Der Angerufene hört Störgeräusch [Android OS und Cyanogen OS Versionen] - bq Aquaris X5

  • 119 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Der Angerufene hört Störgeräusch [Android OS und Cyanogen OS Versionen] - bq Aquaris X5 im bq Aquaris X5 Forum im Bereich Weitere bq Geräte.
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
Mittlerweile ist mein X5 seit fast 4 Wochen bei o2 (jetzt anscheinend bei bq in Spanien). Ich muss wirklich davon abraten, bei o2 zu kaufen. Ein Rücktritt vom Vertrag ist grundsätzlich möglich, doch wird einem vom Support bestätigt, dass es keine Firmenrichtlinie gibt wie lange es dauern darf.
Mittlerweile musste ich mir auf eigene Kosten ein neues Telefon kaufen und warte immer noch. Dieses eigentlich tolle Telefon wurde mir sehr madig gemacht von o2.
 
S

syscrh

Guru
Würde ich auch mal dem bq Support mitteilen, denn die ham ja schließlich eine Partnerschaft mit dem Mobilfunkanbieter unterschrieben ...
 
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
Das habe ich ebenfalls getan. Mittlerweile ist es einen ganzen Monat her, dass ich mein X5 eingeschickt habe. Auch vom bq Support kam keine Antwort. Ich kann wirklich und nachdrücklich jedem empfehlen, der daran denkt sich dieses Gerät zu kaufen, es entweder direkt bei bq zu erwerben, oder von einem "schnellen" Händler. Beim o2 Kontaktservice wird man wie ein "normaler" Kunde behandelt und hin und her geschoben (alleine meine Kundennummer laut Rechnung zu finden hat zwei Weiterleitungen gekostet und einen Suchauftrag, was ingesamt 45 Min. gedauert hat, nur um mein Problem erst einmal nennen zu können). Ich bin nur froh, dass ich dort keinen Vertrag habe. Ich würde vor Verzweiflung eingehen.
 
primetime

primetime

Experte
Fristen bei Reparaturen - immer ein schwieriges Thema.

Ich bin der Meinung, dass o2 die zumutbare Dauer der Instandsetzung schon jetzt überschritten hat, daher würde ich o2 mit einem Einschreiben in Verzug setzen. Fordere o2 zur Lieferung des Gegenstandes bzw. eines entsprechenden Ersatzes laut Vertrag bzw. alternativ zur Erstattung des gezahlten Betrages auf. Frist in diesem Brief würde ich auf 14 Tage (schreib aber ein konkretes Datum rein, also nicht einfach nur "binnen 14 Tagen" sondern "bis zum xx.yy.") festlegen.

Sollte die Frist ergebnislos verstreichen musst du wirklich mal über den Rechtsweg nachdenken.
 
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
Das Traurige dabei ist, dass ich heute erst von bq erfahren habe, wo mein Gerät gerade steckt. Der Kundenberater von bq war sehr freundlich und bemüht das Problem zu lösen. Es zu erkennen war aber das Schwierigste dabei, weil bq ja eigentlich nicht wirklich eine aktive Rolle in diesem Drama spielt. Die reparieren es, den Kundenservice macht eigentlich o2. Na ja, nach einer viertel Stunde meinte der Herr dann, dass es gestern/heute versandt wurde und anscheinend repariert ist. Mir wurde aber auch gerade o2 möglichst zu meiden und mich direkt an bq zu wenden. Der Kundenbetreuer meinte, dass bq sich lieber direkt mit dem Kunden beschäftigt und die Arbeit mit o2 sehr schleppend und umständlich ist. Defekte Geräte werden ohnehin nur von bq gewartet und nicht von o2 in Frankfurt. Dort werden diese nur besichtigt und abgewogen, ob eine Reparatur noch lohnt.

Summa Summarum: direkt an bq wenden und o2 meiden. In Zukunft kaufe ich direkt bei einem renommierten Händler, oder wende mich direkt an den Hersteller.
 
S

syscrh

Guru
"Abgewogen ob eine Reparatur noch lohnt"

So so und das kann o2 also beurteilen? Das ist ja interessant ;) Wenn sie so viel schon abwägen, dann könnten sie doch gleich einen Reparaturservice eröffnen?

Auf jeden Fall vielen Dank für die sehr interessanten Erfahrungen mit dem o2 Kundenservice in Verbindung mit bq! Ich denke Du bist sicherlich für weitere potentielle Kunden ("Opfer") ein lehrreiches Versuchskaninchen gewesen (um bissl was positives zu finden) ;) :)
Hoffentlich ist dann nach so langer Wartezeit der Fehler auch wirklich behoben!
 
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
Da habe ich mich etwas undeutlich ausgedrückt. o2 leitet natürlich alles an einen Subunternehmer weiter. So kann man jemand anderem den schwarzen Peter zuschieben, auch wenn man selbst größter Anteilseigner an der Gesellschaft ist :)

Für jeden Interessierten, hier noch ein Mal der Screenshot vom Verlauf. Das Gerät ist immer noch nicht bei mir eingegangen, soll aber doch getauscht werden. Ich habe so gut wie keine Erwartungen mehr an o2, hoffe aber, dass nicht irgendeine Arme Seele genau eben dieses Gerät als B-Ware vorgesetzt bekommt.

