noch kein RK Gerät gehabt wo die CPU auf 1,8Ghz getacktet wurde. Ist wahrscheinlich zu viel des guten für die CPU was die Wärmentwicklung anghet.

Screenshot kommt gleich.:)

Edit:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Danke aber ich dachte dabei an die Detail-Seite. ;)

Ja, der Prozessor ist eigentlich für 1,8 GHz ausgelegt aber wie in der Vergangenheit auch schon bei anderen SoCs wird er untertaktet ausgeliefert.
Das mag durchaus der Wärmeentwicklung und auch der Akkulaufzeit geschuldet sein.

Das Gamepad liegt mit den ~20000 auch im zu erwartenden Bereich, nur verwundert es mich etwas, das doch einige wenige Geräte, bei höherer Display Auflösung auf Werte über 23000 (bei 1,6GHz) kommen.
 
mula125

mula125

Experte
Wenn ich wieder daheim bin mach ich weitere Screenshots. Das mit den Punkten könnte auch an der Firmware liegen. Im Alltag ist das GPD aber sehr flott.

Edit:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
H

husvun41

Gast
Seit einigen Tagen habe ich nun auch ein G5A und möchte nach einiger Testzeit ein bisschen was darüber sagen, da es ja bisher kaum deutsche Reviews gab und in diesem Thread bereits begonnen wurde.
Die technischen Daten sind ja bereits genannt.
Jedoch möchte ich darauf hinweisen, dass entgegen den Angaben auf Karton und Webseite KEIN Vibrationsmotor verbaut ist. Sehr schade.
(Bilder anklicken für größere Version. Wenn sie offline sind habe ich nochmal die großen Versionen angehängt)
Beigelegt ist unter Anderem ein 2A Netzteil mit Rundstecker:


Damit kann man das Tablet laden während usb Zubehör angeschlossen ist, oder man spielt während der Akku geladen werden soll.
Über den usb Port kann natürlich auch geladen werden, jedoch reichen unter hoher Last 500ma nicht aus und der Akku entläd sich langsam.
Außerdem sieht man den mini-HDMI Port mit dem man einen Fernseher ohne proprietäre Adapter anschließen kann. Zum Display gibt es noch was zu sagen: Die Auflösung reicht für Spiele vollkommen aus und es reagiert gut auf Eingaben. Die Farben sehen jedoch etwas matt und wenig kräftig aus und der Blickwinkel ist etwas begrenzt wenn man von unten auf den Bildschirm guckt:
Frontal:

Seitlich sehr gut:


Nicht so gut von unten:


Und von oben ein wenig besser:


Die Qualität der Analogsticks ist vorzüglich :) selten etwas so Gutes bei einem Tablet gesehen.
Das DPAD ist eher durchschnittlich. Man kann damit recht gut steuern aber manchmal löst man eine ungewollte Richtung aus. Etwas zu empfindlich.
Die Buttons sind recht gut.
Vergleichbar mit einem Gameboy oder einem ps2 Controller.
Der Druckpunkt sehr angenehm und nicht so wackelig wie die Knöpfe am Rand.
Diese sind leider nicht ganz so schön aber erfüllen ihren Zweck und normalerweise hämmert man ja auch nicht auf den Power Button oder die Lautstärketasten ein ;)
Hinten sind jeweils zwei Schultertasten mit gutem Druckpunkt und Triggertasten mit recht kurzem Auslöseweg vorhanden.
Die Trigger scheinen zwei verschiedene Signale auszugeben.
Einmal bei geringem Druck und einmal beim Anschlag.

Die Lautsprecher geben Stereo aus und sind wirklich sehr laut auch wenn sie bei hoher Lautstärke etwas verzerren. Den Kopfhörerausgang habe ich mit einem Beyerdynamic dt770 und fiio e7 getestet um Störungen zu hören.
Der Klang ist okay auch wenn ein gewisses Grundrauschen vernehmbar ist. Etwa vergleichbar mit einer günstigen usb Soundkarte und zum Spielen mit in-Ear Kopfhörern geeignet wenn die Ansprüche nicht zu hoch sind.

