Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

HANNspree HANNSpad SN1AT71

  • 178 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere HANNspree HANNSpad SN1AT71 im HANNspree Forum im Bereich Weitere Hersteller.
fipsy

fipsy

Stammgast
Sobald ich mein Tablet aus der nun schon zweiten Reparatur zurück bekomme, werde ich es mal testen...
 
cappy0815

cappy0815

Stammgast
Nabend,

aktuell lässt sich mein tablet nicht mehr mit dem WLAN verbinden
ausserdem finde ich die performamce ziemlich grottig.

ehrlich gesagt finde ich das gerät bisher hiemlich grottig.

schade
 
fipsy

fipsy

Stammgast
Benutzt du 4.1.1 oder 4.2.2? Unter 4.2.2 ist es ein bekanntes und weit verbreitetes Problem, dass das Gerät immer langsamer wird - bis zur absoluten Unerträglichkeit. Abhilfe schaffte bisher bei jedem (bei vielen allerdings nur vorübergehend) ein Komplett-Backup mit CWM-Recovery, dann ein Werksreset und danach das Neu-Einspielen des Backups. Warum auch immer - es hilft. Vielleicht auch bei deinem WLAN-Problem?!

Ich finde das Gerät auch absolut grottig und würde es mir niemals wieder kaufen! Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht. Auch nicht bei einem Preis von um die 100 Euro. Und ich glaube, ich kann das mittlerweile ziemlich gut beurteilen. ;-)
 
cappy0815

cappy0815

Stammgast
Moin,

ich nutze 4.2.2
CWM und downgrade setzt ROOT vorraus, oder!?

Arghs ... nicht schon wieder :-(
Kannste mir evtl in Stichworten aufschrieben was ich machen muss?

Habe shcon 2x gerootet, aber da ich mich da nicht ständig mit beschäftige ...
Kopf ... Sieb und so

Danke
Cappy
 
fipsy

fipsy

Stammgast
Ja, ohne Root wird das alles nicht gehen.
Gruß, Volker
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
fipsy

fipsy

Stammgast
Da ich meine Tips zum Rooten wegen meiner Ansicht nach höchst merkwürdiger Foren-Regeln hier bei android-hilfe.de leider nicht posten darf, kann ich dir in Bezug auf Root hier auch nicht helfen. Wenn du mehr wissen willst, lies bitte das englischsprachige Forum auf xda-developers: [Resolved] HANNSpree HSG1279 root and recovery!!! [Updated 01/28/14] - xda-developers

Dort wird vielfälig und unzensiert über alle Root-Methoden für das SN1AT71 diskutiert. Ich kann das aus Zeitgründen leider nicht alles auf deutsch übersetzen. Ich weise aber gern auch auf die Beiträge des Users "franzmueller" hin, der so freundlich war, einige Teile der Anleitungen aus dem besagten Thread ins Deutsche zu übersetzen und hier zu veröffentlichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rainbow28

Neues Mitglied
Hi Leute
Jetzt gibt es ja eine deutsche Übersetzung zum rooten(danke an Franzmüller für die Arbeit) ich hab mich dann auch gleichmal drangemacht.
Erstmal android update zurückgeschraubt - hat geklappt. Dann aber scheitert es bei mir schon mal am Treiber installieren,alles gemacht wie beschrieben " hoffe ich" erst treiber ausgepackt dann adb.exe ausgeführt und dann ainol2_VID2adbusbini.bat ausgeführt nachgeschaut die batch Datei hat gemacht was sie sollte,dann neu gestartet.Aber in der Kommandozeile wird das Pad nicht erkannt. Windows zeigt im Gerätemanager auch fehlenden Treiber an. Habe dann noch 15seconds adb installiert,das wohl alle Treiber laden sollte,auch nix. Als Admin bin ich auch angemeldet und habe Windows7 64bit. Weiß vieleicht einer an was es liegen könnte oder was ich falsch mache?:confused2:

Grüße rainbow28
 
fipsy

fipsy

Stammgast
D.h.bei "adb devices" wird nichts angezeigt?
Was steht denn im Gerätemanager bei dem nicht erkannten Tablet?

Normalerweise gibt es weder mit Win7 noch bei Win8 Probleme mit den Treibern.
 
R

rainbow28

Neues Mitglied
Hi fipsy

Sorry das ich jetzt erst antworte habe ne kleine Auszeit genommen.
Ja bei adb devices wird nichts angezeigt.
Im Gerätemanager wird das Pad unter tragbare Geräte schon erkannt mit den Microsoft Treibern.
Wenn ich am Pad USB- Debugging aktiviere erscheint im Gerätemanager ein neuer Eintrag mit " Andere Geräte und HSG1279 " da steht dann kein Treiber installiert. keine Ahnung wieso das nicht geht. Vielleicht mache ich bei der Treiberinstallation was falsch.

Grüße
rainbow28
 
fipsy

fipsy

Stammgast
Bei der Treiberinstallation kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Höchstens vergessen, die Datei adb_usb.ini korrekt zu bearbeiten. Das ist die häufigste Fehlerursache. Sie auch die Links in Posting #96.
 
T

tritonmole

Neues Mitglied
Hallo erst mal an alle!

Ich habe seit Januar 2014 so ein Hannspad und bin recht zufrieden. Allerdings sehe ich schon auch, daß mein Acer Liquid Z130 mit Dualcore etwas schneller ist, als das Hannspad. Dies merke ich bei Aktionen, wie z.B. Virenscan, bei denen der Core lange Zeit auf Vollast arbeiten muss.

Dabei habe ich das Hannspad wieder auf 4.1.1. zurück installiert, weil es besser läuft.
Das erneute Rooten war aber kein Problem.
Vielen Dank in diesem Zusammenhang an der großzügigen Spender des 4.1.1.-CWM-Backups!

Aber wie auch immer....

Mich interessiert eher die Frage nach einem Cyanogenmod.
Jetzt gibt es also für das Aniol Hero II ein CM10.1, welches auf dem Hannspad natürlich wegen Unterschieden in der Hardware nicht lauffähig ist.
Ich habe es probiert und musste als erstes feststellen, daß das Bootimage des Aniol-CM gar nicht passt.
Also wieder auf Andoid 4.1.1. zurück und nur das CM-System-Image ohne Bootimage geflasht. Voila - er bootet!
Leider kommt dann auf dem Sperrbildschirm eine Meldung, daß die Phone-Anwendung nicht geht. Quittiere ich die, kommt sie wieder und ich kann nicht entsperren.
Also das Image unter Linux als Archiv geöffnet, die Phone-App gelöscht, Archiv wieder gespeichert und geflasht.
Die Phone-App nervt nicht mehr, was mich schon mal ungeein gefreut hat, da ich nicht so sehr der Computer-Crack bin.
Jetzt kann ich nicht entsperren, weil der Touchscreen des Aniol nicht mit des Hannspad kompatibel ist, wie ich in einem Beitrag über das Rescue-Menü schon mal gelesen hatte.

Jetzt kommt meine große Frage:
Kann mir jemand sagen, ob es möglich ist, die Display-Treiber aus dem Android 4.1.1. einfach in das CM zu kopieren, um dann einen Schritt weiter kommen, oder klappt das nicht?
Wenn ja, kann mir dann jemand sagen, wo ich die entsprechenden Treiber im Android finde und wie sie heißen?

Über Antworten und Hilfen würde ich mich freuen, denn so könnte vielleicht ein Custom-Rom für das SN1At71 entstehen. Ich müsste halt Schritt für Schritt Software-Teile aus dem Android ins CM übernehmen. Wahrscheinlich hauptsächlich Hardware-Treiber.
Ob das in Sachen Copyright korrekt ist, weiß ich natürlich nicht und es wird deswegen wahrscheinlich auch kein offizielles CM werden.
 
T

tritonmole

Neues Mitglied
Also mit dem Kompilieren eines CM für das Hannspad, das lasse ich wohl lieber sein.
Viel zu kompliziert für mich! Da müsste wochenlang erst mal Howtos udn Anlieitungen studieren. Keine Zeit....