 
S

syscrh

Guru
Lass mich raten:
Du (kaputtes Handy) -> o2 (Prüfung) -> bq (Austausch) -> o2 (Prüfung) -> Du (neues Handy)

Sollte das tatsächlich so sein, dann viel Spaß bei den nächsten zwei Wochen warten ... :/

Manche Unternehmen scheinen kundenservice immer noch klein zu schreiben ...
 
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
Genau so ist das gewesen, bzw. is es. Ich bin Mal so bescheiden und hoffe nur, dass ich in den nächsten 4 Wochen ein X5 Cyanogen Ed. bekomme. Eine Falschlieferung und mindestens einen Rückruf meinerseits bereits eingerechnet :(
 
S

syscrh

Guru
Naja, wenn wieder was ist, dann wende Dich lieber gleich an bq ...

Wobei es eigentlich rein rechtlich besser wäre sich wieder an o2 zu wenden, da Du dann auf die Gewährleistung zurückgreifst und rechtliche Handhabe hast. Bei der nächsten Reparatur: Setze ihnen eine zweiwöchige Frist (zwei Wochen sind vermutlich eine angemessene Frist, die locker ausreicht um ein Gerät zu tauschen/reparieren). Wird die nicht eingehalten, dann darfst Du zurücktreten vom Kaufvertrag.
Hab ich gegenüber bq auch so gemacht und alle Tauschgeräte waren innerhalb weniger Tage vor Ort (hatte es im bq Shop erworben).
 
defconpw

defconpw

Fortgeschrittenes Mitglied
kann das sein das die Gespräche wie aus ner leeren coladose klingen?
 
H

haasgo

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, sehr blechern und irgendwie auch leicht "entfernt", als ob der Gegenüber das Telefon 20cm entfernt hält.
 
defconpw

defconpw

Fortgeschrittenes Mitglied
obwohl ich nun wiederum die Erfahrung gemacht hab das es komischerweise im sim2 slot mit der selben Karte normaler klingt.
 
S

syscrh

Guru
Das war bei meinem X5 definitiv nicht der Fall ...
Ich hatte "nur" die Geräusche aus dem Startpost. Beim dritten X5 waren die dann nicht mehr vorhanden. Leider wurde mir dieses mit einer verzogenen Rückseite und Kratzern im Rahmen geschickt. -> Geld zurück
Die Kratzer hätte ich akzeptiert, aber man wollte mir seitens bq keine neue Rückseite schicken (angeblich könne man die ja nicht selber tauschen -> Rückseite abgenommen und siehe da, bloß mit Plastikclips befestigt). Mir war das Theater dann zu viel und ein kippelndes X5 wollte ich nicht behalten und hab mich dann dazu entschlossen das schöne X5 zurückzugeben.

Insofern kann ich nur raten: An bq wenden und ggf. einschicken in der Hoffnung, dass es bq mittlerweile besser im Griff hat. Ich war nahezu Early Adopter des X5 und war dann leider auch dementsprechend geplagt mit Problemen der ersten Marge.
 
defconpw

defconpw

Fortgeschrittenes Mitglied
stimmt...Rückseite ist clip, selbst schon getestet-:)
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Aber da steht halt die SN drauf. Wird der Grund sein wieso er nicht einfach verschickt wird. ;) Blöd so wäre ein einfacher Austausch möglich gewesen.
 
S

syscrh

Guru
Hatte ich ja schon mal bereits geschrieben: Es wird doch für einen Hersteller möglich sein eine Rückseite mit gleicher Seriennummer ein zweites Mal zu fertigen?
Es gibt ja auch immer wieder Fertigungsfehler bei den Kunststoffteilen ...
Aber evtl. ändert man dann lieber gleich die Seriennummer um Fehlern vorzubeugen ...

Von mir aus hätten sie aber auch eine ohne Seriennummer schicken können. Wäre ich zufrieden mit gewesen.
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Ja aber aus Sicherheitsgründen würde dieser sicher nicht einfach so verschickt werden ohne das Gerät einzusenden. ;) Naja es ist wie es ist, und wir können es nicht ändern.

Wird aber auch langsam OT ;)
 
S

SchwarzerKater

Neues Mitglied
Da in diesem Thread seit fast 3 Monaten nichts mehr geschrieben wurde und das X5 auf meiner Liste steht: Weiß jemand, ob die aktuell verkauften X5 dieses Problem mit den Störgeräuschen noch haben? Oder kann man davon ausgehen, dass das Problem mittlerweile gefixt ist?
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Ich würde sagen ja. Sonst hätten wir hier weitere Meldungen gehabt. Es waren ja auch nicht Hunderte User hier.

Und sollte man noch an so eins kommen, sollte ein Austausch bei bq direkt kein Problem sein.