Datenwiederherstellung (von / auf der Speicherkarte)

CoDdis

CoDdis

Ambitioniertes Mitglied
Auweia!!!

Foto's und Video's von hohem Wert ohne Datensicherung...ganz böser und vor allem ärgerlicher Fettnapf!!

Das ist immer so einen heikle Sache wenn man da mit Datenrettungstools rangeht. Einige von diesen netten Helfern schrotten dir bei dem Recover-Versuch die Partitionen entgültig, da sie weder Rücksicht noch Vorsicht walten lassen beim Scannen von Headern. Mitunter lassen sich dann nur noch Fragmente zurückholen die gerade bei Bildern natürlich nur Müll bringen.

Nichts desto Trotz kann ich dir da ein Programm empfehlen mit dem ich auf dieser Ebene schon einige Erfolge hatte.

Das Programm heißt TestDisk

Wäre natürlich ärgerlich wenn gerade solche wichtigen Daten für immer im Nirvana verschwinden...aber einen Versuch ist es immer Wert.
Ich hoffe etwas geholfen zu haben und wünsche dir viel Erfolg.
 
D

DocSnyder

Stammgast
Danke für den Tipp, ich werde es testen. Ich verstehe nur nicht wie sowas passieren kann? Bisher hatte ich nie solche Probleme und dann wird man irgendwann leichtsinnig.
 
CoDdis

CoDdis

Ambitioniertes Mitglied
Passieren kann sowas schnell. Ehrlich gesagt wundert mich es schon etwas das sowas nicht öfter passiert. Denn ich habe schon oft gesehen das die USB-Geräte einfach so abgezogen werden, dann kann es schonmal vorkommen das der Schreb-/Lesezugriff auf und von dem Gerät noch nicht beendet ist und somit nicht vervollständigt werden kann. Ergebnis: Datenverlust oder auch beschädigtes Dateisystem. Selbst wenn man die USB-Verbindung Fachgerecht beendet hat sollte man immer einen Moment warten bevor man sie auch physikalisch trennt. In einigen Fällen können das auch temperaturabhängige Auslöser sein. Sicher ist man da nie, deswegen kann man da nicht vorsichtig genug sein. Egal bei was...Fotos, Dokumente, Filme usw. Datensicherung ist das A und O. Mein Sohn hat sich z.B. gestern sein Galaxy S2 abgeschossen, IMEI weg. Da ich aber gleich nach Erhalt eine Sicherung gemacht habe konnte ich das gute Teil wieder ans Laufen bringen, obwohl der EFS Ordner Read-Only ist war der leer. Also...es lebe die Datensicherung ;)
 
D

DocSnyder

Stammgast
Sieht leider schlecht aus, alle Programme haben versagt. :( Da muss ich mich wohl mit dem Verlust der Daten abfinden. So ein verdammter Mist!

EDIT: Das Zusatzprogramm Photorec hat mir tatsächlich die meisten Bilder und Videos gerettet, zwar mit einem falschen Namen, aber immerhin. Nochmal danke für den Tipp. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
CoDdis

CoDdis

Ambitioniertes Mitglied
Na dann mal herzlichen Glückwunsch :scared:

Schön das es geklappt hat, denn solche Erinnerungen sind mit Gold nicht aufzuwiegen. Und Willkommen im Club der Backup-Freunde :laugh:
 
F

Forever1972

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein seltsames Problem. Ich habe jetzt schon 2x Videos per USB bzw. auch per Wifi auf die externe SD Karte übertragen.

Auf der SD Karte habe ich einen Ordner "Filme" angelegt und die Dateien da rein kopiert. Anfang waren alle Dateien da und ich konnte sie mit dem Mobo Player abspielen.

Dann waren sie auf einmal weg ... Ich war mir nicht sicher, ob das mit meinem damaligen Bootloop Brick zu tun hatte und die Dateien dadurch evtl. gelöscht wurden.

Also habe ich nochmal alles überspielt und den Ordner im Mobo Player verlinkt. Hat wieder alles prima funktioniert. Bis gestern ... Als ich den Mobo Player wieder mal aufgemacht habe, meckerte er, dass die Dateien nicht mehr zur Verfügung stünden. Ich dachte mir, er hat vielleicht die Verknüpfung mit dem Ordner verloren, aber nein, die war noch da.

Alle Dateien sind aber weg .... :cursing: :scared: :confused2: ... und das schon zum 2. Mal. Was mich wundert ist, dass der angelegte Ordner noch da ist. Ich würde evtl. verstehen, dass Ordner, die nicht ins Konzept passen, gelöscht werden, aber nicht, dass Daten aus Ordnern einfach verschwinden.

Wie kann es sein, dass Dateien VON ALLEINE von der SD Karte gelöscht werden/ verschwinden? Niemand ausser mir hat das Tab in den Fingern und ich bin mir sicher, dass ICH die Daten NICHT gelöscht habe!

Gibt es ein Programm, dass Daten löscht z.B. zur Speicheroptimierung?

Noch zur Ergänzung: ich habe eine 32GB SanDisk micro SD im Einsazt und noch massig freien Speicher. Die Dateien waren zwischen 700 MB und 1,8 GB groß.

Bitte sagt mir, dass es nicht nur mir so geht und dass es dafür eine Lösung. Ich habe keine Lust ständig die Sachen wie Filme und MP3 wieder zu überspielen! :mad2:

Danke für eure Meinungen und Hilfe!

Grüße

Forever1972
 
TimoBeil

TimoBeil

Ehrenmitglied
Hallo,

ich sehe da nur 2 Möglichkeiten: a) die App MoboPlayer ist der Übeltäter oder b) die Speicherkarte hat einen Drücker

Ich persönlich tippe aus Erfahrung eher auf den MoboPlayer, denn mir ist es nicht nur einmal passiert, dass eine App hat Daten verschwinden lassen. Aus welchen Gründen auch immer. Erst vor ein paar Tagen sind mir zig Fotos so beschädigt worden, dass sie scheinbar noch da sind, sich aber nicht mehr öffnen lassen :cursing:. Der unmittelbare Zusammenhang mit einem QuickPic-Update ist für mich kein Zufall.

Ich würde deshalb zuerst den Mobo ins Nirvana schicken und dann weiter beobachten. Vielleicht die Speicherkarte noch einmal von Grund auf neu einrichten, einschl. Formatierung. Aber nicht beides zusammen, sonst wird die Eingrenzung der Ursache unmöglich.

edit: Du bringst mich da auf was. In etwa zur Zeit meines Datenverlustes hatte ich Mobo testweise installiert. Diese Krücke hatte sich aber beim Scan der Karte schon fast zu Tode gerödelt und ist sofort wieder 'runtergeflogen. Wenn der und nicht QuickPic der Übeltäter war?!:cursing::cursing:
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Forever1972

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo TimoBeil,

danke für deine Antwort!

Zu a) habe ich gerade gefunden und nachgeschaut, dass der MoboPlayer die Berechtigung hat USB-Speicherinhalte zu ändern und zu löschen. Braucht er das evtl. um Streams wieder loszuwerden und nicht die SD Karte vollzumüllen? Keine Ahnung, ob mein Problem daher kommt.

Kann man die Berechtigungen evtl. ändern?

Außerdem gibt es in den Einstellungen noch den Punkt "clear MediaFile -> to purge mediafile, CANNOT undo". Was sich hinter dieser Funtion wirklich verbirgt, konnte ich noch nirgendwo erfahren. Vorallem muss man diese Funktion gezielt und manuel ausführen. Vielleicht gibt es aber auch einen Bug im Player, der das unter bestimmten Bedingungen "von selber" ausführt.

Gibt es eine schöne Alternative für den MoboPlayer? Stream brauche ich nicht, aber verschiedene Video Formate. So weit ich es bisher gelesen habe, ist der MoboPlayer der Beste ... ... ...

Zu b): Was meints du mit einem "Drücker"? Dass die Karte halt irgend wie spinnt? Bei anderen Micro SD Karten z.B. im DS hilft mir meistens eine "Fehlersuche und Behebung" mit dem SD Kartenleser am Windows PC.

Kann ich die Karte bzw. die Daten vorher sichern, die Karte formartieren und die Daten einfach wieder einspielen?

Nochmal Danke!

Grüße

Forever1972
 
TimoBeil

TimoBeil

Ehrenmitglied
Ich denke nicht, dass sich die Berechtigungen des Players ändern lassen. Ein Lese- und Schreibzugriff (dazu gehört auch das Löschen) ist bei solchen Apps durchaus gebräuchlich. Schließlich bieten diese im Menü die Möglichkeit, Dateien zu löschen, worin ich keinen Nachteil zu erkennen vermag.
Die besondere Funktion, den oder die Media-Ordner nicht wiederherstellbar zu "reinigen" halte ich schon eher für zweifelhaft. Welche/r Ordner sind denn überhaupt eingeschlossen? Ich will es aber gar nicht wissen...
Selbsttätig wird diese App kaum einen Löschvorgang einleiten; schon eher die Ablagepfade zerstören. Im Ergebnis bedeutet das auch, dass die Daten weg sind.
Sei es wie es will, ich kann nur die Empfehlung des Users shaft weitergeben: den MX Video Player. Ich habe mich hier https://www.android-hilfe.de/forum/samsung-galaxy-tab.143/bis-zu-welcher-aufloesung-ist-videomaterial-abspielbar.67936-page-3.html bereits hocherfreut geäußert und ich muss sagen, ich habe mich Jahre mit verschiedenen Playern geärgert, weil jeder irgendwelche Mängel hatte. Bei diesem bin ich endlich am Ziel angelangt, denn er spielt wirklich alles (wenn man SW-Decoding aktiviert).

Die Karte würde ich erst neu einrichten, wenn klar ist, dass nicht eine App an dem Datenverlust schuld ist. Und dann genau so, wie du beschrieben hast: auf dem PC sichern - formatieren - zurückspielen.
Die scheinbar dem süddeutschen Volksmund entsprungene Bezeichnung "Drücker" heißt (in diesem Fall) nichts anderes als Schaden oder Beschädigung. Mit Analysetools kommt man in diesem Fall jedoch oft nicht weiter, da es sich bei der von dir beschriebenen Symptomatik eher nicht um korrupte Sektoren sondern um einen defekten Controller handelt (was normalerweise das Aus für die Karte bedeutet).
 
cosmic7110

cosmic7110

Erfahrenes Mitglied
Kann übrigens nur den DICE Player empfehlen, nutzt die Hardwarebeschleunigung der CPU und wirkt im allgemeinen besser programmiert als der MoboPlayer
 
F

Forever1972

Fortgeschrittenes Mitglied
Moin Gemeinde,

ich glaube ich werde noch bekloppt! :sneaky: Ich raffe es einfach nicht.

Nach dem evtl. der MoboPlayer der Übeltäter des letzten Löschvorganges war, ist der runter geflogen. Dann habe ich mir den MX und den Dice Player mal installiert und die Filme gestern Abend wieder auf die SD Karte geschoben.

Hat auch alles soweit funktioniert. Ich hatte das Gefühl, dass beide Player nicht so flüssig/ ruckelfrei laufen wie Mobo, aber egal.

Heute morgen nochmal die Player geöffnet und siehe da: alle Filme schon wieder weg! Was ist mit den 5 GB MP3, die ich gestern auch rauf gespielt habe? Die sind noch alle da ... ... ... Das ist doch echt sehr suspekt, oder!?

Ich meine, wenn wirklich die SD Karte einen Schuß hat, warum erwischt es immer nur Dateien in einem Ordner? Das kann doch nicht sein, oder?!

Wenn sonst keiner noch ne Idee hat, werde ich halt wirklich die SD Karte mal backuppen, formartieren und wieder bespielen. Irgendwie bin ich skeptisch, aber wie sagt man so schön: Man hat schon Pferde kotzen sehen.

Grüße

Forever1972
 
F

Forever1972

Fortgeschrittenes Mitglied
So, die Daten sind gesichert und ich wollte gerade ans Formatieren gehen. Vorher habe ich mir nochmal das aktuelle Format angeschaut und festgestellt, dass die SD Karte in RAW formartiert ist. Ich hatte sie damals nur aus dem Blister rausgepult und ins Tab gesteckt. Da die Karte vom Tab erkannt wurde, habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht, ob sie evtl. (anders) formatiert werden muss. Somit stellen sich mir jetzt folgende Fragen:

Ist das richtig bzw. sinnvoll so?
Liegt das Verschwinden der Daten an diesem Format?
In welchem Format soll ich die SD Karte am Besten Formatieren?

Danke euch für eure Hilfe!

Grüße

Forever1972

P.S. Mir wird von Windows nur Fat32 oder exFat als mögliches Format angeboten ...
 
Zuletzt bearbeitet:
cosmic7110

cosmic7110

Erfahrenes Mitglied
RAW zeigt windows einfach nur an wenn es die Dateisystem nicht kennt. Da würd sich wohl eher was in der Formatierung zerschossen haben.
 
F

Forever1972

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke cosmic!

Aber in welchem Format soll ich die Karte Formatieren? Erkennt das Tab exFAT?

Ach, noch was: Ich glaube ich konnte es gedanklich nachvollziehen, wann die Dateien immer verschwunden sind -> nach einem Reboot!

Grüße

Forever1972
 
goemichel

goemichel

Stammgast
Nimm FAT32. Das wird wenigstens sicher erkannt.
exFAT geht nur unter Win....
 
bonns

bonns

Fortgeschrittenes Mitglied
mir ist auch gerade etwas zu dem Thema eingefallen.

Vor 2 Wochen habe ich mir eine 32 GB Class 10 Karte gekauft, die ich im Galaxy S2 benutzen möchte.
Derzeit habe ich sie allerdings im SGT.
Gekauft habe ich sie bei Ebay.

Es gibt immer noch gefakte Speicherkarten.

Deshalb habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, neue Karten grundsätzlich zu testen.

Dazu benutze ich den "H2testw" von Heise. Das Tool funktioniert recht zuverlässig.

Dabei habe ich festgestellt, dass rund 30 GB auf die Karte geschrieben werden können, allerdings gibt es Lesefehler.

Die Karte habe ich jetzt zwar im SGT, und sie funktioniert bislang auch, nur, ich habe sie vorsichtshalber nicht wirklich voll gepackt.

Zum formatieren benutze ich schon seit Jahren den Panasonic SD Formatter.
SD/SDHC/SDXC Memory Card Formatting Software | Download | SD Memory Card | Digital AV | Consumer Products | Support | Panasonic Global

Damit habe ich schon einige "totgeglaubte" Speicherkarten wiederbelebt.

Mit Windows eigenen Bordmitteln formatiere ich grundsätzlich keine Speicherkarten.
 
F

Forever1972

Fortgeschrittenes Mitglied
Ok, jetzt raste ich aus ... :scared: :cursing: :angry: :sneaky: :flapper: :confused2: :razz: :eek:

Ich habe die SD Karte in FAT32 formatiert und alles schön wieder aufgespielt. Dann die Karte wieder ins Tab und das Tab angeschaltet. Läuft alles wie vorher, soweit keine Probleme. Die Player jeweils gestartet und beide finden die Filme im Ordner und spielen sie auch ab.

Da ich ja die Vermutung hatte, dass das Löschen mit einem Reboot zu tun hat, habe ich also das Tab nochmal ausgeschaltet, indem ich die Einschalttaste lange gedrückt gehalten habe. Ich habe es bewußt nicht über "herunterfahren" oder "reboot" gemacht.

Was soll ich sagen, nach dem das Tab wieder angeschaltet und hochgefahren war, waren WIEDER alle Filme weg. Der Ordner ist da ... alle MP3 Ordner und Dateien auch ...

Das gibt es doch nicht!!!!!???!??!?!????

Das klingt für mich ganz und garnicht mehr nach einem SD Karten Fehler, als nach FW/ SW/ HW Fehler. Nach dem Formatieren und dem Wiederaufspielen, wäre es ein verdammter Zufall, dass alle Filme genau wieder auf einem defekten Sektor/ Bereich der SD Karte geladet sind, oder ... ... ... .. ... ?!?

Ich bitte nochmals die Profis in sich zu gehen! :unsure: :thumbup: :thumbsup:

Vielleicht sollte ich nochmal versuchen, was passiert, wenn ich die Filme auf die intene SD packe und Neustarte. Das ist aber nicht Sinn der Sache, die Filme auf der internen zu haben ...

Oder ich darf mein Tab nicht mehr ausschalten und es darf nicht mehr abstürzen ... ebenfalls nicht sehr hilfreich.

Glaubt mir, ich drehe am Rad. Sowas nervt mich mich unwahrscheinlich, weil ich es nicht verstehe, nicht ändern kann und ich auch scheinbar mit dem Problem alleine da stehe.

So ein Mist ...

Bitte helft mir!

Danke!

Forever1972
 
TimoBeil

TimoBeil

Ehrenmitglied
Hol dir mal testweise die App SDrescan aus dem Market und lasse sie durchlaufen. Wäre nicht das erste Mal, dass Dateien so "wiedergefunden" werden.
Hilft das auch nicht, würde ich es mit einer anderen Karte versuchen. Hast du denn keine weitere, mit der du experimentieren kannst? Sollte die Karte hinüber sein, müsste doch noch Garantie drauf sein. Meine haben jeweils mindestens 5 Jahre Garantie.
 
D

digi1

Erfahrenes Mitglied
Um der Sache mal auf den Grund zu gehen und einen generellen Fehler bei allen Geräten auszuschließen, solltest du die verwendete Firmwareversion sowie die Art der Videodateien und deren Größe mitteilen.
Bei mir mit Kratos auf dem Tab und diversen zusammengesuchten Videodateien konnte ich solche Effekte nach "Notabschaltung" des Tabs nicht beobachten.
Wenn du es eindeutig rekonstruieren kannst, dann experimentiere doch mal mit verschiedenen Videoformaten und Größen.
 
F

Forever1972

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe das Kratos Rom installiert, die CPU laeuft auf 1,2 Ghz etwas undervoltet.

Das Problem trat bis jetzt mit allen Groessen und Formaten auf: mpg, avi, xvid / 30 MB bis 1,7 GB bluray rip.

MP3 Dateien in egal welcher Groesse sind nicht betroffen. Ganze Hoerbuecher oder einzelne Songs.

Es trifft immer nur die Filme im Odrner, wo ich sie hingepackt habe. Dabei ist es auch egal, wie der Ordner heisst (alles schon getestet).

Auf der internen SD habe ich nur noch 1,2GB frei, da ich ein paar Gameloft Spiele installiert, dailyme.tv laeuft und alle Apps. die moeglich sind auf SD kopiert wurden (wobei ich eigentlich dachte, die kaemen auf die externe SD).

SDrescan hat nichts gebrachr. Wenn die Filme nicht mehr im Player angezeigt werden, sind sie geloescht. Auch wenn die SD per USB oder Cardreader gecheckt wird, sind und bleiben sie weg.

Ganz, ganz komisch. So wie es aussieht, seid ihr genauso ratlos wie ich.

Was koennen wir bzw ich noch machen?

Danke euch!

Gruesse

Forever1972

Sent from my GT-P1000 using Tapatalk
 
Oben Unten