Nach Akku 0% Pixel4a gesperrt

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nach Akku 0% Pixel4a gesperrt im Google Pixel 4a Forum im Bereich Google Forum.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

eric4a

Neues Mitglied
Ich hatte bisher keine Ahnung von Android. Jetzt habe ich ein Pixel 4a gekauft.
Leider liefert Google keine Betriebsanleitung dazu und so begann ich einfach, damit zu spielen,
aber das klappte nicht richtig, so dass ich das Gerät zunächst abschaltete.
Nach 3 Tagen wollte ich wieder einschalten, aber keine Reaktion, Gerät tot.
Ladegerät angeschlossen, 1 Stunde gewartet, neu versucht, OK Gerät startet, verlangt SIM-Pin.
Pin1 der SIM-karte eingegeben, ok aber jetzt verlangt das Gerät noch eine Benutzer-Pin zur Entsperrung.
Ich kann mich nicht erinnern, diese eingegeben zu haben. Egal was ich probiere, alle möglichen jemals benutzten Codes,
immer nur: 'Falsche PIN ' und 'Du hast jetzt xx-mal falsche PIN eingegeben. Versuch in 30 Sekunden nochmal' oder ähnlich.
Dann habe ich nach Anleitung einen Hard Reset durchgeführt, Neustart, SIM-Pin1 ok,
aber dann nach wieder Entsperrungs-Pin verlangt, wie oben. Wat nu?

Noch nie habe ich für soviel Geld ein so schlechtes Gerät in die Hände bekommen.
Das war das letzte Google-Gerät das ich gekauft habe und ich kann alle Leser nur warnen, die Finger davon zu lassen.
 
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
"...Pixel 4a gekauft" : als Gebraucht-Gerät?
Wenn es ein Gebraucht-Gerät ist dann ist es der zuletzt eingegebene PIN (Bildschirmsperre mit PIN).
Wenn selbst nicht eingegeben dann ist der PIN vom Vorbesitzer noch gespeichert.
Wenn der Vorbesitzer kontaktiert werden kann und der bereit ist den PIN heraus zu geben - gut.
Wenn nicht - Gerät zurück.
Deshalb ist der Gebraucht-Geräte-Kauf immer etwas "russisch Roulett" (oder so).
Leider setzt nicht jeder sein Gerät sauber zurück.

...für soviel Geld ein so schlechtes Gerät"
Stimmt nicht: das ist kein spezielles Problem dieses Gerätes!
Ich bin sicher das - wenn das Gerät sauber eingerichtet ist - es ein "gutes" Phone ist.

Also: wenn ein gebrauchtes Android-Phone dann als Erstes einen Werksreset machen. Danach ist es wie im
Auslieferungs-Zustand. Alle Einstellungen sind weg; quasi alle "Alt-Lasten" weg.
 
soeschelz

soeschelz

Experte
Genau das wollte ich eben auch schreiben:

Entweder der Vorbesitzer hat das Gerät nicht ordentlich zurückgesetzt, wenn es ein Gebrauchtkauf war, dann ist dieser zu kontaktieren.
Ansonsten sitzt der Fehler eher am Gerät und du hast eine PIN vergeben (was während der Einrichtung ja auch empfohlen wird) und diese vergessen.

Das wäre jedenfalls in beiden Fällen bei jedem anderen Hersteller (und auch nicht nur bei Android sondern auch bei iOS) ganz genauso und hat absolut nicht mit dem Pixel 4a zu tun.
 
E

eric4a

Neues Mitglied
Nix gebraucht! Funkelnagelneu! Aber Dank für die Antwort.
Inzwischen habe ich noch 2mal den Recovery-Modus probiert und auf einmal war das Gerät entsperrt!
Hurra, wahrscheinlich war ich zu blöd, es richtig zu machen.
Tatsächlich glaube ich schon, dass das Gerät brauchbar ist, wenn man weiß, wie.
Darum habe ich mir das neueste Buch zu Android 11/12 gekauft (Hattenhauer) und hoffe,
dass mir die Erleuchtung kommt.
Der Grund für meinen Kauf war übrigens, dass das Pixel4a etwas kleiner ist
als die üblichen Riesenplatten, die man noch nicht mal richtig in die Tasche stecken kann.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
eric4a schrieb:
Noch nie habe ich für soviel Geld ein so schlechtes Gerät in die Hände bekommen.
Das war das letzte Google-Gerät das ich gekauft habe...
...bla blub. ^^

Sorry wenn das jetzt so rüber kommt als wolle ich mich nur lustig machen aber die Erfahrung hat gezeigt(bin schon ne Weile hier ; - ) dass, wenn jemand so abfällige Wertungen macht, derjenige meist selbst Schuld an seinem Problem ist. Kling hart, ist aber so und hat was mit Ehrlichkeit zu tun. 😉 Kann eine gute oder auch schlechte Charaktereigenschaft sein. ✌ Zumindest ich wüsste nicht dass sich schonmal 'einfach so' selbstständig eine PIN oder anderweitige Sperre bei einem Android-Gerät eingerichtet hätte...
 
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Hi eric4a.

Einspruch - euer Ehren! Von "Blöd" war keine Rede. In deinem ersten Satz hat du selbst geschrieben "keine Ahnung".
Darum geht es: Ahnung (oder Erfahrung)!
Betrachte es als Erfahrung und du wirst feststellen, das die Erfahrung wächst je länger du dich damit beschäftigst.
Viel Spaß mit dem (jetzt laufenden) Pixel4a. 👍
 
E

eric4a

Neues Mitglied
JustDroidIt schrieb:
wenn jemand so abfällige Wertungen macht, derjenige meist selbst Schuld an seinem Problem ist.
... hat was mit Ehrlichkeit zu tun.
Ganz ehrlich, computern tu ich schon seit 30 Jahren, heute nur noch mit Linux.
Da sollte ich inzwischen beurteilen können, ob ein Gerät gut oder schlecht auf den Markt gebracht wird.
So wie Google das macht, ist es einfach schlecht, auch wenn das Gerät selbst gut sein mag.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Was genau macht Google deiner Meinung nach schlecht?
Interessant dass du Linux erwähnst, da ist das ja viel besser mit Handbuch und alles intuitiv 🤣
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chk142

Lexikon
Einer dieser Threads bei denen du dich fragst, ob das ein Trollversuch ist, oder ob man wirklich so unbedarft an die Sache heran geht, und, vor allem, dann auch noch ohne Ende rum motzt.

Und, wo man jetzt noch ein "funkelnagelneues" Pixel 4a, was gar nicht mehr im regulären Handel ist, herbekommt, das frage ich auch besser nicht. Wahrscheinlich von Kowalski Import GmbH auf Ebay. Eschte Kwalitätsware, das sag isch Eusch, Jungs.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eric4a

Neues Mitglied
Chefingenieur schrieb:
Was genau macht Google deiner Meinung nach genau schlecht?
Ich habe kürzlich ein softwaregesteuertes Messgerät gekauft, ca. 2k €.
Die Grundfunktionen kann man sofort bedienen, für Feinheiten guckt man in das dazu gelieferte Manual.

Chefingenieur schrieb:
Interessant dass du Linux erwähnst, da ist das ja viel besser mit Handbuch und alles intuitiv.
Du sagst es ! Wer Windows kann und z.B. auf Mint umsteigt, hat kaum Probleme.

Und damit wollen wir das Thema für heute beenden.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Nachtrag:
chk142 schrieb:
Und, wo man jetzt noch ein "funkelnagelneues" Pixel 4a, was gar nicht mehr im regulären Handel ist, herbekommt, das frage ich auch besser nicht. Wahrscheinlich ...
Bei Saturn, vor ein paar Wochen. Philosophus mansisses, si tacuisses. Und damit endgültig Schluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AndroJ

Ambitioniertes Mitglied
chk142 schrieb:
Und, wo man jetzt noch ein "funkelnagelneues" Pixel 4a, was gar nicht mehr im regulären Handel ist, herbekommt, das frage ich auch besser nicht.
Das ist denn bei dir der "reguläre Handel"? Nur Google direkt und Amazon? Das 4a ist nach wie vor (als Restbestand) bei namhaften Händlern erhältlich, allerdings aktuell schon zu einem etwas höherem Preis (z.B. Cyberport).
Google Pixel 4a just black ab € 399,00 (2021) | heise online Preisvergleich / Deutschland
 
C

chk142

Lexikon
Cyberport ist für mich definitiv ein regulärer Händler. Aber, wie du ja auch bereits schreibst, das können nur Restbestände sein. Und, der Preis bei Cyberport ist auch jenseits von gut und böse.

Daher steht meine Aussage, dass das Gerät nicht mehr im Handel ist. Denn, das ist ein Faktum. Ob da noch jemand für Mondpreise seine Restbestände verhökert ist dabei nicht von Belang. Denn, das passiert heutzutage oft noch Jahre nachdem die Geräte nicht mehr im Handel sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
MPC561

MPC561

Stammgast
Sorry aber da bin ich der Meinung von @AndroJ.
Das Gerät wird vom Hersteller nicht mehr produziert.
Im Handel ist solange wie es verkauft wird (nicht gebraucht natürlich sondern in ungeöffneter Verpackung).

Gruss,
MPC561
 
C

chk142

Lexikon
"Im Handel" bedeutet für mich, dass es regulär verkauft wird, und auch nachgeliefert wird, wenn der Bestand zu Ende geht. Und nicht, dass jemand seine Restbestände für Mondpreise verhökert. Sonst wären nämlich Waren unendlich lange "im Handel". Selbst IBM-Tastaturen aus dem Jahr 1985 werden noch verkauft. Müssten also deiner Definition nach noch "im Handel" sein, was man jawohl kaum sagen kann, wenn irgendein Hinterhof-Ebay-Anbieter aus Brunsbüttel die noch in einer Stückzahl von 20 von irgendeiner maroden Firma abgenommen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
MPC561

MPC561

Stammgast
Nö.

Im Handel verfügbar zu sein hat gar nichts mit einem Preis zu tun. Den definiert Angebot und Nachfrage.

Im Handel zu sein bedeutet man kann es käuflich erwerben. Ob man das auch noch sagt wenn ein Produkt sehr schwer verfügbar ist, darüberstiegen kann man streiten.

Brauch ich aber nicht. Das Pixel kann man an sehr vielen Stellen noch kaufen und nicht zwangsläufig zu Mondpreisen. Es wird noch gehandelt vermutlich nichtmal in geringen Stückzahlen Sonst würden einige Anbieter nicht den Preis erhöhen.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Da das Problem des TE gelöst ist mache ich hier mal zu.
Für die weitere Diskussion der Verfügbarkeit gibt es einen eigenen Thread.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ähnliche Themen - Nach Akku 0% Pixel4a gesperrt Antworten Datum
13
19
1