[Anleitung] Wiederherstellung mittels Backup, Firmware und Recovery

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] Wiederherstellung mittels Backup, Firmware und Recovery im Wiederherstellung des Werkszustandes für das HTC One (M8) im Bereich Root / Custom-ROMs / Modding für HTC One (M8).
Schaeferreiner

Schaeferreiner

Guru

Wenn Ihr Fehler in der Anleitung entdeckt, bitte ich darum, mich anzuschreiben.
Ich werde sie dann umgehend korrigieren.
Auch eure Anregungen greife ich gerne auf.

Für alle Schritte und deren Durchführung übernehmt ihr selbst die Verantwortung.
Es kann in Ausnahmefällen immer etwas daneben gehen und das Gerät gar nicht mehr laufen,
dazu sind die Geräte und individuellen Konfigurationen zu unterschiedlich.


Mithilfe der Dateien in dieser Anleitung sollte es euch gelingen, weitestgehend (mit S-On) oder ganz (mit S-Off) auf Werkszustand zurückzukehren. Ebenso könnt ihr mit Hilfe der Teile I bis III euer Gerät rooten und für den Flash eines Custom Roms vorbereiten, nachdem ihr über HTC.Dev euer Gerät entperrt (Unlocked) habt oder mit Sunshine S-Off erlangt habt.

Ich entschuldige mich für die unterschiedlichen Schriftgrößen, die nach Erneuerung der Forenoptik entstanden sind. Leider lassen sie sich aktuell nicht vernünftig bearbeiten, ohne neue Fehler in der Optik zu erhalten. Ich hoffe auf eine spätere Beseitigung der noch vorhandenen Bugs in der Darstellung..


-> aktuelle HTC-USB-Treiber installieren (siehe Punkt II);
-> aktuelle ADB-Treiber auf den PC laden (siehe Punkt III);
-> zum Installieren von Firmwares und RUUs benötigt ihr nicht in allen Fällen Rootzugriff

-> Am PC Virenscanner, Firewall und Benutzerkontensteuerung bei Flashvorgängen abschalten.
-> unbedingt Bluetooth Stacks, Samsung Kies und Sony Geräte-Software deinstallieren; sie stören oder verhindern Installationen.
-> ggfs. bereits vorhandenen HTC Sync Manager deaktivieren, besser über die Systemsteuerung/ Programme und Features deinstallieren (nicht die USB-Treiber);
-> in der Systemsteuerung auf Ordneroptionen/ Ansicht/ Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden klicken und das Häkchen entfernen.

-> Gerät auf mindestens 50% aufladen, denn Abbrüche bei den Installationen können "tödlich" sein.
-> am Gerät unter Einstellungen/Info/Software Informationen/Mehr/ca.10 mal auf Build Nummer tippen, um die Entwickleroptionen freizuschalten
-> in den Entwickleroptionen das "USB-Debugging" aktivieren;

Ihr habt noch keine/ bzw. keine aktuellen Treiber installiert? In Punkt II und III findet ihr die notwendigen Pakete.
Seid ihr genervt, immer die Power- und Vol.-Down-Taste so lange drücken zu müssen, um ins Recovery oder den Fastbootmodus zu gelangen?
Benutzt doch öfter mal die adb-Befehle (siehe Punkt IX und X. ganz unten).

Benötigt ihr weitere Hilfen und Infos, auf den jeweiligen Spoiler klicken, darunter verbergen sich diese.



hier herunterladen
(Vorteil: kein störender HTC Sync Manager, nur die notwendigen USB-Treiber)

-> werden auf dem PC vorinstalliert und installieren sich vollständig nach Anschluss eures Gerätes.



-> werden entpackt, umbenannt und nach C:/ verschoben, keine Installation
-> wenn keine Verbindung per USB aufgebaut werden kann, dann die Universal-Treiber aus dem obigen Link auf dem PC nachinstallieren. UniversalADBDriver

Die zip mit 7-zip entpacken, den entpackten Ordner in adb umbenennen und nach C:/ verschieben; ggfs. Unlock_code.bin und eine andere cmd.exe (im Paket ist nur eine für Win8/8.1 64bit enthalten) einfügen.
Die passende CMD zu eurem System findet ihr, wenn ihr im Startmenü ins Suchfeld cmd eingebt, aus den Suchergebnissen per rechtem Mausklick die cmd.exe kopiert und in den neuen adb-Ordner einfügt. Vorteil: Das Navigieren zum richtigen Ordner per cd ... entfällt, man kann direkt loslegen.

