[ROM] CyanogenMod 10.1 (Android 4.2) Nightly Builds

  • 971 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [ROM] CyanogenMod 10.1 (Android 4.2) Nightly Builds im Custom-ROMs für Motorola Defy+ im Bereich Root / Hacking / Modding für Motorola Defy+.
C

cyberdroid

Stammgast
Danke für den Tipp. Bluetooth war nur im Auto an, sonst aus. Nur irgendwann ging es gar nicht mehr, lies sich nicht einschalten.
Aber danke für Tipp!
Aufgrund der vielen Fehler war es leider unbenutzbar. Jetzt geht es wieder. Ich werde es die Tage noch einmal versuchen hab nur momentan wenig Zeit.
Denn das zRAM hätte ich schon gerne wieder :p

Gesendet von meinem Nexus 4
 
G

gup1000

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe hier schon irre viel gelesen aber ich bekomme mein Puzzle nicht zusammen. Vllt. kann jemand helfen:
- Ich hatte 10.0 drauf (20130307): Alles funktionierte aber der Akku entlud sich sehr schnell und das Gerät war immer ziemlich warm.
- Also habe ich auf 10.2 (20130917) upgegradet aber da liefen einige Apps nicht mehr
- Also wieder einen Downgrade (mit Factory Reset etc. etc.) auf 10.1 20130709.

Mit letzterem war ich sehr zufrieden! Bis ich gestern nicht mehr telefonieren konnte und hier gelesen habe dass die Verwendung von BT (habe ich immer fürs Auto an) das Telefonieren ausschließt. MIST!

Jetzt bin ich eigentlich ratlos denn ich finde nirgendwo selbst ein "stable" Image, egal ob 10.0, 1 oder 2! Kann mir da jemand helfen? Welches Nightly ist denn einigermaßen gut??

DANKE!
 
HammDefy

HammDefy

Stammgast
nimm die aktuelle CM10.0 von Quarks. Da klappts mit BT im Auto. Bei CM10.1 und CM10.2 will Quarks sich auf die Suche machen, ober er bei Bluetooth was fixen kann...
 
G

gup1000

Fortgeschrittenes Mitglied
Du meinst das hier: 18-Sep-2013 19:31 153M
Mein Problem bei 10.0 war dass die Batterie nicht mal einen Tag gehalten hat (kaum Nutzung!) Ist das damit erledigt?
Kann ich den Downgrade aus 10.1 ohne Factory Reset machen?
 
C

cyberdroid

Stammgast
Jepp, unter CM10 gab es keine Probleme mit Bluetooth. Ich hatte den JBC Mod drauf.
Seit CM10.1 läuft es nicht. Ist natürlich sehr schade wenn man im Auto eine BT FSE hat und diese nicht nutzen kann :o

Gesendet von meinem Nexus 4
 
G

gup1000

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann mir jemand ne Empfehlung (mit Link wenns geht) für 10.0 geben und noch die Frage beantworten ob der Schritt von 10.1 auf 10.0 ohne Factory Reset auskommt?! Danke!
 
C

cyberdroid

Stammgast
Eine Empfehlung kann man schwer abgeben denn eine Rom wird von jedem unterschiedlich gut empfunden.
Wenn du dich in der 'custom Rom' Übersicht umsiehst, findest du alles was du suchst ;)

Bei einem Wechsel des OS empfehle ich immer einen full wipe. Gerade bei einem Downgrade.

Gesendet von meinem Nexus 4
 
G

gup1000

Fortgeschrittenes Mitglied
So - ich habe 10.x (vorerst) aufgegeben und habe auf das weiße Kaninchen und Ingwerbrot runtergeschaltet.

Der Geschwindigkeitsvorteil ist enorm und ich vermisse (außer meinem NOVA Launcher der ja erst ab A4.x läuft) nichts. Statt NOVA bin ich jetzt auf dem sehr ähnlichen HOLO Launcher. Geht auch gut!

Der Downgrade von 10.1 auf White Rabbit 2.1.1 war viel einfacher als ich dachte. WR als ZIP installieren, Caches löschen, Factory reset, booten. Dann wieder reboot ins Recoveryund die zugehörige Customize.zip installieren. Das wars!
 
Netbook

Netbook

Experte
gup1000 schrieb:
Der Downgrade von 10.1 auf White Rabbit 2.1.1 war viel einfacher als ich dachte. WR als ZIP installieren, Caches löschen, Factory reset, booten. Dann wieder reboot ins Recoveryund die zugehörige Customize.zip installieren. Das wars!
Ich musste damals irgendwas von EXT3 wieder zurück formatieren, Cahchepartition oder so. Der Rest war tatsächlich einfach.

Angeblich arbeitet Quarx an CM 11 / Android 4.4 Kitkat für das Defy/Defy+

[Kitkat] AOSP/CM11 Android 4.4 for the Defy(+) - xda-developers

Ist damit zu rechnen, daß das besser läuft als 10.x? Angeblich soll ja Speicher gespart worden sein?
 
C

cyberdroid

Stammgast
Das CM11 muss ja erst einmal gebaut und gestestet werden. Dann kann man was sagen. Natürlich werden die ersten Versionen noch voller Fehler sein aber mit der Zeit wird es sicherlich besser.

Wegen dem RAM bleibt es auch abzuwarten. Von Pauschalaussagen wie "4.4 benötigt jetzt x-MB RAM weniger" halte ich eh nix. Da die Realität oft anders aussieht bzw. es zu viele Variablen gibt.

Einfach abwarten und Tee trinken ;)

Gesendet von meinem Nexus 4
 
Fight4Music

Fight4Music

Ehrenmitglied
CM11 läuft flüssiger wie alle vorangegangenen Versionen, vor allem mit dem 3er Kernel :) Unser Dev Team macht jetzt den 3er Kernel jetzt mit KitKat stabil, glaubt mir, ihr werdet euer Defy von der Performance nicht wiedererkennen :

Einfach überraschen lassen:)
 
C

cyberdroid

Stammgast
Na dann hoffen wir mal dass es nicht nur schnell sondern auch stabil ist und alles funktioniert ;) :thumbup:

Gesendet von meinem Nexus 4
 
C

chaot2

Neues Mitglied
Hat jemand Tipps, was man gegen ein nicht startendes Cyanogen machen kann?

Von einem Tag auf den nächsten will das 10.1 nicht mehr starten, kommt aus dem sich drehenden Logo-Bildschirm nicht mehr raus. Bis dhin hat es sehr gute Dienste geleistet.
Gibt es da irgend eine Möglichkeit noch etwas zu machen, ich möchte nicht schon wieder neu installieren.

Vor ca. drei Monaten hatte ich das gleiche Problem mit dem 10.0 und nur durch eine grundlegende Neuinstallation habe ich es hinbekommen.
 
AndyGSE

AndyGSE

Neues Mitglied
Vor einer Woche hatte ich dasselbe einfach mit der CM10.2. Cache und Dalvik-Chache leeren brachten auch keine sofortige Änderung. Nachdem ich es aber einfach über 2h drehen liess war das System plötzlich wieder aufgestartet. Und seit da verhält es sich so, als wäre nie was gewesen... Wäre evtl. auch mal ein Versuch wert.
 
N

nobbi321

Fortgeschrittenes Mitglied
Hatte das Problem ebenfalls mit meiner CM10 und nichts hat geholfen. Cache + Dalvik gemacht und neu drüber installiert, alles ohne Erfolg.

Habe dann komplett alles gelöscht (sogar system) und ohne neustart wieder installiert. Dann ging wieder alles.

Ich dachte schon, dass das Problem nur bei mir besteht

Edit: Oder wird da vielleicht ein automatisches trim ausgeführt und dies dauert extrem lang???
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chaot2

Neues Mitglied
habe es ca. 8 Stunden über Nacht "drehen" lassen.. hat bei mir nichts gebracht..
 
N

nobbi321

Fortgeschrittenes Mitglied
Dann hilft wohl nur ein factory reset. Hoffentlich komnt das nicht häufiger vor!

Gesendet von meinem MB526 mit der Android-Hilfe.de App
 
C

chaot2

Neues Mitglied
Kann man nirgendwo herausbekommen, woran er hängt? Das ist doch n Linux, da muss man doch irgendwie an eine shell kommen, oder?
 
N

nobbi321

Fortgeschrittenes Mitglied
Hattest du zufällig zRam oder KSM eingeschaltet unter den Leistungseinstellungen?

Gesendet von meinem MB526 mit der Android-Hilfe.de App
 
C

chaot2

Neues Mitglied
das sagt mir beides nichts, deswegen vermute ich mal, dass ich die standard-einstellungen da nicht verändert habe.