Android Entwicklung mit dem Samsung Galaxy

  • 71 Antworten
  • Neuster Beitrag
tiran

tiran

Fortgeschrittenes Mitglied
So hab das mal unter meinen Win7 x64 System Probiert.
Und es Funktioniert.

Hatte allerdings mein System mit keinen anderen Treiber verseucht sozusagen das erstemal installiert.

Hab die 64bit .inf Datei angepasst und den Treiber manuell installiert.
"SAMSUNG GALAXY"

danach wird mein gerät mit "adb.exe devices" erkannt in eclipse hab ichs jetzt nicht getestet sollte da aber auch gehn.

Ich hänge mal den Treiber an vielleicht hilft dir das weiter.
Und wie gesagt hab das Android SDK_r3 benutzt.

grüße
 

Anhänge

  • android_usb_x64.zip
    1.3 KB Aufrufe: 324
flori9100

flori9100

Stammgast
Die Datei ist praktisch (bis auf einen Kommentar ^^) 100% identisch mit meiner ... aber großes Dankeschön an dich, jetzt weiß ich zumindest, dass es wirklich an dem Treiberchaos hier liegt - und werde mich dann mal ans Aufräumen (wie auch immer) machen ....
 
Maniac

Maniac

Stammgast
Ich weiß schon, warum ich noch mein gutes, altes, stabiles XP laufen habe... ;-)
 
nanna

nanna

Neues Mitglied
Hi,
ich hab die Tipps hier verfolgt und bei mir nachgezogen. Vista, SDK 1.5R3, Samsung Galaxy.
adb devices
findet mein Handy auch. Aber wie kann ich darauf jetzt meine Anwendung installieren? Eclipse startet keinen "Device Chooser", sondern starten den Emulator wie bisher.
Was ist jetzt noch falsch?

viele Grüße
Nanna
 
Maniac

Maniac

Stammgast
Hast Du in Eclipse auch auf das neue SDK umgestellt (in den Optionen). Und danach den adb (adk kill-server oder im taskmanager abschießen) & Eclipse neu gestartet?

Danach sollte das Galaxy eigentlich unter DDMS auftauchen...
 
nanna

nanna

Neues Mitglied
Hi,
hab ich. DDMS zeigt es auch an. Wenn ich dann aber die anwendung starte (grüner kreis mit grauem pfeil) startet der emulator. ohne dass noch irgend ein dialog auf geht.

viele grüße nanna
 
tiran

tiran

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

dann klick mal auf den Pfeil da neben (Pfeil nach unten) und wähle "Run configuration" aus. Dann auf deine entsprechende Anwedung klicken und im Reiter "Target" auswählen.

gruß
 
nanna

nanna

Neues Mitglied
Strike!
danke Tiran. Hat mich auf die richtige Spur gebracht. Ich hatte eine eigene virtuelle SD-Card erzeugt und die bei den Targets konfiguriert. Den Haken hab ich jetzt weggemacht und schon kam der gewünschte Dialog.

merci
 
flori9100

flori9100

Stammgast
Ich dreh noch am Rad :rolleyes:

Habe jetzt mehrfach alle möglichen Treiber-Reste, die irgendwas mit 'android' oder 'samsung' im Namen hatten, gelöscht, alle Geräte deinstalliert und auch hier die Reste entfernt -> neu gestartet.
Dann das SDK1.5R3 neu runtergeladen und die inf-Datei durch die von tiran ersetzt (und in einem zweiten Durchlauf auch nochmal durch eine eigene).
USB-Debugging aufm Galaxy aktiviert, Galaxy angeschlossen und Treiber installiert ...
"adb kill-server // adb devices" findet nichts.
Galaxy neu gestartet, Rechner neu gestartet, Galaxy neu angesteckt: jedesmal kein Device gefunden.

