Xiaomi Account

K

krabbe

Neues Mitglied
Threadstarter
Hey Leute,

ich wollte ein altes Xiaomi Redmi 3S verkaufen. Das Handy wurde vor 3 Jahren eingerichtet. Nachdem ich per "Wipe Data" alle Daten gelöscht hatte, musste ich beim Neustart mich einloggen in meinen Mi Account. Ich kenne aber das Passwort nicht mehr. Jedoch wird die E-Mail falls ich damals eine angegeben hatte nicht erkannt und es funktioniert, auch keine Eingabe der Rufnummer. Da ich diese nicht mehr kenne bzw. nun eine neue habe.

Gibt es eine Möglichkeit dies nun irgendwie zu umgehen.
 
T

thunder43

Stammgast
Du hättest vorher den Account vom Telefon wieder entfernen müssen. Logge dich auf der Xiaomi Account Seite ein: Mi Account - Sign in
Dort kannst du auch "Passwort vergessen" auswählen. Deine damalige Email oder Telefonnummer wirst du ja noch wissen.

Dann gehst du auf Mi Cloud und löschst dort das Gerät heraus. Dann ist es wieder frei und du musst dich nicht mehr nach dem Löschen einloggen.
 
K

krabbe

Neues Mitglied
Threadstarter
@thunder43 Das Smartphone war von meiner Freundin, sie hat 2 E-Mail-Adressen beide werden nicht angenommen und sie hatte damals eine andere Rufnummer bzw. Vertrag und seit diesem Jahr hat sie ein neues Smartphone mit einem neuem Vertrag/Nummer. Daher funktioniert das alles nicht.
 
A

Abramovic

Stammgast
Dann kann dir nur der Xiaomi Service Point helfen.
 
T

thunder43

Stammgast
Mit der Email Adresse kannst du dich nur einloggen, wenn du den Account auf die Email Adresse damals erstellt hast. Meistens erstellt man ihn aber auf die Telefonnummer, wenn man ihn am Telefon anlegt. Wenn ich versuche mich mit meiner hinterlegten Email Adresse einzuloggen, komme ich auch nicht rein.

Was passiert denn, wenn du auf der Account Seite auf Passwort vergessen klickst und die Telefonnummer eingibst (mit +49 am Anfang anstatt einer 0)? Dann sollte eigentlich die Möglichkeit bestehen, deinen Account per Email wieder freischalten zu lassen. Die Email-Adresse die du damals hinterlegt hast, müsste natürlich dazu noch vorhanden sein. Schlecht wäre es nicht, wenn du noch irgendwo deine Account ID hast. Die wird auch oft bei sowas abgefragt. Die hast du auf jeden Fall mal per Bestätigungs-Email bekommen.
 
K

krabbe

Neues Mitglied
Threadstarter
@thunder43 ich kenne aber die Telefonnummer nicht mehr die damals hinterlegt war. Die Account ID kenne ich auch leider nicht mehr
 
T

thunder43

Stammgast
Dann sehe ich keine Chance außer den offiziellen China Xiaomi Support (war ja bestimmt ein China Gerät), Kaufbeleg usw.
Aber du wirst doch irgendwo noch Telefonrechnungen haben wo die Nummer drauf steht?
 
K

krabbe

Neues Mitglied
Threadstarter
@thunder43 Das mit den Rechnungen klappt wohl, nur wurde die SIM Karte dann jemand anderem gegeben und der hat die Karte nicht mehr, somit wird wohl nie eine SMS ankommen von Xiaomi
 
T

thunder43

Stammgast
Das geht auch ohne SMS. Man kann das Passwort erneuern mit Telefonnummer, Email und eventuell Sicherheitsfrage beantworten.
 
K

krabbe

Neues Mitglied
Threadstarter
Hat leider alles nicht geholfen, ich komme einfach nicht weiter
 
K

krabbe

Neues Mitglied
Threadstarter
Schaffe es einfach nicht das Passwort zurücksetzen bzw mich da einzuloggen, da nichts mehr vorhanden ist
 
K

Kallimeister

Ambitioniertes Mitglied
Moin
Das ist prinzipiell der Sinn eines Paßworts.
Ansonsten könnte jeder ein geklautes oder gefundenes Handy ohne Probleme benutzen.
Und wenn du keinerlei Infos über den vorherigen Zustand hast muß ich sagen '' leider Pech gehabt ".
Schließlich könntest du das Handy auch ' gefunden ' haben.!
 
nillebor

nillebor

Ambitioniertes Mitglied
ich verstehe Dein Problem nicht? Du wolltest Doch die Daten löschen um das Telefon zu verkaufen. Wenn Du einen Wipe gemacht hast, sollten doch allen Daten weg sein, kein Mi-Kto hinterlegt und alles auf Werkseinstellung gestellt sein. Oder willst Du jetzt wieder an die Daten in der Cloud?
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Nein will er wahrscheinlich nicht. Wenn man vor dem Werksreset seine Konten nicht entfernt, schlägt beim nächsten Start die Factory Reset Protection an und man muss das Kennwort des Kontos angeben.
Siehe: Device Protection
 
T

thunder43

Stammgast
Gib mal bei Youtube "HOW TO FRP BYPASS GOOGLE ACCOUNT XIAOMI MIUI 10" ein. Vielleicht geht das auch bei älteren Geräten.
Oder "Remove Mi Account Verification Without Computer | Remove Mi Account Without Pc | New Method"
 
G

genetic

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

gleich vorab: Nein, ich habe kein gelocktes Phone, gebraucht gekauft!