Aber ich habe gestern mal was leichteres probiert.
Ich habe das Android 4.1.1 genommen und Bloatware rausgeworfen.
Also Maps, Email, Youtube und ähnliches.... alles raus!
Vorsicht, ich habe auch die Mobilfunk-App raus. Kan also sein, daß jetzt kein USB-UMTS-Stick mehr geht.
Auch den Playstore habe ich entfernt, aber den Play-Dienst habe ich drin gelassen, weil manche App den haben will.
Im Gegenzug habe ich k9-Mail, ES-Dateiexplorer, Droidwall, Network-Logger, Orbot, Orweb und Xposed-Frameworks mit Gravity und X-Privacy als Systemapps installiert.
Auch eine andere Tastatur ist drin.
Gerootet ist es auch und SuperSU als Systemapp installiert.

Mein Schwerrpunkt liegt dabei auf der Privatsphäre. Das System von Google abnabeln.

Wahrscheinlich hätte ich weit mehr rauswerfen können. Playdienst ist z.B. nur ganz selten nötig.

Office-Paket habe ich bewusst drinne gelassen.
Außerdem würde er das nach einem Wipe sowieso selber wieder installieren, wie auch die Hannspad-Demo.

Das ganze liegt als CWM Nandroid-Backup hier: https://app.box.com/s/no38vps78sgl42m8r1qu

Wenn Ihr es installiert, am besten kein Google-Konto anlegen beim ersten Start.
Netzwerk aus lassen!!!
Droidwall konfigurieren, so daß sie nur noch das nötigste durch lässt. Auch Playdienst sollte dabei gesperrt bleiben.
Dann Networklog einrichten, um Datenabfluß kontrollieren zu können. Logging HINTER Firewall reicht völlig.
Dann Xposed-Framework installieren. Installationsmethode klassisch geht, obwohl Xposed eine Bestätigung bringt, die über das Rescue gehen sollte. Widerspricht also etwas. Geht aber dennoch.
Neustart.
Xprivacy einrichten.
Evtl. noch mal neu starten.
Und dann sollte alles laufen.

Statt Playstore verwenden ich diesen Dienst:
APK Downloader [Latest] Download Directly | Chrome Extension v2.1.2 (Evozi Official)

So hat Google keine Kontrolle über meine Apps und weiß'nicht mal, welche ich wirklich installiert habe. Nur, was ich irgendwann man runtergeladen habe. ;-)

Ob es wirklich stabil läuft, weiß ich noch nicht genau!
Wenn Ihr es nutzen wollt, solltet Ihr als dringend vorher ein Nandroid-Backup anlegen!
Und ich übernehme keine Garantie für irgendwas!
Sollte Euer Tablett als Feuer fangen, explodieren oder Kaffee kochen gehen, dann ist das Euer Problem. ;-)
Meins lebt noch, obwohl ich gestern dreimal das Backup eingespielt habe.

Viel Spaß damit und ich bitte um Feedback.
 
Zuletzt bearbeitet:
fipsy

fipsy

Stammgast
tritonmole schrieb:
Jetzt kommt meine große Frage:
Kann mir jemand sagen, ob es möglich ist, die Display-Treiber aus dem Android 4.1.1. einfach in das CM zu kopieren, um dann einen Schritt weiter kommen, oder klappt das nicht?
Wenn ja, kann mir dann jemand sagen, wo ich die entsprechenden Treiber im Android finde und wie sie heißen?
Probieren geht über Studieren in diesem Falle. Ich würde es mal mit der Recovery versuchen. Da sind eigentlich alle nötigen Treiber drin. Ohne den ganzen Android-Ballast.

Viel Spaß und Erfolg!
 
S

schevaria

Neues Mitglied
Hallo zusammen.
Bin hier neu, habe trotz intensiver Suche noch nichts über mein Problem gefunden. Und bin ein totaler IT Laie.
Keine Ahnung wie man da einen Beitrag verfasst.
Gestern habe ich das Tablet erhalten. Und wollte die Spracheingabe bei Google ausprobieren. Ging jedoch nicht. Dafür aber erschallte ein durchdringender Pfeifton. Ich probierte in der Toneinstellung mit und ohne Ton aber hilft nix. Bin ratlos und hoffe auf die Hilfe von den netten Experten. Danke schon einmal für eure Erfahrungen.
liebe Grüße Schevaria
 
fipsy

fipsy

Stammgast
Guck mal in die Einstellungen unter "Spache & Eingabe". Da kannst du die Spracheingabe konfigurieren.
 
