Erfahrungsberichte zur Alcatel OneTouch Watch

  • 89 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erfahrungsberichte zur Alcatel OneTouch Watch im Alcatel One Touch Watch Forum im Bereich Alcatel Forum.
Reddy

Reddy

Ehrenmitglied
Erst mal Moin und Danke für die immer wieder Super Beschreibung!! :)

Seid 3 Tagen besitze ich nun so eine Watch von Alcatel.

http://www.amazon.de/Alcatel-Watch-...8O3O/ref=aag_m_pw_dp?ie=UTF8&m=A1DYR815Y0Z2ON

Sie ist außerordentlich Formschön - leicht vom Gewicht her und ideal zu bedienen.

Man läd sich gleich, vor dem Einrichten!! eine App runter:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.jrdcom.wearable.smartband2

und es erklärt sich dann von allein wie man was einstellen muss, oder kann :)
Der Preis ist für mich völlig in Ordnung.

Beim heben des Armes mit Blick zur Uhr, geht die Zifferblatt-Beleuchtung automatisch an.
Oder man bedient den einzigen Knopf an der rechten Seite.

Ideal ist das man zum Laden einfach die Uhr mit eingebauten USB Anschluss
in ein Ladegerät stecken kann (im Armband).

Nach meinen ersten Erfahrungen hält der Akku gut 2 - 3 Tage.

Man muss sich bissel dran gewöhnen, wenn man vorher einen flüchtigen Blick auf die Uhr geworfen hat ... aber das ist kein Problem.

Benachrichtigungen aller Art werden gut angezeigt und mit Vibration bemerkbar gemacht.
Einen Lautsprecher hat die Uhr nicht, was mich persönlich nicht stört.
 
T

Tom234

Neues Mitglied
Hi,

mich würde diese Watch sehr reizen kannst du bitte noch ein paar Erfahrungen posten. Wie siehts mit der Akkulaufzeit aus, funktioniert das tracken der Schritte und misst es nur die Herzfrequenz wenn du drauf drückst? Musst du für die Schlafüberwachung extra einen Knopf drücken wie bei vivo oder erfasst die Watch selbst wann du mit dem schlafen beginnst? Ist ein Wecken möglich, auch ein wecken in der richtigen Schlafphase? Wie kratzempfindlich ist die Uhr?
Fragen über Fragen :)


Grüße
Tom
 
Zuletzt bearbeitet:
Reddy

Reddy

Ehrenmitglied
Hallo Tom, klar, kann ich.
Die Akku-Laufzeit ist gut 2 Tage.
Schritte zählen geht automatisch, auch Laufen (Rad fahren versteht sie nicht)
Die Herzfrequenz muss man immer mit drauf klicken (Symbol in den Einstellungen)
selbst messen, wird aber gespeichert und kann dann über die App nachgeschaut werden.
Über die Uhr natürlich auch ;)
Die Schlafüberwachung muss man selbst beginnen,
dann zeigt sie Dir Früh die Schlafphasen an, Tiefschlaf - Leichter Schlaf, wach.
Das Wecken geht zur eingestellten Urzeit mit Vibration,
die ist nicht an eine Schlafphase gekoppelt, nur an die Uhr.
Kranzempfindlich ist die Uhr nicht.

Für mich reicht die Uhr ... wenn die 10€ drauf legst kannst die von Motorola kaufen,
die kann wesentlich mehr, dafür hält der Akku nur einen Tag ;)
 
TheBrad

TheBrad

Ehrenmitglied
So, dann möchte ich hier auch mal meine Erfahrungen mit Euch teilen. Kurz zu meiner Person: Ich verfolge das Thema Smartwatch sehr intensiv und interessiert und glaube, mich recht gut auf dem Smartwatch-Markt auszukennen. An eigenen Smartwatches habe ich seit ca. 1 Jahr eine Pebble und Anfang 2015 hatte ich für ca. 3 Wochen eine Moto360 im ausführlichen Test.

Ich habe die Onetouch Watch jetzt seit 4 Tagen im 24-Stunden-Einsatz, gekoppelt ist sie mit einem HTC One Smartphone mit Android 5.0.2 (Lollipop). Entschieden habe ich mich für die Version in silber/schwarz. Insgesamt ist die Watch ja recht unspektakulär in den Markt gebracht worden... es gibt so gut wie keine erkennbare Werbung dafür und wenn ich nicht durch Zufall einen Artikel darüber gefunden hätte, wüsste ich wahrscheinlich bis heute nichts von ihrer Existenz. Wer nicht gerade die CES verfolgt hat oder dauerhaft nach den neuesten Smartwatches Ausschau hält, wird bisher eher nicht so schnell auf die Alcatel Watch stoßen. Dabei bräuchte sich die Watch erst mal nicht wirklich zu verstecken, zumindest nicht bzgl. vieler äußerer und auch innerer Werte. Hier daher meine Eindrücke nach 4 Tagen intensiver Nutzung:

Gehäuse:
Das Edelstahl-Gehäuse kommt recht wertig daher und gefällt mir gut. Das Edelstahl-Finish am Übergang zum Armband könnte noch etwas besser sein (hier bricht sich das Licht nicht wirklich regelmäßig bzw. optisch schön), aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Gehäuse incl. Armband sind wasser- und staubdicht nach IP 67, das finde ich sehr gut und äußerst alltagstauglich. Die Größe des Gehäuses gefällt mir persönlich sehr gut. Sie passt gut zu einem kräftigen Arm (wie bei mir), dürfte aber auch auf einem etwas schmaleren Arm nicht klobig erscheinen. Der seitliche Knopf zum Ein- und Ausschalten der Watch ist ebenfalls aus Edelstahl, liegt gut verarbeitet im Gehäuse und ist treffsicher bedienbar. Dabei ist der Knopf angenehm klein, was versehentliches drücken eher unwahrschinlich macht.

Armband:
Das Armband ist aus schwarzem Gummi. Edelstahl hätte mir besser gefallen, aber es sollen ja noch weitere Varianten auf den Markt kommen. Das Gummi ist schön griffig und schließt sich gut um den Arm. Der Verschluss des Armbands mit der Edelstahl-Spange ist sehr gut und wertig ausgefallen und lässt sich im Alltag jederzeit gut und sicher bedienen. Die zusätzliche Führungsschlaufe des Armbands ist stabil, verschiebbar und hält das Ende des Armbands dauerhaft gut fest. Die Größen-Verstellung des Armbands ist ebenfalls gut durchdacht und funktioniert tadellos.
Das innovativse Highlight des Armbands ist ganz klar der am Ende des Bands integrierte USB-Ladestecker, der vom Band selbst mit einer Klapp-Lasche abgedeckt wird. Diese Innovation hätte ich mir schon früher von anderen Smartwatch-Herstellern gewünscht, denn sie ist ganz hervorragend. Man kann die Watch damit jederzeit an allen PC's, Laptops oder beliebigen Smartphone-Ladesteckern aufladen, ohne jemals ein Ladekabel dabei haben zu müssen... einfach genial! Die Klapp-Lasche des Ladeanschlusses liegt sauber über den Kontakten und macht auf mich einen langlebigen Eindruck. Das einzige Manko des Armbands ist für mich die untenliegende Edelstahl-Metallschlaufe mit dem "Alcatel ontouch" Schriftzug, denn dieser ist nicht matt wie das Uhrengehäuse, sondern poliert, daher sieht man schon nach kurzer Zeit erste Mikro-Kratzer darauf. Ich habe noch nie verstanden, warum so viele Hersteller (auch analoger Uhren) ausgerechnet diese untenliegende Metallschlaufe in polierter Ausführung designen, denn sie liegt ständig irgendwo auf (Schreibtisch etc.) und verschrammt mit der Zeit leider fast immer etwas. Eine matte Metallschlaufe aus Edelstahl wäre wesentlich unanfälliger.
Desweiteren hat das Armband einen integrierten NFC Tag zum Pairen der Watch mit Smartphones, das ist eine gute und vor allem praktische Idee.

Display:
Das Display ist erst einmal gut gelungen und optisch schön. Es hat eine leicht abgerundete Außenkante und geht optisch angenehm über in den schmalen Edelstahl-Außenrand des Gehäuses. Leider konnte ich keine verlässlichen Angaben zum Material des Displays finden, es wird sich also noch zeigen, wie kratzfest es z.B. auf Dauer ist. Was mich am Display deutlich stört ist die Tatsache, dass Alcatel die Ziffern und Striche des "Ziffernblattes" auf den schwarzen Rand des Displays gedruckt hat, statt diese Details über Watchfaces zu ermöglichen. Wer auch immer diese (in meinen Augen eher schlechte) Idee hatte, hat der Uhr damit leider etwas Individualität genommen, vor allem Benutzern, die vielleicht gar keine Ziffern und Striche am Rand des Ziffernblattes haben möchten, sondern z.B.. nur ein puristisches, duchgehend einfarbiges Ziffernblatt. Ich vermute aber mal, der Grund liegt darin, dass hier aus Kostengründen ein etwas kleineres Display verbaut ist als z.B. in der Moto 360. Dadurch entsteht bei der angestrebten Größe der Watch eben ein (etwas störender) schwarzer Rand und der wäre ohne diese "Bedruckung" vermutlich noch auffälliger. Leider hat auch die Alcatel Watch wie die Moto 360 einen kleinen schwarzen "Balken" am unteren Rand des Displays. Dieser Balken stört die Optik der Watch einfach etwas, scheint aber wohl (wie auch bei der Moto 360) fertigungsbedingt zu sein, da hier wohl die Antenne der Watch sitzt. Für Uhren mit Android Wear Betriebssystem gibt es mittlerweile eine Menge Watchfaces, die den Balken angenehm kaschieren, aber da die Alcatel Watch ein natives (eigenes) Betriebssystem hat, bleibt abzuwarten, ob es hier ebenfalls weitere Watchfaces geben wird, die helfen, den Balken etwas mehr zu verstecken als jetzt. Die Bedienung des Displays (Tippen/Wischen) funktioniert gut und recht flüssig, hier habe ich nur sehr selten mal einen merkbaren Verzug erlebt. Die am unteren Rand des Displays integrierte, virtuelle "Back"-Taste funktioniert ebenfalls recht zuverlässig. Anders als in einigen älteren Berichten wird das Display aktiviert, wenn man den Arm zum Ablesen neigt. Die Funktion ist sehr sauber umgesetzt und funktioniert fast immer gut. Bewegungen, die nicht auf das Ablesen der Watch schließen lassen, ignoriert die Watch recht zuverlässig, was zur guten Akku-Laufzeit beiträgt.

Nun etwas zu den "inneren Werten":

Betriebssystem:
Das native Betriebssystem der Watch hat in meinen Augen Vor- und Nachteile. Ein klarer Vorteil ist ganz sicher, dass das BS so recht schmal gehalten werden kann, was u.a. zu einer sehr guten (!) Akku-Laufzeit führt (mehr dazu unten) und die Uhr im Alltag auch für technisch etwas "unbedarftere" Besitzer gut bedienbar macht, da sie vom Funktionsumfang und von den Applikationen her stets übersichtlich daherkommt. Andere Smartwatches sind da funktionell deutlich überladener und damit komplexer. Der Nachteil eines nativen Betriebssystems dürfte jedem klar sein: Gegenüber einem weit verbreiteten BS wie z.B. Android Wear weiß leider niemand, wie lange und gut das BS Updates und damit Verbesserungen erhalten wird (was aus meiner heutigen Sicht durchaus schon jetzt dringend nötig wäre (siehe weiter unten)). Ich habe die Software der Watch übrigens heute upgedatet. Leider konnte ich allerdings nicht erkennnen, ob es wirklich ein Update für die Watch war oder nur ein Update der Smartphone App, denn leider ist die Update-Funktion sehr merkwürdig ausgefallen. Im App-Store wird die Smartphone App "Onetouch Move" als aktuell angezeigt. Erst wenn man in der App selbst auf "Einstellungen" klickt und dort nach unten zur Software-Version scrollt, sieht man den Hinweis, dass ein Update vorliegt. Allerdings wird es dann noch merkwürdiger, denn hier kann die Software nicht über den App Store aktualisiert werden, sondern es wird offenbar ein direktes Update vom Alcatel Server eingespielt. Das wäre nicht weiter schlimm, aber hierfür muss man leider die Android Sicherheitsfunktion "Unbekante Quellen" aktivieren, die man aus Sicherheitsgründen in der Regel wohl eher ausgeschaltet hat oder (als unbedarfter User) möglicherweise gar nicht weiß, dass es sie gibt. Warum ein Update der App (und damit wohl auch der Watch) nicht auf dem normalen Weg über den App Store funktioniert, weiß vermutlich nur Alcatel selbst... benutzerfreundlich oder intuitiv ist es aber keinesfalls.

Funktionalität:
Die Bedienung über die kleinen "Mini-Kacheln" incl. Wischen und Tippen funktioniert gut und ist übersichtlich gestaltet. Hier ein paar Details zu den einzelnen Funktionen:

Wetter: Gute und übersichtliche Anzeige incl. Vorschau für 5 Tage. Die Wetter-Funktion scheint sich ihre Daten allerdings nur von der im Smartphone integrierten "Haupt-Wetter-App" zu holen, diese sollte also aktiv sein. Benutzt man eine der vielen (und meißt besseren) alternativen Wetter App's, so werden diese meiner Ergahrung nach nicht unterstützt. Daher muss die Wetter-Synchronisierung der "Haupt-Wetter-App" des Smartphones angeschaltet sein, wenn die angezeigten Werte der Watch passen sollen.

Fitness-Werte: Ebenfalls ganz gut umgesetzt. Vom Funktionsumfang her sicher nicht so umfangreich wie bei einem auf Sportler abzielenden Smartband oder entsprechenden Watches, aber für das gelegentliche Kontrollieren von verbrauchten Kalorien, Schrittzählung etc. ganz gut brauchbar. Die integrierte Schlafüberwachung scheint ebenfalls sauber zu funktionieren, die bei mir bisher gemessenen Werte für Tiefschlaf und leichten Schlaf erscheinen mir logisch.

Herzfrequenz-Messer: Funktioniert gut und bislang immer einwandfrei. Anders als bei einigen anderen Smartwatches (allen voran die extrem hochpreisige Apple Watch), die bekannterweise des öfteren Probleme mit der Herzfrequenz-Messung haben sollen, scheint die Alcatel Watch hier saubere Arbeit zu leisten, selbst auf meinem (gut behaarten) Arm und bei lockerer Tragart der Uhr (mein Armband sitzt nicht sehr stramm, ich mag's lieber etwas lockerer).

Lauf-Timer: Bisher nicht getestet, sieht aber gut aus.

Stoppuhr: Gut und sauber umgesetzt.

Musik-Steuerung: Scheint gut und sauber zu funktionieren.

Kompass: Ebenfalls o.k.

Kamera-Fernsteuerung des Smartphones: Gute Sache, speziell für Selfies. Beim Aufrufen der Funktion aktiviert sich die Kamera des Smartphones angenehm schnell.

Wechseln der Watchfaces: Brauchbar umgesetzt, aber leider etwas spartanisch. Hier hätte ich mir mehr Auswahl gewünscht, das kann sogar meine inzwischen betagte Pebble deutlich besser. Möchte man eine größere Auswahl an Watchfaces zum Wechseln, muss man die Smartphone App "Onetouch Move" für die Konfiguration verwenden. Damit funktioniert es allerdings tadellos und die Auswahl an Watchfaces ist nicht klein.

