Windows 32/64 Wie gebe ich bei Windows 11 Ton über zwei Audioquellen gleichzeitig aus?

  • 26 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie gebe ich bei Windows 11 Ton über zwei Audioquellen gleichzeitig aus? im Windows Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme.
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Der Titel sagt schon das meiste: Ich möchte mit Windows 11 Ton über zwei Geräte gleichzeitig ausgeben. Konkret geht es darum, dass der Ton (laut) über einen Kopfhörer und gleichzeitig (leise) über Boxen im Raum laufen soll. Hintergrund ist denkbar einfach: Verschiedene Personen haben deutlich unterschiedliche Lautstärkewünsche.

Kopfhörer und Boxen sind über USB angeschlossen und haben eine integrierte Lautstärkeregelung. Es wäre also kein Problem, wenn auf beide Geräte mit der gleichen Grundlautstärke von Windows ausgegeben wird.

Das Problem: Ich kann bei Windows 11 immer nur eine Audio-Quelle wählen. Stelle ich auf den Kopfhörer, sind die Boxen stumm - stelle ich auf die Boxen, kommt nichts mehr aus dem Kopfhörer. Übersehe ich irgendwo ein (offensichtliches) Käkchen, dass ich setzen muss oder ist es unter Windows 11 grundsätzlich nicht möglich, zeitgleich auf zwei verschiedene Geräte den Ton auszugeben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@MasterDK Hier scheitert's schon bei mir:
www.tutonaut.de schrieb:
Der „Trick“: Über die Funktion Stereo Mix will Windows erlauben, ein externes Audiogerät (MP3-Player) über eine Klinkenbuchse zuzuschalten.
Eigentlich ist alles per USB angeschlossen. Bei Klinke wäre so etwas die einfachste Lösung: UGREEN Audio Splitter für Zwei Kopfhörer, 3,5mm Aux Splitter für Doppelstecker, Klinke Splitter kompatibel mit Handy Galaxy S10, Mate 40 Pro, iPad Pro, PC usw. 20cm: Amazon.de: Elektronik & Foto (und dann wäre es mit dem Adapter auch nur noch Stereo).
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
HerrDoctorPhone schrieb:
woran scheiterst, andere Klinke?
Verpeilter Neuling schrieb:
sind über USB angeschlossen
Ich bekomm den USB-Stecker (im Falles des Kopfhörers für drahtlose Übertragung) einfach nicht in die 3,5er Klinke. Wenn ich per Klinkenkabel anschließen würde, hätte ich danach keinen 7.1 Sound mehr und der Kopfhörer währe "an der Leine". Ist also in diesem Fall mit einer Einbuße von ner Menge Kompfort verbunden und folglich nur die absolute Notlösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
AH......
Ein Blauzahn Kopfhörer...ja, verstehe es jetzt.

Ich weiß jetzt auch keine Lösung in Windows, um Sound an beiden Schnittstellen auszugeben.

Habe dasselbe Problem mit Fernseher, meiner Freundin zu laut, mir zu leise.
Infrarot Kopfhörer brachten keine Besserung, den entweder/oder.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
HerrDoctorPhone schrieb:
Ein Blauzahn Kopfhörer...ja, verstehe es jetzt.
Nicht sicher Blauzahn sondern über einen Hersteller-Dongle (keine Ahnung, was der nutzt). Normal über BT koppeln geht jedenfalls nicht. Theoretisch hätte er eine Klinke, aber die Folgen habe ich ja schon beschrieben. Dass es da echt keine Lösung gibt... von mir aus muss es auch nicht über Boardmittel sein. Auch über eine externe Software wäre OK.
 
Zuletzt bearbeitet:
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Theorie
Eine USB-Soundkarte als 2te Soundkarte. Ob das funktioniert? K.A.
Ich kann mir vorstellen das es in Windows nicht vorgesehen ist Ton auf 2 Soundkarten parallel auszugeben.
Eine USB-Soundkarte kostet ca. 10..20€. Wäre also ein relativ billiger Test.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
DBan schrieb:
USB-Soundkarte als 2te Soundkarte
Die hat wiederum ja auch nur Klinke und kein BT, mal abgesehen davon, ob es funktioniert?

Müsste wie ein Mischpult dann sein... auf 1 Kanal BT und auf dem anderen Kanal Klinke....
Dann kann man mit den Reglern die Lautstärke fahren.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@DBan Die kommt dann aber wahrscheinlich auch nicht mit dem Dongle der Kopfhörer zurecht.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Stimmt, daran hatte ich auch oben nicht gedacht.

