Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Cubot King Kong Mini - Erfahrungen usw.

  • 51 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Cubot King Kong Mini - Erfahrungen usw. im Cubot King Kong Mini Forum im Bereich Cubot Forum.
F

Flashtool

Neues Mitglied
Ich komme bei meinem Nutzungsverhalten etwa zwei volle Tage hin, teilweise auch etwas mehr. Ich nutze aber auch kaum den Bildschirm, sondern telefoniere nur kurz oder nehme es mit, wenn ich erreichbar sein will, ohne dass ich das 20 Pro mitnehmen will/muss. Das ist etwa dann der Fall, wenn ich eine Fahrradtour mache (in der Tasche, kein Navi), mit der Familie Ausflüge mache, bei mir in der Firma in der Produktion bin, oder aber in der Werkstatt am Auto schraube. Also alles wo ein großes Handy stören würde und ein kleines, robustes Handy für die Hosentasche Sinn macht. Für alles andere (Surfen, Fotos etc.) nehme ich das 20 Pro. Daher finde ich das KKM in meinem Fall ideal, und die Akkulaufzeit geht für mich auch absolut in Ordnung. Eine Powerbank braucht man nur, wenn man eine hohe Onscreen-Zeit hat und es quasi in Dauergebrauch hat. Dafür ist das KKM aber m.E. auch nicht gedacht, zumal mir persönlich der Bildschirm und Tastatur dafür auch zu klein wären.
 

Anhänge

F

Flashtool

Neues Mitglied
Ich habe das KKM mal leerlaufen lassen und komme auf 2 Tage und 18 Stunden bei 5 Prozent Rest und ca. 1,5 h Display On Zeit. Natürlich vergleichsweise wenig genutzt, aber das ist eben auch nur mein Zweithandy für unterwegs.
 

Anhänge

W50L

W50L

Experte
Das würde bedeutet, dass jeder Durchschnittsuser zwei Mal am Tag nachladen muss, das ist schon schade
 
F

Flashtool

Neues Mitglied
Nein, das ist eine falsche Schlussfolgerung, da der Standby-Betrieb über fast 3 Tage ja auch einiges an Strom kostet (abgesehen davon, dass ich bezweifele, dass der Durchschnittsuser 4,5 Stunden am Tag ins Handy starrt!).
Im Dauerbetrieb hat man ca. 4 Stunden Onscreen-Zeit und dann noch einen kleinen Rest von ~10 Prozent übrig (einmal mit Youtube ausprobiert aus Spaß). Ich wüsste auch gar nicht, wann und wie ich am Tag so lange ins Handy gucken sollte, ausser vielleicht abends auf der Couch. Aber da ist dann ein Ladegerät in der Nähe, wenn nötig.
Wie gesagt, für einen ~2000er Akku und einem nicht unbedingt als Stromsparwunder bekannten Prozessor finde ich das schon in Ordnung, die Stärke liegt eben in der kompakten Größe und den Outdoor-Fähigkeiten. Es hat eben Vor- aber auch Nachteile, das ist ja bei jedem Gerät so. Ansonsten passt das KKM einfach nicht zu dir, lass es doch einfach gut sein, du musst auch nicht dauernd versuchen, irgendwelche Nadelspitzen zu setzen. Ein 4000er Akku wäre schön, hätte aber zur Folge, dass das KKM 3cm dick wäre, das will ja auch niemand. Für ein Outdoor-Wochenende in den Bergen oder zum Angeln am See muss man dann halt eine Powerbank mitnehmen, das ist aber m.E. auch kein Beinbruch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zeitmanagement

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe bewusst nach einem 4 Zoll Smartphone für die Arbeit gesucht, bin diese riesen Telefone leid und bin auf das King Kong Mini gestoßen. Scheint die einzige alternative in der größe zu sein. 32 GB interner Speicher und 3 GB Arbeitsspeicher sind ein Wort. Das Teil bestellt und nutze es jetzt knapp eine Woche

Habe bisher nicht einen Ruckler wahrgenommen und Betriebssystem ist Sauber, läuft Einwandfrei. Kein Absturz bisher gehabt. Komme mit einer Akkuladung Komplett über den Tag. WhatsApp Nutzung, Threema hier und da etwas Youtube usw. Abends gegen 22:00 Uhr habe ich noch ungefähr 30% Akku. Einzig der Lautsprecher ist Schrecklich und der Stand der Sicherheitsupdates ist vom 05. August 2019. Das UKW Radio kann man nicht benutzen. Es will, das man ein Headset anschließt! :) Kamera ist der Preisklasse entsprechend und gibt im Menü keine Möglichkeit die Bilder auf der SD zu speichern.

Bin Trotzdem Positiv überascht von dem Cubot.
 
Zuletzt bearbeitet:
Reiskocher

Reiskocher

Fortgeschrittenes Mitglied
Zeitmanagement schrieb:
...und der Stand der Sicherheitsupdates ist vom 05. August 2019. Das UKW Radio kann man nicht benutzen. Es will, das man ein Headset anschließt! :) ...
Aus eigener Erfahrung mit Cubot sind da leider auch keine Updates mehr zu erwarten.
Das Headset müsstest du anschließen, weil das KKm keine Antenne hat und die Kabel des Headsets als solche nutzt. Müsste dann halt aufgrund von fehlendem Klinkenanschluss ein USB-C Headset sein oder halt mit Adapter.
 
loco_diabolo

loco_diabolo

Neues Mitglied
Ich habe festgestellt, dass die Sensoren nicht richtig funktionieren oder nicht richtig kalibriert sind. Mit z.B. GPS Status dreht sich der Kompass ständig, mit anderen Apps zeigt er in die falsche Richtung oder steht. Das KKM ist voll aus der Waage und immer wieder verabschiedet sich der Näherungssnsor. Hat jemand ähnliche Probleme oder ist mein KKM defekt?
 
Z

Zeitmanagement

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir kackt jetzt nach 2 Monaten der Akku ab. Läd man es Abends auf, geht es über Nacht innerhalb 8 Stunden auf unter 10% herunter. Tagsüber muss ich 2 mal laden. Unbrauchbar...
 
J

joost

Ambitioniertes Mitglied
Meine Erfahrung nach 8 Monaten: akku ok (@Zeitmanagement : irgend eine Leersaug-App drauf?)
AlleSensoren im Sollbereich, allein die Gesichtserkennung nervt. Das nächste wird eins mit Fingerabrucksensor.

Bis jetzt ok. Akkulaufzeit auch nicht deutlich schlechter als im IphoneSE (alt)
 
Z

Zeitmanagement

Fortgeschrittenes Mitglied
Der Akkumanager müsste ja erhöhten Verbrauch feststellen, macht er ja nicht. Egal, hab anderes Telefon jetzt.
 
F

Flashtool

Neues Mitglied
Das hatte ich auch mal, innerhalb kürzester Zeit war der Akku leer. Hast du ihn mal komplett leer gehen lassen, bis das Handy ausgeht? Meins war danach wieder normal, keine Ahnung was da gehangen hat.
 
Z

Zeitmanagement

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, ist genau wie du sagst. Hatte es liegen gelassen bis es aus gegangen war. Am nächsten Morgen aufgeladen und der Akku hält wieder den ganzen Tag. Schon Komisch.
 
Zuletzt bearbeitet: