P30: Wo sind meine Fotos?

  • 29 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere P30: Wo sind meine Fotos? im Huawei P30 / P30 Pro / P30 Lite Forum im Bereich Huawei Forum.
A

Android-Nutzer-345

Neues Mitglied
Ich habe ungefähr seit Jahresanfang ein Huawei P30, mit dem ich sehr viele Fotos mache. Ich bin aber bisher noch nicht dazu gekommen, diese Fotos zu sichern, was ich jetzt unbedingt nachholen möchte. Auf früheren Smartphone habe ich dazu einfach die SD-Karte herausgeholt und deren Inhalt mit einem Kartenleser eingelesen. Bei dem P30 mit dem speziellen Kartenformat "Nano-SD-Karte" ist das nicht mehr so einfach, da bleibt mir nur das Anschließen des Smartphones mittels USB-Kabel und entsprechend langes Warten auf die Übertragung.

Nun will ich endlich die Sicherung durchführen und frage mich: Wo sind denn meine Fotos? Es gibt auf der Speicherkarte einen Ordner DCIM/Pictures, aber dort sind nur die Bilder ungefähr der letzten drei Wochen. Die älteste Aufnahme, die ich dort finde, ist vom 20. März 2020, heute ist der 06. April 2020. Ich bin mir aber sehr sicher, dass ich auch im Januar und Februar schon mit dem P30 fotografiert habe, und nicht mit einem anderen Smartphone. Unter anderem war ich kurz vor dem Ausbrechen der Corona-Epidemie in Europa noch in einem Urlaub, von dem ich einzelne Bilder per WhatsApp verschickt habe, und von dem ich mir jetzt endlich mal alle Bilder anschauen will.

Auch der Galerie-Modus der Bildwiedergabe der Kamera-App zeigt mir nur die Bilder rückwirkend bis zum 20. März 2020. Wo finde ich die Bilder, deren Aufnahmedatum weiter als diese drei Wochen zurückliegt?
 
rene3006

rene3006

Inventar
Für die NM Karte gibt es Adapter für den PC.
Hast du in der Galerie unter,, Sonstige,, mal geschaut?
Oft werden durch die Bereinigung auch Bilder gelöscht oder bei Sync zur Cloud, das müsste man aber bestätigen.
Schau bei Google Fotos falls gesynct wurde oder in der Huawei Cloud falls die nutzt
 
Zuletzt bearbeitet:
okadererste

okadererste

Ikone
Schau Mal auf der Karte ob du ein extra Ordner in der oberen Ebene mit Picture findest.
DCIM/Pictures ist auch vorhanden. Da sind aber nur die Kamera Bilder.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Android-Nutzer-345

Neues Mitglied
Wenn ich in der Galeria auf "Alben" und dann auf "Sonstiges" gehe, dann sehe ich noch ein paar Ordner mit Mediendateien von WhatsApp, das wars.

In den Alben der Galerie gibt es auch noch "Alle Fotos", das sind ein paar mehr als unter "Kamera", und dort sehe ich auch ein paar Bilder, die ich vor mehr als drei Wochen aufgenommen habe. Wenn ich dann auf die Details gehe, sehe ich aber, dass es WhatsApp-Fotos sind. Es sind also wohl die Bilder, die ich per WhatsApp verschickt habe. Sie haben eine schlechtere Auflösung und ihnen fehlt die GPS-Koordinate.

Ich habe diverse Wanderungen unternommen und dabei immer wieder kontrolliert, ob die Kamera-App auch wirklich so eingestellt ist, dass sie in den Exif-Daten die GPS-Koordinate abspeichert. Ich habe auf den Wanderungen viele Bilder aufgenommen. Ich hatte auch schon mal das P30 mit dem PC verbunden und über IrfanView kontrolliert, ob in den Exif-Daten wirklich Koordinaten stehen, weil die Kamera-App des P30 keine Koordinaten anzeigt, sondern nur den Namen des nächsten Ortes. Ich habe also definitiv jede Menge Fotos auch schon vor dem 20. März 2020 aufgenommen. Diese Bilder finde ich jetzt nicht mehr wieder.

In der App von Google Fotos werden mir auch nicht mehr Bilder angezeigt. Der Schieberegler bei "Back-up & Sync" ist ausgeschaltet.

Von einer Huawei-Cloud weiß ich nichts. Nach Kauf des P30 habe ich mit der App PhoneClone die Apps und Daten von meinem vorigen Smartphone übernommen. Dienste, die irgendwas in eine Cloud speichern, habe ich schon vorher immer abgelehnt. Ich habe auf dem Smartphone natürlich die vorinstallierten Apps "AppGallery", "Optimizer" und "Tipps" (die ich nicht nutze, aber leider auch nicht löschen kann), aber nichts, was nach einem Cloud-Dienst klingt.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Auf der obersten Ebene gibt es tatsächlich einen Ordner "Pictures", dieser enthält einen Unterordner ".Gallery2", darunter "recycle", darunter "bins", darunter "0", und darin steht eine einzelne Datei mit 0 Byte Größe und einem langen Dateinamen aus Großbuchstaben und Ziffern, in denen ich keinen Sinn erkennen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
@Android-Nutzer-345
War zu dem früheren Zeitpunkt der Speicherort der Kamera noch auf "intern" eingestellt? Evtl. mit dem Dateimanager mal checken. Da sollte es im internen Speicher unter "DCIM" noch einen Ordner "Camera" geben.
 
A

Android-Nutzer-345

Neues Mitglied
Im internen Speicher gibt es tatächlich unter "DCIM" den Ordner "Camera". Darin befinden sich sechs Bilder vom 07. März 2020. Diese Bilder zeigen mich, und sie beinhalten im Dateinamen den Zusatz "BURST001_COVER", "BURST002", "BURST003", etc. Das sind Bilder, die jemand anders von mir mit meinem P30 aufgenommen hat, als ich ihn darum gebeten habe. Es sind wohl tatsächlich Originalbilder, sie beinhalten in ihren Exif-Daten auch die GPS-Koordinaten.

Ich habe keine Ahnung, warum diese sechs Bilder sich im internen Speicher befinden. Und vor allem frage ich mich, wo die Bilder sind, die ich am 07. März 2020 (und an den vielen anderen Tagen) aufgenommen habe.
 
Zappelkäfer

Zappelkäfer

Erfahrenes Mitglied
Burst ist der Serienbildmodus, die Bilder werden immer im internen Speicher abgelegt wegen der Geschwindigkeit
 
Zuletzt bearbeitet:
okadererste

okadererste

Ikone
Gehe doch Mal in den Dateimanager und da auf suchen. Gebe da mal . jpg ein.
Dann sollten alle Bilder gefunden werden.
 
Loeland

Loeland

Erfahrenes Mitglied
Nutzt Du vielleicht einen Cloud Dienst wie Google Fotos oder Amazon Fotos?
Ich hatte das auch schon bei Google Fotos das meine Fotos auf meinem Smartphone verschwunden waren nachdem sie in der Cloud synchronisiert worden sind. Da muss man teilweise echt aufpassen. Auch wenn du den Sync. deaktvierst hast. Schau lieber trotzdem noch mal in deiner Googlecloud nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Android-Nutzer-345

Neues Mitglied
Ich habe die Apps durchgesehen, die beim P30 schon vorhanden sind. Dabei ist mir aufgefallen: In der App "Optimizer" gibt es zwei Einstellungen, die beide eingeschaltet sind. Die zweite Einstellung lautet "Auto-Bereinigung von Junk-Dateien: Junk automatisch identifizieren und nach 14 Tagen dauerhaft löschen".

Sollte womöglich das P30 die Fotos, die noch nicht angeguckt wurden, als Junk-Dateien klassifizieren? Das wäre natürlich eine Katastrophe!

Wenn ich allerdings in der App "Optimizer" als "Bereinigen" gehe, dann werden mir dort unter "Junk-Dateien" lediglich "Systemcache" und "App-Cache" zum Löschen vorgeschlagen. Außerdem kennt die App noch "Besondere Bereinigungen", dort werden mir unter "Bilder" aber lediglich zwei der Bilder mit dem Zusatz "BURST" unter der Überschrift "Ähnliche Bilder" zum Löschen vorgeschlagen. Das spricht ja eher gegen die These, dass das P30 sämtliche Bilder ganzer Monate als Junk klassifizieren würde.

Ich weiß aber auch nicht, wo ich noch nach den Bilder nachsehen soll. Eine Suche im Dateimanager bringt mich nur zu den Bildern, die ich schon kenne. Wenn ich gezielt nach Bildern von Februar suche, also nach "IMG_202002*.jpg", dann kommt keine Suchergebnisse.

Von einer Google-Cloud habe ich keine Ahnung. Wo könnte ich da denn nachsehen?
 
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
Android-Nutzer-345 schrieb:
Von einer Google-Cloud habe ich keine Ahnung. Wo könnte ich da denn nachsehen?
Mit der App "Fotos" von Google.
 
rene3006

rene3006

Inventar
@Android-Nutzer-345
Du hattest auf meine Frage bereits erwähnt, das in Google Fotos nichts weiter ist.
Das mit der Bereinigung meinte ich oben.
Fälschlicherweise wird hier wohl bereinigt,wenn die Einstellung Junk gesetzt ist.
Zumindest gibt es viele die das gleiche Problem haben, wie du.
 
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
Ich hab ja auch schon ein Problem mit der Autobereinigung gehabt und sie deshalb deaktiviert, allerdings Fotos hat sie mir noch nicht gelöscht.
 
W

werner100000

Erfahrenes Mitglied
Die Fotos sollten im Ordner DCIM - Camera des internen Speicher sein. Dies war bei mir so, bevor ich die Speicherkarte eingelegt habe.
Diese Reiniger führen oft ein merkwürdiges Eigenleben, besonders wenn man sie automatisch arbeiten läßt.
 
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
werner100000 schrieb:
Die Fotos sollten im Ordner DCIM - Camera des internen Speicher sein.
Thread gelesen? Siehe Post #5 und #6.
 
okadererste

okadererste

Ikone
Wenn der Dateimanager keine anderen .jpg findet sind sie auch nicht auf dem Gerät außer sie sind gepackt worden.
Schau bei Google Drive nach oder Google Foto und hoffe das da noch was da ist.
 
R

Robnanana

Neues Mitglied
Andere Möglichkeit: Sind die alten Bilder bereits auf die NM Karte gespeichert worden? Gelegentlich gibt es Berichte von Problemen mit NM Cards, sodass auch ein Datenverlust in Betracht kommen könnte. Ich speichere deshalb Fotos immer, immer intern, auf der NM Card landen nur ersetzbare, bereits gesicherte oder unwichtige Dateien.

Zur Huawei Galerie App: Bei mir sind im Standardordner "Kamera" alle mit der Kamera aufgenommenen Fotos abgelegt, egal, ob das Foto im internen Speicher oder der Speicherkarte abgelegt ist (und das Foto nicht explizit in einen anderen Ordner verschoben wurde).
Sind eventuell noch Dateien im Papierkorb? Maximal 30 Tage alte Dateien könnten dort zu finden sein.
 
A

Android-Nutzer-345

Neues Mitglied
Ich konnte mir inzwischen doch mal einen USB-Adapter für die Nano-SD-Karte von Huawei besorgen. Dann brauche ich zum Lesen der Daten nicht immer über das Smartphone gehen, sondern kann die Karte direkt absprechen.

Die Aufnahmen von vor dem 20. März 2020 sind wohl tatsächlich nicht mehr als Dateien vorhanden. Wenn ich die Dateigrößen der belegten Verzeichnisse addieren und das vergleiche mit der Speicherkapazität minus dem noch freien Speicherplatz, dann bleibt nichts übrig. Da kann also kein verstecktes Verzeichnis mehr sein, wo die Bilder noch stecken können.

Aber ich hatte dann doch noch Glück: Ich habe den USB-Adapter mit der Nano-SD-Karte in einen Linux-Rechner gesteckt und mit dem Programm "photorec" sämtliche noch rekonstruierbaren Dateien erkennen lassen. Das Programm "photorec" hat auf der Festplatte Ordner mit den Namen "recup_dir.1" bis "recup_dir.32" angelegt und darin haufenweise Dateien mit dem Buchstaben "f" und einer Nummer erstellt. Es sind überwiegend Jpg-Dateien, aber es sind auch ein paar anderen Dateien darunter, z.B. xml oder txt. Und dann gibt es auch noch kleine Dateien mit dem Anfangsbuchstaben "t", das sind offenbar Thumbnails zu den Bildern.

Nach dem ersten Durchsehen der Dateien stelle ich fest: Die Jpeg-Dateien mit "f" sind tatsächlich meine Bilder, die ich seit Inbetriebsnahme des P30 aufgenommen habe. Die Bilder haben die richtige Größe (in Pixeln), sie enthalten GPS-Koordinaten, und ich sehe auch keine Lücken (also Zeiträume, wo ich sicher bin, fotografiert zu haben, aber keine Bilder da sind). Die Bilder sind auch alle in der richtige Reihenfolge, und sie haben den korrekten Zeitstempel. Zwischendurch gibt es ein paar Videoschnipsel als mp4-Dateien, die haben nicht den richtigen Zeitstempel, sind in der Reihenfolge aber korrekt einsortiert.

Für mich stellt es sich also nun so dar: Die Bilder sind offenbar tatsächlich gelöscht worden. Aber da die Nano-SD-Karte noch ganz jungfräulich war und ich keine umfangreichen Dateioperationen vorgenommen haben, stehen die Bilder noch (sogar in der richtigen Reihenfolge) in der Byte-Struktur des Speicherkarteninhalts.

Das Programm "photorec" hat mir natürlich auch die Bilder geliefert, die ich noch als Dateien auf der Speicherkarte sehe (also die nach dem 20. März 2020 aufgenommenen Fotos). Ich habe die Dateigrößen dieser Bilder verglichen und festgestellt, daß sie von "photorec" gelieferten Dateien etwa 10 kByte kleiner sind als die Originaldateien. Ich sehe aber nicht, was in den Dateien fehlen sollte. Auch die Exif-Daten sind komplett vorhanden. Schreibt die Photo-App des P30 noch rund 10kByte unnötiges Füllmaterial in die Jpeg-Dateien?

Erst mal bin ich natürlich sehr erleichtert, dass ich die Bilder doch noch habe (und ich habe sie jetzt natürlich gleich auf eine zweite Festplatte gesichert). Es bleibt aber die Frage, warum die Fotos weg waren. Cloud-Dienste habe ich definitiv nicht eingerichtet.

Es ist mir allerdings in den vergangenen Tagen mehrfach aufgefallen, dass die Photo-App (also die Kamera) des P30 hängt. Wenn ich den Auslöser drücke, passiert dann einfach gar nichts, und nach einer Weile kommt die Meldung, dass die App nicht reagiert, und ich habe die Wahlmöglichkeiten "Schließen" und "Warten". Wenn ich auf "Schließen" drücke, geht die Photo-App sofort zu. Ich kann sie dann neu öffnen und ein Foto aufnehmen, danach habe ich wieder denselben Effekt. Wenn ich "Warten" wähle, beendet sich die Photo-App etwa nach ein bis zwei Minuten, danach kann ich sie wieder starten und es ist erst mal wieder alles normal - bis dieses Verhalten nach einer Weile wieder auftritt. Manchmal habe ich nach solche Effekten eine Fotoaufnahme mit 0 Byte Dateigröße, also eine leere Jpeg-Datei.

Irgendwas ist da also nicht in Ordnung. Aber ich kann mir nicht erklären, wie das zum Verlust älterer Dateien führen soll.
 
R

Robnanana

Neues Mitglied
Sehr gut, freut mich, dass du doch noch an deine Dateien gekommen bist!

Das von dir beschriebene Phänomen mit der hängenden Foto-App könnte mit der Speicherkarte zu tun haben. Werden aktuell neue Fotos beim Betätigen des Auslösers auf die Speicherkarte geschrieben?
Wenn das Hängen in diesem Zusammenhang auftritt, teste die Fotoapp einmal, während die Fotos auf den internen Speicher geschrieben werden sollen.
 
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
Robnanana schrieb:
Ich speichere deshalb Fotos immer, immer intern, auf der NM Card landen nur ersetzbare, bereits gesicherte oder unwichtige Dateien.
Würde dazu auch dringend raten, mach ich ebenso. Die NM-Karten gehen auch gerne mal kaputt. Schon alleine deswegen ist es ratsam, wichtige Daten wie Fotos besser im internen Speicher abzulegen und Fotos zusätzlich in der Cloud zu sichern.