ADB Backup funktioniert nicht

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere ADB Backup funktioniert nicht im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
magoxp

magoxp

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich hab ein Problem mit dem Backup über das ADB-Tool aus dem Android SDK. Es funktioniert einfach nicht. Ich nutze es unter Linux und wollte folgenden Befehl ausführen:
./ adb backup -all -noshared -f /pfad/zur/zieldatei

Hierbei tritt wahlweise folgendes Verhalten ein:
Das Backup...
- friert nach einer variablen Zeitspanne einfach ein, d.h. die Zieldatei wächst nicht mehr
- bricht nach variabler Zeit ab mit der Meldung, dass das Backup vollständig sei (hierbei hatte ich aber verschiedene Zieldateigrößen von einigen hundert kB bis mehrere hundert MB (!) )
- zeigt mir nach geraumer Zeit im Handy-Display, dass es com.android.shared.... sichert, also eben doch die ganze SD-Karte.

Lasse ich die Schalter -all oder -noshared weg, bricht der Befehl sofort ab und es tut sich nichts, führe ich den Befehl komplett ohne Schalter aus (was ja eigentlich gehen sollte, da es für jede Option ein Defaultverhalten gibt), bekomme ich die Hilfe angezeigt.

Ich weiß nicht weiter. Im Internet liest man dauernd und überall, dass das so toll und einfach wäre, ich sehe das im Moment nicht so. Das Verfahren wirkt alles andere als zuverlässig.

Ach ja, ich hab ein HTC One V mit Android 4.0.3 ohne Root, aber eigentlich sollte das ja nichts zur Sache tun. Android SDK ist das aktuellste.

Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank und schönen ersten Mai noch :)
 
ONeill

ONeill

Ehrenmitglied
Hallo,

eine Idee habe ich nicht, aber das Verhalten habe ich bei meinem HTC Sensation auchs chon geahbt, seit dem nutze ich das backup Tool der ADB nicht mehr ;)

Ich dachte das es ein Problem vom neuesten ViperS 3.0.1 ist, da dies ja noch nicht fertig entwickelt ist, aber nun :)

Hast du ein CustomRom oder ein Stoc Rom drauf?

Grüße
Florian
 
magoxp

magoxp

Neues Mitglied
Hast du ein CustomRom oder ein Stoc Rom drauf?
Nö, alles wie vom Hersteller vorgesehen.

Zum Schalter -noshared hab ich inzwischen hier irgendwo im Forum gelesen, dass das ein Bug sei dass er quasi ignoriert wird. Hm, seltsam. Man solle einfach die SD-Karte ziehen. Okay, würde als Notnagel reichen, bleibt das Problem dass das Backup sehr unzuverlässig scheint und nach verschiedensten Zeitdauern und Dateigrößen beendet.
Summa summarum kann man sagen, dass das Tool zwar in den verschiedensten Blogs und Anleitungen gepriesen wird, wenn man dann aber mal genauer nachliest merkt man sehr schnell, dass ich nicht der Einzige bin, der massive Probleme mit der Zuverlässigkeit hat.
Das vollständige Fehlen einer Fortschrittsabschätzung bzw. einer realistischen Beurteilung des Endergebnisses (würde ja schonmal reichen, wenn im Fehlerfall am Ende nicht "Backup abgeschlossen" erscheinen würde) disqualifizieren diese Möglichkeit für mich leider.

Viele Grüße
Marco
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
-noshared muss man nicht angeben, da es per default sowieso -noshared ist.

Hast du dein SDK eigentlich mal auf den neuesten Stand gebracht? Denn bei mir funktioniert ja das Backup, auch unter Linux.

Normal sollte das Backup schon mit: ./adb backup -all direkt funktionieren und recht schnell fertig sein, da ja nur das gesichert wird, was manuell installiert oder aktualisiert wurde.

Vorallem, was viel wichtiger ist: Was kommt denn überhaupt für eine Fehlermeldung?
 
magoxp

magoxp

Neues Mitglied
-noshared muss man nicht angeben, da es per default sowieso -noshared ist.
Da ein Aufruf von ./adb backup -all nach wenigen Sekunden bei com.android.sharedstoragebackup auf dem Display ankommt, dachte ich, dass es durch den Schalter -all wieder mit eingeschlossen ist.

Hast du dein SDK eigentlich mal auf den neuesten Stand gebracht?
Ich zitiere mich:
Android SDK ist das aktuellste.
Normal sollte das Backup schon mit: ./adb backup -all direkt funktionieren und recht schnell fertig sein,
Schnell ist es in der Tat, ich hatte zweimal 13MB als Zieldateigröße und habe mich schon gefreut, aber ein dritter Durchlauf hängte sich bei 475kB auf, ein vierter war nach 1,3MB offiziell abgeschlossen. Alles mit gezogener SK-Karte, da das implizite -noshared nicht funktioniert und trotzdem immer die Karte mitgesichert wird.

Was kommt denn überhaupt für eine Fehlermeldung?
Nüscht.
Ich kann wie oben beschrieben nur zwei verschiedene Verhalten beobachten:

  • Das Backup ist beendet (Handy meldet "Sicherung abgeschlossen", adb in der Konsole ist beendet), die Backupdatei hat irgendeine Größe, die nicht im entfertesten konstant ist
  • Das Backup läuft, aber irgendwann ändert sich die Größe der Zieldatei nicht mehr (auch bei völlig unterschiedlichen Größen bzw. Komponenten, die im Handydisplay angezeigt werden)
Denn bei mir funktioniert ja das Backup, auch unter Linux.
Ich kann es mir zwar nicht so recht erklären, aber offenbar hängt es doch an einem der Faktoren

  • Androidversion
  • Handymodell
  • Linuxdistribution

BTW: Werden über adb auch die Kontakte gesichert? Oder nur Settings, Apps, etc.?

