Wie geht ihr bei einer Inbetriebnahme eines neuen (XIAOMI) Smartphone vor?

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie geht ihr bei einer Inbetriebnahme eines neuen (XIAOMI) Smartphone vor? im Xiaomi Allgemein im Bereich Xiaomi Forum.

Wie bist du bei der Neueinrichtung vorgegangen?

  • von Grund auf neu ohne jedes Backup

    Stimmen: 30 66,7%
  • Backup zurück gespielt (Titanium und Co)

    Stimmen: 7 15,6%
  • vollständig vom Vorgänger geclont

    Stimmen: 9 20,0%
  • nur einzelne Apps geclont

    Stimmen: 6 13,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    45
TheMissingLink

TheMissingLink

Moderator
Teammitglied
Moin,
mich würde brennend interessieren, wer ein neues Smartphone wirklich von Grund auf neu installiert, ohne ein Backup einzuspielen oder wer das System vom alten Smartphone clont respektive einzelne Apps clont
Kurzer Hinweis, welche Wechsel beim Clonen vorgenommen wurden, wären nett (zB bin per Clone gewechselt von Gerät A nach Gerät B) und ob das wirklich problemlos geklappt hat und das Gerät sauber läuft
Es geht mir primär um XIAOMI Smartphone aber es können natürlich auch User anderer Gerät teilnehmen
 
medion1113

medion1113

Experte
Ich verwende immer die Sicherung aus der Mi Cloud .
Bis auf wenige Apps funktioniert es eigentlich sehr gut.
 
TheMissingLink

TheMissingLink

Moderator
Teammitglied
Du könntest also an der Umfrage mit Punkt 2 stimmen?
 
iieksi

iieksi

Lexikon
Alles neu macht der Mai ☺
Ich starte von Grund auf neu, ist auch immer ne gute Gelegenheit, mal durchzufegen, kaum oder ungenutzte Apps loszuwerden, usw.
Das einzige, was ich mitnehme, sind später die synchronisierten Browser-Bookmarks (und selbst dort täte durchfeudeln mal ganz gut 🙈)
Edit: Ergänzend: Ich hab kein Xiaomi mehr
 
Zuletzt bearbeitet:
Sterneraner

Sterneraner

Stammgast
Zuletzt bearbeitet:
iieksi

iieksi

Lexikon
@Sterneraner Ein Sharp Aquos D10 und ich wette, das hattest du noch nicht auf dem Wunschzettel 😄
Lass mal das Thema hier sauber halten, mach dafür aber gerne ein eigenes Thema auf :) Ich komm aber von Xiaomi, hatte davor ein Redmi Note 4
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bourbon

Neues Mitglied
Mein Note 5 habe ich damals via Titanium wiederhergestellt, bzw. nur die wichtigstens Apps inkl. Daten. Mein damaliges Mi 9 hatte ich komplett neu aufgesetzt. Hab aber nun auch kein Xiaomi mehr :)
 
Fulano

Fulano

Senior-Moderator
Teammitglied
Komplett neu.
Lediglich die lokalen Backup-Dateien der Messenger werden als Kopie eingespielt. Die Kontakte (lokal) entsprechend eingespielt. (Kein Sync via Google. Kontakte werden nur lokal gespeichert), Kalender via CalDAV (liegen auch nicht bei Google).
Zugangsdaten via Backupdatei aus dem PW-Manager.
Alles was sonst an Dateien benötigt wird, liegt auf unserem lokalen NAS und wird entsprechend nach der Einrichtung hin- und hergeschoben. Da dann gerne nach Erst-Installation per Foldersync.
 
Zuletzt bearbeitet:
pio3

pio3

Erfahrenes Mitglied
Habe bisher jedes Smartphone immer von Grund auf neu eingerichtet.
Lediglich Kontakteliste/Chatverlauf/Mailkonfiguration werden importiert.
 
MSDroid

MSDroid

Super-Moderator
Teammitglied
Ich nutze tatsächlich keine Backups.
Ich bilde mir ein, dass mit Backups die Option zur Übernahme eventuell älterer Fehler und Probleme besteht. Außerdem macht mir das Einrichten per Hand Spaß, egal ob bei einem neuen Gerät, oder nach einem Werksreset.
 
balu_baer

balu_baer

Inventar
Ich installiere im Großen und Ganzen alles neu.
 
papa-nundo

papa-nundo

Stammgast
Dito.
Sonst denke ich später bei jedem Problem(-chen): hätte ich das nach Neuinstallation auch?? Und oft weiß keiner die Antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:
DarkAngel

DarkAngel

Senior-Moderatorin
Teammitglied
Ich installiere Neugeräte je nach Lust und Laune. Der Zeitfaktor spielt natürlich ebenfalls eine Rolle. Mittlerweile habe ich alle Varanten durch. Mein Huawei P40 Lite habe ich hauptsächlich vom Mate 20 X geklont (per PhoneClone). Das Mate 20 X hatte ich kurz vorher komplett neu aufgesetzt.
 
Notor1ouS

Notor1ouS

Erfahrenes Mitglied
ich hab mich einfach in meinem google account eingeloggt und konnte dann alles zurückspielen via google cloud (gerät ist von xiaomi).
dabei waren auch wlan passwörter, sms, telefonkontakte, telefonverlauf, system einstellungen, fotos, alle apps und app-daten.
ist im prinzip alles was man braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

thunder43

Experte
Ich übertrage alle Daten inkl. Fotos, Passwörter usw. mit dem Mi Mover. Hat bis jetzt immer hervorragend funktioniert. Mit der Google Cloud gab es oft Probleme (siehe erste Threads im Mi 9 Forum), da dort zum Teil Daten ins System kopiert wurden, mit denen das neue Telefon nicht mehr klar kam.

Wem das zu lange dauert, der kann auch das lokale Mi Backup durchführen, den Ordner auf das neue Telefon kopieren, alles zurück spielen und fertig. Die Fotos und der WhatsApp Ordner müssen dann aber separat kopiert werden, was dann auch nicht viel schneller geht. Sauber bleibt das System aber mit dieser Variante auch, aber es werden deutlich weniger Daten und Einstellungen übertragen als mit dem Mover.
 
Sitara Aci La Rose

Sitara Aci La Rose

Erfahrenes Mitglied
Das einzige, was ich wieder einspiele, sind Anruflisten, sms und Wlan Daten.
Ansonsten immer alles neu.
Ist wie so ein kleines Hobby 😁
 
P

Poco

Gast
nutze auch die Gelegenheit des Durchwischens und mache alles neu. Nutze aber oft die Daten einer Kopie der internen SD des Vorgängers soweit Apps die da was ablegen übernommen werden sollen.
Ansonsten habe ich eine grundlegende Aversion zu Clouddiensten😉 #meine Daten gehören mir
 
Zuletzt bearbeitet:
VampierKing

VampierKing

Inventar
Komplett Clean ohne Backups, da das oft zu Problemen führen kann.
 
Ähnliche Themen - Wie geht ihr bei einer Inbetriebnahme eines neuen (XIAOMI) Smartphone vor? Antworten Datum
1
6
6