Samsung Galaxy S10 hat bestes Display und und und (Sammel-News)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
Samsungs Galaxy S10 (Plus) gehört zu den teuersten Smartphones, die ihr in diesem Monat kaufen könnt - am Freitag ist Verkaufsstart - dafür bekommt ihr aber das “beste Display” auf dem Markt, so ein neues Testergebnis. Nur bei Sonne dürft ihr nicht zu deutlich hinschauen, da zeichnet sich nämlich der In-Display-Fingerabdrucksensor auf eurem Touchscreen ab.

Gemacht haben den Test die Jungs und Mädels von DisplayMate. Samsung bleibt damit ganz vorne mit dabei, denn das S10 löst niemand anderen an der Spitze ab, als seinen eigenen Vorgänger, das S9. Helligkeit des OLED, Kontrast, Blickwinkel usw. Die Südkoreaner profitieren von ihrer eigenen Hardware-Abteilung für Displays und liefern zumindest in dieser Hinsicht, was die hohe UVP verspricht.

Ein kleines Ärgernis hat in den ersten Tests der Fingerabdrucksensor dargestellt. Nicht etwa, weil er nicht funktionierte, sondern weil er unter Umständen doch deutlich sichtbar ist, im Glas. Wie Samsung gegenüber Areamobile mitgeteilt hat, sei das nun mal durchs Design bedingt, habe aber keine Auswirkung auf die Funktion. Samsung hatte länger gewartet als einige Konkurrenten, bis man die Technologie für alltagstauglich befunden hat.


Wie oben erwähnt, geht die Galaxy S10-Serie diesen Freitag in den regulären Verkauf. Auch bei uns im Forum warten viele Vorbesteller auf ihr Exemplar. Die ersten Geräte sind dabei schon unterwegs und könnten sogar vor dem 8. März ankommen. Wer bis jetzt noch nicht bestellt hat, legt regulär mindestens 899€ auf den Tisch - bzw. 1.249€ für das S10+. Demgegenüber stehen reine Hardware-Kosten von rund 370€ ($420). Das schreibt TechInsights anhand eines Teardowns seines Testgerätes. Die drei größten Kostenstellen sind demnach das Display, der Prozessor sowie die Kameras. Und hat sich das alles am Ende gelohnt, nachdem das Galaxy S9+ nicht ganz die Erwartungen erfüllt hat?

11.jpg
Graph: TechInsights.com

Zumindest in Samsungs Heimat haben am ersten Tag der Vorbestellung laut Korea Herald weniger Nutzer zugeschlagen, als beim S9. Da Samsung in Südkorea aber ja neben dem Galaxy Fold auch noch eine 5G-Variante des S10 rausbringen will, könnte das ein Grund für die abwartende Haltung sein. Der bislang höchste Verkaufspreis für seine Flaggschiffe kann es ja nun wirklich nicht sein oder was meint ihr?
Diskussion zum Display
Diskussion zum Fingerabdrucksensor
Diskussion zum Versandstatus
 

Anhänge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten