Android 6 M und die Sache mit der SD-Karte

  • 524 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android 6 M und die Sache mit der SD-Karte im Android 6.0.x (Marshmallow) im Bereich Android Allgemein.
X-Ray-S

X-Ray-S

Lexikon
sehe ich langsam auch so... Mit der Einführung des total verkackten MTP modus', wird jetzt auch die Micro SD karte zur unnützen Funktion gezwungen...
 
teorema67

teorema67

Stammgast
Ziggie schrieb:
... Das ist so, als würde man einen guten Rotwein mit Cola mischen, wenn man die SD-KARTE als internes Medium formatiert ...
Ich will die Mischfunktion auch nicht. Die SD-Karte als Massenspeicher für Musik, Videos, Karten etc. finde ich ideal. Auch weil ich sie in ein anderes Telefon stecken kann. Schließlich braucht es mehr als 4 Std., eine Class10-200GB-Karte überhaupt zu füllen. Flaschenhals ist die Schreibgeschwindigkeit der Karte.
 
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Ja, als Speicher für Musik ist es ja okay. Aber ich möchte da auch große Datenmengen ablegen von Drittanbieterapps wie Kartenmaterial von Offline-Navis und Outdoor Apps. Auch nutze ich App-Backup-and-Restore, welches von den installierten Apps ein APK-Backup macht. Auch da fallen mit der Zeit große Datenmengen an, die nicht mehr auf der externen Karte gespeichert werden können.
Und wer Titanium Backup nutzt, kann die Backups nicht mehr auf der externen Karte speichern. Aber gerade bei Backups macht es wenig Sinn, diese auf dem internen Speicher abzulegen.
Ich hoffe, dass es irgendwann einen Mod geben wird, der die externe SD-Karte wieder voll beschreibbar macht. Dann wäre alles wieder gut.
 
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Ich muss meine Stellungnahme, wonach ich geäußert habe, dass nur Stock Rom und Google Apps Schreibzugriff auf die externe Speicherkarte haben, korrigieren. Dem ist nicht so!
Auch andere Apps haben zumindest unter Cyanogenmod 13 und Rooterlaubnis Schreibzugriff. Allerdings erschließt sich mir nicht, warum es bei manchen Apps funktioniert und bei anderen wieder nicht. Bei CM12 konnten alle Apps auf die externe Karte schreiben. Bei CM13 gibt es Einschränkungen.
 
A

Abron

Erfahrenes Mitglied
Hat es eigentlich jemand geschafft, Titanium BackUp auf die externe Karte zu schieben?
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Nachdem ich mit CM13 auf meinem "Spielhandy" plötzlich auch Apps habe, die keinen Schreibzugriff auf die ext.SD-Karte haben, habe mir doch mal diese "adoptable Storage" angeschaut.......ich muß sagen, soo schlecht ist das ganze gar nicht. Möglicherweise ändert sich der Eindruck irgendwann bei täglichem Gebrauch. Aber heute im ersten Stichversuch bin ich durchaus angetan und werde das eine Zeit lang "leben" und beobachten.

Zum Prüfling: Moto E (1st Gen) - Snapdragon200 (ca. 12000 Antutu Score) mit CM13 und 8GB SD-Karte - class 4 vermutlich mit 500MB 2.Partition für Link2SD.

Unter "Einstellungen -- Speicher&USB" lässt sich die ext.SD-Karte über ein Untermenü entsprechend als "interne SD-Karte" formatieren.

Ladezeiten
Verglichen habe ich dann mal die Aufstartzeiten der App "CandyCrush Saga" einmal aus dem internen Telefonspeicher heraus und einmal nach Verschieben auf die (ext.) SD-Karte über Logcat Zeitstempel bis ein bestimmter Vorgang erreicht wurde. Das Ergebnis ist rechnerisch signifikant - der Start dauert ca 3s (27%) länger. Gefühlt kam mir das aber nicht wirklich wahrnehmbar vor, da die Startzeit mit >10 Sekunden einfach gefühlt lange dauert und weitere 3 Sekunden da einfach nicht mehr weh tun. Nachfolgend die Zeiten:
12-08 20:04:01.341 1298 2733 I ActivityManager: START u0 {act=android.intent.action.MAIN cat=[android.intent.category.LAUNCHER] flg=0x10200000 cmp=com.king.candycrushsaga/.CandyCrushSagaActivity 12-08 20:04:01.425 1298 2909 I ActivityManager: Start proc 14651:com.king.candycrushsaga/u0a91 for activity com.king.candycrushsaga/.CandyCrushSagaActivity
[...]
12-08 20:04:12.530 14651 14664 I CrossKingAppProvider: CrossKingAppProvider query content://com.king.candycrushsaga.facebook_compat.provider/keys/candycrush.kakaoexport.version
12-08 20:04:12.533 14651 14664 I CrossKingAppProvider: CrossKingAppProvider query content://com.king.candycrushsaga.facebook_compat.provider/keys/candycrush.kakaoexport.version
12-08 20:33:32.744 1298 2950 I ActivityManager: START u0 {act=android.intent.action.MAIN cat=[android.intent.category.LAUNCHER] flg=0x10200000 cmp=com.king.candycrushsaga/.CandyCrushSagaActivity 12-08 20:33:32.810 1298 2393 I ActivityManager: Start proc 18088:com.king.candycrushsaga/u0a91 for activity com.king.candycrushsaga/.CandyCrushSagaActivity
[...]
12-08 20:33:46.684 18088 18101 I CrossKingAppProvider: CrossKingAppProvider query content://com.king.candycrushsaga.facebook_compat.provider/keys/candycrush.kakaoexport.version
12-08 20:33:46.687 18088 18101 I CrossKingAppProvider: CrossKingAppProvider query content://com.king.candycrushsaga.facebook_compat.provider/keys/candycrush.kakaoexport.version