Sondern, letzten Sonntag einfach mal einen MI-Account angelegt und das Phone verknüpft...und mir das PW nicht gemerkt bzw. ich dachte ich hätte es im Kopf, aber das war es dann nicht.

Kein Problem dachte ich, dann lasse ich mir einfach einen Link zum zurücksetzen per Mail zuschicken - und genau da ist das Problem: Ich bekomme keine Mail (GMail-Adresse). Schon "1.000 mal" probiert. (Nein, auch nicht im Spam). Tel.-Nr. habe ich nicht registriert.

Nun habe ich mal die alt. Methode gewählt, wo man einige Fragen beantworten muss und es wird gesagt, dass man innerhalb 3 Tagen eine Antwort bekommt. Ehrlich gesagt verspreche ich mir nicht viel davon.

Gibt's noch andere Methoden?

Grüße
Jo


 
MSDroid

MSDroid

Super-Moderator
Teammitglied
@genetic
Ich habe Deine Frage mal in diesen Thread geschoben, damit es übersichtlich bleibt. Vielleicht findest Du hier schon etwas passendes :)

Gruß
MSDroid
 
G

genetic

Fortgeschrittenes Mitglied
Kurze Rückmeldung: Gott sei Dank:1f64f: ist mir das Passwort wieder eingefallen...wäre sonst vermutlich im Desaster geendet.

Zu den Tipps aus #16: Das ist mir Verlaub :1f4a9:, denn dabei geht es lediglich darum, den Hauptspeicher (der gelocked ist) zu umgehen und seinen Arbeitsbereich auf den sog. "Second-Space" umzuleiten - also eine Art zweite Partition. Bedeutet, das Phone ist aber generell weiter gelocked. Einen gelockten MI-Account, kann man mit solchen Pseudo-Hacks max. umgehen, aber definitiv nicht vollständig entsperren.

Was den Xiaomi-"Kundenservice" angeht, den kann man in dieser Sache getrost vergessen. Einerseits hat er zwar heute zurück geschrieben, aber leider nur einen allg. Textbaustein, dessen Inhalt mit dem Problem wenig zu tun hatte. Ich denke da hatte man jetzt noch eine Weile E-Mail-Ping-Pong gespielt und eines Tages entnervt abgebrochen, weil sie nicht helfen können/wollen (kann man sich aussuchen).

Um mich im MI-Forum anzumelden, wollte ich gestern noch einen zweiten Account anlegen, aber nichts geht mehr. Ich bekomme keine Verification-Mail auf GMail, Freenet und Mail.de. Und nein, im Spam sind sie nicht gelandet. Auch wenn ich mich jetzt in meinen bestehenden Account einlogge und z.B. eine Tel.Nr. hinterlegen möchte, "muss" mich Xiaomi einen Verification-Mail zuschicken, die natürlich(!) wieder nicht ankommt.

Fazit: Nie wieder MI-Account. (Gerät abgemeldet und Account kann bleiben, falls man eines Tages einen Unlock machen will). Der MI-Account mag gut & schön sein, solange alles perfekt läuft - ist man allerdings ausgesperrt, kann's zum Horror werden. Gebe aber auch gerne einen konstruktiven Tipp: Auf jeden Fall E-Mail-Adresse UND Tel.Nr. hinterlegen und beim Wechsel von einem der beiden, immer im Hinterkopf behalten, dass der MI-Account damit verknüpft ist. ;)

Vielleicht sind diese beiden Links noch interessant:

Remove Mi Account: Permanent Solution for Forgotten Password - Tips and Tricks - Mi Community - Xiaomi

Account Verification and Manual Verification steps by steps - Tips and Tricks - Mi Community - Xiaomi

Weitere Infos: Login-versuche kann man unternehmen, so viele man will, der Account wird nicht temporär gesperrt. Anders sieht es mit den sog. Varification E-Mails aus...da ist nach ca. 20-30 Versuchen Schluss und man bekommt die Info, dass man die Maximalanzahl überschritten hat und 24h warten muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stoik

Stoik

Experte
genetic schrieb:
Fazit: Nie wieder MI-Account. (Gerät abgemeldet und Account kann bleiben, falls man eines Tages einen Unlock machen will). Der MI-Account mag gut & schön sein, solange alles perfekt läuft - ist man allerdings ausgesperrt, kann's zum Horror werden.
Verliert man seinen Haustürschlüssel kann es auch Horror werden. Man sollte nicht seine eigenen Fehler auf andere Dinge abwelzen.
Oder lässt du deine Tür nach verloren Schlüssel auch auf bzw. baust das Schloss aus? ;)
 
Oben Unten