Google Pixel zeigt mir bei einem Anruf den Namen zu einer unbekannten Rufnummer an.

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Google Pixel zeigt mir bei einem Anruf den Namen zu einer unbekannten Rufnummer an. im Google Geräte Allgemein im Bereich Google Forum.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

bitflow

Experte
Wenn ich mit meinem Google Pixel (4a 5G) eine Rufnummer anrufe, die nicht in meinem Adressbuch steht, dann zeigt mir mein Google Pixel Smartphone teilweise trotzdem den Namen zu der Rufnummer an. Rufe ich z.B. bei der Firma Saturn in einer bestimmten Stadt an, dann sehe ich "Saturn" im Display, ohne das ich Die Rufnummer der Firma Saturn gespeichert habe.

Das Pixel muss die Rufnummern bei einem Anruf entweder mit der Google Suche oder einer anderen Datenbank abgleichen. So etwas mag ich ja gar nicht!!! Weiß jemand ob ich diesen Daten Abgleich oder diese Funktion ausschalten kann? Gab es das schon immer in den letzten Jahren bei den Google Pixel Smartphones?
 
SvenAusPirna

SvenAusPirna

Lexikon
Das ist die Google Anrufer ID und kann in den Anruf Einstellungen Deaktiviert werden
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
B

bitflow

Experte
Vielen Dank.
 
Andruida

Andruida

Erfahrenes Mitglied
@bitflow Ich versteh nicht, warum willst diesen sinnvollen Service abschalten? Siehst du einen Teilnehmernamen, kannst du doch besser entscheiden ranzugehen.
 
B

bitflow

Experte
@Andruida Weil das für mich aus Datenschutzgründen alles Andere als ein sinnvoller Service ist. Der "Service" ist für mich sogar so sinnlos, dass ich kein Google Pixel Smartphone mehr nutzen werde.
 
Mikaole

Mikaole

Erfahrenes Mitglied
Das geht übrigens nur bei Telefonnummern bei Anschlüssen, wo der Inhaber dem veröffentlichen seiner Nummer zugestimmt hat, also ist der Datenschutz hier gewahrt. Ich stimme dem nie zu und meine Frau kann, wenn Sie mich aus den Kontakten löscht, meinen Namen nicht sehen.

Also alles in bester Ordnung.

Ich finde das Feature sehr gut. So sehe ich immer gkeich, wenn es ein Werbeanruf von Sky, Vodafone oder so ist.
 
E

Echna

Fortgeschrittenes Mitglied
@bitflow Dan musst du dir aber dein nächstes Gerät im Vorfeld sehr genau anschauen.
Hab das ganze auch schon auf nem Non Pixel gesehen und das wird sich eher verbreiten, da der Großteil der Leute es als sinnig ansieht wenn man ne Zusatzinfo zum Anrufer bekommt.
 
Andruida

Andruida

Erfahrenes Mitglied
Richtig, es ist ein Absender-Festure. Da wird dein Minus-Pixel nicht helfen 🤣.
Hätte nicht gedacht, dass von einem "Experten" dieses Missverständnis kommt.
 
B

bitflow

Experte
Mikaole schrieb:
Das geht übrigens nur bei Telefonnummern bei Anschlüssen, wo der Inhaber dem veröffentlichen seiner Nummer zugestimmt hat, also ist der Datenschutz hier gewahrt. Ich stimme dem nie zu und meine Frau kann, wenn Sie mich aus den Kontakten löscht, meinen Namen nicht sehen.

Also alles in bester Ordnung.
Ich glaube Du hast nicht ganz verstanden wo ich die Datenschutz Bedenken habe. Selbstverständlich geht das nur mit Rufnummern die im "Telefonbuch" stehen. Alles Andere wäre ja mehr als unlogisch und würde höchstens den Datenschutz für den Inhaber der Rufnummer betreffen. Hier geht es aber darum, dass das Google Pixel jeden eingehenden Anruf erst einmal mit einer Datenbank synchronisiert. Das ist für mich ein NoGo.

Ich muss mich dafür aber auch gar nicht rechtfertigen. Ich bin kein Freund von Google und ich redzuiere in meinen Android Smartphones alles was Google betrifft auf das Nötigste.

Für mich ist diese Funktion einfach sinnlos und ein NoGo. Das darf ja jeder für sich persönlich entscheiden.

Ein Google Pixel Smartphone werde ich persönlich nie wieder kaufen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Andruida schrieb:
Richtig, es ist ein Absender-Festure. Da wird dein Minus-Pixel nicht helfen 🤣.
Hätte nicht gedacht, dass von einem "Experten" dieses Missverständnis kommt.
Ich glaube Du hast das Backend System dahinter nicht verstanden. Suchst Du hier eigentlich Streit?
Alleine deine Frage warum ich den Dienst nicht nutzen möchte, ist doch schon überflüssig. Niemand muss sich hier bei dir rechtfertigen für das was er nutzen möchte, oder war er nicht nutzen möchte.

Wenn Du hier versuchst andere Leute "anzugreifen", dann lerne doch erst einmal bitte schreiben. Ich kenne kein Festure...
 
Zuletzt bearbeitet:
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
bitflow schrieb:
Ein Google Pixel Smartphone werde ich persönlich nie wieder kaufen.
Würde ich mir noch einmal überlegen, denn wenn du großen Wert auf Datenschutz und Sicherheit legst, bist du mit einem Pixel und GrapheneOS – Wikipedia sehr gut bedient.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bitflow

Experte
Dafür müsste ich aber GrapheneOS auf einem Pixel installieren, was ich nicht möchte. Die Pixel Geräte sind für mich Geschichte. Aber das soll auch gar nicht das Thema dieses Thread sein.

Irgendwie wunderts es mich in letzter Zeit immer mehr in diesem Forum, dass jemand eine Frage stellt, die Frage wird kurz beantwortet, das Thema/die Frage ist gelöst und diverse User müssen alles bis ins kleinste Detail ausdiskutieren. Es kann doch jeder User das machen was er möchte, solange er keine andere Person damit belästigt. Wenn ich den Dienst (der für mich keinen Service darstellt) genauso wenig nutzen möchte wie Google Pixel Geräte dann ist das so und dann bleibt das so. Ich mache doch auch anderen Usern keine Vorschriften welche Geräte und Dienste sie nutzen sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Frage ist beantwortet, dann mache ich hier mal zu, viel Glück mit deinem zukünftigen Gerät.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ähnliche Themen - Google Pixel zeigt mir bei einem Anruf den Namen zu einer unbekannten Rufnummer an. Antworten Datum
8
1
1