Enthalten ist bereits das TWRP 2.8.5.0-Recovery und die CMD für x64, ggfs. durch eine eures PC´s ersetzen, zusätzlich ein MD5-Prüfprogramm. Weitere Versionen von TWRP sind hier zu finden.

Wenn ihr das beinhaltete TWRP Recovery installieren wollt, nachfolgende Befehle in die CMD eingeben:

fastboot flash recovery openrecovery-twrp-2.8.5.0-m8.img
fastboot erase cache

Für andere Versionen entsprechend den Recoverynamen anpassen.
In den adb-Ordner gehören - falls benötigt -auch die zum Flashen in Rom.zip umbenannte Firmware bzw. Ruu.zip, Stock Recovery für eure Version und alles, was über fastboot/ adb sonst noch geflasht bzw. verschoben werden soll (z.B. wenn ihr Roms sideloaden oder pushen wollt).
Zum Rooten benötigt ihr noch die aktuelle Superuserdatei, die ihr hier herunterladen könnt: SuperSU Download
In den internen Speicher ziehen und per Install-Befehl im TWRP Recovery installieren.


-> Vor dem Herunterladen der nachfolgenden Software mit fastboot getvar all eure Geräte-Informationen, speziell die Main-/ OS-Version abfragen, falls ihr diese im Bootloader nicht angezeigt bekommt, damit ihr die passenden Files zu eurer auf dem Gerät befindlichen Software findet.

Sollte keine Version angezeigt werden, bitte in diesem Bereich einen Thread erstellen und die ausgegebenen Daten bis auf Seriennummer und IMEI posten! Sie lässt sich aus der Kombination mehrerer weiterer Angaben dieser Daten ermitteln.

An der Main-/ OS-Version könnt ihr auch selbst ein evtl. vorhandenes Software - Branding identifizieren; so hat HTC-Software die 401 in der Mitte der Nummer, o2 die Nr. 206, Vodafone 161 und t-mobile 111 (Bsp.: 4.16.401.10 für HTC WWE)
Beispiel für eine Ausgabe von fastboot getvar all:

C:\adb>fastboot getvar all
(bootloader) version: 0.5
(bootloader) version-bootloader: 3.19.0.0000 - die HBoot-Version ist besonders von Bedeutung, wenn die Main-Version nicht angezeigt wird
(bootloader) version-baseband: 1.25.214500021.06G
(bootloader) version-cpld: None
(bootloader) version-microp: None
(bootloader) version-main: 4.16.401.10 - zur Identifikation eurer Firmwareversion, die maßgeblich auch fürs Flashen der übrigen Dateien ist.
(bootloader) version-misc: PVT SHIP S-ON
(bootloader) serialno: SH46xxxxxxx - bitte vor dem Posten unkenntlich machen
(bootloader) imei: 3578xxxxxxxx - bitte vor dem Posten unkenntlich machen
(bootloader) imei2: Not Support
(bootloader) meid: 00000000000000
(bootloader) product: m8_ul - zeigt an, dass ihr über ein mitteleuropäisches Gerät verfügt
(bootloader) platform: hTCBmsm8974
(bootloader) modelid: 0P6B10000 - ist z.B. fürs Flashen von RUU.zips wichtig, die man dann in diese Nummer.zip umbenennt und zum Flashen auf die Speicherkarte verschiebt (siehe Thread Sammlung RUU´s von Old Splatterhand)
(bootloader) cidnum: HTC__102 - eure CID, zeigt an, ob ihr ein Original HTC- oder ein Providergerät besitzt
(bootloader) battery-status: good - wichtig fürs Flashen besonders größerer Dateien (Firmware, Backup, RUU) - nicht unter 50% loslegen
(bootloader) battery-voltage: 0mV
(bootloader) partition-layout: Generic
(bootloader) security: on - Hier steht entweder on oder off, je nachdem, ob ihr nur unlocked oder gerootet habt (on) oder S-Off per Sunshine gegangen seid (off)
(bootloader) build-mode: SHIP
(bootloader) boot-mode: FASTBOOT
(bootloader) commitno-bootloader: 3aa067db
(bootloader) hbootpreupdate: 11
(bootloader) gencheckpt: 0
all: Done!
finished. total time: 0.031s

-> gehören nach dem Entpacken in den internen Speicher eures Gerätes (siehe Anleitung)

Sind alles bisher TWRP-Backups, deshalb benötigt ihr TWRP-Recovery! Sicherheitshalber in den Ordner nach dem Herunterladen und Entpacken hineinschauen - bei CWM gibts dort eine boot.img, bei TWRP eine boot.emmc.win

Wenn ihr mit TWRP noch kein Backup erstellt habt, müsst ihr erst einmal eines über den Button Backup im Recovery erstellen, damit die Ordnerstruktur auf dem Gerät gebildet wird.
Das heruntergeladene Backup entpacken, in Backup umbenennen. Nun das M8 anschließen und über den Arbeitsplatz das entpackte Backup (darf keine Unterordner, nur die Dateien enthalten, ggfs. entfernen) in den Ordner TWRP/BACKUPS/Seriennummer eures Gerätes/
ziehen neben (nicht in!!!) das eben erstellte Backup, was mit Datum und weiteren Zahlen benannt ist. Ins TWRP Recovery zurück booten und über den Button Restore das geladene Backup, welches auch Backup in der angezeigten Auswahlliste heißt, auswählen und damit das Gerät wiederherstellen.

So sollte es in eurem entpackten und zu verschiebenden Backupordner in etwa aussehen:


Vorteile der Backuplösung:

Wenn ihr ein Custom Rom auf dem M8 betreibt und den Originalzustand wiederherstellen wollt, aber keine RUU zur Verfügung steht, könnt ihr so weitgehend den Originalzustand wiederherstellen. Dies kann z.B. dann notwendig sein, wenn das Gerät zur Reparatur eingesendet werden muss oder wenn ein neues Firmwareupdate zur Verfügung steht. Ein Backup zu verwenden hat auch den Vorteil, dass das Relocken/ Unlocken des M8 nicht notwendig ist, wenn man lediglich updaten will. Auch vor dem Testen von Themes, Apps oder dem Verändern von wesentlichen Einstellungen macht ein Backup Sinn - man kann im Bedarfsfall schnell seine vorherige Konfiguration wiedererlangen. Der interne Speicher des Gerätes bleibt sicher. Nicht vergessen, für Updates das passende Stock Recovery zum Backup zu flashen.

Tipp: Ihr könnt Backups, die ihr selbst angelegt habt und die hier fehlen (insbesondere von Providern, da man sich bei HTC-Roms auch mit RUU´s helfen kann) zur Verfügung stellen. Vorher von persönlichen Daten bereinigen!!! Das Forum wird euch dankbar sein.



-> in den adb-Ordner ziehen, werden per fastboot geflasht.

Wenn eure Soft- und Firmware noch bzw. wieder im Originalzustand ist, könnt ihr das TWRP Recovery einfach mit dem dazu passenden Stock Recovery überschreiben, um wieder OTA´s erhalten und installieren zu können bzw. den Bootloader zu schließen und den Werkszustand wieder herzustellen.
Befehle:
fastboot flash recovery (exakter Name des geladenen Recoverys).img
fastboot erase cache

Bsp.: fastboot flash recovery recovery_123.img

-> in den adb-Ordner ziehen/ nicht entpacken
-> werden als zip im speziellen RUU-Modus geflasht
-> mit S-On kann i.d.R. nur die gleiche oder die nächsthöhere Firmwareversion erfolgreich geflashed werden!


Firmware nach dem Herunterladen prüfen, ob sie in einem Unterordner sitzt, dann aus dem übergeordneten Ordner herausnehmen. Die Firmware selbst darf nicht entpackt werden, damit die Signatur erhalten bleibt. Die Firmwaredateixxx.zip in firmware.zip umbenennen und in den adb-Ordner packen. Die beiden FUU´s im Downloadbereich werden allerdings vom PC aus als exe gestartet und man durchläuft ein Setup-Menü.
Der Bootloader muss bei S-On-Geräten gesperrt sein und die Firmware muss zu eurer CID und zum HBoot passen!!! Vor allem müssen alle Treiber auf dem PC aktuell sein (HTC/ ADB - siehe oben) und Antivirensoftware, Benutzerkontensteuerung und Firewall vorübergehend abgeschaltet werden.

Vorgehensweise:

> Alle wichtigen Dateien sichern, denn das Gerät wird in den meisten Fällen zurückgesetzt!

CMD öffnen und eingeben

(nur bei geöffnetem Bootloader und S-On)
fastboot oem lock
fastboot reboot-bootloader


Mit S-Off gleich hier beginnen:
fastboot oem rebootRUU - ein schwarzer Bildschirm mit HTC-Logo erscheint
fastboot flash zip firmware.zip - das dauert eine ganze Weile, i.d.R. steht nach dem ersten Flashabschnitt "Failed", es geht aber nach einer kurzen Pause weiter. Während des Flashens können immer mal kurze Pausen eintreten - nicht irritieren lassen. danach sollte "Okay" angezeigt werden und die Anzeige auf C:/adb> umspringen. Sollte dort "Failed" stehen und "...flash again immediately", dann die Firmware gleich noch einmal mit dem obigen Befehl flashen.
fastboot reboot-bootloader - Überprüfung, ob die Firmware richtig angezeigt wird. Treten Fehler auf oder will der Prozess nicht starten, dann nach diesem Thread versuchen vorzugehen oder da bzw. hier melden.

Sollte das OTA nach dem Firmwareupdate nicht gelingen, kann helfen, den passenden Preload-Ordner zu flashen, den ihr ebenfalls hinter dem Link zur Firmware findet. Der Ordner wird per TWRP über den Install-Button installiert. Nach einem Reboot sollte dann auch das OTA erfolgreich installiert werden.


-> RUU.exe werden vom PC aus wie ein normales Setup aufs Gerät geflasht.
-> Rom.zips/ RUU.zips nicht entpacken - sie werden über den RUU-Modus (siehe Firmware) geflasht
-> System Dump´s ebenfalls nicht entpacken - sie werden über das Custom Recovery installiert


Links und Infos dazu findet ihr beim Kollegen Old Splatterhand im in diesem Bereich oben mit angepinnten Thread, könnt im Bedarfsfall auch hier nachsehen, ich werde ab und an was hochladen, wenn ich hier noch nicht zur Verfügung gestelltes finde. Bei Unsicherheiten bitte vorher ausführlich informieren.


1. Wie komme ich in den Bootloader/ Fastboot-USB-Modus?
Entweder über die adb-Befehle - dazu muss das USB-Debugging aktiviert sein und das angeschlossene Gerät sich im laufenden Betrieb befinden. Über den Befehl in der CMD adb reboot bootloader startet es in den Fastboot-USB-Modus im Bootloader.
Alternativ könnt ihr Power und Vol.Down so lange gemeinsam gedrückt halten, bis das Gerät neu startet und der Bootloader sich öffnet. In diesem könnt ihr mit den Volume-Tasten zu den Unterpunkten navigieren und mit Power die Eingabe bestätigen. Dort sollte jetzt Fastboot markiert sein. Einmal die Power Taste drücken und ihr befindet euch im Fastbootmodus. Wenn das Gerät angeschlossen wird, zeigt es rot markiert Fastboot USB an.

2. Wie komme ich ins Custom Recovery?
Entweder über den adb-Befehl adb reboot recovery (näheres siehe Punkt 1) oder über den Bootloader (siehe ebfs. Punkt 1); falls ihr euch im Fastboot-USB-Modus befindet, einmal die Power-Taste drücken, um in den HBoot-Modus zu gelangen. Dort mit Vol. Down auf Recovery navigieren und mit Power bestätigen.

3. Mögliche Fehlerquellen:
- Die Treiber wurden nicht richtig installiert, das Gerät findet deshalb keine Verbindung
- Über USB werden die Treiber nicht (komplett) installiert. Am besten USB-2.0-Ports direkt am Mainboard benutzen
- Schäden am USB-Kabel (unsichtbare Brüche, dadurch verminderter Datenaustausch)
- Gerät ist nicht ausreichend geladen, bricht während der Installation ab - unbedingt vorher mindestens auf 50% aufladen

- Euer S-On-Gerät ist relocked/ locked und ihr könnt deshalb nicht Backups restoren und Recoverys flashen
- Euer S-On-Gerät wurde nicht relocked, bevor ihr Firmware oder RUU flashen wollt
- ADB-Ordner liegt im Benutzerordner und nicht auf C:/ und Benutzerordner besteht aus zwei Namen mit Leerzeichen
- Das M8 befindet sich nicht im Fastboot-USB-Modus sondern im HBoot

