Xiaomi 2021 - Allgemeine Diskussion

  • 329 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xiaomi 2021 - Allgemeine Diskussion im Xiaomi Allgemein im Bereich Xiaomi Forum.
S

stevehh

Stammgast
Habt ihr schon mal überlegt, das die sich nur an eurem Gemecker orientieren mit ihrer Modellpolitik, allerdings könnten sie bei der Namensgebung wirklich mehr Mühe investieren zur besseren Unterscheidung, hab mir grade das Redmi Note 9T zugelegt einfach nur aus dem Grund 5G fähig und billig und plane das mindestens genau so lange zu nutzen wie mein Vorgänger Das LG P880 das übrigens immer noch funktioniert. Xiaomi erinnert mich bei der Preispolitik stark an LG, sowie auch der etwas schwieriger als normal zu knackende Bootlooder. Keine Ahnung was es sonst zu meckern gibt, die Teile können doch jetzt immerhin alles was man braucht und das auch noch schnell, im Gegensatz zu meinem Vorgänger, Gamer und Fotografen sollen sich halt mit den 1000€ Boliden abzocken lassen. bei denen wird dann Gemecker vielleicht auch ernst genommen.
Ich hoffe nur das es hier ein eigenes, gut besuchtes Forum bekommt und später vielleicht noch ein paar Pfiffige Custom Roms.
Achja ich hoffe nur das man dann nicht wie teilweise beim LG den Akku entfernen muß, was der einzige Vorteil von meinen Vorgänger war, ohne Werkzeug Akku wechseln, Kopfhörerbuchse und Sd Karte sind ja im Gegensatz zu meinen Befürchtungen immer noch vorhanden
 
Zuletzt bearbeitet:
skycamefalling

skycamefalling

Experte
stevehh schrieb:
Ich hoffe nur das es hier ein eigenes, gut besuchtes Forum bekommt und später vielleicht noch ein paar Pfiffige Custom Roms.
Bestimmt nicht, denn sobald ein Xiaomi-Gerät am Markt verfügbar ist, steht schon der Nachfolger in den Startlöchern. Die Anzahl der Leute, die zufällig gerade dieses Modell -und nicht den Vorgänger oder Nachfolger erwischen- wird gering sein. Wozu sollte sich irgendjemand die Mühe machen, dafür auch noch Custom ROMs zu erstellen?
 
S

stevehh

Stammgast
Magst recht haben, ist halt wie bei den heutigen Autos reine Wegwerfartikel.
Bin nur gespannt wann die erste E-Karre mit fest verbauten nicht wechselbaren Akku auf den Markt kommt. Löl
Weil sie ja sonst auch so viel Ökologischer sind löl.
Achja und der andere Grund bei den Handys ist wohl auch, das die Stockroms heute ja im großen und ganzen auf dem Level sind, wie damals beim P880 die Custom Roms, finde ich zumindest.(Aber die Spannung fehlt einem irgendwie ob man sein Phone beim nächsten Versuch brickt.😉)
 
Zuletzt bearbeitet:
VampierKing

VampierKing

Inventar
Moin.
Nein bitte nicht so ein Marketing Shit Sensor 😫
 
J

Jorge64

Guru
@stevehh :
Das Redmi Note 9T habe ich mir auch gekauft wegen 5G und weil es sehr günstig war, und ich bin wirklich sehr positiv überrascht von dem Gerät.
 
ZiegevonNebenan

ZiegevonNebenan

Experte
Ein eigener SoC scheint derzeit bei der Herstellern in Mode zu kommen. Ich bezweifle aber dass das eine vorteilhafte Entwicklung sein wird, wenn mehr und mehr Hersteller auf eigene SoCs setzten. Zumindest für die App-Entwickler ;)
 
Stefan 1968

Stefan 1968

Fortgeschrittenes Mitglied
Weiss man schon,wann das Mi 11i etwa erscheinen soll?
 