Ich kapituliere :(

 
nanna

nanna

Neues Mitglied
Hi,
die inf-Datei muss auch noch manuell installiert werden. Und der Pfad auf das neue R3 umgesetzt werden.
Nicht aufgeben, das wird schon noch.
Das erste was funktionieren sollte ist
adb devices

viele Grüße
Nanna
 
flori9100

flori9100

Stammgast
nanna schrieb:
die inf-Datei muss auch noch manuell installiert werden. Und der Pfad auf das neue R3 umgesetzt werden.
Heyho,

die INF habe ich manuell installiert, hab's nur nicht ausdrücklich geschrieben, sorry ...
Und den Pfad (PATH) habe ich auch geändert und irgendwann auch sicherheitshalber mal das alte Verzeichnis von R2 umbenannt (nicht, dass der da doch noch irgendwie drauf zugreift)...
 
M

mr.n!ce

Neues Mitglied
Juhu, ich kann debuggen, mit Vista 32bit!!!!!

Im Anhang findet ihr die android_usb.inf im Zip, und direkt als scheinheilige android_usb.txt(unbedingt zu android_usb.inf umbennen)... die bei mir funktioniert, und ich hatte auch alle Symtome, die hier von XP,Vista und 7 Nutzern beschrieben wurden!

Diese einfach in den android-sdk/usb-driver ordner entpacken (evt. Original .inf vorher umbennnen).

Beim Anschluss des Galaxys dann den Debugmodus Einschalten (klaro), beim Windows Popup "Unbekanntes Gerät" den Treiber letztendlich wieder das android-sdk/usb-driver als Suchort einstellen....

Ich hoffe also, für euch heißt es ab jetzt auch

*Happy Debuggin*

Ich habe jetzt seit fast 3 Tagen nix anderen geuscht als einen funktionierenden Treiber!

mR.n!ce
 

Anhänge

  • android_usb_tested_on_vista32.zip
    1.1 KB Aufrufe: 962
  • android_usb.txt
    2.4 KB Aufrufe: 1.070
Zuletzt bearbeitet:
flori9100

flori9100

Stammgast
Schade schade, bei mir geht's weiterhin nicht .. aber danke fürs Online-stellen, vielleicht hilft's jemand anderem wenigstens :)

Gibts vielleicht eine Möglichkeit, die ADB auf meinem Netbook (WinXP) laufen zu lassen und übers Netzwerk mit meiner Eclipse-Arbeitsumgebung hier auf dem Win7-Rechner zu verbinden?
Sodass ich also hier wie gewohnt entwickeln kann und das Debugging läuft dann übers Netbook, an welchem das Galaxy hängt?
 
flori9100

flori9100

Stammgast
flori7500 schrieb:
Gibts vielleicht eine Möglichkeit, die ADB auf meinem Netbook (WinXP) laufen zu lassen und übers Netzwerk mit meiner Eclipse-Arbeitsumgebung hier auf dem Win7-Rechner zu verbinden?
Vergesst es, denn: Ich krieg das Ding auch auf zwei anderen XP-Rechnern, die das Galaxy noch nie zuvor "gesehen" haben, nicht zum laufen :eek:
Langsam zweifle ich ja an mir, aber eigentlich denke ich, keinen Fehler gemacht zu haben:
  1. Android SDK 1.5 R3 runterladen & entpacken
  2. \usb_driver\x86\android_usb.inf durch eine der hier angehängten Dateien ersetzen
  3. Galaxy anschließen, USB-Debugging aktivieren
  4. Treiber manuell (aus manueller Quelle) installieren
Bei beiden XP-Rechnern wurde diese Installation aber immer mit einem Fehler abgebrochen: "Gerät konnte nicht gestartet werden"

Was ist da los :eek:

Habe mein Galaxy heute Mittag erst komplett resettet (u.a., weil ich gehofft hatte, dadurch funktioniert es vllt) .. scheinbar half das aber ja nix x_x
 
Maniac

Maniac

Stammgast
Vielleicht mal im Gerätemanager diese IDs vergleichen (mit denen in der Datei). Vielleicht hat das Galaxy ja (auch wenn es ggf. etwas seltsam wäre) verschiedene Device-Kennungen.
 
