[ROM][I9100][7.1.x] LineageOS 14.1 [OFFIZIELL] [NIGHTLIES]

  • 711 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [ROM][I9100][7.1.x] LineageOS 14.1 [OFFIZIELL] [NIGHTLIES] im CyanogenMod/LineageOS basierende Custom-ROMs für Samsung Galaxy S2 im Bereich Custom-ROMs für Samsung Galaxy S2.
the.gangster

the.gangster

Stammgast
Hm, klingt nicht gut. Und auch wenn auf XDA mittlerweile auch ein paar Effekte gemeldet wurden, so extrem wie Deine waren die bislang nicht. Zwar auch zu erhöhtem Akku Verbrauch oder crashende Phone-app (und teilweise durch durch zurücksetzen angeblich lösbar)... Dabei sollte diese Version die sporadischen Softreboots fixen.
Jetzt hoffe ich nur, Du bist in Besitz eines efs-backups (für den Fall der Fällen). Nicht, dass Deine IMEI am Ende hops gegangen ist.
 
vonharold

vonharold

Dauergast
Hallo the.gangster,
habe meine Imei wieder, musste leider wieder zurück auf 14,0 (7.0). Bleibt vorläufig jetzt so für eine Woche. Warte lieber mal auf die Antworten von anderen Testusern ab. Mal schauen was die für Phänomen mit Ihrem SGS2 haben.
 
Nobby1960

Nobby1960

Stammgast
Hallöchen,

ich habe auch das Problem mit der crashenden Phone App ("com.android.phone wurde beendet") - komischerweise aber nicht immer. Wärmeprobleme konnte ich nicht feststellen. Video-Aufnahme funktioniert nun.

Gruß, Nobby
 
the.gangster

the.gangster

Stammgast
Hab gestern auch mal die 20161105 (inkl. 20161106-Pico-OpenGApps) aufgespielt. Erst "dirty".
Hab dann auch die com.android.phone-Crashes bekommen.
Hatte dann die System Partition formatiert und nochmal geflasht, was auch nichts brachte.
Aber nachdem ich dann auch noch auf Werkseinstellungen zurück gegangen bin, lief es super.
Also nicht schlechter als das, was ich von der 20161030 in Erinnerung habe.
 
Nobby1960

Nobby1960

Stammgast
Hallöchen,

es gibt eine neue Version: cm-14.1-20161119-UNOFFICIAL-i9100.zip | by rINanDO for Galaxy S 2.

Behobene Probleme laut rINanDO:
- FM Radio, aber ich musste das Recovery-Image deaktivieren. Stellt sicher, dass die IsoRec-Recovery installiert ist.
- Bluetooth-Probleme mit eingehenden/abgehenden Anrufen behoben. Diverse Selinux-Adressierungen behoben.
- Akkudrain durch Selinux-Probleme. Einige Anwendungen verbrauchen CPU, weil Selinux verschiedenes blockiert.

Hinzugekommene Probleme:
- CM-Recovery funktioniert nicht - eine IsoRec TWRP muss geflasht sein.

Gruß, Nobby
 
Zuletzt bearbeitet:
aTg!s

aTg!s

Stammgast
Hi,
für CM14 bedarf es kein anderes Recovery als das wie für CM13? Heißt also ich kann Wipe /cache /data /system ausführen und CM14 + OpenGapps ARM für Andorid 7.1 flashen?
 
the.gangster

the.gangster

Stammgast
@aTg!s
korrekt.
Nur wichtig, *dass* Du eine IsoRec-Recovery drauf hast, weil eben die CM-Recovery nicht im Kernel dieser Testversion enthalten ist.
Falls Deine Signatur noch aktuell ist, könntest Du natürlich bei der Gelegenheit auch mal von TWRP 2.8.7.0 auf 3.0.2-1 wechseln. Mit der läuft es definitiv.
(die CM-Recovery der CM14-builds war ohnehin die ganze Zeit schon nicht lauffähig. Beim letzten mal gab es zwar eine Version, aber die war defacto auch nicht nutzbar, da sie falsche Mountpoints enthielt)
 
aTg!s

aTg!s

Stammgast
Signatur ist aktuell. Das TWRP kann ich in dem Zuge mit aktualisieren.
 
G

Guido-i9100

Fortgeschrittenes Mitglied
Na super. Nachdem das Gerät mit der Version 20161030 bis auf die die einmalig beim hochfahren auftretende Fehlermeldung "Einstellungen beendet" lief (wobei ich das Gerät auch nicht wirklich viel nutze), habe ich jetzt auch die 20161119 versucht. Mit dem Ergebnis, dass ständig die Fehlermeldung "com.android.phone wurde beendet" kam. Auch ein Neustart brachte nichts.
Schade nur: Auch das Zurück zur 20161030 brachte keine Änderung.

Und nun? Zurück zu einer noch älteren Version, oder welche Möglichkeit habe ich da?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
So, ich habe noch mal die 20161030 drüber gebügelt. Der Sauhund hat nur zu viel gewipt. Er findet jetzt zwar wieder die Simkarte, allerdings darf ich wieder von vorne anfangen, alles einzurichten. Ich weiß nicht, was mir da lieber ist. Das kann ja wohl nicht wahr sein.
 
the.gangster

the.gangster

Stammgast
Für solche Gelegenheiten hat mal irgendjemand das Backup erfunden.
Da sich bei den Testbuilds ohnehin eine "Clean"-Installation anbietet eigentlich eine glückliche Fügung.
 
G

Guido-i9100

Fortgeschrittenes Mitglied
Cache und Dalvik zu wipen sollte eigentlich keinen Datenverlust verursachen und ausreichen, oder?

Aber gib mir doch mal bitte einen Tipp, wie ich ein Backup erstellen kann, bei dem alle installierten Programme mitsamt den ganzen Einstellungen mit gespeichert werden. Programme, persönliche Daten und Dateien sind ja kein Problem, aber die Einstellungen habe ich bisher nicht geschafft. Denn das hätte mir jetzt schon mehrfach ordentlich Zeit eingespart.
 
Nobby1960

Nobby1960

Stammgast
@Guido-i9100

Mache in der Recovery ein sog. Nandroid-Backup. Sichere die SD-Karte(n) auf den PC. Nach dem Zurückspielen des Backups und der restlichen Daten ist wieder echt alles da inkl. alle Einstellungen, als wäre nie etwas gewesen. Habe ich schon sehr oft gebraucht.

Gruß, Nobby
 
Zuletzt bearbeitet:
the.gangster

the.gangster

Stammgast
Guido-i9100 schrieb:
Cache und Dalvik zu wipen sollte eigentlich keinen Datenverlust verursachen und ausreichen, oder?
Meinen Beitrag #50 hast Du aber gelesen, oder? Also es war nicht ganz unvorhersehbar.
Aber natürlich "sollte" Cache&Dalvik-Löschung keinen Datenverlust nach sich ziehen.
Generell ist es aber eine schlechte Idee von einem Build mit neuerem Security-Patch-Level auf einen Build mit niedrigerem zurück zu gehen ohne es über ein komplettes Recovery zu machen. (nur mal so als Tipp)
 
G

Guido-i9100

Fortgeschrittenes Mitglied
@Nobby1960: Danke für die Info. Nandroid habe ich schon mal vor einiger Zeit probiert, werde mich aber noch mal damit beschäftigen.

@the.gangster: Ja, den Beitrag habe ich gelesen und deswegen die Version ausgelassen.
Inzwischen habe ich gesehen, dass bei einer Einstellung in TWRP zusätzlich zu Cache und Dalvik noch der Cache gewiped wird. War wohl keine gute Idee, das zu überlesen.
Natürlich ist es immer so eine Sache, egal bei welchem System oder Programm auf eine ältere Version zurück zu gehen. Deswegen habe ich ja gewipt. Egal, jetzt liegt meine Priorität erst mal darin, das System mit der älteren Version wieder einzurichten und mich mit dem Thema Backup zu beschäftigen. Erst dann experimentiere ich mit neuen Versionen weiter.
Ist ja eh ein Zweitgerät, dass ich eigentlich nicht wirklich nutze. Aber für den Fall der Fälle hätte ich es doch möglichst gerne Einsatzbereit.

Danke euch für die Infos und Hilfe!
 
the.gangster

the.gangster

Stammgast
rINanDO hat wieder einen neuen Build bereitgestellt (20161127).
gefixt:
- Crash der Einstellungen
- LiveDisplay
- CM-Recovery
- Selinux Enforcing (Strkt)
Einige User auf XDA berichten zwar von sporadischen Warmstarts, andere aber haben das Problem überhaupt nicht. Daher testet bei Interesse selbst.
Ein weiterer Test-Build mit GCC 4.9 ist von ihm aber wohl auch schon geplant, der dann aber wieder keine UKW-Radio Unterstützung haben wird.

Edit: Hier noch der Link zu seinem Profil. Schaut rechts unter "newest uploads"...
 
Nobby1960

Nobby1960

Stammgast
Diese sporadischen Warmstarts habe ich leider auch - erst dachte ich, sie kommen nur bei größerer Belastung. Dann kam auch mal einer im Ruhezustand. Werde die nächsten Tage noch mal komplett neu aufsetzen, alles zurück auf Anfang ;)

Gruß, Nobby
 
vonharold

vonharold

Dauergast
Hallo zusammen,

bei mir läuft die Version vom (20161127) ohne Probleme.
Akku ist nach ca. 20 Stunden noch bei 90%.
WLAN dauernd an.
Konnte bis jetzt noch keine Probleme feststellen.

Ich bin direkt von 20161119 auf 20161127 gewechselt.
 
the.gangster

the.gangster

Stammgast
Einmal im Original verkündet:
<b>New build is up!</b><br />
<br />
I hope the softreboots are history. I found a solution for the colorfade EGL-crash issue which can be tracked here: Gerrit Code Review<br />
Changes:<br />
- Build with GCC 4.9<br />
- ColorFade reactived (EGL crash fixed)<br />
- FM-Radio again (works now with GCC 4.9, CM recovery, selinux)<br />
- updated cm-14.1 sources.<br />
<br />
Download here: cm-14.1-20161201-UNOFFICIAL-i9100.zip
Muss glaub ich nicht extra übersetzt werden, oder?
 
G

Guido-i9100

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für die Info! Da ich die letzte Version wegen der möglichen Reboots (die ich allerdings auch bei der Version 20161030 hatte) ausgelassen habe, habe ich die 20162101 gleich mal getestet. Das läuft schon recht gut. Auffällig ist aber, dass das Gerät spürbar langsamer reagiert.
Die Einstellungen stürzen beim Systemstart nicht mehr ab. Allerdings stürzt der Kalender gelegentlich ab.
Und ich wollte mit "Helium Backup" Daten von meinem ungerooteten S5 Neo einspielen. Helium bekomme ich allerdings nicht zum laufen. Die USB-Konfiguration PTP kann ich zwar im Gerät anwählen, es wird aber von Helium als MTP erkannt. Auch bekommt Helium keine Root-Rechte. Kann das jemand bestätigen?