Find My Phone: Die Telefon-Such-Funktion ist praktisch und funktioniert gut. Hat man sein Smartphone mal verlegt, findet man es damit bestimmt (sofern es in Reichweite ist).

Aus-/Einschalten der Vibration: Funktioniert gut

Airplane-Mode: Funktioniert gut

Display-Helligkeit: Das Display ist in 3 Stufen dimmbar. In der hellsten Stufe kann ich die Anzeige auch im Freien und bei Sonnenschein gut ablesen.

Bildschirm-Invertierung: Hiermit kann man den Bildschirm invertieren, d.h. weiße Elemente werden schwarz (und umgekehrt). Ich kann mir durchaus Situationen vorstellen, in denen man mit dieser Funktion das Display besser ablesen kann. Letztlich aber vermutlich Geschmacksache.

Akku-Laufzeit:
Hier kann die Watch auf ganzer Länge punkten. Ich habe die Watch nach dem Auspacken 1 x voll geladen. Mittlerweile sind 2,5 Tage vergangen und der Ladebalken steht immer noch auf 30%. Das dürfte für eine Gesamtlaufzeit von über 3 Tagen sprechen, was ich extrem positiv finde! Fast alle aktuellen Smartwatches haben hier ein großes Manko und halten nur recht kurz durch. Lediglich meine Pebble kommt (je nach Nutzungsverhalten) auf bis zu 2 Wochen ;)

Kommen wir jetzt zu den von mir empfundenen "Schattenseiten" der Watch, denn leider gibt es diese auch:

1.) Die Anzahl der Möglichkeiten für Notifications ist erschreckend spärlich ausgefallen. Man konfiguriert die Notifications über die Smartphone App "Onetouch Move". Leider werden mir dort nur 7 Möglichkeiten angezeigt (Anruf, Mail, SMS, Gmail, Google+, Twitter und Hangouts). Selbstverständlichkeiten wie z.B. Facebook oder WhatsApp sucht man leider vergeblich. Für mich ist das nicht schlimm, denn ich nutze die o.g. Apps nicht, aber viele werden diese Möglichkeit vermutlich sehr vermissen. Leider gibt es auch keine Möglichkeit, Notifications von Webmail-Apps zu nutzen. Ich selbst verwende die WEB.DE Email-App und bekomme dafür leider keine entsprechenden Notifications. Das können andere Smartwatches deutlich besser.

2.) Die Notifications bei SMS Eingang funktionieren nicht richtig. Erhalte ich eine SMS, dann vibriert die Watch zwar kurz, auf dem Display der Watch steht aber leider "Keine Benachrichtigung" und es wird auch kein SMS Text angezeigt, sondern leider gar nichts :( Ich hoffe, hierfür wird es kurzfristig ein Bugfix geben, ansonsten wäre das ein starker Grund, die Watch zurückzugeben.

3.) Der Wecker der Watch kann nur über die Smartphone App eingestellt werden, nicht aber an der Watch selbst. Das finde ich äußerst unbrauchbar, denn ich würde mir gerne auch dann einen Wecker stellen, wenn ich mein Smartphone eben nicht zur Hand habe. Da ich mein Smartphone z.B. nachts nicht neben dem Bett liegen habe, finde ich die Weck-Funktion eher schlecht umgesetzt.

Mein Fazit:

Positiv:
++ Akku-Laufzeit (über 3 Tage)
+ Schlankes (natives) Betriebssystem
+ Design/Verarbeitung (Armband, Gehäuse und Faltschließe)
+ Armband mit integriertem USB-Ladestecker und NFC
+ Display (Bedienung und Ablesbarkeit)
+ Automatisches Einschalten des Displays (Zuverlässigkeit)