M

mr.n!ce

Neues Mitglied
Hui, da hab ich ja nen Mist geschrieben gestern, sorry für die extravagante Formulierung, da war sicher die Euphorie schuld ;)

Als kleine Wiedergutmachung gibts noch die Quellen zu meinem ersten Sensor App für alle, die es interessiert, nähere Infos unten...

Hier nochmal meine Leidensgeschichte mit Happy End in Form eines Howto bzw. Tutorials:

0.) Die Nullrunde: 3, oder 4 mal Treiber installiert/deinstalliert, jede Menge usb_driver.inf's ausprobiert, kein Erfolg, jedoch Massenspeicher ging auf Anhieb (huiuiui)

So hats dann geklappt:

--------------------------------------------------
Treiberinstallation und so...

1.) Ich habe das NEW PC Studio installiert, anschließend die Treiber (beides auf der mitgelieferten CD)

2.)Die neuste Version der Android SDK runtergeladen & entpackt(derzeit: 1.5 r3)

3.)Eclipse mit allen nötigen Plugins installiert. Derzeit findet ihr hier die Links, über die man die Plugins in Ecplipse einbinden kann:
Installing the Android SDK | Android Developers

4.)Die funktionierende usb_driver.inf in den sdk/usb-driver ordner gepackt(Bei mir war es wie gesagt die von zwei Antworten weiter oben, ich empfehle, mal alle auszuprobieren, die hier so im Forum rumgeistern...)

5.)Samsung Galaxy angeschlossen, Usb-Debuggin aktiviert.

6.)Treiber installiert:
-Wenn die Anfrage kommt: "Später...." auswählen.
-Systemsteuerung->System->GeräteManager(links oben)
-Auf das "Unbekannte Gerät" klicken->Treiber aktuallisieren
-Dann nicht automatisch suchen lassen sondern das android-sdk/usb-driver Verzeichnis angeben
Sowei ich mich erinnere, kann man bei XP direkt sagen, dass er nicht automatisch suchen soll. Bei Vista rödelt der bei mir immer ewig im Windows-Update, wo er ja eh nix finden wird... DANN kann man auch die Treiberlocation selbst angeben...

7.)Wenn die Meldung "Erfolgreich...." kommt, sollte der adb(bei der SDK dabei), quasi das Verbindungsprogram zwischen Debuggin & Handy bzw Emulator, das Gerät erkennen.

Tipp:
-Start->Ausführen->cmd (Eingabeaufforderung)
-ins Android-SDK/tools Verzeichnis wechseln(wenn ihr das nicht im PATH habt)
- "adb devices" eintippen, Enter
->Nu sollte euer Samsung angezeigt werden, bei mir kann man das durch "7500i" im Namen erkennen, denke das ist bei den anderen Geräten auch so. und wenn man z.B. in Eclipse sein Android-Projekt startet bzw. debuggt, sollte adb den Emulator Emulator sein lassen und die Anwendung direkt auf dem Galaxy starten.

8.)Entwickeln:

8.1)Debugging:
-Auf die Manifest.xml im Projektordner klicken, dann in den Einstellungen nach "debuggable" suchen(Karteireit Application), das auf "true" setzen.
-F11 drücken.... Android anwendung starten...
-Jetzt kann man ganz normal Debuggen, Breakpoints setzen und Variablen überwachen und und und... und natürlich Spaß haben mit den lustigen Sensoren :)

8.2)"Deployen", eine meineApp.apk erstellen und auf dem Galaxy installieren:
-In Eclipse Rechtsklick auf das Projekt, also das Projektrootverzeichnis.
-In der Manifest wieder Debuggle = "False" setzen
-Androidtools->Signed Application
-Einen neue Signatur erstellen (Einfach den Anweisungen folgen - die Datei wird automatisch erstellt, man muss lediglich einen Ordner angeben, wo die Signatur hin soll)
-Die erstelle meineApp.apk per USB oder sonstwie auf die SD packen
-Mit einem Filebrowser (ich benutze "OI Filemanager" free, war der erste den ich gefunden habe und tuts für meine Zwecke, wer da nen besseren weiß, her damit!!) Die meineApp.apk aufsuchen und antippen.
-Installieren, fertig.
Eventuell gibts ne Fehlermeldung, weil die Debugversion noch installiert ist:
Dann entweder kurz warten und nochmal probieren(so gings bei mir), oder, wenn das System die Debugversion nicht selbst löscht, über Einstellungen->Anwendungen->Anw. verwalten die Debugversion manuel deinstallieren.

--------------------------------------------------
Meine Sensorapp

Ich habe ja noch meine erste Applikation hier angehängt, mit der ich die Sensordaten auslese (Kompass, Beschleunigung rel. zur Erde, Magnetfeld...)
Das ist quasi eine Zusammenfassung aus mehreren Tutorials, wer also einen Schnelleinstig mag, sollte hier richtig sein....

Ich habe sie auf deutsch kommentiert und so sollte sie ein guter Einstieg für alle sein, die gerne mehr als nur eine "ich klick hier und tippe da Anwendung" schreiben wollen.

Einfach bei Eclipse den entpackten Ordner als Projekt importieren. F11 drücken oder wie oben beschrieben Deployen.

--------------------------------------------------
Outro

Mich würde mal interessieren, wie der Treiber, den ich hier hochgeladen habe, bei Usern mit XP bzw. Seven funktioniert... Ich habe gerade unter Win Vista mit 64 bit getestet, da tuts die inf nicht, habe hier aber glaube schon was von einer laufenden Version gelesen...


So, nun habe ich meine Euphorie durch viel Tippen kompensiert, finde ich klasse :) Danke an alle, die mich durch ihre Einträge hier motiviert haben, nicht aufzugeben in dem Kampf zwischen Samsung Galaxy und Android-USB-Debugging...

Ich hoffe ich erspare dem ein oder anderen den holprigen Einstieg in die Welt des Android-Entwickelns!

Viele Grüße
mR.n!ce
 

Anhänge

  • A Droids SensorPlayground.zip
    34.2 KB Aufrufe: 243
flori9100

flori9100

Stammgast
@Maniac: Gute Idee, aber "leider" stimmen die IDs überein ...

@mr.n!ce: Wow, umfangreich :D
Zu deinem Punkt 1 der Treiberinstallation: Das NEW PC Studio kann ich leider nicht installieren, sowohl unter Windows 7 x64 als auch unter Windows XP (32bit) erhalte ich da die Meldung "NPS is not Exist. You must setup NPS" (muhaha :o)
Gibts den Treiber von der CD resp. das NPS (das aber ja eigentlich eh nicht funktioniert?) auch irgendwie ohne dieses Setup, das ja nicht funktioniert?
 
Maniac

Maniac

Stammgast
Du musst erst das NPS installieren, danach gehen auch die USB Treiber zu installieren.
 
Maniac

Maniac

Stammgast
Kleiner Hinweis zu Deiner Sensor-App:
Ich habe mich mit den Sensoren noch nicht näher beschäftigt, aber um den Listener zu Entfernen solltest Du meiner Meinung nach onPause (sobald Deine App nicht mehr aktiv "oben" ist) nutzen. Genauso wie Du sie ja bei onResume (sobald die App wieder sichtbar wird) registrierst.
Unregistrierst Du sie erst in onStop könnte Deine Anwendung die nächste sein, die im Akku-Thread als "böse" auftaucht! ;) Weil onStop deutlich später aufgerufen wird, ich glaube ggf. sogar gar nicht, wenn Android den Speicher nicht anderweitig braucht...
 
M

mr.n!ce

Neues Mitglied
aber um den Listener zu Entfernen solltest Du meiner Meinung nach onPause (sobald Deine App nicht mehr aktiv "oben" ist) nutzen.
Das macht Sinn. Ich hatte das so in einem Beispiel gesehen, denke man sieht schnell, dass der Quellcode sehr schmal ist :)

Ja, mit den Tasks ist das eh so ne Sache... Ich glaube der Taskkiller war mit das erste App, was ich installiert habe, als ich das Dingen in der Hand hatte...
 
Ähnliche Themen - Android Entwicklung mit dem Samsung Galaxy Antworten Datum
2
2
89
Oben Unten