Anzeige laufende App

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung springen…
Ok, danke.

Das Buch in der 16. Auflage habe ich seit gestern. Ziemlich dickes Buch.
Werde das mal studieren gehen.

LG Heiko
 
Moin.

Muß aber doch noch mal fragen. Ich wollte mal ein weiteres Layout hinzufügen. Hatte schon mal File/New XML oder so gewählt, da konnte ich ein Layout hinzufügen. Aber jetzt geht das nicht mehr.

Wie muß ich da vorgehen?

Ich wollte mal probieren 2 Layouts anzulegen und dann jeweils mit einem Button hin und her wechseln.

LG
Heiko
 
OK, schade. Dachte man könnte so hin und her wechseln.

Aber ich habe wenigstens den Menüpunkt wieder gefunden:
1698923508749.png

Werde dann doch erst mal Java lesen.

Kann ich die Programme von Java ist auch eine Insel hier über As laufen lassen oder Visual Studio? Oder muß ich da wieder was zusätzlich installieren?

LG
Heiko
 
Jede Programmiersprache muss an die Zielplattform auf der sie eingesetzt wird, angepasst werden.

Daher vermittelt dein Handbuch nur Grundlagen in Java und vor allem OOP, und spiegelt nicht die Anwendung auf Android wieder.
(z.b. UI Elemente und Internet Verbindungen werden unter Android völlig anders behandelt, als auf einem Desktop)

Du musst im Prinzip drei Sachen "lernen"

- Einmal die Programmiersprache selbst
- Wie Android funktioniert (Betriebssystem (Linux) und die darauf aufgesetzte VM (Zygote))
- Wie die Programmiersprache mit welchen Abhängigkeiten auf das System angewendet wird.

Vllt ein kleines Beispiel :
Um eine App - wie ich oben als Screenshot beigefügt habe ( Wetter) - werden um die du 5 Programmiersprachen benötigt.
(Java / Kotlin / "C/C++" / Assembler / OpenGL Rendering Fragmentshader)

Und das z.B. darin verwendete "C" kannst du nicht auf einen Server portieren.
Für die Server sind dann weitere etliche Codezeilen in zusätzlichen Programmiersprachen notwendig und somit kein Stück aus der App zu verwenden.

Jede Plattform benötigt seine eigene Variante von ein und der gleichen Programmiersprache.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin.

Vielen Dank für die Ausführung. Aber welche IDE ich nehmen soll, kann ich nicht herauslesen :-(

Im Buch steht IntelliJ, Eclipse und NetBeans.

Das JDK 21 habe ich schon vorab installiert, als ich das AS, gem. meinem Buch, installiert hatte.

LG Heiko
 
InettliJ , denn auch AndroidStudio ist auf IntelliJ aufgebaut.
Eclipse ist veraltet und wird nur noch teilweise verwendet - z.b. bei SAP

Aber du kannst NICHT AndroidStudio verwenden
 
OK. Dann IntelliJ.

Habe gerade auch mal gegoogelt, Java unter Visual Studio wird von MS nicht unterstützt. Dann höchstens VS Code.
Bleibe aber bei IntelliJ.

Schönen Abend noch,
Heiko
 
Moin.

Ich bin gerade mit meinem Buch über AS dran.
Dieses Beispiel in activity_main.xml:
Code:
...
<TextView
    android:id="@+id/textView"
    android:layout_width="match_parent"
    android:layout_height="wrap_content"
    android:text="@string/LabelStartTime"
    android:textAppearance="@android:style/TextAppearance.Material.Display1" />

<EditText
    android:id="@+id/editTextText"
    android:layout_width="match_parent"
    android:layout_height="wrap_content"
    android:ems="10"
    android:inputType="text"
    android:text="Name" />
...

Wieso nimmt man bei TextView ...="@string/LabelstartTime" und bei EditText ...="Name" ?
Das habe ich nicht verstanden. Im Buch steht das die Beschriftungen langfristig übersetzbar sein sollen. Nur nicht wieso.
Habe 3 Verfahren gelent, diese @string anzulegen. Nur fehlt mir das Verständnis, und so vergesse ich es schnell wieder. Oder ich gewöhne es mir an, nur über die strings.xml zu gehen.

