Welche Ladegeräte nutzen?

  • 134 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Welche Ladegeräte nutzen? im Zubehör für Samsung Galaxy S10 / S10+ / S10E / S10 5G im Bereich Samsung Galaxy S10 / S10+ / S10E / S10 5G Forum.
maik005

maik005

Urgestein
Speedy74 schrieb:
Das Ladegerät stellt eine geregelte Spannung und einen Strom nach Typenschild bereit. Der Ladestrom beim Laden wird ausschließlich vom Smartphone geregelt, kann aber nicht größers als der max. Strom des Ladegerätes sein.
trifft eben nur auf fest kabelgebundenes Laden zu. Beim kabellosen laden gibt es keine feste Verbindung über die Strom fließt sondern Strom Sender und Empfänger müssen sich über die zu sendende Energiemenge austauschen, dafür gibt es extra einen ganz kleinen Datenkanal der über die QI Spulen übertragen wird.
Das ganze kannst du auch gerne nachlesen wenn du möchtest :1f60e:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Skyliner - Grund: Bezug auf persönliche Diskrepanzen entfernt. MfG Skyliner
S

Speedy74

Gast
Alles nur Halbwissen, zusammengetragen aus verschiedenen Foren und Veröffentlichungen. Die Foren sind leider überschwemmt von solchen selbsternannten "Experten".
 
Skyliner

Skyliner

Ehrenmitglied
Bitte jetzt wieder zurück zum Thema.
Danke.
 
maik005

maik005

Urgestein
Du schreibst so etwas zum Thema QI laden und bezeichnest mich dann als sogenannten "Experten" mit zusammengetragenen Halbwissen!
Speedy74 schrieb:
Das Ladegerät stellt eine geregelte Spannung und einen Strom nach Typenschild bereit. Der Ladestrom beim Laden wird ausschließlich vom Smartphone geregelt, kann aber nicht größers als der max. Strom des Ladegerätes sein.
Dass du da keine Ahnung hast ist deutlich erkennbar ;)
 
S

Speedy74

Gast
@maik005 hier mal 3 QI Beispiele, (bewusst einfach gehalten, wird in der Regel von 8 - 10 jährigen verstanden)

Der Eigenverbrauch und Wirkungsgrad von Ladepad und Smartphone werden in meinem Beispiel nicht berücksichtigt. Ein QI Ladegerät besteht aus Netzteil und Ladepad, einzeln oder auch als Kombigerät. In meinen Beispielen beschreibe ich Einzelgeräte.

1. Ein Smartphone kann drahtlos 10 Watt aufnehmen, das Pad kann15 Watt, das Netzteil kann 20 Watt. Da das Smartphone die Stromaufnahme regelt wird mit 10 Watt geladen.

2. Ein Smartphone kann drahtlos 10 Watt aufnehmen, das Pad kann 5 Watt, das Netzteil kann 20 Watt. Da das Pad nur 5 Watt liefert wird mit 5 Watt geladen.

3. Ein Smartphone kann drahtlos 10 Watt aufnehmen, das Pad kann15 Watt, das Netzteil kann nur 5 Watt. Da das Netzteil nur 5 Watt liefert kann auch nur mit 5 Watt geladen werden.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Speedy74
Du hättest ja auch gleich sagen können, dass man es dir so erklären muss, dass es auch ein 8 jähriger verstehen würde :D-old
Ich versuche es mal. :)

Speedy74 schrieb:
Der Eigenverbrauch und Wirkungsgrad von Ladepad und Smartphone werden in meinem Beispiel nicht berücksichtigt.
schließe ich mich mal an ;)

Speedy74 schrieb:
Ein QI Ladegerät besteht aus Netzteil und Ladepad
UND Smartphone!

du beschreibst natürlich den idealen Fall, mir geht es aber schon die ganze Zeit darum, dass dieser eben nicht immer anwendbar ist!

Also....
Gehen wir mal vom normalen QI-Laden mit 5W aus.
Da gibt es ein Netzteil i.d.R. 5V mit 2A. und ein Ladegerät was diese Eingangsleistung von max. 10W umwandelt und auch dank recht großer Verluste dann ca. 5W über die Spule übertragen kann.

Wie viel Energie übertragen wird müssen Smartphone und Ladepad immer wieder aushandeln auch beim laufenden Ladeprozess.
Wenn nun diese Aushandlung bsp. bei vollem Smartphoneakku nicht mehr richtig funktioniert dann sendet das QI-Ladegerät weiterhin bsp. 5W an das Smartphone. Dieses bräuchte aber für den eigenen Betrieb nur bsp. 1W nimmt also von der eigenen QI Spule nicht mehr Energie auf.
Was passiert nun mit den restlichen 4W die von der QI Ladestation gesendet werden!?
Genau das gleiche wie bei einem Induktionskochfeld... Die Spule im Smartphone wird erwärmt und dadurch natürlich auch das ganze Smartphone.

Beim schnellen Laden über QI sieht es noch komplizierter aus.
Da müssen nicht nur Smartphone und Ladestation miteinander in beide Richtungen kommunizieren, sondern auch Ladestation und Netzteil!
Zumindest wenn man vom Regelfall ausgeht in dem ein QuickCharge 2.0 Netzteil mit ca. 5V/2A und 9V/1,67A verwendet wird.

Ich entschuldige mich schon mal im voraus, dass es doch etwas ausführlicher wurde und hoffe es ist trotzdem auch für ein Kind halbwegs verständlich :1f60e:
 
S

Speedy74

Gast
Ich habe es so einfach beschrieben damit du das ganze verstehst.
Ich gehöre zur Gruppe der Ü70 und werde deine überheblichen Kommentare ab jetzt ignorieren...
 
maik005

maik005

Urgestein
@Speedy74
Wirklich schade, dass du keinerlei Wert darauf legst wie es wirklich funktioniert und wie die Fakten sind.
Du bleibst lieber bei deiner falschen Aussage und machst damit weiter zu behaupten, dass ich keine Ahnung hätte.

