Auswirkung von Apps auf Leistung und Akku

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Auswirkung von Apps auf Leistung und Akku im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
T

TheWho

Neues Mitglied
Ich bin, seitdem ich sehr viele Synchronisations-Apps gezogen habe welche mein Samsung Galaxy S GT I9000 ziemlich langsam gemacht haben, ein bisschen vorsichtiger geworden, hab eaufgeräumt und installiere nicht mehr jede App.

Frage 1: Jetzt werde ich bald in Urlaub fahren und wollte mir ein paar Spiele runtelraden... Beinträchtigen diese wenn ich sie nicht nutzen das System? Wohl eher kaum oder?

Frage 2: Kann ich alle Verknüfungen auf die 6 Desktops knallen oder ist das System schneller wenn man da nur die 5 wichtigsten drauf macht bzw Ordner anlegt?

Frage 3: Ich benutze den normalen E-Mail Client und habe dort meine E-Mail Konten mit einem Googlekonto verbunden. Gibt es sinnvollere Lösungen die nicht so vile Akku/Leistung verbrauchen? :)


Danke im Voraus! :)
 
Patrick2405

Patrick2405

Erfahrenes Mitglied
Guten Abend,
zu 1.: Wenn die Spiele nicht spielst verbrauchen sie auch keine Ressourcen, wenn du auf Nummer sicher gehen will benutze einen Task-Manager und stoppe die Anwendung.

zu 2.: Interessant wäre erstmal welche Firmware du auf deinem Handy hast, aber natürlich gilt die Regel je unaufwendiger die Home-Screens sind sprich je weniger drauf ist, desto schneller läuft das System.

zu 3.: keinen Client nutzen sondern das internet und immer manuell ins Account einloggen, doch ich benutze auch diesen Client und habe kaum Probleme mit dem Akku

Gruß Patrick2405
 
T

TheWho

Neues Mitglied
Dann räum ich (zu 2) mal ein bisschen auf :)
Ist es das gleiche wenn ich meinen Homescreen auf 5 Ordner beschränke mit jeweils 20 Programmen drin im Vergleich mit 5 Programmverknüfungen oder lädt der Hoemscreen auch die Infos und es ist ähnlich wie 5x20 (=100) Verknüpfungen? :)
 
Patrick2405

Patrick2405

Erfahrenes Mitglied
Natürlich lädt der Homescreen auch die anderen apps, das laden an sich dauert auch länger, aber sobald der Homscreen aufgebaut ist, ist er aufgebaut!
Beim wechseln der Homescreen-Seiten, kann es durch die höhere Datenmenge zu hacken und Verzögerung in der Reaktion kommen, bei der neuen Software 2.2.1 habe ich aber keine Probleme egal ob 100 oder 5.
Doch auch bei der Software gilt je mehr Daten je mehr Leistungsverbrauch, allerdings merkt man den Unterschied nicht, durch die bessere Software Optimierung.
 
Luemel

Luemel

Experte
Bevor hier wieder irgendwelche Task Killer angepriesen werden sollte ihr euch die Speicher Verwaltung unter Android anschauen.

Kurz um: Task Killer sind unter Android unnötig wie ein Kropf und höchstens dafür gut schlecht programmierte Apps zu killen.
 
Patrick2405

Patrick2405

Erfahrenes Mitglied
@Luemel
sorry aber ich habe auch nicht im geringsten an eine Empfehlung eines Task-Manager´s gedacht, ich nutze selber nur den von Samsung aber nicht weil ich unwissend bin und nicht weiß das Android eine eigene Speicherverwaltung hat, sonder weil ich gerne eine Altanative haben will und selbst gerne mal Anwendungen schließen will.
Task-Killer ist im Prinzip Contra-Produktiv, da es das System eher verlangsamt als beschleunigt!
Gruß
 
Thyrion

Thyrion

Ehrenmitglied
TheWho schrieb:
Frage 3: Ich benutze den normalen E-Mail Client und habe dort meine E-Mail Konten mit einem Googlekonto verbunden. Gibt es sinnvollere Lösungen die nicht so vile Akku/Leistung verbrauchen? :)
Meinst du mit "normalen E-Mail Client" die App "Email" oder die App "Gmail"?

Wenn du doch eh das Google-Konto verwendest, dann könntest du die GMail-App verwenden (die kann von Haus aus Push-Mails und IMAP-idle). Falls du die Email-App verwendest, dann dort auch auf IMAP umstellen, statt die Mails via POP alle x Minuten zu prüfen.

Und effektiver als manuell den Browser öffnen, zur mobilen Seite des Email-Postfachs navigieren, sich dort anmelden, nachschauen usw. ist es allemal.
 
Ähnliche Themen - Auswirkung von Apps auf Leistung und Akku Antworten Datum
2
2
2