- Im Recovery erscheint ein rotes Dreieck. Ihr seid im Stock Recovery gelandet. Für die Backups benötigt ihr TWRP Recovery.
- Die Soft-/ Firmwareversionen passen nicht zueinander (gebrandete oder ungebrandete Software)
- Die Firmware wurde entpackt und wieder gepackt, die Signatur ist dadurch beschädigt - da hilft nur, sie neu zu laden
- Der Backupordner enthält Unterordner, wurde nicht entpackt oder befindet sich nicht im richtigen Ordner im internen Speicher - nochmal genau ansehen

- die Originalsoftware befindet sich noch auf dem Gerät, wurde aber verändert (Dateien entfernt/ anderer Kernel) -> die Originalsoftware oder ein passendes Backup drüberflashen, sonst lassen sich OTA´s nicht installieren.
- Samsung Kies, Sony Geräte-Software oder Bluetooth Stacks sind installiert. Unbedingt deinstallieren, denn sie verhindern die Installationen von Firmwares und anderen Files.
- Speicherprobleme bei Android 5.0 - der interne Speicher wird nicht gelesen oder kann nicht beschrieben werden. Einen Fix gibts hier.
- Ausgabe beim Flashen in der CMD: Read only file system - Fix gibts hier (Danke an Gero123 für den Link).

- Wenn gar nichts mehr funktioniert kann helfen, das Gerät komplett leerlaufen zu lassen und dann erst wieder ein ganzes Stück aufzuladen, bevor man es startet. Mitunter funktioniert es dann wieder oder aber das Flashen ist wieder möglich.


-> ADB-(Android Debug Bridge)Eingaben können nur im Custom Recovery oder im laufenden Betrieb vom Gerät umgesetzt werden.
-> Fastbootbefehle funktionieren nur im Fastboot-USB-Modus bzw. im RUU-Modus.


fastboot devices - zeigt die Seriennummer eures Gerätes an
fastboot getvar all - zeigt euch wichtige Informationen über die Systemkonfiguration an
fastboot reboot-bootloader - hiermit startet der Bootloader neu, wichtig z.B. nach dem Flashen der Firmware, damit sich diese in das Gerät überträgt
fastboot flash boot boot.img - die ersten drei Worte beschreiben, dass mit Fastboot etwas in den Bootsektor geflasht wird, der letzte Befehl gibt an, welche Datei geflasht wird - in diesem Falle das boot.img (häufiger Fehler bei Eingaben ist fastboot flash boot.img)
fastboot flash recovery recovery.img - ähnlich wie oben, diesmal wird etwas in die Recoverypartition geflasht.
fastboot oem rebootRUU - im speziellen RUU-Modus werden vor allem Firmwares und Rom./ RUU.zips geflasht. Nur in diesem Modus ist es möglich, den HBoot zu verändern und mehr.

adb devices - zeigt an, ob euer Gerät erkannt wird und gibt nach einer kurzen Meldung zum Wechseln des Ports die Seriennummer aus.
adb reboot bootloader - rebootet aus dem laufenden Betrieb oder Recovery in den Bootloader, erspart das Drücken und Halten des Power- und Vol.-Down-Buttons
adb reboot recovery - bootet aus dem laufenden Betrieb ins Recovery
adb sideload Name_des_Roms.zip - kann ein Rom, welches im adb-Ordner liegt, auf euer Gerät übertragen, wenn ihr im Custom Recovery im Sideload-Modus seid. Bei TWRP erreicht ihr diesen über Advanced/ ADB-Sideload und Hinüberschieben des Reglers. Während der Übertragung wird in der CMD der Prozentsatz der Übertragung angezeigt und i.d.R. anschließend automatisch das Rom installiert.
adb push Name_des_Roms.zip -> genauer Speicherort, wohin die Datei gepusht werden soll. -
Beispiel (danke an ferchi): adb push backupxy /sdcard/TWRP/BACKUPS/Seriennummer deines Gerätes/backupxy/


S-On-Geräte:

Wenn euer Gerät S-On ist und ihr Backup, Firmware bzw. Stock-Recovery oder RUU geflasht habt, solltet ihr den Bootloader per

fastboot oem lock

sperren. Es wird im Bootloader dann Relocked und ggfs. Tampered (letzteres i.d.R. nicht nach dem Flashen einer RUU oder Full-Wipe-Stock-Firmware)angezeigt. Der vormalige Eingriff ins System bleibt hier sichtbar. Ihr könnt aber noch die Superuser-App entfernen, indem ihr in den Einstellungen der App den vollständigen Unroot auswählt.

