Firmware 1.5.1 [22.11.2016] [bq Aquaris X5 Plus]

  • 69 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Firmware 1.5.1 [22.11.2016] [bq Aquaris X5 Plus] im bq Aquaris X5 Plus Forum im Bereich bq Forum.
K

Kurbel

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
werde morgen mein neues X5+ in Betrieb nehmen. Nehme an, dann kommt das Update gleich OTA. Nachdem einige von OTA-Problemen berichtet haben, frage ich mich wie das hier empfohlene Vorgehen ist, soll man es danach nochmal resetten/auf werkszustand zurück setzen? Würde sich anbieten solange das Gerät noch komplett jungfräulich ist. :smile:

Komplettes Firmware-Flashen würde ich gerne vermeiden. Das letzte Handy, wo ich gerootet, geflashed, neue ROMs aufgespielt, Videoram-verkleinert ( bzw. normalen Ram vergrößert), SD-Karte mit ext-formatiert hab etc, war das gute alte G1 (aka HTC Dream). Das ist also schon eine weile her und die Weihnachtsfeiertage sind net unbedingt die idealste Zeit um sich mit Hingabe dem Handy zu widmen. :wubwub:
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Bisher sind meine Updates immer zuverlässig durchgelaufen. Die Probleme sind schon eher vereinzelt. Würde es erstmal laufen lassen und nur etwas unternehmen wenn etwas nicht stimmt.
 
T

THWS

Gast
Also wenn du das Gerät sowieso erst in Betrieb nimmst, würde ich alle verfügbaren Updates installieren und nachdem du auf der aktuellsten Firmware bist das Gerät einmal in den Auslieferungszustand zurücksetzen. Schaden tut das definitiv nicht und ich bin davon überzeugt, dass die Geräte danach einfach smoother laufen. Beim X5 Plus mag das nur nicht so extrem auffallen, da das Gerät ab Werk ja quasi schon keine Bloatware drauf hat. Je weniger Software installiert ist, desto weniger kann beim Update zerschossen bzw. zugemüllt werden. :D
 
K

Korfox

Stammgast
Man liest hier auch immer wieder davon, dass irgendwelche Google-Apps nicht sauber laufen - und dann vom Nutzer: Hmm, hab' nur das Update am Anfang gemacht, aber keinen Werksreset.
Sicherer fährt man damit wohl.
 
wolder

wolder

Guru
Ich hab diese Woche einen Reset gemacht und gleichzeitig gerootet. Danach läuft es etwas schneller und jetzt hält nein Akku länger!
Aber ich hab auch schon 2 Updates hinter mir ohne irgendwelche wipes. Ich hatte das Gefühl, dass es mal angebracht wäre.
 
T

Tobyh

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe nach dem ersten Firmware Update einen Cache Wipe gemacht. Ist dies ausreichend?
Ist es egal ob ich es das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen durch das Bootmenü mache oder in den Einstellungen anstupse?

Allgemeine Frage: Ist es möglich, dass mir Android nur die meist genutzen, und nicht alle vorhandenen, im Appmenü anzeigt?
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Normalerweise muss man nach einem Update gar nichts machen. Sollte man Veränderungen bemerken einen Cache Wipe probieren. Und wenn man eben gar nicht zufrieden halt einen Reset. Das sind alles nur Empfehlungen und kein Pflichtprogramm. An meinen bq Geräten musste ich bisher noch keinen Reset nach einem Update machen. Cache Wipe mache ich ab und an. Nicht so verunsichern lassen durch einzelne Problemchen. Das betrifft nie die ganze Userschaft ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
wolder

wolder

Guru
Zu 2. Ja. Ist beides gleich.
Zu 3. Eigentlich zeigt er alles an, aber ist Launcher abhängig.
 
K

Kurbel

Neues Mitglied
Vielen Dank für die ganzen Antworten! Werde wohl updaten und dann resetten. Am Anfang is das ja eh kein Aufwand.

Momentan liegt das Handy aber noch verpackt unterm Weihnachtsbaum und ich vertreib mir die Zeit mit Keksen! :razz:

Schöne Feiertage allen miteinander!
 
T

tuxfriend

Ambitioniertes Mitglied
Habe auch ein Reset gemacht und das Ding läuft nun wesentlich flüssiger beim "Scrollen".