Nexus 5X: Reparatur/Austausch - defektes Mainboard

@Donni Ist es direkt bei LG? Ich habe meins über Amazon gekauft und habe es letzte woche zu w-support geschickt. laut Online-Auskunft tut sich dort auch ncihts..
 
Also vor ein paar Wochen wurde meine Reparatur bei w-support sofort gemacht. Mein Phone war nur 3 Tage weg. Bis jetzt läuft es..[emoji57]
 
  • Danke
Reaktionen: jlwest
Habe mir die Amazon Bewertungen auch mal durchgelesen. Leider doch einige Fälle, die vom Bootloop betroffen sind. Ärgert mich etwas, da ich das Handy eigentlich noch 2 Jahre +/- nutzen wollte. Mit dem Wissen, dass es jederzeit unverschuldet aussteigen könnte, schwindet der Glaube an den nutzbaren Zeitraum allerdings.

Sofern ich das richtig gelesen habe, sind die reparierten Geräte auch mit dem "eingebautem" Fehler?! Das kann ja nicht angehen.
 
Ja, bei jedem Update muss man leider Angst haben,, dass danach einem der Bootloop ereilt. Wenn man mal im Google-eigenen Forum schaut, gibt es täglich mehrere Einträge mit neuen Fällen. Da haben LG/Google ein massives Problem. Es scheinen aber "nur" die 32GB Varianten betroffen.
 
OlliMe schrieb:
Ja, bei jedem Update muss man leider Angst haben

Es scheinen aber "nur" die 32GB Varianten betroffen.

Was ich gehört habe, ist es grundsätzlich ein Hardwareproblem, das aber von einen bestimmten Update ausgelöst wird. Von dem her ist es vorstellbar, dass sie es in den Griff bekommen.

Und das mit den 32GB stimmt sicher nicht, hab 16 und war betroffen.
 
Mich würde mal interessieren, wann die Leute der Bootloop ereilt hat. Während des Updates, während einer normalen Neustarts?
 
Ich hatte meins einfach während der Arbeit in der Tasche stecken und als ich mal drauf guckte war es im bootloop.
 
Meins ist während ich es verwendet habe einfach abgestürzt.
 
Wenn es dann einmal im Bootloop hängt, kann man gar nix mehr machen, sprich nicht mal mehr an den PC anschließen um Daten zu retten, oder?
 
Nein. Aber meins ist nach 3 Tagen rumliegen auf einmal wieder gegangen.
 
Meins konnte nach mehreren Minuten Bootloop starten, ich hätte also theoretisch zeit gehabt alle Daten zu sichern... allerdings wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nichts von diesem Hardware Problem und dachte das ding würde sich wieder einkriegen.

Haben die Leute, die ihr Nexus repariert bekommen haben irgendwelche Probleme mit Netflix und anderen DRM Inhalten? Ich hab gehört, dass es dazu kommen kann nachdem das Mainboard gewechselt wurde..
 
jlwest schrieb:
Haben die Leute, die ihr Nexus repariert bekommen haben irgendwelche Probleme mit Netflix und anderen DRM Inhalten? Ich hab gehört, dass es dazu kommen kann nachdem das Mainboard gewechselt wurde..
Das ist ein anderes Problem... Netflix benutzt jetzt widedevine DRM von Google, und deshalb lässt sich Netflix nicht mehr aus dem Playstore auf Geräten installieren, die nicht zertifiziert sind oder modifiziert wurden (bootloader, root usw.). Netflix funktioniert aber weiterhin problemfrei, wenn man es aus einer alternativen Quelle installiert.
 
@c_w Danke für die Antwort, das meine ich allerdings nicht. Auf Reddit und anderen Foren beschweren sich Leute dass die neuen Mainboards kein RPMB haben(?!) Dies führt wohl zu zwei Konsequenzen:
a) der Bootloader lässt sich nicht mehr öffnen und
b) DRM Inhalte lassen sich nicht abspielen.

Die Sache mit widedevine habe ich auch gelesen, jedoch sollte es daran nicht liegen, da die Geräte sich ja nicht mal mehr rooten lassen
 
Die Einschränkungen sind für die meisten Normalverbraucher immer noch besser, als ein Totalverlust.
 
Ich bin gerade echt total hin- und hergerissen. Eigentlich mag ich mein Nexus ganz gern, aber die Aussicht auf einen Bootloop samt Handy länger weg zwecks Reparatur (falls überhaupt dann noch möglich), macht es mir gerade echt madig und ich überlege es zu verkaufen :(

Und was richtig toll ist, mein altes P6 kann ich im Schadensfall nicht mal benutzen, weil ich ja nur noch eine Nano SIM habe wegen dem Nexus :/
 
Bootloop durch defekte Mainboards scheint bei LG zum Standard zu gehören, das G4 ereilt das auch, meistens kurz vor Ende der Garantie
 
@ noergli, es gibt etwas. Das nennt man ein SIM Karten Adapter. Kostet in einem Handyladen vielleicht 5 €.

@ lifetab, lieber VOR Ende der Garantie als danach. Und LG repariert ohne Probleme. Selbst erlebt.
 
  • Danke
Reaktionen: Tronic
Ich habe auch schon einen Simkartenadapter besorgt um im Falle des Supergaus mein Galaxy S 1 wiederzubeleben. Ich habe mich auch schon nach Alternativen umgeschaut - fündig geworden bin ich aber bisher leider nicht so richtig.
Würde mein N5x eigentlich auch lieber weiter nutzen...
 
@noergli
So einen SIM-Karten-Adapter kostet nicht die Welt und gibt es überall zu kaufen.
Wer sollte denn jetzt noch ein altes Nexus 5 kaufen? Zumindest keiner, der ein wenig Ahnung hat.

Ich hatte mit meinem LG G3 auch mal sowas wie einen Bootloop, es hat sich immer mal wieder neu gestartet und die Abstände wurden immer kürzer. Mit einem neuen Akku war alles wieder okay.
Dann hat es von jetzt auf nachher meine SIM-Karte nicht mehr erkannt und das 3 Wochen vor Ablauf der Garantie. Ein Anruf bei LG, dann bekam ich einen Paketaufkleber für die kostenlose Einsendung und nach weniger als einer Woche war das Gerät mit einem neuen Motherboard wieder zurück! Besser geht kaum.
 
Danke, werde mir auf jeden Fall so einen SIM-Karten-Adapter kaufen für den Fall der Fälle.

@Mustang80 Als Alternative fürs Nexus käme evtl. eins der bald erscheinenden Nokias in Frage, wenn man möglichst unverbasteltes Android will. Und die Update-Versprechen von Nokia sind ja ziemlich groß. Da dürfte man wohl besser mit fahren als mit Samsung, Huawei etc., wenn das so eingehalten wird.
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
9
Aufrufe
1.423
html6405
html6405
F
Antworten
6
Aufrufe
2.534
AnnaMueller
A
B
  • bohnenmann
Antworten
9
Aufrufe
1.551
bohnenmann
B
Zurück
Oben Unten