Motorola Moto G4 Play als Display mit konstanter Stromversorgung nutzen

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Motorola Moto G4 Play als Display mit konstanter Stromversorgung nutzen im Werkstatt Motorola im Bereich Werkstatt Forum.
GibmirGelb

GibmirGelb

Neues Mitglied
Grüß euch,

ich baue für mein Studium gerade ein Modell einer Maschine zusammen, die ein Display haben soll. Großartigerweiße konnte ich mir dazu ein G4 Play sichern, das als mein Bildschirm funktionieren darf. Jetzt habe ich eine Billigmaus zerpflückt um die Elektronik in einen Drehknopf einzubasteln die dann über die Micro-USB-buchse und OTG-adapter mit dem Handy kommunizieren kann. Das funktioniert soweit schon hervorragend.

Problem bleibt dafür die Stromversorgung. Wenn das Phone über das OTG-kabel in den Host-modus versetzt wird akzeptiert es keine Ladeströme mehr und kann nur über den internen Akku laufen. Da mein Modell in Ausstellungen mehr als 8 Stunden mit voll aufgedrehtem Display laufen muss brauche ich aber eine Stromversorgung.

Nach mehrstündiger Suche sehe ich nur den einen Weg den Akku bzw. das Phone direkt über Kabel zu versorgen. Dazu werde ich ein Labornetzteil und diese Platine verwenden:
How to use Micro USB 5V 1A Lithium Battery Charging Board/ Charger Module – Build Circuit

Ich glaube dass die Platine schon von Haus aus die richtigen Werte mitbringt (Der Moto G4 Play-akku hat 2800 mAh) würde aber trotzdem gerne nach eurer Meinung und eventuellen Erfahrungen fragen:

- Ist es richtig dass die Platine, wenn sie an die Akku-kontakte im handy gelötet wird, auch das Handy direkt mit Strom versorgt? Kann das Handy dann nicht auch einfach ohne Akku über die Platine betrieben werden? (Fände ich besser da Sicherer)

- Was passiert eigentlich mit dem Smartphone, wenn die Spannung zu sehr abfällt und ich die Ladeplatine nicht verbaut hätte? Datenverlust durch das plötzliche Abschalten?



Mehr fällt mir gerade nicht ein - danke fürs Lesen :)
 
L

Leuter

Gast
Hallo, GibmirGelb!
Ich glaube, Du machst Dir das Leben (Basteln) nur unnötig schwer. Wenn Du das Handy nur noch als Display und danach nicht mehr wieder verwenden willst, gibt es eine ganz einfache Lösung:

Du demontierst Backcover, Mittelrahmen und Akku (und nur die) nach dieser Anleitung. Die ist zwar für das G4 Plus, aber der Aufbau beider Handys müßte gleich oder sehr ähnlich sein. Am Akkustecker findest Du heraus, welcher Pin + bzw. - ist. Der dritte Pin ist der Kontakt eines NTC, der die Temperaturkontrolle beim Laden darstellt. Dann schneidest Du das Kabel dicht am Akku durch. Dann bohrst Du je ein Loch mit dem ungefähren Durchmesser des Kabels über dem Akkuanschluß auf dem Mainboard durch Mittelrahmen und Backcover. Beim Einsetzen von Mittelrahmen und Backcover mußt Du jetzt nur jedesmal das Kabel durchführen und Du hast einen externen Stromversorgungsanschluß. Allerdings sollte die Spannung Deines Labornetzteils sehr konstant die Akku-Nennspannung halten, denn direkt daran angeschlossen ist der interne Spannungsstabilisator, in der Regel mit sechs Steuerstromkreisen, der Überspannungen, auch der kurzen Art, überhaupt nicht mag. Da explodiert, funkt, blitzt oder raucht nichts, aber der Spannungsstabi ist hinüber.

Wenn Du weitere Fragen zu diesem Thema haben solltest, poste hier kurz durch - hier werden Sie geholfen! Wenn Du Dein Projekt erfolgreich fertiggestellt hast, dann erzähle uns hier doch von Deinen Erfahrungen!
Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit helfen und wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Projekt.
 
GibmirGelb

GibmirGelb

Neues Mitglied
Grüß dich Leuter,

es hat sich zwar noch nichts getan, aber wollte einfach mal kurz Laut geben und für dein Feedback bedanken. Ich hab mir die Anleitung angesehen und eine Memo im Hinterkopf gemacht ;)
Die Info dass nichts knallt ist ebenfalls Gold wert.
 
Ähnliche Themen - Motorola Moto G4 Play als Display mit konstanter Stromversorgung nutzen Antworten Datum
1
5