Negativ:
- - Fehlerhafte SMS Notification
- - Viel zu geringe Notifications-Auswahl
- Polierte Edelstahl-Metallschlaufe (Armband-Unterseite) neigt zu schnellem Verkratzen
- Wecker nur über Smartphone zu aktivieren
- Aufgedruckte Striche/Zahlen auf Ziffernblatt (statt über Watchface konfigurierbar)
- schwarzer Rand
- Software-Update-Funktion (nicht über App Store!?)
- Watchface-Auswahl sollte größer sein

In Summe fällt mein Fazit gemischt aus. Die Alcatel Smartwatch hätte meiner Meinung nach grundsätzlich viel Potenzial, eine der derzeit schönsten und besten Smartwatches zu werden. Die Betonung liegt aber klar auf "werden", denn zumindest die derzeitigen Software-Mängel trüben den insgesamt guten Gesamteindruck doch deutlich. Ich hoffe hier wird Alcatel schnell nachbessern, insbesondere was den offensichtlichen SMS Bug und die viel zu geringe Anzahl an konfigurierbaren Notifications angeht. Davon abgesehen ist die Watch optisch natürlich Geschmacksache, mir persönlich gefällt sie wirklich gut, wenn man vom bedruckten Rand absieht. Wer von einer Smartwatch mehr Funktionen erwartet, sollte zu einem anderen Hersteller greifen. Wem die o.g. Funktionen reichen (nachdem sie ein Bugfix erhalten haben) und wer es übersichtlich und damit gut und schnell bedienbar mag, der wird bestimmt länger Freude mit der Watch haben.

Meine große Hoffnung ist, dass Alcatel die Möglichkeiten der Watch kontinuierlich erweitert oder zumindest Drittentwicklern die Möglichkeit gibt, sich hier einzubringen. Eine deutlich größere Auswahl an Watchfaces, Notifications und vielleicht die Anbindungsmöglichkeit an einige trendige Apps würden der Akzeptanz und damit dem insgesamten Erfolg der Watch definitiv sehr gut tun.

Ich hoffe, mein ausführlicher Erfahrungsbericht unterstützt Euch ein wenig bei Eurer eigenen Entscheidungsfindung :)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tom234

Neues Mitglied
Danke Brad für deinen ganzen Infos, wäre Klasse wenn du uns/mich auf dem laufenden halten könntest was die Updates angeht. Wenn WhatsApp und Co funktionieren würde ich wohl auch eine bestellen.
Wie gut ist denn die "Fitnessecke" sprich Übersichten zu gegangenen Schritten, Schlafphasen usw. hättest du vlt einen Screenshot für mich? :) (Ich suche einen Fitnesstracker verpackt in einer Uhr die nicht klobig wirkt und wie eine Uhr ausschaut, hoffe diese in der Alcatel gefunden zu haben)

Gruß
Tom
 
TheBrad

TheBrad

Ehrenmitglied
Hallo Tom,

gerne... hatte gestern wohl den Schreibflash und nachdem ich über die Tage hinweg so viele Eindrücke gesammelt hatte, dachte ich mir, ich lass Euch mal daran teilhaben :) Für Screenshots habe ich gerade nicht die Zeit, aber unten findest Du zumindest schon mal zwei Bilder mit diversen Screenshots der Fitness-Funktionen. Ich finde das recht übersichtlich und gut gestaltet, es gibt eine Komplett-Übersicht über alle Fitness-Werte (eine Art "TimeLine") und dann noch einzelne Bereiche für Schritte, Laufen, Kalorienverbrauch etc. Auf der Watch selbst gibt es diese Bereiche auch alle, aber natürlich kleiner. Such doch bei Google mal nach "alcatel watch review", darüber findest Du viele Rezensionen mit vielen Bilder, auch von den Fitness-Funktionen (allerdings fast alle auf Englisch).