Lieben Dank,
Heiko
 
Du kannst bei Beiden eine Referenz auf deine strings.xml angeben .

Ich würde empfehlen, grundsätzlich die strings.xml zu verwenden - Sie ist nachher auch wichtig , wenn du Multilanguage unterstützen magst.
"Hardcoded" ist immer ugly :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin.

Ja, ok. Aber wozu brauche ich die Referenzen? Reicht doch eigentlich wenn ich dem text einfach ne neue Beschriftung gebe.

LG
Heiko
 
ich vermute du hast meine Antwort nicht verstanden.

Mit Referenzen kannst Du an mehreren Orten in der App ein und den gleichen ReferenzText verwenden und bei Bedarf nur ein einer Stelle (strings.xml) ändern. Das steigert die Effizienz und Übersichtlichkeit des Codes.

Es ist halt kein ordentlicher Stil, Hardcoded Strings zu setzen , egal ob im Source Code oder im Layout.
Und du nimmst dir auch jegliche Möglichkeit , die App Multilanguage aufzubauen - was eigentlich Standard wäre.

Schau dir einfach mal dazu den Translation Editor an (Res ->Values->strings.xml-> Translation Editor)
Dafür ist er extra gemacht worden
 
Zuletzt bearbeitet:
Data2006 schrieb:
android:text="Name"
Ist der Inhalt der beim Start in dem Eingabefeld angezeigt wird bevor du da was eingibst.

Wenn du zb die Beschriftung von einen Button denn du öfters im Programm benutzt. Später mal ändern willst.
brauchst doch jetzt nur den einen String änder und nicht den gesamten Code nach dem Text zu durch suchen und Ändern.

Willst du später sogar mehre Sprachen machen willst wirst du das zu schätzen wissen.
Du kannst jetzt deine Ausgaben, Button ... einfach Übersetzen ohne deinen Code zu ändern.


 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: swa00
Moin.
Ok, das heißt dann ab sofort alle android:text=„…“ in Strings umschreiben/zu verwenden.
Das alles ist nicht im Video/Textanleitung von #1.

LG Heiko
 
swa00 schrieb:
InettliJ , denn auch AndroidStudio ist auf IntelliJ aufgebaut.
Eclipse ist veraltet und wird nur noch teilweise verwendet - z.b. bei SAP

Aber du kannst NICHT AndroidStudio verwenden

Moin.

Ich hätte mal noch ne Frage, installiere ich das IntelliJ IDEA unter Win 10 Pro oder soll ich lieber Linux (Ubunt 22.04) nehmen? Oder beides?
Für Linux habe ich diese Anleitung gefunden: IntelliJ IDEA › Wiki › ubuntuusers.de
Dort sind 3 Möglichkeiten gezeigt wie man IntelliJ installiert. Wenn ich Ubuntu nehme, nach welcher Möglichkeit installiere ich am besten das IntelliJ?

Lieben Dank und gute Nacht,
Heiko
 
ich verwende für die Android - Entwicklung - Windows 11 - also AS

Nur für Server-Anwendungen benutze ich Linux
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin.

Ok, ich habe schon AS unter Windows, da werde ich jetzt das IntelliJ wohl auch unter Windows installieren.

Wünsche Euch einen guten Wochenstart.

LG Heiko
 
Weshalb IntelliJ ein zweites Mal ?
 
Zuletzt bearbeitet:
@swa00 Vileicht will er jetzt Java für Desktop Anwendungen schreiben. Nicht Android.
 
  • Danke
Reaktionen: swa00
irgendwas hat er schon vor :) Hatte mich mal interessiert :)
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung springen…

Ähnliche Themen

Manny87
  • Manny87
Antworten
11
Aufrufe
224
swa00
swa00
E
Antworten
20
Aufrufe
622
evgkop
E
S
Antworten
2
Aufrufe
295
swa00
swa00
Zurück
Oben Unten