Android 6 M und die Sache mit der SD-Karte

  • 524 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android 6 M und die Sache mit der SD-Karte im Android 6.0.x (Marshmallow) im Bereich Android Allgemein.
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Naja: Gegenfrage - was machst du wenn du ein 64GB Gerät hast und keine SD-Karte brauchst - das Gerät defekt und du nicht mehr an die Daten kommst?
Da hilft SD-Kartentausch auch nicht mehr. ¯\_(ツ)_/¯

Ist einfach eine Gewohnheits- oder auch Kopfsache denke ich.
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
es gab noch nie mals "zuviel" Speicher, selbst wenn man ein 64GB Gerät hätte. Mehr verfügbarer Specher zieht doch immer auch mehr Daten nach sich.
Ein C64 kam mit 64K aus...
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
@Cpt.Hardy beantwortet ja aber die Frage von magicw nicht. Was machst du denn mit den Daten, die nicht auf der SD_Karte gespeichert sind?
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
hab bisher Android 4.4.x verwendet und ein regelmässiges Titanium Backup gemacht - natürlich auf die externe SD.
Andere Daten wie Fotos, MP3, MAPS, Videos, Whats-App-Ordner lagen von vornherein auf der externen SD.
Mit der neuen Verwendung einer SD unter Android 6.0 kommen ich nicht so gut klar oder ich weiss noch nicht, wie am geschicktesten.
 
Plenz

Plenz

Neues Mitglied
Ich habe ein Moto G (3. Generation) mit Android 6.0.1. Die SD-Karte ist als interner Speicher eingerichtet, alle möglichen Apps sind auf die Speicherkarte verschoben.
Jetzt bekomme ich Warnungen, dass der interne Speicherplatz nur noch wenige hundert MB groß ist, während auf der SD-Karte aber noch 10 GB frei sind.
Irgendetwas läuft da nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte.
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
woher weiss man denn, wieviel Platz auf der echten SD frei ist, wenn der interne und der SD-Speicher zu einem verschmolzen ist?
 
Plenz

Plenz

Neues Mitglied
Gute Frage...
Gegenfrage: wenn meine SD-Karte NICHT interner Speicher wäre, wie könnte ich dann Apps auf sie verschieben?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von magicw - Grund: großes Bild gespoilert von @magicw
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
K.A. verwende Andriod 6.x erst seit 1 Woche, bei Android 4.4.x ging das (aber da hatte man dann ja auch zwei SD-Karten, die interne und die echte)
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Cpt.Hardy schrieb:
woher weiss man denn, wieviel Platz auf der echten SD frei ist, wenn der interne und der SD-Speicher zu einem verschmolzen ist?
siehe mein Anhang hier: Android 6 M und die Sache mit der SD-Karte
Die beiden speicher sind also sehr wohl noch eindeutig getrennt und man weiß ganz genau wieviel da und wieviel dort.
Plenz schrieb:
Gute Frage...
Gegenfrage: wenn meine SD-Karte NICHT interner Speicher wäre, wie könnte ich dann Apps auf sie verschieben?
zeig mal einen Screenshot wenn du eine Ebene tiefer auf auf den "interner Speicher" tappst?
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
magicw schrieb:
zeig mal einen Screenshot wenn du eine Ebene tiefer auf den "interner Speicher" tappst?
ok, dann bekommt man die Speicherausnutzung für
APPS
Daten im Cache

Frage zu diesem Screen:
oben Rechts in der Ecke gibt es das Menü mit den 3 Punkten, darunter findet man

Daten migrieren

was ist damit gemeint.
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Cpt.Hardy schrieb:
ok, dann bekommt man die Speicherausnutzung für
APPS
Daten im Cache
meinte damit eigentlich @Plenz aber das nachfolgende gilt auch für ihn - evlt. hat er die Daten noch nicht migriert:

Cpt.Hardy schrieb:
Daten migrieren

was ist damit gemeint.
Damit machst du den adoptierten Speicher erst sinnvoll nutzbar.
Solange du auf dem internen Speicher noch typische Nutzer-Verzeichnisse wie "Bilder", "Videos" etc. siehst, solange nutzt das System weiterhin den internen Telefonspeicher als emulierte SD-Karte und ignoriert den adoptieren Speicher.

Nach dem Migrieren sollten nur noch Apps und Cache intern sichtbar sein - alle anderen Standardverzeichnisse (Bilder etc.) müssen dann auf dem adoptierten Speicher ("SD-Karte") verschoben worden sein. Erst dann wird die SD-Karte als "adoptierte SD-Karte" genutzt.
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
da kann ich leider nicht ganz folgen, ich hab die 64GB SD ins neue Handy gelegt und es gestartet. Die SD Karte wurde erkannt und es kam die Frage, wie sie genutzt werden soll, was ich dann mit "interner Speichererweiterung" beantwortet habe. Danach hab ich die zuvor auf meinem PC gesicherten Verzeichnisse vom alten Handy (Music, Video, DCIM, Backus mit allen Apps, MAPS für navi, WhatsApp etc.) auf diese SD-Karte per USB kopiert. natürlich kann ich diese einzelnen Verzeichnisse dort jetzt sehen.
Soweit mein Stand, war das nicht richtig bzw. was soll ich jetzt als nächstet tun?

Migrieren bedeutet somit verschieben von bestimmten Daten-Verzeichnissen z.B. DCIM vom internen Speicher zur SD-Karte, richtig?

Noch eine Frage: in den Hersteller Spezifikationen steht, das eine 64GB SD max. verwendet werden kann. Mein altes Handy 3 Generationen davor konnte aber schon mit einer 128GB SD problemlos umgehen. Die machen doch normalerweise keinen Rückschritt.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hmpffff

Stammgast
Cpt.Hardy schrieb:
Mein altes Handy 3 Generationen davor konnte aber schon mit einer 128GB SD problemlos umgehen.
Offiziell? Also laut Datenblatt des Herstellers?
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
nein offiziell auch 64GB
 
Plenz

Plenz

Neues Mitglied
Danke für die Fragen und die Antworten. In der Tat: das Migrieren fehlte noch bei mir.
Also auf die drei Punkte getippt und migriert. Sollte 8 Minuten dauern.
Nach deutlich kürzerer Zeit brach das Programm ab "nicht genügend Speicher".
Das Migrieren hat den internen Speicher bis zum Rand gefüllt!
Was tun?

Mein interner Speicher: 4,50 GB von 4,54 GB verwendet
Apps 2,83 GB
Cache 1,89 MB
 
Zuletzt bearbeitet:
magicw

magicw

Ehrenmitglied
hm, dann waren die Daten schon migriert und du hast sie - in dem fall Apps - von der SD-Karte auf den internen Telefonspeiche zurückgeholt.
Kannst du jetzt nochmal migrieren wählen? Dann müsste der Kram, der möglich ist, wieder ausgelagert werden auf die SD-Karte.
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
werden denn beim Migrieren die App automatisch auf die SD verschoben? Denn Apps, die später installiert werden, können ja auch manuell verschoben werden, z.B. mit der App Apps2SD
 
Plenz

Plenz

Neues Mitglied
Katastrophe! Der zweite Versuch endete so wie der erste. Speicher voll. Ich kann keine SMS mehr emfangen. Was jetzt???
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
App-Info --> Speicher --> und dann schauen und einzelne Apps wieder auf die SD-Karte nach ("extern") schieben. Geht aber nicht mit jeder App.
Offensichtlich waren aber zuvor einige davon drüben. Und die mußt du halt nun manuell rüberschieben.
 
Plenz

Plenz

Neues Mitglied
Sorry, aber ich bezweifele, dass das Gerät versucht hat, Daten von der SD-Karte in den internen Speicher zu verschieben.
Ich habe jetzt noch mal ein paar löschbare Daten zusammengekratzt, aber das ist das Ende der Fahnenstange. Es gibt noch jede Menge Apps, die sich nicht verschieben lassen.
Ich befürchte, wenn ich jetzt zum dritten Mal versuche zu migrieren, passiert genau das gleiche :(
 
Ähnliche Themen - Android 6 M und die Sache mit der SD-Karte Antworten Datum
5
8