Was die Software-Bugs bzw. die fehlenden Notifications angeht, bin ich inzwischen sehr irritiert. Auf meinem Phone sind definitiv nur die genannten Notifications zu sehen, sieht man sich aber diverse Screenshots im Netz an (Beispiels siehe unten, 1. Bild, rechte Seite), dann findet man dort viel mehr Notifications (also auch Facebook etc.). Keine Ahnung, warum das auf meinem (relativ aktuellen) Smartphone mizt Android 4.0.2 nicht angezeigt wird :confused: Möglicherweise wurden die Screenshots unter einer älteren Android-Version gemacht, Android Lollipop unterstützt das aber noch nicht?? Ich denke ich werde nächste Woche mal den Support anschreiben...

Wer sein Glück mit der Uhr an der Auswahl der Notifications festmacht, kann ja vielleicht mal versuchen, ohne Watch die App "Onetouch Move" zu installieren und schauen, was bei ihm so alles angezeigt wird. Ich vermute mal, das man auch ohne gekoppelte Watch einige Screens sehen können müsste.

Wenn Du eine Uhr wie beschrieben suchst, also "einen Fitnesstracker verpackt in einer Uhr die nicht klobig wirkt und wie eine Uhr ausschaut", trifft die Alcatel das meiner Meinung nach schon sehr gut!




 
TheBrad

TheBrad

Ehrenmitglied
Könnten die Mitleser, die die Watch ebenfalls haben, so nett sein, mir zu sagen

1.) was genau bei Euch passiert, wenn Ihr eine SMS bekommt? Wird der Inhalt komplett angezeigt?

2.) welche Notifications auf Euren Smartphones angeboten werden?

3.) welche Android-Version Ihr habt

Eure Angaben würden mir helfen, die Fehler bei meiner App einzugrenzen bzw. dem Alcatel Support ggf. passende Hinweise geben zu können. Vielen Dank vorab :)
 
TheBrad

TheBrad

Ehrenmitglied
Hmm.. keine einzige Antwort? :confused2: Habt Ihr Eure OneTouch Watches alle zurückgegeben?
 
Reddy

Reddy

Ehrenmitglied
Ich war die Woche an der Ostsee, Urlaub, ohne Uhr ....
versuche dann nachher die Fragen zu beantworten.
Zumindest die Firmware Deines Smartphones sollte schon 4.4.2 haben, dann gehen auch die anderen Funktionen.
Über SMS kann ich nix sagen, hab ich nicht bekommen ;)
 
tandro

tandro

Ambitioniertes Mitglied
Hi,sehe hier niemanden mit einem iPhone.Das Teil ist ja optisch und preislich interessant,wer kann mich mit seinen Erfahrungen dafür begeistern?
mir ist natürlich bewußt,daß dies hier ein Anroidforum ist,kann ja sein,daß sich ein Apfel unter die Birnen begibt;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
C

caesar14

Neues Mitglied
Ich habe die Uhr mit einem iPhone 6 in Verwendung. Die Uhr habe ich nun knapp drei Wochen im Einsatz.
Auf meinem iPhone habe ich iOS 9 Beta 4 installiert.

Aktuell bin ich äußerst zufrieden. Die Bluetooth-Verbindung steht sehr konstant und baut sich, wenn ich mich zu weit von meinem Handy entferne zu 90% von selbst wieder auf.
Mit Verbindungsabbrüchen und dem automatischen Wiederverbinden hatte ich unter iOS 8.4 und der Move-App Version 1.3.0 deutlich mehr Probleme!!
Leider kann ich nicht sagen, ob die Verbindungsprobleme durch mein Update auf iOS 9 oder Die Move-App Version 1.3.2 behoben wurden, da ich beide Updates nahezu gleichzeitig installiert habe.
Allerdings muss die App ständig geöffnet sein, da andernfalls die Verbindung zur Uhr nach wenigen Minuten abbricht.
Im Großen und Ganzen funktioniert die Uhr meines Erachtens nun so wie vorgesehen.
Der Akku der Uhr hält bei mir (incl. Schlafüberwachung) zwei bis drei Tage.
 
P

ProjektC

Erfahrenes Mitglied
Hi, du meinst das die App im Task aktive sein muss, aber nicht ständig beim Display angezeigt wird ?
 