S-Off-Geräte:

Nur mit S-Off(!!!!) könnt ihr die folgenden Schritte der Reihe nach abarbeiten, um vollständig auf Originalzustand zu kommen.
Die Befehle am besten kopieren, damit ihr Fehler ausschließen könnt. Erst einmal alles lesen und bei Fragen bitte posten.

Nachfolgendes muss bereits erledigt sein!!!


-> Originalsoftware wurde geflasht (Backup/ Firmware/ Stock Recovery/ RUU)
-> Rootrechte müssen vorhanden sein/ USB-Debugging aktiviert
....-> nach dem Flashen einer RUU oder einer Full-Stock-Wipe-Firmware muss euer Gerät erneut mit TWRP/ Superuser gerootet werden (siehe auch Punkt II der Anleitung), denn der Superuser wird für die nachfolgenden Schritte benötigt. Direkt nach dem Rooten TWRP wieder durch das Stock Recovery ersetzen.
....-> Alternativ könnt ihr euer Gerät auch vor dem Flashen der RUU auf "Locked" setzen; die RUU entfernt dann während des Flashens den Tampered-Schriftzug.

-> Die CID eures Gerätes wurde auf Original-CID zurückgesetzt.

Wenn ihr noch auf Super- oder fremder CID seid, dann folgendermaßen ändern (Befehle kopieren und in die CMD einfügen):

fastboot oem writecid HTC__102

fastboot oem writecid T-MOB101


fastboot oem writecid O2___102



fastboot oem writecid VODAP102

Nach dem Ändern der CID mit folgendem Befehl die Änderungen speichern und im Bootloader überprüfen:

fastboot reboot-bootloader

Euer Gerät nun mit

fastboot reboot

normal ins System starten und an den PC anschließen.
Die CMD öffnen und eingeben:

adb devices

-> jetzt sollte nach einer Portermittlung die Seriennummer eures Gerätes angezeigt werden. Wenn nicht, dann das Gerät abstöpseln, neu starten und noch einmal versuchen. Schauen, ob USB-Debugging aktiviert ist! Wenn euer Gerät nichts oder einen Fehler anzeigt, bitte posten und nicht weitermachen!!!
War die Anzeige erfolgreich, dann zum "Locken" des Bootloaders eingeben:

adb shell
su
echo -ne '\x00\x00\x00\x00' | dd of=/dev/block/mmcblk0p2 bs=1 seek=33796


Den nächsten Befehl benötigt ihr, um Tampered im Bootloader zu entfernen (wenn ihr im Anschluss die passende RUU flashen könnt, benötigt ihr ihn nicht):

echo -ne '\x00' | dd of=/dev/block/mmcblk0p6 bs=1 seek=5314564

Die Vorgänge beendet ihr zum Schluss mit der Eingabe

exit
exit
adb reboot bootloader


Im Bootloader könnt ihr nun S-Off mit nachfolgendem Befehl entfernen, wenn ihr euer Gerät verkaufen oder zur Reparatur einsenden wollt:

fastboot oem writesecureflag 3
fastboot reboot-bootloader


Kontrollieren, ob alles gelungen ist, es sollte im Bootloader wieder "Locked" stehen und "S-On", kein Tampered mehr vorhanden sein.
Das Gerät starten und die Superuser App öffnen. In den Einstellungen dieser App auf vollständigen Unroot klicken und neu starten, danach sollte auch diese entfernt sein. Sollte die App Sunshine noch vorhanden sein, diese ebenfalls deinstallieren.

Ich bedanke mich auf diesem Wege für die immer wieder tolle Zusammenarbeit mit
ferchi
,
der mir als hilfreicher Moderator mit Korrekturlesen und Tipps zur Seite stand.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ferchi

ferchi

Ehrenmitglied
Dieser Thread ist KEIN Diskussionsthread. Bitte nur neue Dateien etc. ergänzen damit Schaeferreiner sie in seinem Beitrag aufnehmen kann.
Bei Fragen kann man in diesem Bereich einen Thread eröffnen bzw. gibt es ja Anleitungen wo Fragen gestellt werden können.

Gruß
HTC One M8 - Team
 
Zuletzt bearbeitet:
Skeleton1911

Skeleton1911

Experte
.danke
 
Zuletzt bearbeitet:
P

psykoman989

Neues Mitglied
Hi!