S

schevaria

Neues Mitglied
Vielen Dank für die Antwort.
Bei den Einstellungen hat´s leider nicht geklappt, das war eh mein erster Gedanke.
Aber ich hab das Tablet heute zurückgeschickt. Es ging bei mir auch langsam, aber rooten usw. das mag ich nicht.
LG
 
fipsy

fipsy

Stammgast
Dass es langsam geht, ist bei diesem Tablet in der Android Version 4.2.2 leider normal. Halbwegs vernünftig gelaufen ist es nur mit Android 4.1.1. Einige berichten davon, dass es nach einem manuellen Update auf die Android Version 4.2.2 vom 15.5.2014 wieder einigermaßen ordentlich läuft. Aber dazu gibt es bisher zu wenige Tests, um zweifelsfrei sagen zu können, dass dieses Update etwas bringt. Siehe auch diesen Thread: [Resolved] HANNSpree HSG1279 root and recovery!!! [Updated 01/28/14] - Page 69 - XDA Forums (Nachricht #689 und folgende).

Ohne Root kommt man bei diesem Tablet meiner Erfahrung nach leider nicht sehr weit und hat wenig Freude daran, weil es unheimlich viele, teils erhebliche Macken hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

weile

Neues Mitglied
Hallo
Ich hab mein Tablet vor längerem auch gerootet, danach lief es längere Zeit gut, wenn es irgendwann mal langsam wurde hab ich einfach das Backup über CWM wieder installiert dann lief es wieder eine längere Zeit,
seit mehreren Wochen spinnt es jedoch Total, es läuft nur ein bis zwei Tage danach Stürzen mehrere Apps ab, teilweise ist das Dateisystem durcheinander, und teilweise sehr langsam bis zum Stillstand.
Wollte es vor 3 Wochen auf 4.1.1 über CWM installieren, jedoch kam Fehler MD5 Checksum Error.
Wie kann man das Hannspad auf 4.1.1 updaten? Image habe ich
und wie macht man das Root rückgängig und CWM runter?
damit es im Orginalzustand ist, will es Reklamieren,
denke das das Pad einen Speicherfehler hat.
Gruss
Weile
 
fipsy

fipsy

Stammgast
weile schrieb:
Wollte es vor 3 Wochen auf 4.1.1 über CWM installieren, jedoch kam Fehler MD5 Checksum Error.
Dann ist eine der Backup-Dateien, die du zurücksichern willst, beschädigt. Lade dir das 4.1.1 Backup nochmal im Original herunter!

Alles weitere steht in dem Thread, der hier in der vorletzten Nachricht verlinkt ist 1. Das 4.1.1 Backup ist noch nicht gerootet. Die CWM Recovery geht dabei nicht verloren. Das originale Stock Recovery Image kannst du dir runterladen und genauso flashen wie zuvor die CWM-Recovery. Steht alles im verlinkten Thread. Allerdings auf englisch.
 
K

kamen

Neues Mitglied
Hallo Volker/fipsy,

anbei einige Fragen:

fipsy schrieb:
Da ich grad mal etwas Langeweile habe, dachte ich mir, fasse ich mal alle Links zusammen, die für das Tablet derzeit interessant sind. Da alles immer so verstreut ist, wäre es ganz schön, mal alles in einem Post zusammen zu haben:

...

Installationsanleitung für ADB-Treiber:
xda-developers - View Single Post - [Resolved] HANNSpree HSG1279 root and recovery!!! [Updated 01/28/14]

Dieses Thema ist sehr lang und unübersichtlich. Gibt es irgendwo eine Zusammenfassung?



SuperSU, Paket zum Rooten (für Android 4.2.2, flashbar über die Recovery als update.zip):
SuperSU Download

Geht leider nicht auf dem ...19E.

Gruss,
Kamen