1. microfink, 25.08.2012 #1
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    ACHTUNG, die unten aufgeführten Hinweise zum Flashen einer Firmware für das Jay-Book 9905 erforden fortgeschrittene PC-Kenntnisse!


    :angry: Das Jay-Book 9905 aus dem Hause Jay-Tech ist mit der ausgelieferten Firmware eigentlich nicht zu gebrauchen*. Ich habe noch kein langsameres Android erlebt. Des Weiteren läßt der Support einiges zu Wünschen übrig, keine Firmware zum Download, keine Antwort auf Mails.

    :biggrin: Nach wochenlangen Suchen habe ich endlich Händler in Brasilien und Spanien gefunden, die das baugleiche Netbook verkaufen und bessere Firmware zum Download anbieten.

    Nicht mehr aktuell: Ich habe die brasilianische Firmware (AIRIS KIRA N10021) für die Seriennummer ohne dem "P" geflasht.

    :tongue: Neue Version mit verbesserten Kernel und neuer Anleitung in Post #28

    :winki: Ältere Version mit Anleitung in Post #12 und der Download-Link in #20aktualisiert

    * Laut supermd ist ein rooten auch mit der original Firmware möglich. Bitte erst prüfen, ob das für die eigenen Bedürfnisse ausreicht!

    :smile: Einstellungen für Text in Sprache
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2014
  2. user9905, 03.09.2012 #2
    user9905

    user9905 Neues Mitglied

    Ich interessiere mich auch für das 9905, leider ist es bei mir so das der Kopf "auf werkseinstellungen zurück setzen" nicht mehr geht.
    Man kann dann auf "alles löschen" klicken, aber es passiert einfach nichts.

    Was ich auch doof finde ist egal was man an jaybook support schickt wird niemals beantwortet.

    Ich glaube zwischen dem n10020 und dem n10021 gibts ein paar Unterschiede.
    Das jaybook 9905 müsste das n10020 sein.
    Beim n10021 kann man nämlich zum updaten direkt mit einem usb2usb kabel arbeiten.

    Der ursprüngliche Beitrag von 11:16 Uhr wurde um 11:22 Uhr ergänzt:

    https://www.facebook.com/photo.php?...51130914.19754.121827274554355&type=1&theater
     
  3. microfink, 07.09.2012 #3
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    Sorry, hab jetzt lange nicht mehr in das Thema reingeschaut.
    Ich muß wohl mal die eMail-Adresse ändern. Die Hotmail-App informiert einfach nicht regelmäßig.

    Ich möchte die Schritte jetzt ungern nachmachen. Aber wenn ich mich in etwa recht erinnere, macht das Android nicht beides gleichzeitig.
    "Alles löschen" löscht die Daten unter "Sdcard" und "Auf Werkseinstellungen" setzt das Android zurück. Ich habe die Schritte einzeln durchgeführt.

    Ich habe zweimal eine "Standard-Antwort" bekommen: "Bitte setzen sie sich mit unserem Support in Verbindung". Mail an Support geschickt, gleiche Antwort. Support mehrmals unter angegebenen Tel-Nr. versucht zu erreichen, erfolglos.

    Desweiteren frage ich mich, wieso versorgt Kairis seine Kunden mit Updates und Jay-Tech nicht? Noch nicht einmal die Standard-Firmware wird zum Download angeboten! Ich besitze noch zwei andere Tablets und beide Händler bieten mir die Firmware zum Download.

    So weit ich das nachvollziehen kann, besteht der einzige Unterschied im Tastatur-Layout.
    Ja, für das 10021 habe ich eine .ius-Datei, welche die Firmware mit dem Tool entweder direkt per USB eingespielt, oder auf eine SD-Karte kopiert.

    Mit einem USB-Kabel konnte ich bisher noch keine Verbindung zum PC herstellen. Entweder habe ich kein richtiges Kabel, oder das Jay-Book besitzt keinen OTG-Anschluß. Da war ich heilfroh, dass ich das mit der SD-Karte herausgefunden hatte.