Die Kamera auf der Rückseite macht Aufnahmen in vga Auflösung und hat einen festen Fokus.
Entsprechend sehen auch die Aufnahmen aus, aber um qr-Codes zu erfassen reicht sie.
Die 4gb interner Speicher sind bei größeren Spielen und ROM-Sammlungen schnell voll, daher ist ein Micro sd Slot vorhanden.
sd-xc Karten mit 64gb Kapazität und exfat Formatierung werden leider nicht gelesen.
Bis 32gb sollte jedoch möglich sein. (Habe nur 4gb und 64gb testen können) Die Karte wird unter /mnt/external_sd eingebunden.

Am Rande: Bluetooth ist nicht vorhanden. Also müssen Headsets und Gamepads anders verbunden werden.
Vorinstalliert sind viele Emulatoren und der Happy Chick Store, in dem man so ziemlich jedes bekannte Android Spiel und ROMs für alle unterstützten Konsolen inklusive Emulatoren kostenlos bekommt.
Vieles davon jedoch auf Chinesisch. Denkt euch selbst was dazu ;)

Ich möchte später noch ein Video Review machen in dem man die Spieleperformance und die Verarbeitung etwas genauer sieht.

Ansonsten ist mein Eindruck für den Preis sehr positiv abgesehen von dem Bildschirm und den fehlenden Vibrationsmotoren. Die Leistung ist unglaublich und selbst einige psp Spiele laufen mit über 40fps. (z.B. Ridge Racer)
Andere Handhelds und Konsolen bis zur ps1 werden durchweg flüssig emuliert und ich konnte kaum Probleme feststellen.
Android Games machen besonders viel Spass wenn Gamepads unterstützt werden und laufen angesichts der Leistung immer flüssig.
 

Anhänge

mula125

mula125

Experte
Das mit den Vibrationsmotoren wurde am anfang vom Hersteller geplant wurde dann aber gestriechen. Die machen für mich auch keinen Sinn da es von keinem Android Game unterstützt wird und die nur unnötig Strom verbrauchen. Deiner Erfahrung was das GPD angeht stimm ich dir voll und ganz zu, bei dem Preis kann man leider kein IPS screen erwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

husvun41

Gast
mula125 schrieb:
Das mit den Vibrationsmotoren wurde am anfang vom Hersteller geplant wurde dann aber gestriechen. Die machen für mich auch keinen Sinn da es von keinem Android Game unterstützt wird und die nur unnötig Strom verbrauchen.
Fast jedes Android Gerät hat Vibrationsmotoren ;) denk mal an Handys.
Wird auch von sehr vielen Games unterstützt. Ist jetzt nicht wirklich schlimm aber erwähnenswert.

Insgesamt ein sehr solides Gaming Tablet und der Bildschirm ist zum Spielen vollkommen geeignet :)
Irgendwo muss man bei dem Preis ja auch sparen.
 
mula125

mula125

Experte
So, habs net ausgehalten und hab das gute Stück mal zerlegt. Wollte unbedingt wissen was für ein Akku drin verbaut worden ist, ich lese im Netz was von 2800-3500mAh. Hab ein paar Bilder gemacht wo man auch sieht dass es ein 3200mAh Akku ist, ein Wlan Modul von Realtek verbaut ist und dass sich die Wlan Antenne am oberen rechten Displayrand befindet. Wie vom Vorredner die 2 beschreibenen Druckpunke bei den Schultertasten kann ich nicht bestätigen, man sieht auch auf der Platine genau das es nur ein einfacher Drucktaster verbaut worden ist. Das reicht ja aber auch und so weit mir bekannt ist kann das Android OS mit den Analogen Trigger die sich stuffenweise verstellen lassen nicht anfangen.

Hier mal paar Bilder:
 

Anhänge