[Anleitung] Upgrade auf das offizielle Android 2.2.1 [JQ3/JPY/JS2] ODIN / KIES / ROOT

  • 631 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Anleitung] Upgrade auf das offizielle Android 2.2.1 [JQ3/JPY/JS2] ODIN / KIES / ROOT im Anleitungen für Samsung Galaxy S im Bereich Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S.
sprudelkiste

sprudelkiste

Fortgeschrittenes Mitglied
Ist denn die I9000XWJS7 aktueller als die JQ3?
 
Donald Nice

Donald Nice

Enthusiast
Die JS7 ist neuer:

Originally Posted by [Ramad]
ro.build.version.incremental=XWJS7
ro.build.version.sdk=8
ro.build.version.codename=REL
ro.build.version.release=2.2.1
ro.build.date=2011. 02. 16. (수) 14:07:24 KST

Originally Posted by [Ramad]
ro.build.version.incremental=XXJQ3
ro.build.version.sdk=8
ro.build.version.codename=REL
ro.build.version.release=2.2.1
ro.build.date=2011. 01. 25. (화) 22:51:53 KST
 
M

mirac

Gast
Ich frag mich jetzt nur ob es sich wirklich lohnt von JPY 2.2.1 über Odin auf JQ3 zu flashen oder besser auf GB zu warten.....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

Moetown

Fortgeschrittenes Mitglied
Sorry,vielleicht etwas blöde Frage,aber

- die JQ3 im Tutorial über Odin zu flashen gibt mir genau die gleiche Firmware,als wenn ich über Kies flashen würde?

- wenn ich die JQ3 über Odin flashe,wird mir Kies später auch das Update auf Gingerbread anbieten?
 
Donald Nice

Donald Nice

Enthusiast
@ilya: Wenn du irgendwann mal auf Ginger updaten willst wirst du diese sowieso als Basis benötigen. Also kannste warten bis Ginger kommt und dann erst die JQ3 flashen um dann updaten zu können oder auch jetzt schon flashen. Brauchen wirst du diese (oder eine andere Offizielle) auf jeden Fall!

@Moetwon: Ja sind identisch! Was irgendwann mal bei Ginger passieren wird, weiß nur meine Kugel, aber die hab ich gerade nicht zur Hand!
 
M

Moetown

Fortgeschrittenes Mitglied
Schon klar mit Gingerbread :),danke.Ne mir gings nur darum,dieselbe Firmware wie über Kies zu bekommen und so auf den "offiziellen" Upgradepfad für den deutschen produktcode zurückzukehren.Dann werd ich den Weg über Odin nehmen.

Edit: Noch eine Frage: Brauche ich unbedingt eine Sicherung des /efs Ordners?Root brauche ich normalerweise nicht,SGSTools gibts im Market nicht mehr,und irgendwelche kostenpflichtigen Apps möchte ich mir nicht extra zulegen.3-Button-Mode funktioniert bei mir,das sollte doch für den Ernstfall reichen...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tric_o_tronic

Ambitioniertes Mitglied
ich hab auch zwei kurze fragen:
erstens (vielleicht hab ichs auch nur überlesen bei den ganzen Abkürzungen): ich hab damals die JPY per Registry Hack über Kies draufgemacht. Wenn ich mir jetzt die neue Version per Odin draufmachen will, muss ich dann auch vprher zurück auf die JPO? Oder kann ich einfach drüberflashen?
Zweitens: Ich hab mit der JPY ein Nandroid Backup gemacht. Kann ich das dann auf die neue Version (falls ich sie draufmache) draufspielen?
 
Donald Nice

Donald Nice

Enthusiast
Erster Post, erster Satz! ... DIREKT und OHNE UMWEG über JPO ...

Nandroid würd ich lassen... Wenn du n schnelles und sauberes System haben willst, mach lieber Neu!
 
W

walkingtoaster

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn du die Lowlevel Firmware benutzt kannst du direkt von JPY auf JQ3 gehen.

Das Nandroid Backup kannst du nur mit CWM wieder einspielen, d.h. du musst bei JQ3 dann den CF-root aufspielen und CWM mittels Rommanager einspielen. Danach kannst du dein JPY Backup problemlos wieder aufspielen
 
T

tric_o_tronic

Ambitioniertes Mitglied
Danke. Zwei Antworten, zwei unterschiedliche Meinungen ;-)

Vielleicht kommt ja noch ne dritte Meinung.

Den CF-Root hätte ich sowieso wieder raufgespielt.
 
M

Moetown

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke,kenne mich mit Odin nicht besonders aus und dachte,das gilt generell fürs flashen über Odin.
 