Viele Grüße
Marco
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Also, ich hab grad mal was ausprobiert. Wenn ich nur eingebe:

(in einem schon von mir erstellten Verzeichnis, somit entfällt das -f weg), dann ist meine backup.ab nur 3419652 Bytes groß, also knapp 3,5MB :D

hier ist dann per default: -nosystem -noshared -noapk, daher fällt das Backup recht klein aus. Gespeichert werden hier, soweit ich das in Erinnerung habe, nur diverse Einstellungen von den Anwendungen und Spielstände glaub, also nicht wirklich viel.

Geb ich aber ein:
adb backup -all -apk
ist die Datei mit 25208676 Bytes (25,2MB) schon wieder etwas grösser, weil die selbst installierten Anwendungen auch gleich mit gesichert werden (ohne die Spieldateien), wobei hier bestimmt was fehlt oO Denn persönlich weiß ich, ich hab ja nicht nur 25MB an APKs gedownloaded :p

Naja, macht ja nix :D

Aber das nur so als Beispiel. Man könnte das jetzt noch weiterführen mit -system und dann am Ende auch noch mit -shared, bei mir werden die Dateien dann auch immer grösser und mein Gerät ist: RAZR i mit Android 4.1.2 und Ubuntu 12.04 auf dem neuesten Stand.

Und eigentlich sollte es sich nicht von Gerät zu Gerät unterscheiden, ausser vielleicht am vorinstallierten Android, denn hier ist es auch möglich, dass z.B. ICS anders funktioniert als JB, aber weiß ich ehrlich gesagt nicht :(
 
magoxp

magoxp

Neues Mitglied
dann ist meine backup.ab nur 3419652 Bytes groß, also knapp 3,5MB :D
Mach doch spaßeshalber mal den Versuch, ob Du reproduzierbar indentische Backup-Größen rausbekommst.

Denn Deine Verwunderung über die beiden Dateigrößen legt die Vermutung nahe, dass da bei dir auch irgendwas schief läuft.

Mach doch mal bspw. den ersten Aufruf fünf Mal. Bei 3,5MB ist das ja ne Sache von Sekunden. Dann kurz die Größe prüfen und nochmal von vorn. Würde mich mal interessieren, ob das bei Dir reproduzierbar ist.

Denn wie gesagt: Der einzige Anhaltspunkt, den man für ein vollständiges Backup heranziehen kann, ist davon auszugehen, dass die Dateigröße auch in mehreren Läufen konstant sein sollte.

Viele Grüße
Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Nachtrag: Ich glaub, beim Backup werden die gekauften Apps aussen vorgelassen und nur die kostenlosen gespeichert, dann kommts nämlich schon wieder hin.

Der ursprüngliche Beitrag von 13:44 Uhr wurde um 13:47 Uhr ergänzt:

Woah, dass ist interessant. Die Grössen unterscheiden sich nur marginal:

Vom ersten bis zu den letzten 5 mal:

  • 3419652
  • 3419729
  • 3421054
  • 3419728
  • 3419741
  • 3421067

Bleibt jetzt nur noch zu wissen, wieso sich die Backupgrösse in so kurzer Zeit um mehrere 100Bytes unterscheidet -.-
 
magoxp

magoxp

Neues Mitglied
Hm, also bei Dir scheint es in der Tat zu funktionieren. Meine Testreihe über 5 Läufe hatte ich ja weiter oben schon geschildert ;)

Bleibt jetzt nur noch zu wissen, wieso sich die Backupgrösse in so kurzer Zeit um mehrere 100Bytes unterscheidet -.-
Hm, interessante Frage. Leider wird sich die so ohne weiteres nicht beantworten lassen. Da müsste man schon wissen, wie das adb Backup genau funktioniert. Könnte natürlich nur eine Schwankung sein, ich will mich da aber nicht aus dem Fenster lehnen.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Joar, möglich, dass da noch was mitgesichert wird, was on the fly sozusagen aktualisiert wird.

Aber das ist ja nicht der Punkt. Der Punkt ist ja, wieso es bei dir NICHT klappt.

Hab grad noch bisschen rumgespielt und ich komm, wenn ich adb backup -all -apk mache, immer auf das selbe Ergebnis. Wenn ich dazu noch -nosystem dranhängt, ist das Ergebnis erheblich kleiner, aber unterscheidet sich nur marginal.

Man könnte jetzt noch sagen, dass du mal einen anderen USB-Port oder ein anderes Kabel probierst. Vielleicht liegt ja hier auch der Hund begraben. Auch sollten keine Hubs verwendet werden :)
 
magoxp

magoxp

Neues Mitglied
Guter Punkt, aber das hab ich implizit ausgeschlossen. Hab definitiv zwei verschiedene Leitungen benutzt und garantiert auch mal verschiedene Ports am Laptop probiert. Hatte auch sonst noch keine Probleme mit irgendwelchen USB-Ports.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Dann muss ich wirklich sagen, muss ich passen und ich hab keinen blassen Schimmer warum das bei dir so nicht funktioniert :( Sorry :/
 
Ähnliche Themen - ADB Backup funktioniert nicht Antworten Datum
31
4
6