Google-Maps/Navigation: Offline-Nutzung?

  • 86 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Google-Maps/Navigation: Offline-Nutzung? im Google Maps / Google Earth im Bereich Karten und Navigation.
F

fozzy90

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, ich habe mir die Karte vorher mal angesehen, allerdings nur sehr grob. Ich habe aber nicht großartig hineingezoomt um die Straßendetails zu sehen. Empfang ist auf dieser Insel wie gesagt keiner, zumal ich auf der Rücktour Flugmodus an hatte. Maps scheint also wirklich eine Menge zwischenzuspeichern. Finde ich sehr gut, wir wären sonst nämlich ziemlich hilflos gewesen auf unserer Tour ;)
 
Rak

Rak

Gesperrt
fozzy90 schrieb:
Ja, ich habe mir die Karte vorher mal angesehen, allerdings nur sehr grob.
Deshalb hattest du die wichtigsten Straßen auch gesehen. Hättest du vorher auch mal gezoomt überall, hättest du auch offline mehr gesehen.
 
P

PieDieÄj

Experte
Rak schrieb:
Hättest du vorher auch mal gezoomt überall, hättest du auch offline mehr gesehen.
Nicht unbedingt, denn irgendwann wirft Maps auch gecachte Karten raus. Wenn du intensiv zoomst, kann es sein, dass das erste angezeigte schon rausgeworfen wird, wenn der weitere Verlauf der Survsession intensiv ist. Auch da sind sicher Grenzen.
 
Rak

Rak

Gesperrt
Das stimmt natürlich, ja. Wobei es aber auch verschiedene Zoomstufen gibt, man muss ja nicht bis zum letzten Grashalm zoomen ;). Braucht dann weniger.
 
Q

questionesse

Stammgast
heyho - bin auch auf der suche nach der offline speichern option - ist die in der letzten variante wieder verschütt gegangen?
 
J

jet

Experte
Nachdem man die Adresse eingegeben hat den Bildschirm nach oben ziehen und dann oben rechts die drei Punkte und Offlinekarte speichern wählen.
 
Q

questionesse

Stammgast
Ah, dann liegts an der Region.
Deutschland geht, Spanien nicht. Da ist dort nur die Option Teilen angegeben...
Schade
 
P

PieDieÄj

Experte
Irgendwie hat sich diese Funktion aber geändert, denn früher mußte man doch ein Rechteck definieren usw. Oder ist diese von mir erwähnte Funktion jetzt woanders?
 
Rak

Rak

Gesperrt
Immer unter "Meine Orte", dort ganz unten. Da kann man neue Bereiche speichern und die bisjerigen Offline-Bereiche verwalten.
 
Q

questionesse

Stammgast
Ah, da steht's dann auch - der Bereich in Spanien ist nicht verfügbar...
 
P

PieDieÄj

Experte
Den Punkt "Meine Orte", so als Menüpunkt genannt, habe ich in "Maps" in den Einstellungen nicht mehr. Auch in der "Navigation" habe ich ihn nicht.
 
Rak

Rak

Gesperrt
Hmm, eigentlich in der aktuellen Version der erste Menüeintrag links in der Leiste
 
@

@eddie

Gesperrt
google maps wird schlechter und schlechter - die grauenvolle bedienung gehört dazu. die karten werden nach 30 tagen gelöscht.

meine orte finden sich, wenn man auf die drei strichlein oben links klickt oder von links wischt. dort unten auch einstellungen (aber eigentlich bietet google so gut wie nichts zum einstellen).

bei mir geht es so:

gewünschten kartenausschnitt aufrufen
oben ins googlefeld klicken
runterscrollen zu karte für offlinenutzung speichern
falls es google nicht zuviel/zu groß ist benennen + speichern

ich benutze osmand+ fürs auto und komoot fürs laufen, beides (mehr oder weniger) offline.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PieDieÄj

Experte
Ich habe die Maps-Version 6.14.3, weil ich vorsätzlich nicht alle updates mache, denn das Ding wird immer fetter und behindert daher auch die normale Nutzung des Phones. Da ich Map-Navigator zum navigieren nehme, brauche ich die Google-Nav nur noch, wenn "ich Verkehr habe"! :)

Ich weiß aber, dass ich das Ausschnitt speichern schon vorher mal genutzt habe und da mußte ich einen Kartenausschnitt mit einem Rechteck markieren und dem Ding einen Namen geben. Das mit dem "Kartenbereich offline bereitstellen" habe ich gefunden, darf aber keinen Namen vergeben.

Er geht wohl auch die Variante mit dem "Favorit", oder?
 
M

Martinand

Ambitioniertes Mitglied
Ich hatte mir extra ein paar Maps Ausschnitte für den Urlaub runtergeladen (8.1.1 erlaubt das zumindest für relativ kleine Kartenteile - ist deshalb auch vergleichsweise umständlich). Anschließend im Urlaub irgendwo in der Pampa wollte ich die Kqrten dann nutzen: Volle Ernüchterung! Google überrascht mit einer höchst erstaunlichen Meldung "Karten müssen aktualisiert werden". Und das bei Offline-Karten!!! Im Roaming? Gehts noch Google? Und nicht dass jetzt jemand an die in der Software beschriebene 30 Tage Gültigkeit glaubt - wir sprechen hier von nicht einmal 7 Tagen.
Also wenn ich eins sicher NIEMALS wieder tun werde dann ist das, mich auf Google Maps zu verlassen...
 
P

PieDieÄj

Experte
Es gibt gefühlt tausend gute Offline-Navigationen, kostenlose auch, warum also sich sowas antun?
 
Rak

Rak

Gesperrt
Hi, ärgerlich natürlich. Sowas passiert gerne nach Updates und/oder Nutzen von Apps, die den Cache löschen. Ansonsten habe ich das noch nie erlebt.

@PieDieÄj :
Es ging hier ja nicht um Offline-Navigation. Nur um Karten, da nutze ich das auch gern, bisher problemlos. Aber natürlich gibt es genügend Alternativen.
 
P

PieDieÄj

Experte
Ansonsten habe ich das noch nie erlebt.
Bei mir anders herum: Die Google-Karten überleben nicht sehr lange und da da nichts kalkulierbar ist, verläßt man sich darauf besser nicht, schon gar nicht im Ausland.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rak

Rak

Gesperrt
Die 30 Tage haben im Ausland bei mir bisher immer gereicht. Die Karten löschen sich eigentlich nicht von selbst ... Keine Ahnung, was bei Martinand passiert ist.
 
Ähnliche Themen - Google-Maps/Navigation: Offline-Nutzung? Antworten Datum
6
2
4