Ich habe leider auch das problem das ich keine OS angezeigt bekomme....wäre echt dankbar wenn mir wer sagen könnte welche firmware ich brauche

hier meine daten:

HTC One (m8) T-Mobile AT

(bootloader) version: 0.5
(bootloader) version-bootloader: 3.19.0.0000
(bootloader) version-baseband: 1.25.214500021.06G
(bootloader) version-cpld: None
(bootloader) version-microp: None
(bootloader) version-main:
(bootloader) version-misc: PVT SHIP S-ON
(bootloader) serialno: -----------
(bootloader) imei: -----------
(bootloader) imei2: Not Support
(bootloader) meid: 00000000000000
(bootloader) product: m8_ul
(bootloader) platform: hTCBmsm8974
(bootloader) modelid: 0P6B10000
(bootloader) cidnum: T-MOB102
(bootloader) battery-status: good
(bootloader) battery-voltage: 0mV
(bootloader) partition-layout: Generic
(bootloader) security: on
(bootloader) build-mode: SHIP
(bootloader) boot-mode: FASTBOOT
(bootloader) commitno-bootloader: 3aa067db
(bootloader) hbootpreupdate: 11
(bootloader) gencheckpt: 0
 
Schaeferreiner

Schaeferreiner

Guru
Bitte mal Ferchis Hinweis oben lesen - hier sollen keine Fragen und Antworten gestellt werden, sondern dafür jeweils ein neuer Thread eröffnet werden, wenn man keine Lösung findet. Die Antwort auf deine Frage findest du hier: StockRom wieder auf M8 machen? - Android-Hilfe.de
 
F

funstyler

Neues Mitglied
Hi ich bräuchte auch mal etwas Hilfe, möchte alles wieder auf die neuste Stock bringen.

F:\android-sdk\platform-tools>fastboot getvar all
(bootloader) version: 0.5
(bootloader) version-bootloader: 3.19.0.0000
(bootloader) version-baseband: 1.25.214500021.06G
(bootloader) version-cpld: None
(bootloader) version-microp: None
(bootloader) version-main:
(bootloader) version-misc: PVT SHIP S-ON
(bootloader) serialno: HT43xxxxxxxx
(bootloader) imei: 3587xxxxxxxxxxxxxx
(bootloader) imei2: Not Support
(bootloader) meid: 00000000000000
(bootloader) product: m8_ul
(bootloader) platform: hTCBmsm8974
(bootloader) modelid: 0P6B10000
(bootloader) cidnum: VODAP102
(bootloader) battery-status: good
(bootloader) battery-voltage: 0mV
(bootloader) partition-layout: Generic
(bootloader) security: on
(bootloader) build-mode: SHIP
(bootloader) boot-mode: FASTBOOT
(bootloader) commitno-bootloader: 255f41e7
(bootloader) hbootpreupdate: 11
(bootloader) gencheckpt: 0
all: Done!
finished. total time: 0.028s

Leider bin ich auf der suche nach der passenden Stock nicht so erfolgreich.

Status ist Unlocked aber S-ON
 
S

stebowitch

Neues Mitglied
Hi Schaeferreiner,
zu erst muss ich sagen, Toll was iht hier macht und drauf habt!!! Für mich alles chinesisch.

Ich habe mich relativ verzweifelt jetzt hier angemeldet. Vielleicht kann mir ja hier geholfen werden,,,

Ich habe ein One M8 und es ist jetzt das dritte Mal so weit, dass das Gerät nicht mehr startet. Nach einem Neustart beleibt es beim HTC One Bildschirm stehen. Egal ob man einen Recovery oder Hard Reset macht.
Die ersten beiden male konnte ich es über die Garantie einschicken, nur ist diese seid November 2016 abgelaufen und O2 schert sich einen dreck darum bzw. Kulanz kennen die nicht.

Gibt es eine Möglichkeit, dass ich es selbst wieder zu laufen bringen kann?

Es ist alles Orignal. S-ON und Locked


C:\adb>fastboot getvar all
(bootloader) version: 0.5
(bootloader) version-bootloader: 3.19.0.0000
(bootloader) version-baseband: 1.29.214500021.12G
(bootloader) version-cpld: None
(bootloader) version-microp: None
(bootloader) version-main: 6.13.206.5
(bootloader) version-misc: PVT SHIP S-ON
(bootloader) serialno:
(bootloader) imei:
(bootloader) imei2: Not Support
(bootloader) meid: 00000000000000
(bootloader) product: m8_ul
(bootloader) platform: hTCBmsm8974
(bootloader) modelid: 0P6B10000
(bootloader) cidnum: O2___102
(bootloader) battery-status: good
(bootloader) battery-voltage: 0mV
(bootloader) partition-layout: Generic
(bootloader) security: on
(bootloader) build-mode: SHIP
(bootloader) boot-mode: FASTBOOT
(bootloader) commitno-bootloader: 76df2b54
(bootloader) hbootpreupdate: 11
(bootloader) gencheckpt: 0
all: Done!
finished. total time: 0.008s


C:\adb>fastboot oem readcid
(bootloader) cid: O2___102
OKAY [ 0.001s]
finished. total time: 0.001s


Viele Grüße und voller Hoffnung bis bald

Stebowitch
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Matthias2309

Neues Mitglied
Hallo zusammen, kein plan ob ich hier richtig bin, aber weiß nicht wohin sonst. Ich habe ein Problem mit dem HTC one m8 meines Sohnes. Und zwar habe ich es gebraucht gekauft. Da stand zustand neu und verpackt. Sah auch so aus. Naja ausgepackt und apps installiert. Kam mir schon komisch vor ,weil am Anfang alles auf chinesisch eingestellt war. Wollte whatsapp installieren und da scheiterte es immer wieder. Ging nicht. Da habe ich gegooglet und gelesen das bei gerooteten Handys whatsapp nicht zu installieren geht. Wenn ich das Handy neu starten wollte waren da nämlich mehr Reiter zum auswählen als runterfahren, Neustart usw. Naja, wollte dann mal unrooten und hab das mit SUPERSU versucht. Naja dadurch habe ich wohl die gesamte Firmware gelöscht. Wenn ich das Handy starten will bleibt es beim HTC Logo hängen und es passiert nichts mehr. Bootloader steht oben auch locked. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Hab auch schon andere Beiträge gelesen, aber ich blicke einfach nicht durch. Bin net so der IT Fachmann es wäre schön wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Kann auch kein USB debugging aktivieren, weil ich nicht weiß wie ich da dran kommen soll. Hab mal nen Screenshot gemacht vom Handy .
 

Anhänge

old.splatterhand

old.splatterhand

Lexikon
Oh, da hat dich einer schön übers Ohr gehauen.
M8-WLV müsste m. W. ein USA Gerät von dem Netzbetreiber Verizon sein. Die Geräte laufen im Cdma Band und nicht wie hier üblich im GSM Netz.
Ob sich das ohne weiteres ins Gsm Netz konvertieren lässt weiß ich nicht. Ich wäre auf jeden Fall vorsichtig, was du auf das Gerät flashst. Falsche Dateien können das Gerät dauerhaft beschädigen.
 
M

Matthias2309

Neues Mitglied
@old.splatterhand hallo, ja Klasse. So ein Dreck ey. Das nervt mich total. Aber es muss ja trotzdem irgendwie klappen, dass ich es wieder so hinbekomme, dass ich überhaupt wieder in die Menüs komme um es eventuell weiter zu verkaufen. Vielen dank erstmal für deine Antwort.
 
HTC-Team

HTC-Team

Offizieller Herstelleraccount
Hallo @Matthias2309 ,

wo hast du das Smartphone denn gekauft? Ich würde auf jeden Fall Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen, letztlich muss der Anbieter ja darauf hinweisen.
 
old.splatterhand

old.splatterhand

Lexikon
Matthias2309 schrieb:
Aber es muss ja trotzdem irgendwie klappen, dass ich es wieder so hinbekomme, dass ich überhaupt wieder in die Menüs komme um es eventuell weiter zu verkaufen. Vielen dank erstmal für deine Antwort.
Ja, sollte machbar sein. Die Vorraussetzungen sollten nicht so schlecht sein. Das Gerät ist S-off, ob der bootloader geöffnet werden muss, weiß ich jetzt nicht auswendig. Schau bei xda im M8 Forum nach einer RUU, passend zu deiner Modell-Nummer und Software-Version und lass die durchlaufen, damit sollte das Gerät zum Laufen zu bringen sein.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Der Thread müsste der richtige für dich sein: Official RUU 6.21.605.3 EXE/ZIP