Mr. Pingel

Mr. Pingel

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe das normale Mi 11 seit etwa drei Wochen und ich kann sagen, nach zwei Mi 9 Lite, einem Mi 10 Lite und jetzt eben dem Mi 11 werde ich wohl wieder von Xiaomi weggehen. Man versucht so viel in die Geräte reinzupacken, nur damit man das angeblich beste Setup und Gesamtpaket hat...vergisst dabei aber die vielen Feinheiten, die Akkulaufzeit, die Kamera-Quali, die Software und sogar Design-Aspekte...Hauptsache, man hat irgendwas auf den Markt geworfen, was nach viel klingt und irgendwie mit anderen Flagschiffen verglichen wird. Genau so ist es auch bei der Mi 11 Reihe. Wenn es denn zumindest auch die besten Bilder liefern würde oder eine gute Akku-Laufzeit oder nicht so warm würde oder reines Android drauf wäre...ist aber nicht der Fall. Beim Mi 11 ist ja sogar die Touch-Folie bzw. das Glas nicht vernünftig mit dem Display verbunden, die liegt da stellenweise nur hohl drauf, wie früher bei den Xperia-Smartphones...das hört man beim Tippen ganz deutlich und ist einfach nur billig gemacht.
Nee, ganz ehrlich...Xiaomi mag sich gemausert haben zu einem der Großen, vor allem durch den Fall von Huawei, aber so richtig gute Smartphones der Oberklasse machen die im Grunde nicht! In einem Kommentar auf YT hat etwa einer die Mi 11 Reihe als ,,seelenlos" beschrieben...das war genau auch mein Gedanke!!!

Dazu kommt auch, dass man sich immer mehr fragen sollte, ob man aus einem Land, wo es immer mehr Repressalien Andersdenkender gibt, wo es Folter gibt, wo es sowieso ohne Skrupel ständige und gravierende Menschenrechts-Verstöße gibt und wo die Wirtschaftsstellung derart zum Nachteil anderer Nationen ausgenutzt wird, immer noch Smartphones und anderes Zeug kaufen sollte!!! Nichts aus China zu kaufen ist schon sowieso schwierig geworden und ich weiß, es macht sich da eh kaum einer Gedanken dazu, Hauptsache, man hat das neueste Smartphone zu einem günstigen Preis. Ich für meinen Teil habe mich nachträglich schon sehr geärgert, dass ich so dumm war und die Xiaomis und auch vor vier Jahren Huawei gekauft und somit einen solchen Autokratischen Staat unterstützt habe, der im Grunde die Weltwirtschaft diktiert und auf alles schei...ßt, was nicht pro China ist!

Aber ich schweife sicher zu sehr ab!
 
T

thunder43

Experte
Du hast dir aber auch die falschen Geräte gekauft. Die Lite Geräte sind halt immer nicht gerade besonders und werden auch nicht wirklich weiter gepflegt. Das Mi 11 empfinde ich auch als totalen Reinfall. Bei dieser Display-Akku Kombination kann das nicht lange halten. Was Verarbeitung angeht, war ich bis jetzt immer höchst zufrieden. Das Mix 2 war sensationell und mit meinem Mi 9 bin ich ebenfalls sehr zufrieden. Auch die Redmis sind immer top verarbeitet für ihr Geld. Jetzt heißt es warten, bis mal wieder etwas ähnliches auf den Markt kommt. Vielleicht ein normales Mix 4. Anhand deiner Anforderungen wundere ich mich aber, warum du kein Pixel Gerät kaufst? Was du willst, hat Xiaomi nicht im Angebot. Zum zweiten Absatz kann ich nur sagen, gut gemeint aber nicht realisierbar. Kein Hersteller kommt mehr an China vorbei.
 