    Jedenfalls ist das Jay-Book für mich eine Enttäuschung. Im Vergleich zu meinem Loox ist das 9905 einfach nur grottenschlecht. Vor allem die Grafik-Leistung beim Jay-Book ist übel. Entweder bringt der Infotemic-Chip einfach nicht mehr, oder irgendwas ist bei den Linux-Kernel nicht richtig konfiguriert.

    Einziger Trost wäre, mal ICS auf dem Jay-Book zu testen. Aber woher nehmen?

    Mir fällt grad noch ein, das es bei der Firmware für das 10020 per Lan und ADB
    http://developer.android.com/tools/help/adb.html
    möglich ist, die System-Partition schreibbar zu mounten, so das Modifikationen im System machbar wären. Mir fehlt es da allerdings leider an Kenntnissen, wo man da vernünftig "drann drehen" könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2012
  4. user9905, 07.09.2012 #4
    user9905

    user9905 Neues Mitglied

    Ich hatte in Brasilien nachgefragt obs noch weitere unterschiede gibt zwischen n10021 und n10020, als die von mir schon gennanten.

    Desweiteren haben auch leider keine deutsches update für ihre Produkte.

    Habe mir dir 39 Teile runtergeladen und in das vhd reingeschaut.
    Da sind dann 3-4 bin dateien.
    Kann man da noch weiter reinschauen weil an sich müsste
    man ja nur die Tastaturlayout Datei finden und austauschen.

    Wenn man das 1.6 update installiert was hat man denn für ein Android dann?

    <Mit einem USB-Kabel konnte ich bisher noch keine Verbindung zum PC <herstellen. Entweder habe ich kein richtiges Kabel, oder das Jay-Book <besitzt keinen OTG-Anschluß. Da war ich heilfroh, dass ich das mit der <SD-Karte herausgefunden hatte.

    Wie gesagt wenn das 9905 gleich dem n10020 ist dann gehts nicht über das USB kabel.

    Gibts nicht ein ubuntu auch für die ARM prozessoren?
     
  5. microfink, 07.09.2012 #5
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    He, he! Mit welchem Tool hast Du in die .vhd reinschauen können? Hab ich auch schon versucht, ohne Erfolg.

    Bei meinem Loox konnte ich die "Querty.kcm.bin" unter "/System/usr/keychars" gegen eine "deutsche" Version, aus dem Odys-Forum hier, austauschen. Das hat wunderbar geklappt.

    Diese Datei habe ich auch schon in das Jay-Book eingespielt. Das verstauscht zwar die "Z" und "Y" Tasten, aber dafür funktionieren dann andere nicht mehr. Hab ich wieder zurückgesetzt. Ich denke, mit der "querty.kcm.bin" weiter rumzuspielen, könnte sich lohnen.

    Auch das "Rooten" des Jay-Book ist mir noch nicht gelungen. Ich kann aber, wie gesagt, über ADB in´s System schreiben.
     
  6. microfink, 07.09.2012 #6
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    Also ich hab jetzt mit dem 1.6er Update Android 2.3.3 drauf.
    Der Kernel wird als Version 2.6.35.7 angegeben.

    Das mit dem Linux für ARM-CPU´s hab ich auch schon mal aufgeschnappt. Habe ich aber nicht weiter verfolgt. Ist wohl noch ziemlich experimentell. Soweit ich das verstanden habe, müßte das Linux dann von SD booten.
     
  7. microfink, 16.09.2012 #7
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    :biggrin: Ich hab jetzt mal die spanische querty.kcm.bin mit einen Hexeditor bearbeitet und für die deutsche Tastatur fast perfekt hinbekommen.
    Nur die Umlaute Ü und Ä müssen zweimal gedrückt werden, bzw. mit ALT-GR.
     

    Anhänge:

  8. microfink, 26.09.2012 #8
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    :laugh: Ich habe es jetzt geschafft das AIRIS KIRA N10020 zu rooten.
    Ob das mit dem baugleichem Jay-Book 9905 auch möglich ist, kann ich leider nicht testen.

    Als Vorlage habe ich die Anleitung von hier, in abgeänderter Form übernommen. Busybox ist unter der spanischen Firmware schon vorhanden.