C

caesar14

Neues Mitglied
@ProjektC richtig, das meine ich, sorry war missverständlich ausgedrückt!!
Sobald ich die App aus der Task-Übersicht "kille" bricht die Verbindung ziemlich schnell ab.
 
tandro

tandro

Ambitioniertes Mitglied
@caesar14
hast Du IOS 9 gesagt?
 
P

ProjektC

Erfahrenes Mitglied
Es gibt eine Offizielle und Öffentliche Beta von iOS 9 genauso für das neue OSX auch für Enduser.
 
C

caesar14

Neues Mitglied
@tandro
Jep, was Updates angeht bin ich ziemlich ungeduldig. Die Beta Läuft aber, muss ich sagen, sehr gut. Ich hatte im Alltag noch nie Nachteile durch sie (Abstürzte, Bugs, etc...). In Verbindung mit meiner Alcatel Watch, meine ich, sogar Vorteile ;)...wie bereits erwähnt.
 
X

Xtreme007

Erfahrenes Mitglied
TheBrad schrieb:
Könnten die Mitleser, die die Watch ebenfalls haben, so nett sein, mir zu sagen

1.) was genau bei Euch passiert, wenn Ihr eine SMS bekommt? Wird der Inhalt komplett angezeigt?

2.) welche Notifications auf Euren Smartphones angeboten werden?

3.) welche Android-Version Ihr habt

Eure Angaben würden mir helfen, die Fehler bei meiner App einzugrenzen bzw. dem Alcatel Support ggf. passende Hinweise geben zu können. Vielen Dank vorab :)
Hallo TheBrad

Ich habe mir gestern als die Uhr kam selbst eine SMS geschickt und die wurde auch mit Text angezeigt .

Als Benachrichtigung habe ich SMS, Entgangener Anruf, E-Mail,Hangouts, Whatsapp, Goggle+ und Gmail.

Smartphone ist ein Huawei Ascend P7 mit Android 4.4.2

Gruß
Stefan
 
cappy0815

cappy0815

Stammgast
Moin,

coole Berichte. Sehr interessant und ausführlich.

Ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken die ALCATEL ONE TOUCH WATCH anzuschafen.
Da ich kein Fitnesstyp bin und mein Handy meist irgendwo in Reichweite liegt, haben Smartwatches (noch) keinen übermäßig großen Nutzen für mich.
Daher bewege ich mich im Preissegment um-rum 100€

Die Uhr soll Rund sein und nicht zu dick.

Bisher kamen da die MOTO360 in Frage und jetzt eben die Alcatel.

Bei beiden Uhren "stört" mich ein wenig der schwarze Balken am unteren Display-Rand, aber das muss ja scheinbar so.
Die MOTO hat bisher mir Androidwear gepunktet.

Die Alcatel holt durch den Preis auf und das innovative Armband mit USB gefällt mir gut.
@Reddy: Du schreibst oben "für 10€ mehr, gibt's die Moto" !?
Über welche Preise reden wir denn? Bisher habe ich die MOTO immer für mindestens 50€ mehr gesehen.

Nun habe ich noch ein paar Fragen, die hoffentlich nicht schon beantwortet sind!? :crying:

- Wie schätzt Ihr die Haltbarkeit des USB-Anschlusses bzw. des Gummi-Verschlusses ein?
- Gibt es eine Übersicht über die Watchfaces?
- Gibt es eine Übersicht, welche Apps für die Meldung auf der Watch konfiguriert werden können?
Von SMS, Calls, whatspp, twitter, facebook, google+ und den großen apps gehe ich einfach mal aus
- Wie lange bleibt das Display an, wenn es nicht berührt wird bevor es wieder in den standby fällt?
- Wie schätzt Ihr evtl update-Zyklen von Alcatel ein?
- Gibt es verschiedene Apps im google store? oder nur "die eine"

Vielen Dank
Cappy

P.S.: Ach so ... was passiert eigentlich, wenn das Handy aus oder ausser Reichweite ist?
 
Zuletzt bearbeitet: