BusyBox: Was macht die? Wofür wird sie gebraucht? Welche Apps nutzen sie?

  • 155 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere BusyBox: Was macht die? Wofür wird sie gebraucht? Welche Apps nutzen sie? im Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-ROMs im Bereich Android Allgemein.
U

unbedarft

Gast
Achso... nachdem ich aber den xbin-Ordner mit haufenweise zusätzlichen Konsolenbefehlen habe, nehme ich mal an, dass ich BB habe und Shell-mäßig gut versorgt bin.

Weiß niemand was zu den ganzen BB-Versionen? Da kann man dann noch mehr Befehle verwenden?

Und auf meinem alten Handy hatte ich auch connectbot für Telnet installiert, jetzt las ich aber gerade, dass man den ganzen Kram auch mit BB + Terminal Emulator machen kann? Wär ja praktisch, teste ich sonst nachher mal.
 
M

mizch

Experte
unbedarft schrieb:
Weiß niemand was zu den ganzen BB-Versionen? Da kann man dann noch mehr Befehle verwenden?
Tippe einfach „busybox” ein und Du erhältst eine Auflistung aller Befehle, die Deine Busybox-Installation eingebaut hat. Vermutlich werden nicht alle als symbolische Links eingerichtet sein. Du kannst dann einen symbolischen Link einrichten oder als Argument busybox mitgeben. Beispiel für Letzeres: renice wird wohl nicht als Symlink vorhanden sein, ist bei Stericson Busybox Installer aber eingebaut. Du kannst es mit „busybox renice” aufrufen.
 
S

sol1

Neues Mitglied
Moin,

Habe eig. Nur eine Frage:
Wofür benötige ich wirklich busybox?...
Oder welche Apps brauchen das?

Habe das app mal auf dem handy aber noch nicht in der app installiert ;)
Finde keinen verwendungszweck..

Danke für eure Hilfe :)
 
H

HipHopRulez

Lexikon
Für Rootrechte...
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Für rootrechte selbst braucht man doch keine Busybox. Rootrechte erlangt man anders. Busybox erweitert einfach nur den Befehlssatz von Android immens.

Eigentlich nur wichtig, wenn man viel auf der Konsole arbeitet oder Tools wie TitaniumBackup nutzt.
 
H

HipHopRulez

Lexikon
Und was können Root Programme ohne Busybox? Nicht viel...
 
S

sol1

Neues Mitglied
HipHopRulez schrieb:
Und was können Root Programme ohne Busybox? Nicht viel...
Naja.. ich nutze bisjetzt:
-Root Explorer
-Wireless Tether
-Webkey
-App Quarantine
-Lucky Patcher (um die lästige Google werbung wegmachen)
-HC-kTool (für EFS-Sicherung)
-CWM
-SuperSU
-LBE Privacy Guard
-Droidwall (wobei ich diese wieder löschen kann, LBE Privacy Guard kann die funktion von Droidwall und mehr..)

....Und alle funktionieren ohne Probleme (ausser Wireless Tether.. da muss ich noch schauen :rolleyes2: )

...Desshalb die Frage ;)
 
H

HipHopRulez

Lexikon
Wie hast du dir Root Rechte beschafft?
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Zum reinen rooten wird die busybox schlicht nicht benötigt.

Bei Samsung handelt es sich um einen KERNEL! Da wird die busybox gleich mitgeliefert. Wennst aber über Programme wie SuperOneClick-Root oder andere rootest, wird garkeine busybox erst installiert. Sondern nur ein Exploit verwendet und die su entsprechend kopiert und die rechte gesetzt. Dann noch SuperUser installiert und das wars.

Busybox ist und bleibt OPTIONAL!!!!!! Ob sie nun mitgeliefert wird, ist was völlig anderes.
 
E

email.filtering

Gast
Die BusyBox kann man am besten mit einem Universalwerkzeugkasten für Linux vergleichen. Erst wenn die BusyBox installiert ist, können viele Programme / Skripte ihre Arbeit auf Linux-Ebene verrichten und müssen nicht für alles und jeden irgendwelche Umwege über das OS selbst nehmen, so dieses die benötigte Funktionalität überhaupt (an)bieten kann.

Für manche Apps ist dieser Werkzeugkasten derart wichtig, dass sie diesen bereits in sich integriert haben (z.B. Titanium Backup). Andere wie Apps2ROM vertrauen darauf, dass die BusyBox installiert ist, denn ohne diese können sie ihre Arbeit nicht verrichten.

Langer Rede, kurzer Sinn: Eine Installation dieses Werkzeugkastens gehört für viele User zum Pflichtprogramm beim Einrichten Ihres Smartphone.

Voraussetzung für die Installation der BusyBox ist ein aktivierter Root-Account.

Bisweilen baut die Community (allen voran Chainfire) die BusyBox sogar schon in ihre Kernel mit ein, sodass man sich die Installation mit etwas Glück sogar ersparen kann.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Für tiefer eingreife Prozesse ist die Busybox natürlich empfehlenswert, aber nicht zwingend notwendig. Das Problem dabei: Busybox macht im Prinzip nichts anderes, als Android um Befehle zu erweitern, die normalerweise Standard wären.

Daher wird ja gerade Busybox im Embedded Bereich sehr gern genutzt. Da aber Android weder Linux noch Unix ist und nicht Standardkonform der GNU-Tools ist, funktionieren per default eben nur Standardbefehle die sehr eingeschränkt funktionieren. Für den reinen Betrieb reicht das natürlich aus, aber für den Nutzer der mehr will ist eine Busybox von entscheidender Bedeutung :)

Es gibt allerdings mehrere Varianten von Busybox: Einmal die direkt auf das Rom zugeschnittene Version und einmal eine "Vollversion".

Die zugeschnittene Busybox Version ist entsprechend kleiner, weil eben nicht der volle Befehlssatz von Busybox enthalten ist, sondern nur Dinge, die absolut notwendig sind und paar extras.

Den vollen Funktionsumfang bekommt man zb, wenn man sich die Busybox selbst baut, oder eine vorgefertigte Version direkt von der Busyboxseite zieht.

Oder man benutzt entsprechende Installer, die im Market vorhanden sind.

Wer viel mit Busybox arbeitet und viel direkt auf der Console macht, dem spricht eine "Vollversion" voll an. Ansonsten ist es irrelevant welche Busybox Version installiert ist.

Wenn man allerdings eine CustomRom hat und dann die Busybox durch eine vollwertige ersetzen will, muss wissen was er macht, denn es kann bei falschem kopieren/nicht setzen von rechten durchaus vorkommen, dass das Gerät nicht mehr starten kann.
 
F

!FlaSh!

Neues Mitglied
Hi da ich es schon mehr mals gelesen habe wollte ich mal nachfragen was
genau eigentlich dieses BusyBox ist bzw. was es für eine Funktion hat? Braucht man das dringend?

Gruß und Danke für alle die sich die Mühe machen mir das zu erklären :)
 
noob_fl

noob_fl

Experte
die busybox ist eine sammlung von UNIX tools - damit wird der Android kernel zu einem fast richtigen Linux kernel mit all seinen möglichkeiten

root ohne Busybox macht nicht grossartig sinn, da fast alle Root tools/tweaks auf die Busybox vertrauen... denn nur die busybox macht es möglich, veränderungen auf systemebene direkt im laufenden betrieb vorzunehmen, unabhängig ob das nun das umschalten von taktfrequenzen ist, oder das einstellen eines iptables firewalls oder eines swapspaces

du selber wirst wohl selten mit der busybox direkt in kontakt kommen, aber 90% der rootapps setzen sie voraus ;)
 
Claymore

Claymore

Stammgast
Vereinfacht gesagt: Ohne BusyBox würde Android viele Befehle & Funktionen nicht kennen, die aber von manchen Programmen gebraucht werden.

Befehle wie

[, [[, acpid, addgroup, adduser, adjtimex, ar, arp, arping, ash, awk, basename, beep, blkid, brctl, bunzip2, bzcat, bzip2, cal, cat, catv, chat,
chattr, chgrp, chmod, chown, chpasswd, chpst, chroot, chrt, chvt, cksum, clear, cmp, comm, cp, cpio, crond, crontab, cryptpw, cttyhack, cut,
date, dc, dd, deallocvt, delgroup, deluser, depmod, devmem, df, dhcprelay, diff, dirname, dmesg, dnsd, dnsdomainname, dos2unix, du, dumpkmap,
dumpleases, echo, ed, egrep, eject, env, envdir, envuidgid, ether-wake, expand, expr, fakeidentd, false, fbset, fbsplash, fdflush, fdformat,
fdisk, fgrep, find, findfs, fold, free, freeramdisk, fsck, fsck.minix, fsync, ftpd, ftpget, ftpput, fuser, getopt, getty, grep, gunzip, gzip,
halt, hd, hdparm, head, hexdump, hostid, hostname, httpd, hush, hwclock, id, ifconfig, ifdown, ifenslave, ifplugd, ifup, inetd, init, inotifyd,
insmod, install, ionice, ip, ipaddr, ipcalc, ipcrm, ipcs, iplink, iproute, iprule, iptunnel, kbd_mode, kill, killall, killall5, klogd, last,
length, less, linux32, linux64, linuxrc, ln, loadfont, loadkmap, logger, login, logname, logread, losetup, lpd, lpq, lpr, ls, lsattr, lsmod,
lspci, lsusb, lzmacat, lzop, lzopcat, makedevs, makemime, man, md5sum, mdev, mesg, microcom, mkdir, mkdosfs, mke2fs, mkfifo, mkfs.ext2,
mkfs.minix, mkfs.vfat, mknod, mkpasswd, mkswap, mktemp, modprobe, more, mount, mountpoint, msh, mt, mv, nameif, nc, netstat, nice, nmeter, nohup,
nslookup, ntpd, od, openvt, passwd, patch, pgrep, pidof, ping, ping6, pipe_progress, pivot_root, pkill, popmaildir, poweroff, printenv, printf,
ps, pscan, pwd, raidautorun, rdate, rdev, readahead, readlink, readprofile, realpath, reboot, reformime, renice, reset, resize, rm, rmdir, rmmod,
route, rpm, rpm2cpio, rtcwake, run-parts, runlevel, runsv, runsvdir, rx, script, scriptreplay, sed, sendmail, seq, setarch, setconsole, setfont,
setkeycodes, setlogcons, setsid, setuidgid, sh, sha1sum, sha256sum, sha512sum, showkey, slattach, sleep, softlimit, sort, split,
start-stop-daemon, stat, strings, stty, su, sulogin, sum, sv, svlogd, swapoff, swapon, switch_root, sync, sysctl, syslogd, tac, tail, tar,
taskset, tcpsvd, tee, telnet, telnetd, test, tftp, tftpd, time, timeout, top, touch, tr, traceroute, traceroute6, true, tty, ttysize, tunctl,
tune2fs, udhcpc, udhcpd, udpsvd, umount, uname, uncompress, unexpand, uniq, unix2dos, unlzma, unlzop, unzip, uptime, usleep, uudecode, uuencode,
vconfig, vi, vlock, volname, wall, watch, watchdog, wc, wget, which, who, whoami, xargs, yes, zcat, zcip
 
noob_fl

noob_fl

Experte
Claymore schrieb:
Vereinfacht gesagt: Ohne BusyBox würde Android viele Befehle & Funktionen nicht kennen, die aber von manchen Programmen gebraucht werden.

Befehle wie
machen wir einen wettbewerb? wer mehr von den befehlen/tools erklähren kann kriegt den titlel "goldener Nerd of the year 2012" :lol::lol:
 
Claymore

Claymore

Stammgast
Pfft, dein Beitrag war als ich auf "Antworten" klickte, noch nicht vorhanden :flapper:

Naja, viele meinen ja, dass Android von sich aus alles kann, was aber ein Trugschluss ist. Deswegen die Auflistung der Befehle. Und Befehle erklären? Ich denke, da sitzen wir morgen noch da :scared:.
 
noob_fl

noob_fl

Experte
das war ungefähr gleichzeitig ;) :D

Und Befehle erklären? Ich denke, da sitzen wir morgen noch da .
vorallem wenn dann noch jemand fragt. wie man sie anwendet @ parameter und sufixe und all den linuxscheiss *lol*
 
Claymore

Claymore

Stammgast
Ich hätte kein Problem, das zu erklären. Die Frage ist jedoch, ob ich beim Erklären der Erklärung nicht auszucken würde :D.
 
Ähnliche Themen - BusyBox: Was macht die? Wofür wird sie gebraucht? Welche Apps nutzen sie? Antworten Datum
0