M

mirac

Gast
Donald Nice schrieb:
@ilya: Wenn du irgendwann mal auf Ginger updaten willst wirst du diese sowieso als Basis benötigen. Also kannste warten bis Ginger kommt und dann erst die JQ3 flashen um dann updaten zu können oder auch jetzt schon flashen. Brauchen wirst du diese (oder eine andere Offizielle) auf jeden Fall!

Hast recht. Da bleibt nur die Frage, ob es Vorteile im Vergleich zur JPY 2.2.1 gibt. Wenn ich jetzt auf JQ3 gehe, muss ich ja alles neu einstellen bzw. installieren (auch wenns per Backup geht, mache ich lieber alles sauber quasi neu). Dasselbe müsste ich ja wieder bei GB tun, welches ja vielleicht wirklich bald kommt. :huh:
 
S

samtroy

Ambitioniertes Mitglied
Nochmal kurze Root-Frage bezüglich der JQ3:

Es wird hier immer von CF-Root gesprochen und auch auf Seite 1 wird es empfohlen. Aber kann ich auch "SuperOneClick" verwenden oder sind diese beiden Root-Möglichkeiten von der Qualität/Stabilität her irgendwie unterschiedlich und CF-Root ist zu bevorzugen?
 
susdiehl

susdiehl

Stammgast
Kann ich die zImage einfach gegen die vom Speedmod austauschen?
Dann sollte der doch mit geflasht werden oder macht das Probleme wenn ich da einfach so in der tar rumpfusche?

Und noch ne Frage dazu - Wie bekomme ich den Stockkernel denn als flashbare tar Datei hin?
 
W

walkingtoaster

Fortgeschrittenes Mitglied
Weiß jemand wie ich den Andoidstock-Lockscreen mit JQ3 bekomme?

Den JPY, JS3 und JS5 hab ich schon probiert( jeweils die android_policy.odex mit rootexplorer erstezt) danach bleibt das SGS beim reboot beim Galaxy-Logo hängen...
 
Zuletzt bearbeitet:
extralife

extralife

Dauergast
samtroy schrieb:
Nochmal kurze Root-Frage bezüglich der JQ3:

Es wird hier immer von CF-Root gesprochen und auch auf Seite 1 wird es empfohlen. Aber kann ich auch "SuperOneClick" verwenden oder sind diese beiden Root-Möglichkeiten von der Qualität/Stabilität her irgendwie unterschiedlich und CF-Root ist zu bevorzugen?
cf hat den vorteil, 2e-recovery mitzubringen - interessant in verbindung mit rom manager/cwm bzw. flashen von nicht signierten zips

susdiehl schrieb:
Kann ich die zImage einfach gegen die vom Speedmod austauschen?
Dann sollte der doch mit geflasht werden oder macht das Probleme wenn ich da einfach so in der tar rumpfusche?

Und noch ne Frage dazu - Wie bekomme ich den Stockkernel denn als flashbare tar Datei hin?
kernel in tar tauschen würde ich lassen

um eine tar zu erstellen - entweder linux od. unter windows -> cygwin

alternative für dein anliegen:
erstell dir ne update zip mit dem stock kernel - zum flashen über cwm
od.
app kernel flasher - > zimage auf sdcard
 
susdiehl

susdiehl

Stammgast
Stock heißt doch normal oder nicht? Den normalen hast Du doch.

Warum soll ich das lassen? Ja dann mach ich mir mal eine update zip. Allerdings muss ich mich dann mal hinsetzen für die Odin Version

Sent from my GT-I9000
 
W

walkingtoaster

Fortgeschrittenes Mitglied
sorry ich meine natürlich den Android-Stock-Lockscreen
 
Donald Nice

Donald Nice

Enthusiast
SuperOneClick sollte genauso laufen wie die verschiedenen Kernels... Diese liefen ja auf der JS5 auch somit gehe ich davon aus, dass sie auch mit der JQ3 laufen werden. Aber ich habs persönlich nicht getestet.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

frankl

Neues Mitglied
Feine Sache :thumbsup:

Auch wenns gerade ein wenig off ist. Ich frag mich gerade folgendes:
- Alle Lagfixes wurden vorher deaktiviert!!
...
3.1 Bei dieser Firmware kann auch mit Repart und 512er PIT geflasht werden. Sollte aber nur gemacht werden wenn es wirklich notwenidig ist und der FLash ohne PIT nicht erfolgreich ist!
Meine Verständnis nach werden beim Repart inkl. PIT alle Partitionen neugebaut. Warum muss man dann noch Lagfixes abschalten ? Ich dachte immer Lagfixes sind deswegen nur problematisch weil sie halt die Partitionen in ext4 ändern. Bei nem "Repart" wird das doch ohnehin alles geplättet, oder ?

Und was ist der Unterschied zwischen dem 512PIT und z.B. dem 803er ? Also nicht nur daß das 512 empfohlen wird, sondern was der technische Unterschied ist ?

Danke&Grüße,
Frank