    Ich habe mal die Schritte zusammengefasst, die ich unter Windows XP gemacht habe:

    • Download der Superuser.apk und der su Binary von hier
    • Kopieren der Dateien Superuser.apk und su in den Ordner Platform-Tools des Android-SDK
    • Starten der Eingabeaufforderung cmd.exe und Wechsel in o.g. Ordner
    • Verbinden des Netbook
      Code:
      adb connect <IP-Adresse des Netbook>
    • System-Partition schreibbar mounten
      Code:
      adb remount
    • Kopieren der su Datei
      Code:
      adb push su /system/bin/su
      ??? oder muß es lauten ???
      adb push su /system/bin/
      ??? hier bin ich mir nicht mehr sicher ???
    • Wechsel in die ADB-Shell
      Code:
      adb shell
    • Setzten der Berechtigungen
      Code:
      chown root.shell /system/bin/su
    • Setzten der Berechtigungen
      Code:
      chmod 06755 /system/bin/su
    • Anlegen eines Link
      Code:
      ln -s /system/bin/su /system/xbin/su
    • ADB-Shell verlasen
      Code:
      exit
    • Kopieren der Superuser.apk
      Code:
      adb push Superuser.apk /system/app/
    • Verbindung trennen
      Code:
      adb disconnect
    • Neustart des Jay-Book

    Mit Hilfe des Dateimanager ist es mir jetzt möglich, die System-Partition unter Adroid schreibbar zu mounten.
    Die eingebaute, deutsche Tastatur habe ich in der Datei qwerty.kcm.bin angepasst, welche ich unter Windows mit einem Hexeditor bearbeitet habe.

    Um das leistungsschwache Netbook von für mich unnötigen Ballast zu befreien, habe ich folgende Apps mit Hilfe ADB und Dalvik Debug Monitor aus dem Android-SDK, von dem Netbook gelöscht:

    • airis.apk
    • airis_support.apk
    • Calendar.apk
    • CalendarProvider.apk
    • DeskClock.apk
    • GoogleBackupTransport.apk
    • GoogleCalendarSyncAdapter.apk
    • GoogleContactsSyncAdapter.apk
    • GoogleFeedback.apk
    • GooglePartnerSetup.apk
    • GoogleQuickSearchBox.apk
    • GoogleServicesFramework.apk
    • LatinIME.apk
    • LatinImeTutorial.apk
    • MediaUploader.apk
    • NetworkLocation.apk
    • UserDictionaryProvider.apk
    • Vending.apk
    • VideoPlayer.apk

    Apps aus dem Playstore hole ich mir mit einem anderen Android-Gerät, da ich die App ja gelöscht und kein Google-Konto eingerichtet habe, oder von FDroid.
    Als alternativen Kalender benutze ich Jorte.
    Zum schreiben von längeren Texten empfehle ich Jota+, da die Tastatur einen enormen "Nachlauf" hat.
    Die IP-Adresse des Ethernet-Anschluß habe ich von DHCP auf Static, zum schnelleren Starten, umgestellt.
    Kontakte bearbeite ich mit Contact Editor Free.

    Leider mußte ich das Gerät noch zweimal öffnen, da ich zum Einen den Fehler begangen habe, an den Kopfhöreranschluß externe Lautsprecher anzuschließen. Danach war wegen einem hängendem Kontakt kein Umschalten auf die eingebauten Lautsprecher mehr möglich.
    Zum Anderen nervte mich das Touchpad fürchterlich, da es beim Schreiben immer versehentlich "Touches" registrierte. Da habe ich jetzt das Anschlußkabel einfach entfernt.

    So, ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.

    Noch´n Tipp zum nutzen der ZDF-Mediathek:
    Ich habe den "UAString" des Browser auf iPad gestellt. Jetzt kann ich unter
    Code:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite
    Videos in hoher Auflösung gucken.
     
  9. hartiberlin, 27.02.2013 #9
    hartiberlin

    hartiberlin Neues Mitglied

    Super Arbeit !
    Da ich auch ein Jay-Book 9905 habe, wo noch immer die ausgelieferte Android Version drauf ist und ich nicht soviel Zeit habe, gibt es vielleicht eine fertige Version zum Runterladen und direktem Flashen von SD-Card ?

    Wäre echt toll, wenn Du das mal bei Dropbox oder ähnlichem uploaden könntest ! Vielen Dank schonmal.