App2SD
Zum Verschieben einer App zw. internem und externem Speicher muß man in der App-Info auf den Bereich der Speicherinfo tappen - siehe Anhänge rot eingerahmter Bereich. Danach wird die komplette App samt allen zugehörigen Dateien verschoben. Verschoben wird alles - also App. Libs, Daten und Cache. In den angehängten Screenshots kann man die Dateipfade vor und nach Verschieben nachvollziehen.

Interessant dabei
  • Die SD-Karte wird mittels UUID-Mountpoint (ähnlich Windows Registry-Einträgen) unter /mnt/expand/ eingehängt (vgl. Dateipfadangaben in den Screenshots)
  • Link2SD funktioniert leider nicht mehr - zumindest kommt auf meinem Gerät immer eine Fehlermeldung wenn ich das L2SD-Script installieren möchte.
  • Die 2.Partition wird nicht mit formatiert, sondern bleibt (ungenutzt) erhalten
  • App2SD (via Link2SD-App z.B.) funktioniert auch nicht mehr auch da wird eine Fehlermeldung ausgegeben.
  • Bei USB-Verbindung sehe ich dann nur noch eine "SD-Karte". Die MTP-Datenübertragung sank von ca. 5-7MB/s nach Verkopplung auf ca. 3.5MB/s - vermutlich wegen der Verschlüsselung.
Fazit
Ganz überzeugt bin ich noch nicht - vor allem wenn man mit ROMs rumspielt, weiß ich noch nicht ob ich dann jedesmal eine komplette SD-Karte neu befüllen muß, da sie beim Einbinden neu geplättet wird.

Wenn man aber einer ROM treu bleibt, dann sehe ich hier doch durchaus Potential, dass hiermit Apps wie "Foldermount" und "Link2SD" dauerhaft durch diese native Methode ersetzt werden. Von daher muß ich meine negative Meinung von weiter oben wieder revidieren.

Ich nehme an, dass mit der Zeit auch Apps wie Link2SD auf die neuen MM-Möglichkeiten reagieren und hier ggf. weiterer Mehrwert erzeugt wird. Wünschenswert wäre m.E. schon, dass ich als User selbst bestimme, welche Datenteile intern bzw. nach extern verschoben werden oder die 2.Partition weiter nutzen zu können.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Z

Ziggie

Erfahrenes Mitglied
Also die interne Variante kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Bei der externen Variante nervt mich, dass überhaupt nicht nachvollziehbar ist, warum manche Apps Schreibzugriff auf die externe Karte haben und andere wiederum nicht. Ich habe bei meinen Apps die Einstellungen auf die externe Karte exportiert. Das geht unter Marshmallow nicht bei allen Apps. Ich werde aus dem ganzen neuen Konzept überhaupt nicht schlau. Man weiß einfach nicht, woran man ist, und das ist unausgereift, nicht zu Ende gedacht, inkonsequent.
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Eindeutiges Jein. Ganz klar ist, dass ab Lollipop neue APIs angesprochen werden müssen, um Schreibzugriff auf die ext.SD-Karte zu erhalten. Das läuft dann so ab, dass beim ersten Schreibzugriff einer App auf die ext.SD-Karte - bei Verwendung der richtigen API - der User gefragt wird, welches Verzeichnis und dessen darunterliegende Verzeichnisstruktur für diese App zum Schreiben freigegeben ist. Wenn es die ganze SD-Karte sein soll, dann muß hier das Root-Verzeichnis ausgewählt werden. Siehe Android 5.0 APIs | Android Developers - und das hat sich in MM nicht geändert.
Android 5.0 extends the Storage Access Framework to let users select an entire directory subtree, giving apps read/write access to all contained documents without requiring user confirmation for each item.
Aus meiner Sicht hat Google damit den bestmöglichen Kompromiß zwischen Komfort (aka Gewohnheit) und Sicherheit (aka Datenklau) gefunden. Eben weil der Nutzer nun bewußt Schreibrechte verteilt und diese auch bewußt z.B. auf ein Unterverzeichnis einschränken kann.

Wo es hapert und undurchsichtig wird ist die Umetzung in einzelnen Apps.

Mit der Pauschal-Info "Verwendbar ab OS-Version xx" wird einem ja nicht gesagt, ob diese App bereits diese neuen APIs nutzt oder eben nicht.
Hier hilft m.E. also nur Probieren und evtl. dem Dev auf die Nerven gehen, dass er endlich die neuen APIs nutzen möge.
 
