OnePlus One - Displayfolien - Preise, Shops, Erfahrungen

  • 425 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere OnePlus One - Displayfolien - Preise, Shops, Erfahrungen im Zubehör für OnePlus One im Bereich OnePlus One Forum.
P

Pharao373

Erfahrenes Mitglied
Könntes du uns dan deine Erfahrungen mitteilen?
 
T

THM

Erfahrenes Mitglied
Nein, ich hab das geschrieben um euch im unklaren zu lassen wie die Geschichte ausgeht :D

Na klar werde ich meine Erfahrungen hier einbringen :) Sollten morgen oder übermorgen ankommen
 
T

THM

Erfahrenes Mitglied
Ihr habt danach gefragt, hier ist es: Das EL CHEAPO GLASFOLIEN REVIEW


Die Folien wurden hier gekauft: 5x Panzerglas für OnePlus One Displayschutzglas Panzer Folie Schutz Echt Glas 9H


Zur Lieferung: Naja, war zu erwarten, die Folien kamen im Luftpolsterbrief und alle zusammen in einer großen „casebase“ like Plastikhülle mit handgeschrieben „Oneplus One“ vorne drauf. So weit so unspektakulär.

Vorab: Dieses Review kann nicht die Failquote repräsentativ bestimmen, da ich nur eine Folie verwendet habe.


Gut, wir alle kennen Glasfolien und da ich mittlerweile ja auch einige verbaut habe war ich erstmal etwas skeptisch, denn: Die „2,5H“ Abrundung ist eher eine „2,5 ups….2,5 ups…2,5uppss“ Abrundung. Warum ? Naja, schaut euch die Bilder an, dann versteht ihr es :D

Anscheinend sind die Rundungen mit Schneidewerkzeugen aus dem 18. Jahrhundert entstanden – und selbst da waren sie wohl nicht mal scharf.

Im Vergleich zur Casebase – meh. Ist auf jeden Fall mal NICHT die gleiche Qualität, zumindest von vorne.


Naja, nun das wichtigste. Casebase mit Staubkorn drauf runter (übrigens, wenn ihr ein Staubkorn drunter habt, könnt ihr die Folie nochmal abziehen und mit Tesafilm versuchen das Korn wegzubekommen. Wenn ihr es nicht übertreibt (so wie ich) und 10 mal die Folie rauf – und wieder runtermacht habt ihr erstaunlich hohe Chancen auf Erfolg. Nur – merken – nicht die Unterseite berühren, nur mit dem Tesafilm.

Back to topic:

Display penibel gesäubert – Folie drauf und – passt.

Hätte ich nicht gedacht – die Folie saugt sich beim ersten mal komplett ohne Probleme fest.

Und – das wars eigentlich schon. Ich kann keine aussage zur kratzfestigkeit geben, aber sie scheint vom ersten anfassen her nicht schlechter zu sein als die Casebase und auch sonst schlägt sie sich gut.

Was ich nur gemerkt habe ist, dass die Unterseite nicht komplett sauber ist, das merkt man daran, dass sich am Anfang vor dem Ausstreichen noch kleine „mikrofusselwölkchen“ gebildet haben, die man aber tatsächlich nach dem Ausstreichen nicht mehr sieht.

Also, letztendlich, das wichtigste: Preis-Leistung: Top. Für 13,90€ bekommt man hier 5 super verwendbare Folien die sich zwar in grundsätzlichen Verarbeitungsqualität den Casebase Folien geschlagen geben müssen, aber dennoch ein solides „Schutzerlebnis“ (was ein Wort :D) bieten.


So, hoffe ihr fandet das hilfreich

Gruß
Thomas

Updat: Nach 3 Tagen im harten Alltagsgebrauch: Immer noch kein einziger noch so kleiner Kratzer. Scheint also wirklich auch ziemlich hartes Glas zu sein. Top :)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
E

El Matzo

Fortgeschrittenes Mitglied
Da mein Schutzglas, welches ich vor einem Jahr über den europäischen Oneplus Zubehörshop bestellt hatte, ständig neue Risse und Sprünge bekommt :-( (nie fallengelassen, immer locker in der Sweatjacke, keine Schraubenschlüssel dabei) hab ich jetzt mal die CaseBase Folien bestellt.
Ausschlaggebend waren die Bewertungen und Meinungen hier.
Allerdings kosten die jetzt 12,90€!!!
Ganz schöne Preissteigerung. Vielleicht mal als Spekulationsobjekt ins Auge fassen... ;-) :D
 
T

THM

Erfahrenes Mitglied
Ich habe jetzt mal die zweite meiner Billig-glasfolien aufgetragen, nachdem die erste einen fetten Kratzer bekommen hatte. Wie ich das geschafft hab, keine Ahnung, ich bin mal einfach zum Spaß mit einem heftig scharfen Messer mit der Klinge drübergegangen und habe es nicht geschafft auch nur ein sichtbares kratzerchen reinzubekommen. Also Glas ist es, da kann ich schon mal beruhigen :D
Die zweite ist tatsächlich deutlich besser verarbeitet und kann auch locker mit der Casebase mithalten, mit dem unterschied: sie klebt anständig. Also auch weiterhin: volle kaufempfehlung ^^

Nochmal schnell ein edit: Was mir aufgefallen ist: bei den Billigeren Glas-folien handelt es sich um eine Art Hybrid-folie. Die unterste Klebeschicht ist auf eine plastik-trägerfolie aufgetragen, das Glas bildet die zweite Schicht, ist aber sehr dünn und sehr hart. Ein zerstörungsfreies ab-und wieder anbringen ist fast ausgeschlossen, da an den Ecken, wo das Glas angehoben werden kann, das Glas sofort absplittert. Vorsicht, Schnittgefahr. Am besten, wenn das Glas angehoben/abgebrochen ist, vorsichtig mit einem dünnen Gegenstand wie einem garn oder einem Blatt Papier dazwischengehen und vorsichtig reinschieben. Geht, dauert aber länger als bei der Casebase
Dagegen steht aber, dass hier zwei Vorteile verbunden werden: Die Zähigkeit von Plastik und die Härte von Glas. Die Plastik-trägerschicht ist wirklich sehr, sehr Klebestark, deutlich klebestärker als beispielsweise die Casebase. Dafür ist dort das Glas dicker und härter. Allerdings hat man dort dann das Problem mit den Ecken, welche eventuell nicht halten. Ich sehe hier aber Vorteile, da das Plastik eventuell den Schlag wenn es direkt auf das Glas fällt etwas abdämpft und nicht direkt ans untere Glas weitergibt. Zudem ist das Glas splitterfester, die gebrochenen Teile fliegen nicht einfach durch die Gegend. Ich vermute, dass auch Casebase auf eine Plastik-Trägerfolie setzt, diese scheint aber weder so klebestark noch so dick zu sein, denn sonst würde das Problem mit den Ecken nicht in diesem Maße auftreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
SaschaKH

SaschaKH

Ehrenmitglied
Ich und meine Frau, haben seit über einem Jahr ein Nillkin 9H Hartglas. Meine ist noch einwandfrei, wird allerdings inzwischen auch nicht mehr so viel genutzt. Die von meiner Frau hat einen Sprung recht mittig quer durch, der halt drin ist seit dem es ihr vor kurzem zum zweiten Mal runtergefallen ist. Die kostet keine zehn Euro.