    Gruss, Stefan.
     
  10. hartiberlin, 28.02.2013 #10
    hartiberlin

    hartiberlin Neues Mitglied

    Gibt es vielleicht auch irgendeine Linux Version
    die auf dem Jay-Book 9905 läuft ?

    Wäre toll, wenn man das hinbekommen , so dass wenigstens Firefox Oder Chrome und
    Adobe Flash auf dem Teil laufen würde, dann könnte man auch gut Surfen und
    Youtube damit schauen...und auch ne Maus anschliessen....
    Daten lokal speichern könnte man ja dann auf USB Sticks oder USB Festplatten...

    Danke.

    Gruss, Stefan.
     
  11. Romulix, 10.05.2013 #11
    Romulix

    Romulix Erfahrenes Mitglied

    Youtube , firefox und adope laufen doch drauf, habe mir das teil vor ein paar tagen für 59€ erst gekauft.

    Lg.

    Der ursprüngliche Beitrag von 17:52 Uhr wurde um 17:54 Uhr ergänzt:

    Hallo
    Hat jemand schon was erreicht ein anderes Android drauf zu bekommen?

    Lg.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.05.2013
  12. microfink, 24.05.2013 #12
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    Nachdem ich mehrfach angesprochen wurde, widme ich mich noch mal dem Thema.

    Alle Angaben ohne Gewähr und Haftung. Die Durchführung der folgenden Schritte erfolgt auf eigenes Risiko!

    Es gibt nur eine einzige Alternative zur original Firmware des Jay-Book 9905.
    Die Firmware des baugleichen Netbook „AIRIS KIRA N10021“.
    Es handelt sich um ein brasilianisches Android 2.3.3 (Kernel 2.6.35.7), welches auf Deutsch umgestellt und gerootet werden werden kann.

    Mangels Unterstützung von Jay-Tech ist nach dem Flashen kein Zurück mehr zum originalen Android möglich!

    Eine Anleitung des Hersteller gibt´s hier.

    Benötigt werden:

    • MicroSD-Karte <= 2GB (bei mir hat eine 16GB SD-Karte nicht funktioniert)
    • MicroSD-Kartenadapter
    • Windows XP PC mit SD-Laufwerk
    • Testversion von WinImage
    • Firmware AIRIS_KIRA_N10021_BR_2.0.vhd
    • Eingerichtetes LAN, bzw. WLAN
    • Android Debug Bridge (ADB) (siehe Anlage)
    • Tastatur-Datei „qwerty.kcm.bin“ (siehe Anlage)
    Windows XP PC vorbereiten:

    • WinImage installieren
    • Android Debug Bridge (ADB) entpacken (z.B. nach „C:\ADB“)
    • Tastatur-Datei „qwerty.kcm.bin“ entpacken und in den ADB-Ordner kopieren
    MicroSD-Karte vorbereiten:

    • SD-Karte in PC-Laufwerk einlegen
    • WinImage starten
    • Menü „Disk“ –> „Use removable Disk [SD-Laufwerksbuchstabe im PC]“
    • Menü „Disk“ –> „Restore Virtual Hard Disk Image on physical Drive”
    • Im nächsten Fenster –> SD-Karte auswählen
    • Im nächsten Fenster –> Firmware-Image (AIRIS_KIRA_N10021_BR_2.0.vhd) auswählen
    • Sicherheitshinweis bestätigen
    • Warten, das Kopieren des Image auf SD-Karte dauert einige Minuten
    Firmware flashen:

    • Den Akku des Jay-Book vollständig aufladen
    • Das Jay-Book herunterfahren
    • Vorbereitete MicroSD-Karte in Jay-Book einlegen
    • Jay-Book einschalten
      Das Jay-Book bootet von SD und flasht das Image
      Das Jay-Book startet einmal neu, bereitet die User-Partition vor und meldet „das der Vorgang abgeschlossen ist und man die SD-Karte entnehmen soll“
    • Warten! Das Jay-Book startet neu und füllt den Dalvik-Cache. Dieser Vorgang dauert einige Minuten
    Umstellen des Android auf Deutsch:

    • Ajustes (Einstellungen) -> Idioma e teclado (Sprache & Tastatur) -> Selecionar idioma (Sprache auswählen)
    • Einstellungen -> Datum & Uhrzeit -> Zeitzone auswählen
    • Jay-Book mit dem Netzwerk verbinden, z.B. WLAN
    • IP-Adresse des Jay-Book ermitteln, Beispiel WLAN:
      Einstellungen -> Drahtlos & Netzwerke -> WLAN-Einstellungen -> Erweitert (Menü-Taste)
    • Eingabeaufforderung (cmd.exe) auf dem Windows PC starten
    • In den ADB-Ordner wechseln
    • Android Debug Bridge mit dem Jay-Book verbinden:
      adb connect [IP-Adresse des Jay-Book]
      Beispiel:
      Code:
      adb connect 192.168.0.100
    • Systempartition schreibbar mounten:
      Code:
      adb remount
    • Original „qwerty.kcm.bin“ sichern:
      Code:
      adb pull /system/usr/keychars/qwerty.kcm.bin qwerty.kcm.bin.bak
      adb push qwerty.kcm.bin.bak /system/usr/keychars/
      
    • Angepasste „qwerty.kcm.bin“ auf das Jay-Book kopieren:
      Code:
      adb push qwerty.kcm.bin /system/usr/keychars/
      
    • Android Debug Bridge beenden:
      Code:
      adb disconnect
      adb kill-server
      
    • Jay-Book neustarten


    Die Umlaute Ü und Ä müssen zweimal gedrückt werden, bzw. mit ALT-GR


    • :cursing: Schneller wird das Jay-Book dadurch nur geringfügig
    • :cursing: FlashPlayer funktioniert immer noch nicht!
    • :biggrin: Ich habe aber die Möglichkeit das Jay-Book zu "Rooten"
     

    Anhänge:

  13. microfink, 24.05.2013 #13
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    Im Anschluß zum Flashen (siehe Oben) folgt jetzt die Anleitung zum Rooten:

    Benötigt werden:

    • su binary (siehe Anlage)
    • Superuser.apk (siehe Anlage)
    • Busybox (siehe Anlage)
    • Android Debug Bridge (ADB) (siehe Oben)
    • Windows XP PC
    • Eingerichtetes LAN. bzw. WLAN
    Windows XP PC & Jay-Book vorbereiten:

    • su binary, Superuser.apk und Busybox in den ADB-Ordner entpacken
    • Jay-Book mit dem Netzwerk verbinden
    • IP-Adresse des Jay-Book ermitteln (siehe Oben)
    Rooten:

    • Eingabeaufforderung (cmd.exe) auf dem Windows PC starten
    • In den ADB-Ordner wechseln
    • Android Debug Bridge mit dem Jay-Book verbinden:
      adb connect [IP-Adresse des Jay-Book]
      Beispiel:
      Code:
      adb connect 192.168.0.100
      
    • Systempartition schreibbar mounten:
      Code:
      adb remount
      
    • Dateien kopieren:
      Code:
      adb push su /system/xbin/
      adb push busybox /system/xbin/
      adb push Superuser.apk /system/app/
      
    • Dateiattribute setzen:
      Code:
      adb shell
      chown root.shell /system/xbin/su
      chmod 06755 /system/xbin/su
      chmod 06755 /system/xbin/busybox
      
    • Dateiverknüpfung setzen:
      Code:
      ln -s /system/xbin/su /system/bin/su
      
    • Busybox installieren:
      Code:
      cd /system/xbin
      busybox --install /system/xbin
      rm /system/bin/busybox
      ln -s /system/xbin/busybox /system/bin/busybox
      
    • Android Debug Bridge beenden:
      Code:
      exit
      adb disconnect
      adb kill-server
      
    • Jay-Book neu starten
    Alle Angaben ohne Gewähr und Haftung!
    Durchführung auf eigenes Risiko!
     

    Anhänge:

  14. microfink, 24.05.2013 #14
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    Hallo Stefan,

    Linux scheitert an dem äußerst schwachen Infotmic Prozessor (ARMv6).
    Auch gibt es zwar einen FlashPlayer für ARMv6, aber selbst mit diesem packt das der Prozessor nicht. Die Youtube-App läuft aber.

    Gruß, Marc
     
  15. firefighter0110, 18.08.2013 #15
    firefighter0110

    firefighter0110 Neues Mitglied

    Hallo Mark,
    funktioniert die verbkndung über wlan auch über win 7 oder nur über xp.
    habe es so prbiert wie du es beschrieben hast, bekomme aber keine verbindung zum jaybook. es wird garnichts angezeigt.

    gruß
    stefan
     
  16. microfink, 23.08.2013 #16
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    Hallo Stefan,

    Die ADB-Verbindung funktioniert beim Original Jaybook nicht!
    Es geht nur, wenn man die Firmware von AIRIS geflasht hat.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.08.2013
  17. hartiberlin, 28.11.2013 #17
    hartiberlin

    hartiberlin Neues Mitglied

    Vielen Dank Marc für die ganzen hilfreichen Beschreibungen...
    Wenn ich über Weihnachten mal ein bischen mehr Zeit habe,
    werde ich es mal probieren, mein Jaybook so zu flashen !
    Vielen Dank nochmals ! Gruss, Stefan.
     
  18. supermd, 09.12.2013 #18
    supermd

    supermd Neues Mitglied

    Hi,
    das stimmt so nicht, ich habe das Original Jaybook und bei mir hat alles funktioniert, da durch ist er ein bisschen schneller und ich habe Speicher satt für Programme und alles läuft wie es soll.
    Das einzigste ist, das Skype halt noch nicht läuft, und ich den Jaybook manchmal zweimal starten muß, weil er sich beim starten aufhägt, das stört mich aber nicht habe mich dran gewöhnt.
    Ist halt keine Rakete aber läuft und läuft.
    Weiterhin habe ich festgestellt das er sogar auf 1000 Mh schaltet wenn ich MKV Filme auf dem Fernseher schaue über HDMI aber ebend mit dem Netzteil und das macht er richtig gut ohne ruckeln eben durch die 1000Mh.

    Mfg.

    supermd
     
    microfink bedankt sich.
  19. firstsnip, 24.03.2014 #19
    firstsnip

    firstsnip Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    ich habe letztes WE von einer Arbeitskollegin ein defektes Jay-Book 9905 bekommen, sie hatte die Hoffnung dass ich da vielleicht irgend etwas machen könnte. Das Problem ist dass der Bootvorgang nach dem verlöschen der blinkenden Striche abbricht und das wars dann auch.
    Nun bin ich hier auf diesen Thread gestoßen und dachte mir das Problem vielleicht lösen zu können indem ich wie von Microfink sehr gut beschrieben eine neue Firmware aufspiele, doch leider ist der Link für die Firmware down, die Datei AIRIS_KIRA_N10021_BR_2.0.vhd habe ich noch mal bei Livedrive gefunden aber dort ist sie leider verzippt und mit Passwort geschützt.
    Habt ihr'ne Ahnung wo ich diese oder ne andere passende Firmware her bekomme?

    MfG
    Andy
     
  20. microfink, 20.04.2014 #20
    microfink

    microfink Threadstarter Ambitioniertes Mitglied

    airis.livedrive.com
    -> DESCARGAS -> KIRA N10021 (BRAZIL)

    Das Passwort für die Zip-Datei lautet: kira
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2014
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Tablet PC XTE8D firmware defekt? Starter immer neu. Jay tech / Jay PC Forum 18.11.2018

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. jay book 9905

    ,
  2. jay book 9905 firmware

    ,
  3. jay-book 9905 android update

    ,
  4. jay-book 9905 firmware download,
  5. jaybook 9905 android,
  6. jay tech 9905 ,
  7. jay tech jb 9905,
  8. jay-book 9905 windows installieren,
  9. jay tech 9905 android 4.0,
  10. jay tech 9905 android installieren,
  11. instrukcja obslugi jay-book 9905 android,
  12. jay tech 9905 android download,
  13. jay tech 9905 dokumente speicher wie geht das,
  14. wie mache ich ein update jaybook 9905,
  15. jay-tech 9905 android aktualisieren
Du betrachtest das Thema "Neue Firmware für das Jay-Book 9905" im Forum "Jay tech / Jay PC Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.