T

tomsen

Gast
Naja, trotzdem ist es Pfusch seitens Google weil beim Nutzer der Murks ankommt. Here Maps kann auf die externe SD die Karten speichern, das ggf. teuer gekaufte Sygic sieht die externe Karte gar nicht mehr.
Und warum sollten Entwickler 14747 verschiedene Konstellationen abdecken? Unter Android 5 geht es ja mit der alten API und Android 6 hat fast niemand, dafür muss es auf jeden Fall unter Android 4 laufen weil die meisten Geräte ja auf der Uraltversion rumgurken. Dazu werden viele Apps ja auch auf anderen Plattformen vertrieben wie Amazon,...
Google/Android und Sicherheit ist ja wohl auch ein Witz. Weder mit 5 noch 6 kam ein auch nur halbwegs funktionierender Update Mechanismus, der jetzige Monatsrhythmus mit Sicherheitsupdates funktioniert ja nicht mal bei den Nexus Geräten richtig, entweder kommt nichts an oder es schrottet mehr als es hilft (BT Lautstärke).
In meinen Augen einfach Pfusch mit der SD Karte.
 
TylonHH

TylonHH

Lexikon
Ich habe das Problem mit Google Fotos. Ich kann über diese App keine Fotos löschen, da Google Fotos keinen Zugriff auf die Speicherkarte hat.
Für mich nicht nachvollziehbar.

Edit: Gerät Huawei Honor 7, Android 6.0
 

Anhänge

Jensemann1969

Jensemann1969

Fortgeschrittenes Mitglied
Abron schrieb:
Hat es eigentlich jemand geschafft, Titanium BackUp auf die externe Karte zu schieben?
Läuft bei mir so. Daten liegen auf externer sd. Noch habe ich den notwendigen fix für das LG G4 nicht durchgeführt, bin aber kurz davor.
 
TylonHH

TylonHH

Lexikon
Um TB mit externer Kart zu nutzen folgender Maße vorgehen:
TB-Einstellung - Oert des Sicherungsordners - ganz oben auf Speicherorte klicken - Speicher des DocumentProvider - externe Karte auswählen - ggf Unterordner anlegen bzw Backup dorthin kopieren

Wem dieser Tipp geholfen hat, bitte bedanken, damit andere erkennen das es funktioniert. Danke
 
H

hocker2

Neues Mitglied
Das ist ja ein Murks mit der SD Karte, ich habe gerade CM13.0 auf mein I9300 gemacht, läuft soweit gut. Bis auf ein paar Displayflackerer.

Nun wollte ich mein Telefon wieder neu einrichten, mit dem bekannten Ergebnis: Entweder Karte verheiraten oder als halb nutzlos deklarieren.

Hat jemand schon den Ausschalter für diese nutzerfreundliche Funktion gefunden? Mein Bittorrent Sync fordert keinen root Zugriff für die mobile SD Karte an, somit kann ich die nicht vollständig sichern.

Und der Verschlüsselungsspaß kommt mir wirklich nur in aller größter Not in die Tüte. Wo steht geschrieben wie die Daten auf den beiden Speichern verteielt werden bzw. wie das gemanaged wird? Mir gehen langsam die Suchbegriffe aus.
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Probier doch spasshalber mal den typischen SDFix von KitKat. Von der Berechtigungsseite her sollte sich ja nix diesbzgl. geändert haben.
 
H

hocker2

Neues Mitglied
Hab ich versucht, musste ich von Hand in die xml einpflegen, mir stürzen da immer die GooglePlayDienste und einiges andere Zeug nach dem Start ab.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Hm, vielleicht mußt du auch einfach nochmal ein paar Nightlies abwarten, evtl. sind die Probleme dann weg. Schau ggf. mal direkt im CM13-Thread deines Gerätes. Evtl. ist das dort auch schon Gesprächsstoff und du kommst dort schneller zum neuestem Stand der Entwicklung.
 
wiboNote

wiboNote

Stammgast
sehe ich das richtig: nachdem die SD als interner Speicher formatiert wurde kann ich den Pfad nicht benutzen wie ich möchte. Ich kann nicht einfach etwas hinein kopieren oder diesen Pfad per USB-Verbindung ansprechen. Um da etwas hinein zu geben muss man immer den Weg "Daten migrieren"in den Einstellungen gehen?
 
A

Abron

Erfahrenes Mitglied
@ wiboNote

ich kann sowohl per USB-Kabel als auch auf dem Gerät den Speicher benutzen...habe mal ein Bild angehangen.

 
wiboNote

wiboNote

Stammgast
geht das nur mit dem Total Commander oder müsste es auch Solid oder SD Maid gehen?
Per USB sehe ich den Pfad /mnt/expand/... doch gar nicht
 
A

Abron

Erfahrenes Mitglied
Welche Apps noch "funktionieren" kann ich Dir nicht beantworten, da ich mit TC sehr zufrieden bin. Auf dem PC (per USB) sieht es dann so aus...


 
Ähnliche Themen - Android 6 M und die Sache mit der SD-Karte Antworten Datum
5
8
2