Unerwünschte Apps aufspüren.

R

rudolf

Lexikon
Threadstarter
Oft wird hier gefragt, "wie finde ich heraus was kürzlich auf mein Gerät installiert wurde" oder "wurde mir eine App untergeschoben".

Ein sehr einfacher Weg das zu sehen ist wenn man Total Commander installiert. Der zeigt einem neben Speicherinhalten auch "Installierte Apps" an. Diese Anzeige kann man auch nach Zeit absteigend sortiert betrachten. Dann sieht man ganz genau was kürzlich installiert wurde, und kann es auch durch antippen deinstallieren.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ghisler.android.TotalCommander
 
cad

cad

Guru
@rudolf
Guter Hinweis, geht natürlich auch mit anderen Apps als dem Total Commander.

Zumindest möchte ich eine App entgegen halten, die hier deutlich besser ist:
Addons Detector

Die App kann nicht nur die Apps in Installationsreihenfolge anzeigen, sondern zeigt beim Tipp auf eine App auch den Mist an, den eine bestimmte App mitbringt, eben Module für Werbung, Popups, Tracking usw.

Zudem lassen sich auch nochmal die Berechtigungen der Apps prüfen.

Für einen Kauf kann man sogar eine Live-Überwachung nutzen (das habe ich jedoch nicht aktiviert)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
R

rudolf

Lexikon
Threadstarter
cad schrieb:
Guter Hinweis, geht natürlich auch mit anderen Apps als dem Total Commander.
Das stimmt. Man kann z.B. auch den Ghost Commander nehmen, den es auch bei Fdroid gibt. Den ES Explorer würde ich dagegen nicht empfehlen.

Ich habe auch gerne möglichst wenig Apps im Gerät. Was nicht da ist, macht auch keinen Ärger :) Daher hatte ich etwas vorgeschlagen, was man sowieso hat oder haben sollte. Weitere Vorschläge sind wilkommen.

Dein Vorschlag ist sicher toll, wenn man das Ganze näher untersuchen will. Mein Ansatz war halt ein einfaches Mittel zum finden und abschiessen zu nutzen, dass auch sonst nützlich ist.

Ghost Commander | F-Droid - Free and Open Source Android App Repository
ghost commander – Android-Apps auf Google Play
 
Zuletzt bearbeitet:
cad

cad

Guru
@rudolf Dein Vorschlag war gut. Und klar, wenn man den Total Commander sowieso installiert hat (ich aber etwa nicht, mir gefällt er nicht so, ich verwende Solid Explorer, da geht die Auflistung auch)

Wenn man aber nun schon (irgend-)eine App installieren muss, die die zuletzt installierten Apps anzeigt, dann doch am besten direkt eine, die diese Apps gleichzeitig auch analysieren kann.

Sonst bliebe mir ja nur Versuch und Irrtum, indem ich der Reihe nach die zuletzt installierten Apps deinstalliere und dann jeweils beobachte.
 
R

rudolf

Lexikon
Threadstarter
Ich würde halt raten alles "neue" zu deinstallieren was man nicht versteht. Wenn man dann merkt das etwas fehlt, dann installiert man es wieder. Wir beide finden das was dein Vorschlag zeigt sehr interressant. Vielen sagt das aber nichts. Die gucken halt einfach was ist in den letzten Tagen hinzugekommen. Und machen es ggf. weg.
(Mit root sollte man natürlich nichts entfernen, was man nicht versteht)

Ich hab diesen Thread auch aufgemacht, um auf Fragen wie diese mit einem Link antworten zu können:
Unbekannte Shortcut Bar
Der hatte schon ein paar Tage gewartet, und ich dachte irgendwer wird das schon erledigen. Mit diesem Thread kann man sowas gut beantworten und man muss nicht jedes mal wieder das gleiche schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
cad

cad

Guru
@rudolf Ja, richtig, deshalb gute Idee mit diesem Thread hier von dir.

rudolf schrieb:
Ich würde halt raten alles "neue" zu deinstallieren was man nicht versteht.
In diesem Punkt unterscheiden sich unsere Wege halt. Was soll das sein "was man nicht versteht"?

Beispiel:
Ein User installiert bewusst 5 diverse Apps, die er gern haben möchte. Irgendwann stellt er z.B. fest, dass Werbepopups oder eben eine unerwünschte "ShortCut Bar" kommen. In der Liste der zuletzt installierten Apps sieht er nun diese 5 Apps. Da ist nichts, was er "nicht versteht". Und er weiß deshalb immer noch nicht, welche App den Unfug verursacht.

Natürlich kann er jetzt alle 5 Apps nacheinander deinstallieren (wobei der Verursacher auch eine ganz andere schon zuvor installierte App gewesen sein kann, sie bewusst ein paar Wochen gewartet hat mit den Werbepopups, um nicht direkt identifiziert zu werden).

Ich würde von diesem Vorgehen abraten und stattdessen empfehlen, mit z.B. "Addons Detector" die Liste der zuletzt installierten Apps anzeigen zu lassen und sie einfach mal einzeln anzutippen und zu schauen, was da an Addons zu drin ist. Spezielle Kenntnisse braucht man da nicht. Und man kann dann auch immer noch deinstallieren, "was er nicht versteht".

Und zuguterletzt hat der User dabei noch was gelernt. ;)
 
R

rudolf

Lexikon
Threadstarter
Ich dachte eher an den der letzte woche eine App installiert hat. Aber genau dafür ist unsere Diskussion gut. Die können dann andere Leute lesen, und sich ihren Weg entscheiden.
 
R

rudolf

Lexikon
Threadstarter
Ich möchte das nochmal deutlicher sagen. Was @cad hier schreibt ist aus meiner Sicht absolut korrekt. Man kann Dinge verschieden angehen. Liest euch das hier durch, und macht was ihr besser findet. Etwas falsches wurde hier nicht vorgeschlagen. Auch zwei verschiedene Herangehensweisen könne richtig sein.
 
Oben Unten