Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Eindruck zur Kamera des Xiaomi Mi 10 / Wertungen von DxOMark

  • 122 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Eindruck zur Kamera des Xiaomi Mi 10 / Wertungen von DxOMark im Xiaomi Mi 10 Forum im Bereich Xiaomi Forum.
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
So ich habe von HEIC wieder auf JPG gewechselt. Der Grund ist folgender: Fotos im HEIC-Format werden nicht in Google Fotos gesichert, warum auch immer. Zum anderen habe ich tatsächlich festgestellt, dass das Format, wenn man es anders als privat nutzen möchte, nicht wirklich hilfreich ist. Es war verdammt schwer ein Foto im HEIC Format an jemanden zu teilen, der es nicht öffnen konnte. Schade.
 
Rakker

Rakker

Fortgeschrittenes Mitglied
@Otandis_Isunos aus den Grund und das es sowohl im Explorer unter Windows,, als auch im Dolphin unter KDE die Vorschau Bilder ewig gebraucht haben dargestellt zu werden. Auch hat es in Gwenview bei mir ärger gemacht, wenn ich rein gezoomt habe, musste ich aus dem Vollbild Modus raus und wieder rein... Da beim Zoomen es zu Darstellungsfehler kam.

Habe mehrere Bilder gemacht gehabt von dem gleichen Motiven in JPG und HEIC, die Bilder nebeneinander dargestellt auf nen 4K Bildschirm. Das einzige was ich gemerkt habe war das die JPGs größer waren, aber von der Bild Qualität war mit dem bloßen Auge nichts zu erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Ja, bei HEIC gehts wohl tatsächlich nur um die Größe. Von daher bleibe ich wieder beim alten Format. Macht einfach deutlich weniger Ärger und wozu hat man denn 128GB? :D Was mich allerdings bei der Mi-Kamera massiv stört: Die Bilder zwar als IMG gespeichert, aber manchmal als MVIMG am Anfang. Und ich habe absolut keine Ahnung, welche Änderung in der Kamera dies verursacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
MichiiiB3

MichiiiB3

Fortgeschrittenes Mitglied
Naja bei mir macht heic schon Sinn, nur des Speichers wegen schon.
 

Anhänge

Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Da sind doch garantiert die hälfte davon Whatsapp Bilder 🤣 🤣 🤣 🤣 🤣
 
MichiiiB3

MichiiiB3

Fortgeschrittenes Mitglied
nee. das sind wirklich bilder via kamera und halt videos. Ich habe halt gern alle oder viele bilder dabei. Manche sind schon viele viele Jahre alt. Aber durch den Speicherbedarf jetzt bei den Mi 10 Bildern ist das nicht verkehrt. wenn ich sehe das ein 108MP bild stellenweise 50mb speicher braucht.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Meine Bilder sind relativ klein, so um die 10MB. Das liegt aber daran, dass ich ausschließlich Bilder mache, die NICHT 21:9 sind oder so, sondern klassisch 4:3. Das hat unter anderem den Hintergrund, dass die Qualität der Bilder dadurch deutlich steigt. Natürlich gibt es Momente, wo man auch das breite Format braucht.

Und das größte unbearbeitete 108MP Foto, ohne HDR und ohne AI war bei mir "nur" 18MB groß ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Havofe67

Havofe67

Neues Mitglied
Warum wird seit Wochen das one plus 8 pro wohl nicht Bewertet..😉
 
MichiiiB3

MichiiiB3

Fortgeschrittenes Mitglied
@Otandis_Isunos hab auch nur 4:3 bilder.
Hier zarte 42 MB so aus der Kamera. 🤷🏻‍♂️
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
P

paysen

Erfahrenes Mitglied
@Havofe67 die haben doch starke Probleme mit Lensflares, vielleicht warten sie auf einen softwareseitigen fix
problems with cam?
 
Zuletzt bearbeitet:
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
@MichiiiB3

WTF 44MB. Ist das ein 108MP Bild? Ohne jegliche Anpassungen? Also kein HDR, kein AI, nix? Einfach nur auf 108MP gewechselt und geschossen? Krass. Allerdings könnte das beim Pro tatsächlich normal sein. Ich hab ja "nur" das normale, da fehlt ja eine Kamera 😂 Und die anderen 2 sind ja ein wenig schlechter aufgestellt :D
 
MichiiiB3

MichiiiB3

Fortgeschrittenes Mitglied
@Otandis_Isunos AI ist bei mir immer aus, da sie mir stellenweise die Bilder zu bunt macht á la Huawei. HDR ist immer auf automatik. sonst so aus der Kamera. Aber je bunter ein Bild wird, umso größer wird die datei.

Hier mal ein 108er Bild vom Mond mit Teleobjektiv und minimal die Details via Lightroom optimiert. Das hat dann durch das viele schwarz nur noch 7MB.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Aber so RICHTIG lohnen tut sich der 108MP Modus doch eigentlich nicht, oder? 🤣 🤣 🤣
 
MichiiiB3

MichiiiB3

Fortgeschrittenes Mitglied
@Otandis_Isunos Naja ich finde schon. Die Bilder sind halt roh, ohne kastrieren durch Filter und AIs. Und haben eine echt heftige Auflösung mit der man Bereiche super ausschneiden oder optimieren kann.

Gleiches für die eigentlich sinnlosen 8k Videos. Aber da kann man, bei guter Beleuchtung, echt Mega gut rein zoomen und ausschneiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Gut, wenn man jetzt nicht vor hat die riesigen Bilder via WA zu verschicken (mach das bloß nicht, egal bei welcher Auflösung), und um die dann wieder zu bearbeiten, kann man das sicherlich machen :) Auch wenn man vllt vor hat, die Fotos auszudrucken, macht das bestimmt Sinn. Aber für mal eben ein Foto machen, ist der Modus a: zu langsam (zumindest bei mir) und b: überdimensioniert :D
 
MichiiiB3

MichiiiB3

Fortgeschrittenes Mitglied
@Otandis_Isunos Da hast du natürlich recht, ich poste viel auch bei Insta, da wird die Qualtität auch so dermaßen zerschreddert das es weh tut. Bei interesse einfach mal bei instagram unter Michiii.b3 schauen. ABer die Qualtität der 108er linse, sei es via 108mp oder nur 27mp ist wie ich finde einfach nur bombastisch. Man kann sich wirklich ein Spiegelreflex (im Einstiegsbereich unter 1000€) sparen.
Ich denke auch das in den nächsten Monaten da noch viele Softwareverbesserungen auf uns zu kommen - bzw ich hoffe es.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Immerhin ist die 108MP Linse bei beiden Mi 10 gleich :D Somit gibts hier keine Unterschiede. Was mich aber tatsächlich stört, sind die Lensflares, wenn die Sonne total krass scheint. Gestern war das sogar so schlimm, dass es eine Lensflare von oben rechts nach links unten durchs Bild gewandert ist und unten links in der Ecke gab es dann in der Kamera Helligkeitsflackern. Das hab ich nur in den Griff bekommen, indem ich meine Hand als Sonnenschutz benutzt habe.

SOWAS sollte definitiv nicht passieren.
 
MichiiiB3

MichiiiB3

Fortgeschrittenes Mitglied
@Otandis_Isunos das passiert dir doch aber auch bei jeder normalen Kamera direkt gegen die Sonne.

Na der Unterschied sind halt nur die 7 linsen zu den 8 linsen im pro. Ob und in wie weit das jetzt qualitativ besser ist, who knows.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Das war aber nicht direkt gegen die Sonne ;) Das ja das Problem. Allerdings auch gut möglich, dass es von dem mitgelieferten Case kommt. Muss das mal im Auge behalten ;)
 
M

MatthiasWe

Ambitioniertes Mitglied
Das ist Physik. Man kann nicht das Unmögliche vom Mi erwarten. Wenn die Sonne die Chance hat in irgendeinem Winkel direkt auf die Linse zu treffen, dann
gibt es mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwo Lensflare. Verursacht durch Reflexion von unvermeidbaren Schmutz oder Stellung der Linsen.
Deshalb arbeiten die echten SLR-Profis grundsätzlich nur mit Sonnenblende, auch bei Konzerten, wegen der Spots.
Nur Abschatten hilft wirklich.

Ich finde auch nicht, dass das Mi 10 pro in der Richtung besonders empfindlich ist.

Wenn jetzt noch ein bisschen Feintuning kommt, ist die Kamera der Hammer.

Geil finde ich auch, dass Samsung mit dem eigenen Sensor im S20 ultra schlechter zurecht kommt, höhö ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Eindruck zur Kamera des Xiaomi Mi 10 / Wertungen von DxOMark Antworten Datum
1
6
5