Wenn das mit deinem Alter stimmt liegt das sicherlich daran.
Es fällt leider vielen Menschen schwer einen Fehler zuzugeben und die Wahrheit anzuerkennen.
 
T

ThoSta

Experte
Eine Frage zur Temperaturentwicklung beim kabellosen Schnellladen.
Habe das ganze per USB Meter mit diesem Ladepad von Amazon getestet.

Evershop Fast Wireless Charger, Induktive Ladestation Kabelloses Laden für iPhone XS MAX/XR/XS/X/8/8 Plus, Fast Qi Ladestation für Samsung Galaxy S10+/S10/S10e/Note 9/S9/S9 Plus/Note 8/S8/S8 Plus/S7:Amazon.de:Elektronik

Bei richtiger Positionierung nimmt das Ladepad am Anfang knapp über 1A bei 9V auf (bei schlechter bis zu 1.3A). Allerdings werden Gerät und Ladepad nach wenigen Minuten anscheinend so warm, dass der Strom dann auf 0,6A zurück geht und dort auch bleibt. AccuBattery zeigt mit danan knapp über 37°C Akkutemperatur.

Liegt das am Ladepad oder verhalten sich eure Geräte ähnlich?
 
Zuletzt bearbeitet:
maik005

maik005

Urgestein
@ThoSta
Du hattest vermutlich das Display die Zeit über eingeschaltet?
Ab ca. 35°C Akkutemperatur wechselt das Samsung von schnellen Laden über Kabel/induktiv auf normales Laden.
Sobald der Akku wieder auf, ich glaube 30°C(?) abgekühlt ist wechselt es wieder auf schnelles Laden.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Alternativ das Display ausschalten dann sollte auch bei 37°C noch schnelles Laden möglich sein.
 
T

ThoSta

Experte
Das Display war die ganze Zeit aus. Wenn ich das aufdrehe lädt das Handy generell langsamer. Dann nimmt der Lader statt 1A nur noch 0,7A auf. Egal bei welcher Temperatur.
Dann werde ich das Ladepad wohl zurückschicken. Hab schon mehrere Berichte gelesen das schlechte das Gerät mehr erhitzen.
 
R

RealDP

Fortgeschrittenes Mitglied
@ThoSta
Ich habe das gleiche Ladepad wie du.
Bei mir bleibt die Temperatur während des ganzen Ladevorgangs normal, damit meine ich das sich das Ladepad und das Smartphone nicht stark erwärmt. Ich lade damit ein S10e. Während des Ladens steht im Display induktives schnellladen aktiv.
Vielleicht hat dein Ladepad wirklich ein defekt.
Grüße
 
F

fortwienix

Ambitioniertes Mitglied
Moin zusammen,

ich hab jetzt seit 3 wochen das S10 und bin auch begeistert. Am Wochende hab ich mir dann ein Wireless Pad gekauft.
Das Kuriose an der sache ist, das immer wenn ich das S10 laden möchte, geht kurz die Ladefunkion an und 2 sekunden später schaltet sich das laden wieder mit der Meldung "Induktives Aufladen beendet", wieder ab.
Schließe ich das Pad am PC an kann ich das S10 normal ohne schnell zu laden, laden.
Erst hatte ich gedacht das es mal original Samsung netzeil liegt, aber ich hab mir jetzt extra ein stärkeres Netzteil zugelegt was den QC3.0 standard unterstützt. Leider mit dem gleichen ergebniss.
Anderes Smartphone (Galaxy S6) kann aber ganz normal geladen werden.

Hat da vielleicht jemand schon mal das gleiche problem gehabt und evtl. eine Lösung für?

Also folgende Kombi habe ich:
RAVPower USB Ladegerät 24W mit Quick Charge 3.0
DesertWest Wireless Charger, 18W (seltsamerweise ist der plötzlich nicht mehr bei Amazon zu finden)

Gruß&Dank
Mike

@Admin: Danke für das Verschieben
 
Zuletzt bearbeitet:
simonwest

simonwest

Erfahrenes Mitglied
Hab mir jetzt den 2er Pack von Yootech für 20 Euro gekauft,hoffe kein Reinfall. Hab zur Zeit das Samsung EP-P3100 und wollte noch eines für mein S10e und die Galaxy Watch.Hoffe das Yootech funktioniert auch mit der Galaxy Watch.
 
maik005

maik005

Urgestein
@simonwest
Nur, wenn es von Yootech beworben wird!
Dafür braucht die Station nämlich eine zusätzliche kleine Spule.
 
T

ThoSta

Experte
Mir ist jetzt nach den ersten Monaten aufgefallen dass das S10e anscheinend sehr zickig ist wenn um QC Ladegeräte geht. Zb schafft sowohl mein Ladegerät als auch meine Powerbank, welche jeweils QC3 können, es nicht das S10e schnell zu laden per Kabel.
Bei den Ladepads hatte ich auch schon 2 die kein schnelles Laden geschafft haben obwohl sie bei anderen Marken keine Probleme gemacht haben.
 
maik005

maik005

Urgestein
QC 2.0 unterstützen die Ladegeräte per Kabel aber?
Dann muss es auch gehen.
 
JulianDarkBlue

JulianDarkBlue

Lexikon
Wenn es in den Einstellungen aktiviert wurde.....schon.
 
T

ThoSta

Experte
QC 2.0 steht nicht direkt drauf. Dachte immer das das abwärtskompatibel ist. So stand es auch in den Beschreibungen.
Aktiviert ist es natürlich.