Mr. Pingel

Mr. Pingel

Neues Mitglied
thunder43 schrieb:
Du hast dir aber auch die falschen Geräte gekauft. Die Lite Geräte sind halt immer nicht gerade besonders und werden auch nicht wirklich weiter gepflegt.
Nein, da habe ich mich falsch ausgedrückt vielleicht....die Mi9Lite und Mi10Lite finde ich immer noch sehr gut, die drei haben meine Kids und meine SchwieMu...an diesen Geräten kann ich nichts groß bemängeln, denn ich sehe dazu auch immer den Preis und da waren die jeweils mit 250 € kurz nach Erscheinen für die 128 GB Versionen sensationell. Das es keine Flagschiffe sind, muss einem da klar sein!

Aber dass im Mi 11 etwa ein schlechterer Fingerprintsensor verbaut ist als im Mi9Lite und das Displayglas hohl klingt...dazu die Wärmeentwicklung und...am schlimmsten für mich...ein Akku, mit dem man bei normaler Nutzung nicht über den Tag kommt....das alles für den Preis gesehen, da frage ich mich, was für eine Firmenpolitik das ist...immer noch ein besseres Gerät rausbringen mit scheinbar noch besseren Daten...wo dann aber alles irgendwie lieblos zusammengeschustert wurde!
Und wir unterstützen alle diesen ,,mehr Display, mehr Pixel, mehr Speicher"-Wahn auch noch!

Ich will kein Pixel, die Dinger sind hässlich und furchbar!
Kann sein, dass ich auch ganz von Smartphones weggehe...
 
T

thunder43

Experte
Ja, zur Zeit ist das Angebot bei Smartphones einfach schrecklich. Darum bin ich immer noch beim Mi 9, obwohl ich eigentlich gerne wieder ein neues Gerät kaufen würde. Es gibt aber zur Zeit einfach nichts vernünftiges auf dem Markt.
 
C

chk142

Lexikon
Mr. Pingel schrieb:
Hallo,

ich habe das normale Mi 11 seit etwa drei Wochen und ich kann sagen, nach zwei Mi 9 Lite, einem Mi 10 Lite und jetzt eben dem Mi 11 werde ich wohl wieder von Xiaomi weggehen. Man versucht so viel in die Geräte reinzupacken, nur damit man das angeblich beste Setup und Gesamtpaket hat...vergisst dabei aber die vielen Feinheiten, die Akkulaufzeit, die Kamera-Quali, die Software und sogar Design-Aspekte...Hauptsache, man hat irgendwas auf den Markt geworfen, was nach viel klingt und irgendwie mit anderen Flagschiffen verglichen wird.
So ist das halt bei Xiaomi. Wer gute und stabile Software sucht, der ist z.B. bei Samsung besser aufgehoben.

Xiaomi ballert lieber Modell für Modell raus, und dann heißt's "nach uns die Sintflut". So bekommt man vielleicht Marktanteile, aber, auf Dauer verprellt man sich damit sicherlich auch einen Teil der Kundschaft. Diejenigen, die ihr Smartphone lediglich ein Jahr behalten (also die große Mehrheit) werden Softwareprobleme sicherlich weniger kümmern.

Nicht falsch verstehen, ich finde bei Xiaomi bekommt man die beste Hardware für's Geld. Schade, dass das nicht auch für die Software gilt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ragnarson

Ragnarson

Stammgast
@chk142 Software ist halt mittlerweile teuer und sehr kostenintensiv. Ein bisschen Hardware zusammen schrauben und ein paar Transistoren und einen Akku in ein Gehäuse zu kleben, das kann jeder Fließbandarbeiter. Aber eine funktionierende Software zu entwickeln, zu warten und Geräte lange damit zu versorgen, das kostet. Würde Xiaomi eine Update-Versorgung wie Samsung oder Google liefern und das ohne Werbung und Querfinanzierung, wären wir längst weg von den Preisen, die Xiaomi heute für die Mittel- und Einstiegsklasse aufruft (ich lasse Mal bewusst die Flaggschiffe weg, weil man da wahrscheinlich einfach den Flaggschiff-Aufpreis zahlt). Deswegen ist es auch Unsinn, die Hardware-Kosten eines iPhones mit dem Verkaufspreis gleich zu stellen. Apples Betriebssystem kostet, da es keine Alternativen bei iOS gibt, es auf die Geräte abgestimmt ist und die Geräte 5 Jahre versorgt werden. Die Hardware sind Peanuts. Bei den Pixels ist es ja ähnlich
 
C

chk142

Lexikon
Da hast du völlig Recht. Leider wird die Software auch immer komplexer, sprich, entsprechend fehleranfällig. Das merkt man auch bei Google. Aber, halt nicht in dem Maße wie bei Xiaomi.

Für mich muss das Hand in Hand gehen: Auf gute Hardware gehört gute Software. Mit allem anderen schneidet man sich selbst ins Fleisch, wenn die Kundschaft unzufrieden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
MSSaar

MSSaar

Experte
Ich bin mit Xiaomi immer gut gefahren. Für die nächste Zeit bin ich gut versorgt und schau mir mal an, was da so kommt.

Zum einen unterstützt man einen autokratischen Staat, auf der anderen nutzt eine Firma einen nicht-autokratischen Staat aus und betreibt Korruption, Finanzmanipulationen usw.. Als Kunde bleibt man dazu in der Garantiezeit auch noch auf unreparierten Geräten sitzen.
 
C

chk142

Lexikon
MSSaar schrieb:
Zum einen unterstützt man einen autokratischen Staat, auf der anderen nutzt eine Firma einen nicht-autokratischen Staat aus und betreibt Korruption, Finanzmanipulationen usw.
Naja... erstens bin ich kein Fan von solchen "Glas halb leer" Denken, zweitens kann man sich so einiges vorstellen, ohne genau zu wissen, was da im Hintergrund läuft. Wenn man sich mal anschaut, was sich in China so entwickelt hat, und wie viele Menschen dort jetzt Arbeit haben, wo sie sonst in ihrem Kuhkaff Landarbeit für einen Bruchteil dessen, was sie in den Megacities verdienen können, oder sogar nur vom Handel leben, dann muss ich eher sagen, dass es schön ist, dass sich dort etwas entwickelt hat, im Gegensatz zu so manch anderem dritte Welt Land auf dieser Welt (vor allem die afrikanischen Staaten...).

Man macht es sich zu leicht, wenn man von seiner erste Welt Warte aus urteilt. Und außerdem, was viele wohl auch vergessen: um die vorletzte Jahrhundertwende sah es bei uns auch nicht anders aus. Da wurde auch 60, 70, 80 Stunden die Woche geackert. Da hatten wir hier das Wirtschaftswunder, und ähnliches. China ist immer noch um einige Jahrzehnte hinter uns und anderen, was das angeht. Kein Wunder, nach einer langen Zeit in einem Kack-Kommunismus-Regime. Die kommen jetzt gerade erst auf die Beine. Und, das ist etwas Positives, nicht etwas Negatives.

Dass die dort keine so freie Gesellschaft haben wie hier ist klar. Allerdings haben die auch eine etwas andere Mentalität als wir. Und, ganz ehrlich, so langsam wünschte ich mir auch hier, dass es hier wieder etwas autokratischer zu geht, wenn ich mir so manche Entwicklung hier anschaue...

Auch wenn das alles absolut nicht zum Thema gehört. ;)

P.S.: Übrigens, wenn wir keinen autokratischen Staat unterstützen wollen, dann gibt's eigentlich nur eine Lösung: Selbstmord. Ansonsten muss man nämlich damit leben, dass man z.B. mit seinem Heizöl, Gas, oder Benzin autokratische Staaten reich macht. Das war schon immer so, und wird immer so sein. Damals die Saudis, heute die Russen.
 
Zuletzt bearbeitet:
DarkAngel

DarkAngel

Senior-Moderatorin
Teammitglied
# Mod
Leute, jetzt kommen wir bitte wieder zurück zum Thema und lassen die Politik außen vor. Das führt nur zu unnötigen Reibungspunkten.
Weiteres in dieser Richtung löschen wir kommentarlos.
Danke für Euer Verständnis.
Viele Grüße
DarkAngel