Frage gelöst Fingerabdrucksensor "einfach" nicht so gut beim P30 pro?

  • 19 Antworten
  • Neuster Beitrag
  • Schlagworte
    fingerabdruck
U

uli2

Neues Mitglied
Threadstarter
Ich hab mein P30 pro erst seit ein paar Tagen. Der Fingerabdrucksensor nervt aber. Mach ich da was falsch und bei Euch ist das gut?
Ich bin von einem LG umgestiegen. Da musste der (ok Zeigefinger) nur ganz kurz den Sensor berühren. Aktuell drücke ich i.d.R. zwei bis dreimal den Daumen auf das Display und ziemlich oft - vielleicht 40% - muss ich dann den Code eingeben weil es auch beim dritten Mal nicht klappt.
Das dauert ja auch grundsätzlich etwas länger.

LG Uli
 
Empfohlene Antwort(en)
rene3006

rene3006

Guru
Panzerglas und Folie kann den Print etwas beeinträchtigen.
Stell mal den Handschuhmodus ein, damit ist das alles etwas empfindlicher.
 
Alle Antworten (19)
Gottfried52

Gottfried52

Stammgast
Man muss schon jetzt drauf drücken. Wenn es nicht gut geht, lieber nochmal neu einscannen. Ich habe zusätzlich die Gesichtserkennung aktiviert. Jetzt geht es super.
 
rene3006

rene3006

Guru
Panzerglas und Folie kann den Print etwas beeinträchtigen.
Stell mal den Handschuhmodus ein, damit ist das alles etwas empfindlicher.
 
U

uli2

Neues Mitglied
Threadstarter
rene3006 schrieb:
....Stell mal den Handschuhmodus ein, damit ist das alles etwas empfindlicher.
Super! Wenn das sonst keine Nachteile hat, ist das die Lösung! Klappt jetzt sofort und schneller. Danke!
 
rene3006

rene3006

Guru
Nein, hat keine Nachteile nur das Display etc reagiert empfindlicher
 
okadererste

okadererste

Guru
Man muss sich daran gewöhnen. Man muss schon länger und/oder fester drücken als bei einem "Normalen" Scanner. Auch das Treffen des Sensors ist schwerer als ein Scanner mit Rahmen.
Aber nach 1-2 Wochen geht das wie von selbst.
 
U

uli2

Neues Mitglied
Threadstarter
Hmm. Heute Nachmittag ging der Sensor gar nicht mehr. Ich hab ein neues Profil angelegt, danach alles super. Nach ca. zwei Stunden (keine Nutzung) aber wieder gar keine Erkennung. Ich habe den Handschuhmodus mal abgestellt und sofort funktioniert es wieder.

Was ist das für ein seltsames Verhalten? Wieso wird das nach kurzer Zeit so viel schlechter. An meinem Daumen liegt es sicher nicht. Display ist auch sauber.

Macht keinen Spaß damit. Face Unlock möchte ich nicht und ein Muster - nein oder...
 
rene3006

rene3006

Guru
Das ist öfter der Fall.
Der Handschuhmodus funktioniert oft.
Aber wie bemerkt muss er manchmal deaktiviert werden und bald wieder aktiviert wahrscheinlich.
In vielen Fällen versagt dieser seinen Dienst gänzlich und resultiert als Hardware Problem
 
okadererste

okadererste

Guru
Ich habe das nur wenn die Finger noch leicht feucht sind. Denke das die Flüssigkeit das Signal stört.
 
schattenkrieger

schattenkrieger

Erfahrenes Mitglied
@uli2, du bist in verschiedenen Threadsnir am Motzen über das P30 Pro. Gib das Gerät zurück und hole dir ein anderes.
Ich habe das P30 Pro seit November 2019 und kann die von dir geschilderten Probleme nicht nachvollziehen.
Meiner Meinung nach willst du nur Stimmung gegen Huawei machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uli2

Neues Mitglied
Threadstarter
schattenkrieger schrieb:
@uli2... am Motzen...
Zum Thema: Ich kann mir ja vorstellen, - vielleicht ist das auch Quatsch - das es noch Gründe gibt für das Verhalten?
Ich hab das Display auf "manuell" ständig hohe Auflösung. Und ich hab ein ziemlich speicherfressendes Video im Hintergrund. Vielleicht "stört" beides den Sensor irgendwie? Oder garantiert nicht?

@schattenkrieger: Mich stört noch mehr :). Und vieles ist cool. Man schreibt in einem Forum halt meistens Fragen. Und die betreffen eben oft Probleme die man nicht selber klären kann. Mich stört z.B. noch der mikrige Fibrationsmotor für das hier aus meiner Sicht fast peinliche haptische Feedback. Und die WLAN Leistung, - bricht ab einigen Metern (durch Wände) schnell ein. Beides machen etliche Mittelklassegeräte besser. Und ich hab Gestern Nacht meine ersten Nachtfotos gemacht, - genial. Hätte ich nicht gedacht, das die so gut werden. Mit der Kamera hatte ich anfangs Probleme - lag aber an mir .... :) Also @schattenkrieger: nicht gleich die Waffe entsichern... :)
 
deboss

deboss

Fortgeschrittenes Mitglied
Bzgl des Fingerabdrucksensors muss ich mich uli anschließen, der ist unter aller sau. Komme vom htc u12plus, davor LG.. Beide Hersteller sind huawei diesbzgl weit überlegen.. Auch bekomme ich keine automatischen Updates seitens Google playstore. Aber ansonsten bin ich sehr zufrieden mit meinem P30pro (bis jetzt😉)
 
okadererste

okadererste

Guru
"beide sind Huwei , diesbezüglich überlegen" Die Fingerprints sind Grund verschieden.
Das HTC hat ihn hinten und das Pro im Display.
Du hast noch nie ein Fingerprint von Huawei benutzt der hinten oder an der Seite sitzt,oder?
Das sind die Schnellsten und zuverlässigsten.
Beim Pro ist das Problem das man kein Rahmen hat und so der Finger nicht immer den Sensor komplett bedeckt.
Da kommt es dann zu Fehler
Jeder Fingerprint im Display ist langsamer als die anderen. Liegt an der Technik.

Ich kannte das HTC nicht und musste googlen.
HTC U12 plus Fingerprint da werden mir erst mal lauter Ersatzteile Angeboten. Sehr vertrauenswürdig!
 
deboss

deboss

Fortgeschrittenes Mitglied
@okadererste fühl dich nicht gleich angegriffen 😉 selbst das s9+ meiner Frau mit Fingerabdrucksensors hinten ist schlechter gewesen wie der sensor von meinem alten u12plus. Da du ja das u12plus nicht kennst kannst du dir wohl kein Urteil drüber bilden welcher besser ist. Ps: nur weil man von einem Gerät viele Ersatzteile angeboten bekommt sagt dies nix über die Qualität aus. Meiner verrichtete fast 2 Jahre seine Dienste ohne zu mucken... Und dies wird er wohl auch noch bei seinem neuen Besitzer tun. ( huawei hat bzgl des Sensors beim P30pro einfach Bockmist gebaut)
 
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
Wer mit dem Fingerabdrucksensor des P30 (Pro) unzufrieden ist, der hat noch kein Galaxy S10 benutzt. 😉
 
tapamicha

tapamicha

Stammgast
Für mich unschlagbar war der vom P20pro. Der vom P30 jetzt ist da doch recht "lahm" aber damit kann ich für meinen Teil leben, da der Rest einfach top ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
rene3006

rene3006

Guru
Den Finger oder Daumen nicht gerade einscannen sondern mal schräg, als wenn man von der Seite entsperrt so 45Grad ca.als Versuch
 
tapamicha

tapamicha

Stammgast
Bleibt trotzdem lahm. 😉

Hatte zuerst die Finger immer schön gerade eingescannt und hab es dann mal so versucht, die Finger so einzuscannen, wie sie in den verschiedenen Szenarien auf dem Sensor landen. Hat nicht wirklich was gebracht.

Was besonders nervt, was aber auf fast alle Sensoren zutrifft, dass bei feuchten Fingern ein entsperren so gut wie unmöglich ist.

Hat schon all jemand versucht einen Fingerabdruck "feucht" einzuscannen? 😏
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uli2

Neues Mitglied
Threadstarter
Ich vermute das Problem immer mehr woanders. "Direkt" nach dem Neuanlegen klappt das doch sehr gut. Also warum nach wenigen Stunden dann gar nicht mehr? Das liegt nicht am Daumen. Auch nicht an der Auflage das Daumens. Direkt nach dem Neuanlegen klappt das hier immer sofort beim ersten mal, - i.d.R. (seit Tagen) aber dann nach wenigen Stunden gar nicht mehr! Das muss Gründe haben.
Huawei spricht davon, daß Screensaver von Drittanbietern dbzgl. problematisch sind, - warum? Meint Huawei damit "auch" Live Hintergründe?
 
okadererste

okadererste

Guru
Fingerprint unter dem Display ist ein ganz anderer als der mit dem Messefeld hinten oder im Powerknopf. Die kann man nicht vergleichen
Ladungsunterschied
Kapazitive Sensoren sind aktuell die am häufigsten verbaute Technologie in Smartphones. Sie bestehen aus kleinen Kondensatoren, in denen eine elektrische Ladung gespeichert ist. Den Finger legt man hier auf eine leitfähige Oberfläche, die mit den Ladungsspeichern verbunden ist. Die Papillarleisten berühren die Oberfläche und ändern dadurch die elektrische Ladung der Kondensatoren leicht.

Durch das Relief des Fingerabdrucks haben einige Stellen Kontakt mit der Glasplatte, andere nicht. Je nachdem, ob die Strahlen des Sensors auf einen Kontaktpunkt treffen oder nicht, wird das Licht unterschiedlich gestreut.
Die Luft in den Rillen des Abdrucks isoliert, deshalb ändert sich die Ladung der Kondensatoren unter ihnen weniger. Anhand des Ladungsunterschiedes zwischen den Kondensatoren wird das Muster des Abdrucks berechnet. Da sich die Ladungsänderungen verschiedener Materialien unterscheiden, lässt sich diese Methode schwerer überlisten, als die optische. Aber auch hier haben es Forscher schon geschafft, wenn auch mit viel Zeitaufwand.

Abtasten per Schallwelle
Die neuesten Sensoren auf dem Markt arbeiten mit Ultraschall. Sie senden einen hochfrequenten Schallimpuls gegen den Finger, der von den Rillen, Papillarleisten und Poren unterschiedlich absorbiert und zurückgeworfen wird. Das Resultat ist ein dreidimensionales Abbild des Abdrucks, was die Sicherheit dank des Detailreichtums noch weiter erhöht. Ein von Qualcomm entwickelter Sensor erkennt per Ultraschall sogar die Blutzirkulation im Gewebe. Er lässt sich darüber hinaus unter Displays und Metall verbauen, was Herstellern künftig noch mehr Freiheiten beim Design einräumen dürfte
Quelle Connect.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Fingerabdrucksensor "einfach" nicht so gut beim P30 pro? Antworten Datum
1
145
2
Oben Unten