VG
 
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Es gibt (oder gab) Slot-Steck-Sound-Karten. Da könnte es was geben mit mehreren Ton-Ausgaben.
Aber das Grundproblem ist doch: Ton auf 2 Ausgaben parallel ausgeben.
Da solltest du mal mit einem PC-Kenner reden. Probier es doch mal in einem Win11-Forum.
Ich habe ja man nicht umsonst "Theorie" geschrieben. Weil Sound im PC brauche ich nicht.
Ich habe früher mal mit Sound-Karten experimentiert z.B. USB-Soundkarte & Raspberry als Türsprechstelle weshalb
die USB-Soundkarte jetzt hier noch rum liegt.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Denke nie gedacht zu haben denn das Denken der gedankenlosen Gedanken...
Es ist doch der pure Zufall: wer läuft hier herum und was weiß er? 😂
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
DAS ist zu speziell... ;)


:D
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@braindealer Variante 1 (Stereo Mix) funktioniert so unter Win 11 nicht mehr. Variante 2 wechselt ja nur zwischen zwei Geräten und löst somit mein Problem nicht. Bleibt Variante 3 mit der Zusatzsoftware. Da wäre mir eine etwas konkretere Empfehlung hilfreich gewesen. Aber so ist es zumindest ein Ansatzpunkt. Da werd ich mich die Tage mal genauer einlesen müssen. Falls hier jemand mit einer derartigen Software Erfahrungen hat: Immer raus mit der Sprache ;)
 
V

VladimirII

Fortgeschrittenes Mitglied
Mit einem Blick ins Manual von Voicemeeter ist es genau das was du brauchst.
Mit anderen Worten ein Virtuelles Mischpult, die Standard-Version erlaubt 2 Ausgänge(Audio-Geräte).

Wo sind die Boxen angeschlossen? USB-PC-Lautsprecher? Die Hardwarewahl ist in meinen Augen ungünstig. Verstärker mit Zonen würden 2 getrennte Volumes erlauben z.B. ohne Suround Verlust. Im Falle eines Fernsehers, als eine Hardwarehälfte, würde gehen, integrierte Lautsprecher und Köpfer/Audio-Out getrennt zu steuern.

DBan schrieb:
Ich kann mir vorstellen das es in Windows nicht vorgesehen ist Ton auf 2 Soundkarten parallel auszugeben.
Ich hab seit ca. 2004 immer 2 Soundkarten eingebaut und gleichzeitig von unterschiedlichen Quellen (2 Programme/Instanzen) getrennt wiedergeben können (Win2000 bis Win7). (In den Programmen muss sich der Ausgabe Ort selbst einstellen lassen, somit unabhängig vom Windows Standard.) Mit HDMI-Out sogar 3 parallel 😄, dann ist die Grafikkarte die Soundkarte.

Eine Quelle, 2 Ausgabeorte ist dennoch etwas anderes.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
VladimirII schrieb:
Ich hab ... immer 2 Soundkarten eingebaut und gleichzeitig ..... getrennt wiedergeben können
Das ist interessant, genau Anleitung oder Tipps?
VladimirII schrieb:
n den Programmen muss sich der Ausgabe Ort selbst einstellen lassen, somit unabhängig vom Windows Standard.
Und wenn nicht gegeben?

Interessanter Ansatz, wussten nicht so recht ob machbar, werde ich hier weiter beobachten.
Danke
 
V

VladimirII

Fortgeschrittenes Mitglied
@HerrDoctorPhone ganz normal Treiber für alle Soundkarten installieren.
Dann in 2 Programmen verschiedene Audiogeräte einstellen/für die momentane Wiedergabe aktivieren.
Bei VLC im Kontextmenü Audio und Audiogerät wählen, für diese Wiedergabe. Die nächste Wiedergabe sollte wieder mit Standard beginnen. Einstellungen|Audio|Gerät um dauerhaft zu wechseln.
Winamp, Audio Ausggabemodul Einstellungen ändern von Primärer Soundtreiber.
KMPlayer, Audio|Audio Renderer|
Foobar2000, Playback|Output|Device
Audacity, Ausklappmenü direkt neben dem Lautsprecher
In den Auswahlmenüs erscheinen nur aktivierte Ausgabegeräte.
Schon ist der Ton von 2 Programmen auf 2 verschiedenen Anschlüssen zu hören.
WMP, keine Ahnung ob er das auch kann. PowerDVD, sollte in den Einstellungen möglich sein.
Spotify

Als ich noch per Klinke Stereolautsprecher und per Koax S/PDIF 7.1Verstärker an der gleichen Soundkarte angeschlossen hatte war identische Ausgabe auch möglich.
HerrDoctorPhone schrieb:
Und wenn nicht gegeben?
Wenn das Programm die Auswahl des Audiogerätes nicht erlaubt kann es nur über das in Windows eingestellte wiedergeben.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

braindealer schrieb:
Nachtrag. Seit Windows 10 geht das alles auch mit der "Methode 2" für alle Programme.
Meine Beschreibung sollte seit Win95 möglich sein.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Plugin um die Auswahl in Firefox zu ermöglichen. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Wie gebe ich bei Windows 11 Ton über zwei Audioquellen gleichzeitig aus? Antworten Datum
6
3
60